Blütenkranz aus Sommerblumen

Blütenkranz aus Sommerblumen

Einen Blütenkranz zu basteln ist eine tolle Kreativ-Idee für den Sommer. Bei diesem Kranz habe ich mich für Sommerblumen vorwiegend in Lilatönen und Gelb entschieden welche sich in einem starken Kontrast von den grünen Blättern abheben. Der Kranz ist eine hübsche Deko für die Tür oder das Fenster.

Ein Blütenkranz aus Papier ist eine tolle Sommerdeko…

Ein Blütenkranz aus Papier in 3 bebilderten Steps gezeigt

…und das Beste, er verwelkt nicht und somit hast Du lange Freude an diesem Blütenkranz. Auf dem ersten Blick mag er ja etwas kompliziert aussehen aber nur, weil er aus vielen Einzelteilen besteht. Du wirst sehen, wenn Du erstmal angefangen hast finden die einzelnen Elemente wie von selbst zusammen.

So bastelst Du den Blütenkranz aus Fotokarton und Tonpapier

Lege Dir nun alle Materialien für das Basteln dieses Kranzes zurecht. Am besten schaust Du ganz unten in der Materialauflistung nach ob Du alles Zuhause hast und wenn Dir doch etwas fehlt, findest Du fast alles bei uns in der Buntpapierwelt.de

Ein grüner Kranz mit Blättern

Step 1:
Schneide Dir aus dem festen Fotokarton einen Kreis mit einem Außendurchmesser von ca. 30 cm und einem Innendurchmesser von 28 cm aus. Falls der Kranz anschließend frei im Fenster hängt, empfehle ich Dir den Karton doppelt zu nehmen. Dadurch hat er mehr Stabilität und wird sich nicht verbiegen. Wenn der ausgeschnittene Ring nicht ganz akkurat wird ist es nicht schlimm, denn am Ende sieht man so gut wie nichts mehr davon.

Für all unsere Bastelprojekte stellen wir Dir einen Vorlagebogen zum Ausdrucken bereit. Klicke dazu einfach auf den schwarzen Button (unten in der Materialauflistung) und es öffnet sich ein PDF. Dieses kannst Du auf Deiner Festpatte speichern oder gleich ausdrucken.

Lege den Ausdruck vom Vorlagebogen unter einen Bogen festes Transparentpapier und zeichne die Konturen mit einem weichen Bleistift nach. Drehe das Transparentpapier danach um und platziere es auf dem jeweiligen Fotokarton. Zeichne nun die Konturen nochmals, bestenfalls mit einem harten Bleistift, nach. Die Bleistiftline überträgt sich dabei auf den Fotokarton und dient Dir als Schneidelinie.

Befestige nun die Blätter auf dem Ring vom Blütenkranz

Dabei kannst Du Dich am Foto orientieren oder Du arrangierst die Blätter nach eigenem Geschmack. Besonders natürlich sieht es aus, wenn sich die Blätter dabei unregelmäßig überlappen.

Step 2:
Beginne nun damit die größten Blumen auf den Blütenkranz aufzukleben. Die Blütenmitte besteht aus einen ausgestanzten Kreis. Auch hier kannst Du Dich am Foto orientieren oder Du arrangierst die einzelnen Blüten nach eigenem Ermessen.

Wie Du erkennen kannst habe ich die großen Blumen an einigen Blütenblättern unter die grünen Blätter geschoben. Das spiegelt den natürlichen Wuchs der Pflanzen wieder und alles in allem wirkt es dadurch aufgelockerter.


Ein Blütenkranz aus Papier in bunten Farben

Nun werden die ausgestanzten Blüten befestigt

Mittels verschiedener Motiv-Locher kannst Du die kleinen Blüten aus dem Tonpapier ausstanzen und aufkleben. Das erleichtert die Arbeit, denn gerade bei kleineren Motiven ist das Schneiden eine ziemlich „friemelige“ Sache. Ebenso habe ich im oberen Bereich noch ein paar weitere grüne Blätter in die Zwischenräume geklebt.

