Unterwasserwelt

Unterwasserwelt

Hast Du Lust auf ein kleines Abenteuer unterhalb des Meeresspiegels? Dann tauche ein in die faszinierende Unterwasserwelt! Tief unten am Boden des Meeres tummeln sich zwischen Seetang und Algen jede menge lustige Quallen, bunte Fische, verspielte Kraken und freche Seesterne.

Leben in der Unterwasserwelt

Mit den selbst gebastelten Meerestieren zauberst Du Dir die Faszination der Unterwasserwelt in Dein Kinderzimmer. Du kannst die Tiere ins Fenster hängen oder Du bastelst Dir daraus ein Mobile indem Du sie beispielsweise an einem waagerechten Metallring befestigst.

Meerestiere aus der Unterwasserwelt

Lade Dir zunächst die Vorlagebögen herunter und drucke sie aus. Die Schuppen für den Fisch benötigst Du je einmal für die Vorder- und Rückseite. Am besten nimmst Du das Papier gleich doppelt. Damit es Dir aber beim Ausschneiden nicht verrutscht, hefte es vorher mit Tackerklammern zusammen.

Krake und Seestern aus Fotokarton

Schritt 1:
Lege das Transparentpapier auf den entsprechenden Vorlagebogen und zeichne die Konturen mit einem Bleistift nach. Drehe das Transparentpapier um und lege es auf das farblich passende Papier. Zeichne die Konturen nochmals nach. Die Bleistiftline überträgt sich dabei auf den Fotokarton und dient Dir anschließend als Schneidelinie.

Schritt 2:
Nachdem Du alle Teile ausgeschnitten hast, kannst Du schon die Schuppen vom Fisch auf den Körper kleben. Hebe danach die Wangen von den Meerestieren optisch hervor. Das machst Du am besten, indem Du den rosafarbenen Buntstift in einem flachen Winkel hältst und ganz leicht über die Fläche kreisförmig schraffierst.

Verwische die Ränder anschließend mit einem Papiertuch. Auf gleiche Weise werden auch die Ränder vom Fisch und der Krake mit dem blauen Buntstift betont. Male abschließend die Gesichter mit dem weißen Lackmaler und dem schwarzen Fineliner ein und bringe die Aufhängefäden an.

Was benötige ich an Material ?

… was brauche ich sonst noch?

  • Schere
  • Bleistift
  • Fineliner, Schwarz
  • Lackmalstift, Weiß
  • Buntstift, Rosa und blau
  • Klebstoff
  • Aufhängefaden
Quallen aus der Unterwasserwelt

Wir wünschen Dir ganz viel Spaß bei der Umsetzung dieser Bastel-Idee

Facebook Button

Wenn dir unser Blog gefällt,
dann werde doch Fan
unserer Facebookseite

Maritimer Schwimmring

Maritimer Schwimmring

Fenster sind nicht nur begehrte Lichtquellen sondern bieten auch einen tollen Rahmen für Deine Deko!  Gerade jetzt im Sommer kann es ruhig ein wenig maritim sein. Der Schwimmring bietet einen tollen Anflug und Landeplatz für Möwen und dient anschließend sogar als Aussichtsplattform um ein wenig zu verweilen.

So wird der Schwimmring gebastelt

Lade Dir zunächst den Vorlagebogen von dem Schwimmring, der Möwe und dem Anker und Fisch herunter und drucke sie aus. Den Schwimmring an der gestrichelten Line verdoppeln, damit ein geschlossener Kreis entsteht. Möchtest Du das Fensterbild so basteln, dass es von innen und außen schön aussieht, dann benötigst Du mit Ausnahme vom weißen Schwimmring alle Teile zweimal. Am besten nimmst Du das Papier gleich doppelt. Damit es Dir aber beim Ausschneiden nicht verrutscht, hefte es vorher mit Tackerklammern zusammen.

Möwe im Schwimmring

Schritt 1:
Lege das Transparentpapier auf den entsprechenden Vorlagebogen und zeichne die Konturen mit einem Bleistift nach. Drehe das Transparentpapier um und lege es auf das farblich passende Papier. Zeichne die Konturen nochmals nach. Die Bleistiftline überträgt sich dabei auf den Fotokarton und dient Dir anschließend als Schneidelinie.

Schritt 2:
Nachdem Du alle Teile von der Möwe und dem Ring ausgeschnitten hast, kannst Du schon die roten Flächen vom Schwimmring auf den weißen Ring kleben. Hebe danach die Wange und den Bauch von der Möwe optisch hervor. Das machst Du am besten, indem Du den rosafarbenen Buntstift in einem flachen Winkel hältst und ganz leicht über die Fläche kreisförmig schraffierst. Verwische die Ränder anschließend mit einem Papiertuch. Male danach das Gesicht ein. Die Lichtpunkte in den Augen habe ich mit dem weißen Lackmalstift aufgemalt.

Nun kannst Du alle Einzelteile der Möwe mit Hilfe des Vorlagebogens zusammenkleben und auf dem Schwimmring fixieren.

