Blätterkinder im Wind

Blätterkinder im Wind

Der September hat schon einladend seine Türen geöffnet und da zeigen sich die ersten Blätter in ihren bunten Farben: Kräftiges Rot, liebliches Orange und sanfte Gelbtöne dominieren in der Herbstzeit. Passend dazu stelle ich Euch heute diese gutgelaunten Blätterkinder vor. 

Bildliche Anleitung zur Herstellung der Blätterkinder.

So werden die Blätterkinder gebastelt:

Lade Dir zunächst den Vorlagebogen herunter und drucke ihn aus. Damit die Blätter auch von der Rückseite hübsch aussehen, fertigst Du die Köpfe und Hüte am besten gleich zweimal an. Nimm das Papier doppelt und schneide durch beide Lagen hindurch. Damit es Dir aber beim Ausschneiden nicht verrutscht, hefte es vorher mit Tackerklammern zusammen.

Übertrage die Vorlage von den Blätterkindern:

Schritt 1:
Lege das Transparentpapier auf das Motiv vom Vorlagebogen und zeichne die Konturen mit einem Bleistift nach. Drehe das Transparentpapier um und lege es auf den Fotokarton. Zeichne die Konturen nochmals nach. Die Bleistiftline überträgt sich dabei auf das Papier und dient Dir anschließend als Schneidelinie.

Schritt 2:
Schneide alle Einzelteile von den Blätterkindern aus. Klebe das Gesicht auf den Stiel vom Blatt und fixiere darauf zunächst die Haare und anschließend den Hut. Dabei kannst Du Dich gut am Vorlagebogen orientieren. Verwende für die Blätter alle möglichen Herbstfarben um für mehr Abwechslung am Fenster zu sorgen.

Schritt 3:
Hebe die Wangen optisch hervor. Das machst Du am besten, indem Du den roten Buntstift in einem flachen Winkel hältst und ganz leicht über die Fläche kreisförmig schraffierst. Verwische die Ränder anschließend mit einem Papiertuch. Male danach das Gesicht ein. Die Lichtpunkte in den Augen werden mit dem weißen Lackmalstift aufgemalt.

Schritt 4:
Falls noch nicht gemacht, drucke Dir nun den Vorlagebogen von den Blättern aus. Schneide Dir die Motive aus. Die Anzahl richtet sich nach der Größe Deines Fensters. Bei sehr großen Fenstern kannst Du Dir die Motive auch auf einem Kopierer vergrößern.

Schritt 5:
Betone die Ränder und Blattadern mit den farblich passenden Buntstiften.
Halte den Buntstift wieder in einem ganz flachen Winkel und schraffiere leicht über den Rand vom Blatt. Ziehe zudem weitere Linien zur Blattmitte hin, wie es auf dem Foto zu sehen ist. Sie stellen die Blattadern da. Verwische die Ränder und Linien anschließend mit einem Papiertuch.

2 Blätterkinder schauen sich an.

Schritt 6:
Befestige nun die Motive an der Fensterscheibe.
Dafür kannst Du ganz wenig doppelseitiges Klebeband verwenden. Mal nach links und mal nach rechts gedreht sieht es tatsächlich so aus, als würden die Blätter im Wind tanzen.

Was benötige ich an Material ?

… was brauche ich sonst noch?

  • Schere
  • Bleistift
  • Fineliner, Schwarz
  • Lackmalstift, Weiß
  • Buntstifte, Rot, Grün und Braun
  • Doppelseitiges Klebeband

Wir wünschen Dir ganz viel Spaß bei der Umsetzung dieser Bastel-Idee

Facebook Button

Wenn dir unser Blog gefällt,
dann werde doch Fan
unserer Facebookseite

Igel beim Apfelschmaus

Igel beim Apfelschmaus

Wie im Schlaraffenland hängen hier die süßen Früchte dicht an dicht und wie man sieht, wurde auch schon fleißig vom Igel an den Äpfeln geknabbert. Die Deko-Kette kannst Du Dir aus den Einzelteilen ganz beliebig zusammenstellen oder Du hängst die Motive einzeln an einen Zweig.

So werden Motiv-Ketten mit dem Igel gebastelt:

Lade Dir zunächst den Vorlagebogen herunter und drucke ihn aus. Damit die Ketten auch von der Rückseite hübsch aussehen, fertigst Du die Motive am besten gleich beidseitig an. Nimm dazu das Papier doppelt und schneide durch beide Lagen hindurch. Damit es Dir aber beim Ausschneiden nicht verrutscht, hefte es vorher mit Tackerklammern zusammen.

Übertrage die Vorlage auf den farblich passenden Karton:

Dekoketten aus Papier mit Igel, Blätter und Äpfeln.

Vorbereitung:
Lege das Transparentpapier auf das Motiv vom Vorlagebogen und zeichne die Konturen mit einem Bleistift nach. Drehe das Transparentpapier um und lege es auf den Fotokarton. Zeichne die Konturen nochmals nach. Die Bleistiftline überträgt sich dabei auf das Papier und dient Dir anschließend als Schneidelinie. Wiederhole diesen Schritt bei allen Motiven in der entsprechenden Anzahl.

Schritt 1:
Schneide danach alle Einzelteile aus und klebe sie mit Hilfe des Vorlagebogens zusammen.

Igel aus papier.