Ein Blütenkranz aus Papier in bunten Farben

Mein Tipp für Dich:

Falls Du den Blütenkranz frei hängend oder als Fensterbild verwenden möchtest, dann arbeite die Rückseite gegengleich damit er von allen Seiten so hübsch und bunt aussieht.

Falls Dir der Kranz zu klein oder groß ist, kannst Du die Vorlagen der Blüten und Blätter auf einem Kopierer in der Größe verändern. Mit dieser Methode ist es garantiert, dass die Proportionen der einzelnen Elemente erhalten bleiben.

Lege Dir die Einzelteile anschließend grob arrangiert hin und passe den Ring aus Fotokarton in der Größe an.

Folgende Materialien benötigst Du für den Blumenkranz:

Zusätzlich benötigst Du noch:

  • Schere
  • Klebstoff
Motivlocher Blumen in 3 Größen

Wir wünschen Dir ganz viel Spaß bei der Umsetzung dieser dekorativen Kreativ-Idee

Facebook-Button

Wenn dir unser Blog gefällt,
dann werde doch Fan
unserer Facebookseite

Ein Papagei in bunten Farben

Ein Papagei in bunten Farben

Papageien gibt es in vielen Farben, Formen und Größen. Sie stellen mit mehr als 350 verschiedenen Arten eine eigene Ordnung im Vogelreich dar und verdienen durch ihr hübsches Aussehen auch einen Platz an unserem Sommerfenster. Der Kleinste unter ihnen ist der nur acht Zentimeter große Spechtpapagei. Der Größte mit fast einem Meter ist der Hyazinth-Ara. Wie groß bastelst Du Deinen Papagei?

Der große Schnabel vom Papagei…

Der Schnabel ist für Papageien ein ganz wichtiges „Werkzeug“. Er hilft ihnen beim Klettern zum Festhalten, beim Knacken von harten Schalen, beim Aushöhlen von Nistlöchern und bei der Gefiederpflege.

Vorlagebogen vom Papagei und die Einzelteile aus Papier zum Zusammenkleben

Ein bunter Papagei als Fensterbild

Mit einem Papagei holst Du Dir ein Stück Sommer-Feeling an Dein Fenster. Denn die bunten Farben stahlen im Sonnenlicht in den schönsten Tönen und verbreiteten eine sommerliche Stimmung.

So wird’s gemacht:

Lege Dir am besten alle Materialien zum Basteln von diesem Fensterbild zurecht. Falls Dir doch etwas fehlt, findest Du vieles bei uns in der Buntpapierwelt.de

Vorlagebogen vom Papagei

Schritt 1:
Für all unsere Fensterbilder und anderen Bastelprojekte stellen wir Dir eine kostenlose Anleitung mit einem Vorlagebogen zum Ausdrucken bereit.
Klicke dazu einfach auf den schwarzen Button und es öffnet sich ein PDF. Dieses kannst Du auf Deiner Festpatte speichern oder gleich ausdrucken.

Lege den Ausdruck vom Vorlagebogen unter einen Bogen Transparentpapier und zeichne die Konturen mit einem weichen Bleistift nach. Drehe das Transparentpapier danach um und platziere es auf dem jeweiligen Fotokarton. Zeichne nun die Konturen nochmals, bestenfalls mit einem harten Bleistift, nach. Die Bleistiftline überträgt sich dabei auf den Fotokarton und dient Dir als Schneidelinie.

Mein TIPP für Dich:

Damit das Fensterbild auch von der Rückseite hübsch aussieht, benötigst Du einige Teile 2 x und gegengleich. Die Anzahl findest Du auf dem Vorlagebogen. Nimm dafür das Papier doppelt und schneide durch beide Lagen hindurch. Damit es Dir aber beim Ausschneiden nicht verrutscht, hefte es vorher mit Tackerklammern zusammen. 

Nun werden die Einzelteile vom Papagei zusammengeklebt

Schritt 2:
Fixiere zunächst den Schnabel hinter dem roten Kopfteil und klebe es am Kopf fest. Du kannst Dich dabei gut am Vorlagebogen orientieren. Bringe anschließend den gelben Flügel auf dem roten Flügel an und befestige den Fuß vom Papagei von hinten am unteren Flügel. Klebe die Flügel nun an der Schulter vom Papagei fest.