TIPP: Damit die Möwe einen guten Halt hat, habe ich die Spitze vom Flügel direkt am Ring befestigt.

Jetzt wird der Ring noch verziert:

Schritt 3:
Schneide den Anker und den Fisch entlang der Konturen aus
. Die Innenflächen entfernst Du bestenfalls mit einem Bastelmesser. Verwende dabei eine Unterlage um den Arbeitsplatz nicht zu beschädigen. Fixiere beide Teile anschließend auf dem Schwimmring.

Bearbeite nun die Rückseite vom Fensterbild

Schritt 4:
Drehe dazu die fertige Vorderseite um
und platziere alle Teile deckungsgleich übereinander.

Schneide Dir anschließend die dickere Juteschnur auf eine Länge von 1,20 m zu und wickle sie locker um den Ring vom Fensterbild. Die dünne Juteschnur wird als Aufhängefaden angebracht.

Was benötige ich an Material ?

… was brauche ich sonst noch?

  • Schere
  • Bleistift
  • Fineliner, Schwarz
  • Lackmalstift, Weiß
  • Buntstift, Rosa
  • Klebstoff
  • Juteschnur in dick und dünn
Anker im Schwimmring

Wir wünschen Dir ganz viel Spaß bei der Umsetzung dieser Bastel-Idee

Facebook Button

Wenn dir unser Blog gefällt,
dann werde doch Fan
unserer Facebookseite

Am Libellenteich

Am Libellenteich

Libellen gehören mit zu den ältesten, heute noch existierenden Insekten. Man findet sie vorwiegend an Gartenteichen, kleinen Tümpeln und Seen. Für uns Menschen sind sie nicht nur völlig harmlos sondern in ihren herrlichen Farben auch schön anzusehen. Dieser Libellenteich lässt sich ganz einfach aus Fotokarton nachbasteln.

Ein Frosch zu Besuch am Libellenteich

Lade Dir zunächst die Vorlagebögen von der Libelle und dem Frosch herunter und drucke sie aus. Die Anzahl der Libellen ist variable und richtet sich nach der Größe Deines Fensters. Möchtest Du das Fensterbild so basteln, dass es von innen und außen schön aussieht, dann benötigst Du mit Ausnahme des Wassers und der großen Flügel von den Libellen alle Teile zweimal. Dazu kannst Du das Papier gleich doppelt nehmen. Damit es Dir aber beim Ausschneiden nicht verrutscht, hefte es am besten mit Tackerklammern zusammen.

Libelle aus Fotokarton

Schritt 1:
Lege das Transparentpapier auf den entsprechenden Vorlagebogen und zeichne die Konturen mit einem Bleistift nach. Drehe das Transparentpapier um und lege es auf das farblich passende Papier. Zeichne die Konturen nochmals nach. Die Bleistiftline überträgt sich dabei auf den Fotokarton und dient Dir anschließend als Schneidelinie.

Schritt 2:
Nachdem Du alle Teile ausgeschnitten hast, hebst Du die Ränder von den gelben Körpern und den Köpfen optisch hervor. Das machst Du am besten, indem Du den roten Buntstift in einem flachen Winkel hältst und leicht über den Rand schraffierst. Die Wangen werden kreisförmig schraffiert.

Klebe nun die Einzelteile von den Libellen zusammen:

Schritt 3:
Befestige zunächst die kleinen Flügel auf den großen Flügeln,
wie es auf dem Foto zu sehen ist. Fixiere darauf den Körper und den Kopf. Drehe die Libelle um und arbeite die Rückseite gegengleich. Male abschließend das Gesicht auf. Das kannst Du frei Hand machen. Du kannst es Dir aber auch vom Vorlagebogen übertragen und mit dem Fineliner nachziehen.

Wenn Du magst, kannst Du die Flügel noch etwas verzieren. Wir haben runde Kristallsticker verwendet. Alternativ sieht ein Glitzerliner auch sehr schön aus.

…und so klebst Du den Frosch zusammen

Klebe zunächst die Einzelteile der Augen von groß nach klein übereinander und fixiere sie oberhalb des Kopfes. Male danach das Gesicht auf.

Befestige den Körper auf den Hinterbeinen und die Vorderbeine auf dem Körper. Bringe abschließend den Kopf an und platziere den fertigen Frosch so, dass die Vorderbeine etwas abstehen. Das gibt der Figur ein dreidimensionales Aussehen.

Was benötige ich an Material ?

… was brauche ich sonst noch?

  • Schere
  • Bleistift
  • Fineliner, Schwarz
  • Lackmalstift, Weiß
  • Buntstift, Rot
  • Klebstoff
  • evtl. Kristallsticker
Frosch und Libelle aus Fotokarton

Wir wünschen Dir ganz viel Spaß bei der Umsetzung dieser Bastel-Idee

Facebook Button

Wenn dir unser Blog gefällt,
dann werde doch Fan
unserer Facebookseite