Papageien gibt es in vielen Farben, Formen und Größen. Sie stellen mit mehr als 350 verschiedenen Arten eine eigene Ordnung im Vogelreich dar und verdienen durch ihr hübsches Aussehen auch einen Platz an unserem Sommerfenster. Der Kleinste unter ihnen ist der nur acht Zentimeter große Spechtpapagei. Der Größte mit fast einem Meter ist der Hyazinth-Ara. Wie groß bastelst Du Deinen Papagei?

Der große Schnabel vom Papagei…

Der Schnabel ist für Papageien ein ganz wichtiges „Werkzeug“. Er hilft ihnen beim Klettern zum Festhalten, beim Knacken von harten Schalen, beim Aushöhlen von Nistlöchern und bei der Gefiederpflege.

Vorlagebogen vom Papagei und die Einzelteile aus Papier zum Zusammenkleben

Ein bunter Papagei als Fensterbild

Mit einem Papagei holst Du Dir ein Stück Sommer-Feeling an Dein Fenster. Denn die bunten Farben stahlen im Sonnenlicht in den schönsten Tönen und verbreiteten eine sommerliche Stimmung.

So wird’s gemacht:

Lege Dir am besten alle Materialien zum Basteln von diesem Fensterbild zurecht. Falls Dir doch etwas fehlt, findest Du vieles bei uns in der Buntpapierwelt.de

Vorlagebogen vom Papagei

Schritt 1:
Für all unsere Fensterbilder und anderen Bastelprojekte stellen wir Dir eine kostenlose Anleitung mit einem Vorlagebogen zum Ausdrucken bereit.
Klicke dazu einfach auf den schwarzen Button und es öffnet sich ein PDF. Dieses kannst Du auf Deiner Festpatte speichern oder gleich ausdrucken.

Lege den Ausdruck vom Vorlagebogen unter einen Bogen Transparentpapier und zeichne die Konturen mit einem weichen Bleistift nach. Drehe das Transparentpapier danach um und platziere es auf dem jeweiligen Fotokarton. Zeichne nun die Konturen nochmals, bestenfalls mit einem harten Bleistift, nach. Die Bleistiftline überträgt sich dabei auf den Fotokarton und dient Dir als Schneidelinie.

Mein TIPP für Dich:

Damit das Fensterbild auch von der Rückseite hübsch aussieht, benötigst Du einige Teile 2 x und gegengleich. Die Anzahl findest Du auf dem Vorlagebogen. Nimm dafür das Papier doppelt und schneide durch beide Lagen hindurch. Damit es Dir aber beim Ausschneiden nicht verrutscht, hefte es vorher mit Tackerklammern zusammen. 

Nun werden die Einzelteile vom Papagei zusammengeklebt

Schritt 2:
Fixiere zunächst den Schnabel hinter dem roten Kopfteil und klebe es am Kopf fest. Du kannst Dich dabei gut am Vorlagebogen orientieren. Bringe anschließend den gelben Flügel auf dem roten Flügel an und befestige den Fuß vom Papagei von hinten am unteren Flügel. Klebe die Flügel nun an der Schulter vom Papagei fest.

Schneide Dir für die Sitzstange zwei Streifen aus dem braunen Fotokarton zu. Die Breite von der Querstange beträgt 30 cm und die Stärke 2,8 cm. Die senkrechte Stange wird von hinten an der Querstange angebracht und hat eine Stärke von 1,5 cm. Die Länge dieser Stange kannst Du nach Deinem verfügbaren Platz variieren.



Ein Papagei aus Papier wird zusammengeklebt

Befestige die Querstange direkt hinter dem Fuß und fixiere sie zusätzlich an den Schwanzfedern. Nachdem Du die senkrechte Stange befestigt hast kannst Du den Papagei umdrehen und die Rückseite gegengleich arbeiten.

Ein Papagei aus Papier auf einer Sitzstange

Schritt 3:
Jetzt bekommt der Papagei noch ein Gesicht gemalt. Beginne damit, den weißen Grund mit dem Painter aufzutragen und lass die Farbe kurz trocknen. Male anschließend die schwarze Pupille auf. Ein kleiner weißer Lichtpunkt lässt das Auge etwas lebendiger erscheinen und eine kleine Mimik-Falte unterhalb des Auges bringt mehr Ausdruck rein.

Hebe danach die Ränder der gelben Teile optisch hervor indem Du den roten Buntstift in einem flachen Winkel hältst und ganz leicht schraffierst. Mit einem Papiertuch kannst Du die Ränder noch etwas verwischen.

Alternativ kannst Du auch Rouge aus dem Schminkkasten verwenden. Einfach mit dem Pinsel auftragen und mit einem weichen Papiertuch verblenden. Ich selbst verwende diese Methode sehr gerne. Es geht schnell und der Auftrag wird schön gleichmäßig. Zusätzlich habe ich auch noch die Ränder vom blauen Gefieder mit einem dunkelblauen Buntstift hervorgehoben.

Folgende Materialien benötigst Du für den bunten Papagei:

Zusätzlich benötigst Du noch:

  • Schere
  • Painter in weiß und schwarz
  • Fasermaler in schwarz
  • Buntstift in dunkelblau und rot oder Rouge
  • Klebstoff
Ein Papagei aus Papier auf einer Sitzstange

Wir wünschen Dir ganz viel Spaß bei der Umsetzung dieser gefiederten Bastel-Idee

Facebook-Button

Wenn dir unser Blog gefällt,
dann werde doch Fan
unserer Facebookseite