Schneide Dir für die Sitzstange zwei Streifen aus dem braunen Fotokarton zu. Die Breite von der Querstange beträgt 30 cm und die Stärke 2,8 cm. Die senkrechte Stange wird von hinten an der Querstange angebracht und hat eine Stärke von 1,5 cm. Die Länge dieser Stange kannst Du nach Deinem verfügbaren Platz variieren.



Ein Papagei aus Papier wird zusammengeklebt

Befestige die Querstange direkt hinter dem Fuß und fixiere sie zusätzlich an den Schwanzfedern. Nachdem Du die senkrechte Stange befestigt hast kannst Du den Papagei umdrehen und die Rückseite gegengleich arbeiten.

Ein Papagei aus Papier auf einer Sitzstange

Schritt 3:
Jetzt bekommt der Papagei noch ein Gesicht gemalt. Beginne damit, den weißen Grund mit dem Painter aufzutragen und lass die Farbe kurz trocknen. Male anschließend die schwarze Pupille auf. Ein kleiner weißer Lichtpunkt lässt das Auge etwas lebendiger erscheinen und eine kleine Mimik-Falte unterhalb des Auges bringt mehr Ausdruck rein.

Hebe danach die Ränder der gelben Teile optisch hervor indem Du den roten Buntstift in einem flachen Winkel hältst und ganz leicht schraffierst. Mit einem Papiertuch kannst Du die Ränder noch etwas verwischen.

Alternativ kannst Du auch Rouge aus dem Schminkkasten verwenden. Einfach mit dem Pinsel auftragen und mit einem weichen Papiertuch verblenden. Ich selbst verwende diese Methode sehr gerne. Es geht schnell und der Auftrag wird schön gleichmäßig. Zusätzlich habe ich auch noch die Ränder vom blauen Gefieder mit einem dunkelblauen Buntstift hervorgehoben.

Folgende Materialien benötigst Du für den bunten Papagei:

Zusätzlich benötigst Du noch:

  • Schere
  • Painter in weiß und schwarz
  • Fasermaler in schwarz
  • Buntstift in dunkelblau und rot oder Rouge
  • Klebstoff
Ein Papagei aus Papier auf einer Sitzstange

Wir wünschen Dir ganz viel Spaß bei der Umsetzung dieser gefiederten Bastel-Idee

Facebook-Button

Wenn dir unser Blog gefällt,
dann werde doch Fan
unserer Facebookseite

Erdbeeren im Frühsommer

Erdbeeren im Frühsommer

Endlich Erdbeerzeit und da zeigen sich auch schon die Erdbeeren von ihrer süßeste Seite. Wer gerne bastelt wird auch immer wieder nach neuen Vorlagen Ausschau halten um die Fenster jahreszeitlich neu zu dekorieren.

Erdbeeren, süß, lieblich und fruchtig

Falls Du aber eine Deko mit Erdbeeren suchst, die nicht so kindlich im Design ist, wirst Du Dich vielleicht über diese DIY Anleitung begeistern.

Vorlagebogen von Erdbeeren mit Gesicht und fertiges Fensterbild dieser Erdbeere

Bastelideen mit Erdbeeren sind ganz individuell…

…aber eines haben sie gemeinsam. Sie kündigen den Sommer an und verbreiten damit die Vorfreude auf die kommende warme Jahreszeit mit viel Sonnenschein.

So wird’s gemacht:

Lege Dir am besten alle Materialien zum Basteln dieser Erdbeeren zurecht. Falls Dir doch etwas fehlt, findest Du vieles bei uns in der Buntpapierwelt.de

Schritt 1:
Für all unsere Fensterbilder und anderen Bastelprojekte stellen wir Dir eine kostenlose Anleitung mit einem Vorlagebogen zum Ausdrucken bereit. Klicke dazu einfach auf den schwarzen Button und es öffnet sich ein PDF. Dieses kannst Du auf Deiner Festpatte speichern oder gleich ausdrucken.

Lege den Ausdruck vom Vorlagebogen unter einen Bogen Transparentpapier und zeichne die Konturen mit einem weichen Bleistift nach. Drehe das Transparentpapier danach um und platziere es auf dem jeweiligen Fotokarton. Zeichne nun die Konturen nochmals, bestenfalls mit einem harten Bleistift, nach. Die Bleistiftline überträgt sich dabei auf den Fotokarton und dient Dir als Schneidelinie.

TIPP: Wenn Du einige Motivteile mehrfach benötigst, kannst Du Dir eine Schablone aus festem Karton herstellen. Übertrage dazu das Motiv wie oben beschrieben auf einen Karton beliebiger Farbe und schneide es ganz akkurat aus. Nun brauchst Du die Schablone nur noch auf den ausgesuchten Karton legen und mit dem Bleistift umfahren.

…und noch ein TIPP:

Damit das Fensterbild auch von der Rückseite hübsch aussieht, benötigst Du einige Teile 2 x und gegengleich. Die Anzahl findest Du auf dem Vorlagebogen. Nimm dafür das Papier doppelt und schneide durch beide Lagen hindurch. Damit es Dir aber beim Ausschneiden nicht verrutscht, hefte es vorher mit Tackerklammern zusammen. 

Nun werden die Einzelteile von der Erdbeere zusammengeklebt

Schritt 2:
Fixiere zunächst den grünen Blätterkranz aus dem Regenbogen-Fotokarton auf der Mütze. Die richtige Position findest Du auf dem Vorlagebogen. Befestige danach den weißen Kragen von hinten am Kopf und diesen auf dem Blätterkranz. Nun kannst Du die Haare anbringen und die Stiefel von hinten am Mantel fixieren.

Klebe danach die Einzelteile von der großen Blume zusammen aber befestige sie noch nicht an der Erdbeere. Es ist handlicher, wenn Du sie erst ziemlich am Schluss anbringst.

Fensterbild einer Erdbeere mit Gesicht
Fensterbild einer Erdbeere mit Gesicht in der Detailansicht

Schritt 3:
Jetzt bekommt die kleine Erdbeere noch ein Gesicht gemalt. Beginne damit, den weißen Grund mit dem Painter aufzutragen und lass die Farbe kurz trocknen. Male anschließend die schwarzen Pupillen auf. Ein kleiner weißer Lichtpunkt lässt das Auge etwas lebendiger erscheinen und kleine Mimik-Fältchen bringen mehr Ausdruck rein.

Hebe danach die Wangen optisch hervor indem Du den Buntstift in einem flachen Winkel hältst und ganz leicht schraffierst. Mit einem Papiertuch kannst Du die Ränder noch etwas verwischen.

Alternativ kannst Du auch Rouge aus dem Schminkkasten verwenden. Einfach mit dem Pinsel auftragen und mit einem weichen Papiertuch verblenden. Ich selbst verwende diese Methode sehr gerne. Es geht schnell und der Auftrag wird schön gleichmäßig.

Nun wird die Rückseite von der Erdbeere ausgearbeitet

Fensterbild Erdbeeren mit großer Blume

Platziere das Erdbeerkind nun auf einer Grünfläche, die Du je nach der Größe Deines Fensters frei Hand ausschneidest. Drehe das Motiv um und gestalte die Rückseite gegengleich. Gehe in gleicher Weise vor, indem Du zunächst den grünen Blätterkranz befestigst und den weißen Kragen von hinten am Kopf anbringst. Nun folgen die Haare und die Stiefel.

Wenn Du das Gesicht fertig und die Punkte mit dem Painter aufgemalt hast kannst Du die große Blume von beiden Seiten auf der Erdbeere anbringen. Fixiere die danach Hände so, als würden sie den Stiel der Blume halten.

Folgende Materialien benötigst Du für dieses Fensterbild zur Erdbeerzeit:

Zusätzlich benötigst Du noch:

  • Schere
  • Painter in weiß, gelb und schwarz
  • Fasermaler in schwarz
  • Buntstift in rot oder Rouge
  • Klebstoff
Fensterbild und Vorlagebogen von Erdbeeren mit Gesicht

Wir wünschen Dir ganz viel Spaß bei der Umsetzung dieser frühlingshaften Bastel-Idee

Facebook-Button

Wenn dir unser Blog gefällt,
dann werde doch Fan
unserer Facebookseite

Libellen am Fenster aus Magie-Karton

Libellen am Fenster aus Magie-Karton

Libellen gehören ebenfalls zu den Gartenbewohnern hinter der Buntpapierwelt und halten sich am liebsten am Teich bei den Fischen auf. Diese Libelle hat sich richtig hübsch herausgeputzt und wie Ihr sehen könnt, schillern Ihre Flügel wie Diamanten im Sonnenlicht.

Libellen gibt es in vielen verschiedenen Farben

Wahrscheinlich hast Du auch schon die unterschiedlichsten Libellen gesehen. Die einen sind heller als die anderen und manche von ihnen leuchten und glitzern. Hier zeige ich Dir eine Farbzusammenstellung, welche mit persönlich sehr gut gefällt und wer Farbverläufe mag, findet diese auf dem Magie-Karton.

Die Einzelteile einer Liebelle werden zusammengeklebt

Libellen sehen schick aus, sie lassen sich auch einfach basteln

Wenn Du nun Lust bekommen hast, dir auch ein paar Libellen zu basteln, dann schaue gleich nach, ob Du alles Zuhause hast um loszulegen. Falls Dir aber noch Materialien fehlen, dann findest Du fast alles bei uns in der Buntpapierwelt.de

Übertrage zunächst die Vorlage auf den Karton

Vorlagebogen von den Libellen

Schritt 1:
Für all unsere Fensterbilder und anderen Bastelprojekte stellen wir Dir eine kostenlose Anleitung mit einem Vorlagebogen zum Ausdrucken bereit. Klicke dazu einfach auf den schwarzen Button und es öffnet sich ein PDF. Dieses kannst Du auf Deiner Festpatte speichern oder gleich ausdrucken.

Lege den Ausdruck vom Vorlagebogen unter einen Bogen Transparentpapier und zeichne die Konturen mit einem weichen Bleistift nach. Drehe das Transparentpapier danach um und platziere es auf dem jeweiligen Fotokarton. Zeichne nun die Konturen nochmals, bestenfalls mit einem harten Bleistift, nach. Die Bleistiftline überträgt sich dabei auf den Fotokarton und dient Dir als Schneidelinie.

Ein TIPP für Dich:

Damit das Fensterbild auch von der Rückseite hübsch aussieht, benötigst Du einige Teile 2 x und gegengleich.Die Anzahl findest Du auf dem Vorlagebogen. Nimm dafür das Papier doppelt und schneide durch beide Lagen hindurch. Damit es Dir aber beim Ausschneiden nicht verrutscht, hefte es vorher mit Tackerklammern zusammen. 

Nun werden die Einzelteile von der Libelle zusammengeklebt

Schritt 2:
Fixiere zunächst die Haare von vorne am Kopf und diesen auf der oberen Spitze vom KörperKlebe danach die Flügelteile aus dem Glitzerkarton auf die großen Flügel aus dem Magie-Karton. Lege die vier Flügel mit den Spitzen gegeneinander und verbinde sie mit dem Körper. Hierbei kannst Du Dich gut am Foto orientieren.

Schritt 3:
Stanze mit den Motivlochern die Blüten für die Fühler und den Verzierungen auf den Flügeln aus. Wenn Du magst, kannst Du auch noch die glitzernden Schmucksteine aufkleben.

Fühler und eine Schleife werden an eine Libelle geklebt

Nun bekommen die Libellen ein Gesicht aufgemalt

Beginne damit, den weißen Grund mit dem Painter aufzutragen und lass die Farbe kurz trocknen. Male anschließend die schwarzen Pupillen auf. Ein kleiner weißer Lichtpunkt lässt das Auge etwas lebendiger erscheinen und kleine Mimik-Fältchen bringen mehr Ausdruck rein. Hebe danach die Wangen optisch hervor indem Du den Buntstift in einem flachen Winkel hältst und ganz leicht kreisförmig schraffierst. Mit einem Papiertuch kannst Du die Ränder noch etwas verwischen.

Alternativ kannst Du auch Rouge aus dem Schminkkasten verwenden. Einfach mit dem Pinsel auftragen und mit einem weichen Papiertuch verblenden. Ich selbst verwende diese Methode sehr gerne. Es geht schnell und der Auftrag wird schön gleichmäßig.

Libellen aus Magie-Karton

Schritt 4:
Drehe das Motiv anschließend um und gestalte die Rückseite gegengleich. Denke aber daran, bevor Du die Haare aufklebst, die Fühler aus dem Draht einzuarbeiten. Verziere danach die Enden der Fühler mit den kleinen ausgestanzten Blumen. Binde nun aus dem Bast die kleinen Schleifen und befestige sie mit etwas Klebstoff am Hals. Wenn Du möchtest kannst Du den Schwanz noch mit Punkten verzieren. Verwende dafür wieder den weißen Painter. Lass die Farbe aber gut durchtrocknen bevor Du die Punkte auf die Rückseite vom Fensterbild aufträgst.

Folgende Materialien benötigst Du für dieses Fensterbild:

Zusätzlich benötigst Du noch:

  • Schere
  • Painter in weiß und schwarz
  • Fasermaler in schwarz
  • Buntstift in rot oder Rouge
  • Draht
  • Klebstoff
Libellen aus Magie-Karton über einer Wiese

Wir wünschen Dir ganz viel Spaß bei der Umsetzung dieser sommerlichen Bastel-Idee

Facebook-Button

Wenn dir unser Blog gefällt,
dann werde doch Fan
unserer Facebookseite

Aktion Weltbienentag 2021

Aktion Weltbienentag 2021

Am Weltbienentag, dem 20. Mai, stehen auch in diesem Jahr die kleinen, summenden Insekten in ihren hübschen Kleidern im Vordergrund. Ihre großartigen Leistungen begegnen uns jeden Tag. Bienen sorgen für unsere Nahrung und Gesundheit. Kaum ein Tier begleitet die Entwicklung der Menschen so lange wie die Biene.

Am Weltbienentag geht’s um mehr als nur um ein Insekt

Bestimmt hast Du es auch schon bemerkt. Statt blühenden Wildblumenwiesen finden die fleißigen Bienen oft nur noch Betonflächen und Steingärten in unseren Städten vor. Grün sind meistens nur noch monotone Rasenflächen, die weder Nist- noch Nahrungsmöglichkeiten bieten. Die Generalversammlung der Vereinten Nationen hat den 20. Mai als World Bee Day ausgerufen um wenigsten einmal im Jahr an den natürlichen Schutz der Bienen zu denken.

Zum Weltbienentag eine Biene mit einer Blume aus Papier

Warum findet der Weltbienentag immer am 20. Mai statt?

Der 20. Mai wurde als Weltbienentag gewählt, um an einen Mann zu erinnern, der viel zu unserem Wissen über Bienen beigetragen hat. Anton Janscha, geboren am 20. Mai 1734. Er war ein slowenischer Hofimkermeister, der unter anderem die erste moderne Imkerschule geleitet und zahlreiche Bücher über Bienen und Imkerei verfasst hat.

Mach mit und bastle zu Ehren des Weltbienentags eine Biene

Lege Dir am besten alle Materialien schon mal zurecht. Falls Dir aber etwas fehlt, findest Du vieles bei uns in der Buntpapierwelt.de

Vorlagebogen Biene zum Weltbienentag

Schritt 1:
Für all unsere Fensterbilder und anderen Bastelprojekte stellen wir Dir eine kostenlose Anleitung mit einem Vorlagebogen zum Ausdrucken bereit. Klicke dazu einfach auf den schwarzen Button und es öffnet sich ein PDF. Dieses kannst Du auf Deiner Festpatte speichern oder gleich ausdrucken.

Lege den Ausdruck vom Vorlagebogen unter einen Bogen Transparentpapier und zeichne die Konturen mit einem weichen Bleistift nach. Drehe das Transparentpapier danach um und platziere es auf dem jeweiligen Fotokarton. Zeichne nun die Konturen nochmals, bestenfalls mit einem harten Bleistift, nach. Die Bleistiftline überträgt sich dabei auf den Fotokarton und dient Dir als Schneidelinie.

TIPP: Damit das Fensterbild auch von der Rückseite hübsch aussieht, benötigst Du einige Teile 2 x und gegengleich. Die Anzahl findest Du auf dem Vorlagebogen. Nimm dafür das Papier doppelt und schneide durch beide Lagen hindurch. Damit es Dir aber beim Ausschneiden nicht verrutscht, hefte es vorher mit Tackerklammern zusammen. 

Nun werden die Einzelteile von der Biene zusammengeklebt

Schritt 2:
Fixiere zunächst die Haare von vorne und die Fühler von hinten am Kopf. Klebe danach die braunen Streifen auf und befestige die Beine von hinten und vorne am Körper. Danach werden die beiden Flügel angebracht. Für die genaue Position kannst Du Dich gut am Vorlagebogen orientieren.

Klebe jetzt die Einzelteile vom Honigtopf zusammen. Beginne damit den oberen Rand zu fixieren und die schwarze und gelbe Fläche zu aufzukleben. Bringe anschließend den Henkel an und wenn Du magst, kannst Du auch noch ein paar Punkte aufmalen und den Topf beschriften.


Biene mit Honigtopf auf einer Wiese

Klebe nun die Einzelteile von der Blume zusammen. Die Blätter werden von vorne am Stiel fixiert. Die Blütenmitte kannst Du ganz bequem mit dem Motivlocher ausstanzen.

Gesicht von einer Biene aus Papier

Schritt 3:
Jetzt bekommt die kleine Biene noch ein Gesicht gemalt. Beginne damit, den weißen Grund mit dem Painter aufzutragen und lass die Farbe kurz trocknen. Male anschließend die schwarzen Pupillen auf. Ein kleiner weißer Lichtpunkt lässt das Auge etwas lebendiger erscheinen und kleine Mimik-Fältchen bringen mehr Ausdruck rein.

Hebe danach die Wangen optisch hervorindem Du den Buntstift in einem flachen Winkel hältst und ganz leicht schraffierst. Mit einem Papiertuch kannst Du die Ränder noch etwas verwischen.

Alternativ kannst Du auch Rouge aus dem Schminkkasten verwenden. Einfach mit dem Pinsel auftragen und mit einem weichen Papiertuch verblenden. Ich selbst verwende diese Methode sehr gerne. Es geht schnell und der Auftrag wird schön gleichmäßig.

Nun wird die Rückseite von den Motiven gestaltet

Biene mit Honigtopf und eine Blume aus Papier

Schritt 4:
Drehe das Motiv um und gestalte die Rückseite gegengleich. Gehe in gleicher Weise vor, indem Du zunächst den Stachel aufklebst und danach dem Körper befestigst. Fixiere die braunen Streifen und bringe den vorderen Flügel an. Fixiere danach die Beine, klebe den Kopf auf und bringe die Haar an.

Wenn Du das Gesicht fertig aufgemalt hast, kannst Du mit dem Motivlocher die Blumen für die Fühler ausstanzen, aufkleben und die Mitte mit einem Punkt verzieren.

Platziere abschließend die Blume auf einer Grünfläche, die Du je nach der Größe Deines Fensters frei Hand ausschneidest und bringe die Biene direkt an der Fensterscheibe an.

Folgende Materialien benötigst Du für dieses Fensterbild zur Erdbeerzeit:

Zusätzlich benötigst Du noch:

  • Schere
  • Painter in weiß, rot und schwarz
  • Fasermaler in schwarz
  • Buntstift in rot oder Rouge
  • Klebstoff
Biene zum Weltbienentag mit Honigtopf auf einer Wiese

Wir wünschen Dir ganz viel Spaß bei der Umsetzung dieser sommerlichen Bastel-Idee für den Weltbienentag

Facebook-Button

Wenn dir unser Blog gefällt,
dann werde doch Fan
unserer Facebookseite