Igel:
Fixiere das Stachelkleid auf dem Körper und die Nase auf dem Gesicht. Hebe die Wangen optisch hervor indem Du den roten Buntstift in einem flachen Winkel hältst und ganz leicht über die Fläche kreisförmig schraffierst. Verwische die Ränder anschließend mit einem Papiertuch. Male danach das Gesicht ein. Die Lichtpunkte in den Augen werden mit dem weißen Lackmalstift aufgemalt.

Äpfel:
Befestige beim angeknabberten Apfel die rote Schale auf dem Apfelknust und fixiere die beiden Kerne. Bringe anschließend den Stiel und das Blatt an.

Klebe beim ganzen Apfel das Blatt und den Stiel auf. Die gelben Äpfel kannst Du zusätzlich noch mit dem roten Buntstift einfärben, indem Du den roten Buntstift in einem flachen Winkel hältst und ganz leicht über die Fläche schraffierst. Verwische die Ränder anschließend auch hier mit einem Papiertuch.

Gelber Apfel Für Dekokette Igel.
Apfelknust aus papier.

Schritt 2:
Lege einen Nähfaden senkrecht vor Dich hin und befestige die Enden mit einem Stück Klebefilm. Der Nähfaden sollte jetzt straff gespannt sein. Schiebe jeweils ein Motivteil unter den Faden und arbeite das Motiv deckungsgleich aus. Der Faden befindet sich zwischen den Teilen. Alternativ kannst Du auch die Motive erst zusammenkleben und mittels dem Nähfaden aneinanderknoten. Wenn Du magst, dann bringe am Ende der Kette noch farbige Holzperlen als Abschluss an.

Was benötige ich an Material ?

Falls Du Lust hast, kannst Du Dir zusätzlich noch ein paar Herbstblätter ausschneiden.

… was brauche ich sonst noch?

  • Schere
  • Bleistift
  • Fineliner, Schwarz
  • Lackmalstift, Weiß
  • Buntstift, Rot
  • Klebstoff
  • Nähgarn
  • Holzperlen

Wir wünschen Dir ganz viel Spaß bei der Umsetzung dieser Bastel-Idee

Facebook Button

Wenn dir unser Blog gefällt,
dann werde doch Fan
unserer Facebookseite

Faltblätter in herbstlichen Farben

Faltblätter in herbstlichen Farben

Für diese Herbstdeko liegt der Fokus auf dem Falten einer Ziehharmonika. Jede Blattform wird in gleicher Art gefaltet, lediglich der Zuschnitt ändert sich. Die Faltblätter lassen sich einzeln oder in der Vielzahl am Zweig oder im Fenster eindekorieren.

…und so werden die Faltblätter angefertigt

Lade Dir zunächst den Vorlagebogen von den Faltblättern herunter und drucke ihn in der Anzahl Deiner Blätter aus.

3 Faltblätter aus Regenbogen-Papier.

Schritt 1:
Schneide Dein Papier auf die Größe eines DIN A4 Blattes zu und falte es über die Mitte zusammen. Lege die ausgedruckte Vorlage mit der gestrichelten Linie am Papierbruch an und fixiere sie mit ein paar Tackerklammern. Schneide anschließend das Blatt entlang der Kontur aus.

Schritt 2:
Ziehe Dir mittels eines Lineals und einer Prickelnadel die erste waagerechte Linie
und falte das Papier um. Falte im gleichen Abstand weiter. Wiederhole diesen Arbeitsschritt so oft, bis Du am Ende angekommen bist. Streiche das Papier zwischendurch immer mal wieder mit einem Falzbein o.ä. aus. Es lässt sich dadurch glatter falten.
Schritt 3:
Falte das Blatt über die Mitte zusammen und binde die Faltungen mit einem Stück Draht zusammen.
Verdrehe die Drahtenden miteinander und forme den Abschluss zu einer Öse. Das gelingt am besten mit Hilfe eines Rundholzes oder einem Pinselstiel. Trage danach auf eine Hälfte Klebstoff auf und drücke beide Seiten vom Blatt zusammen.


Ahornblätter sind schnell und einfach gefaltet

Jede Jahreszeit hat seine schönen Seiten auch wenn wir von den warmen Sonnenstrahlen erst einmal Abschied nehmen müssen. Im Gegenzug färbt sich die Natur wunderschön ein und die Blätter an den Bäumen leuchten um die Wette. Mit wenig Aufwand und etwas Falterei gelingen Dir die Blätter vom Ahorn und der Buche und werden zum Hingucker für Fenster, Wände oder Dekoteilen.

Step 1 - 3 für die Anleitung der Faltblätter.
Hier siehst Du noch einmal alle Schritte bebildert
Step 4 - 6 für die Anleitung der Faltblätter.

Für das Buchenblatt wird keine Schablone benötigt

Um ein Buchenblatt zu falten brauchst Du nur ein beliebiges Dreieck. Unsere Form habe ich aus einem DIN A4 Blatt gefertigt. Einfach den Bogen über die Mitte zusammenfalten, eine Linie von der Ecke bis zum Falz ziehen und abschneiden. Nun das Dreieck aufklappen und von der breiten Seite bis zur Spitze wieder wie Ziehharmonika falten.
TIPP: Je kleiner Du das Dreieck schneidest desto schmaler sollten die einzelnen Falten ausfallen.

Ein Buchenblatt aus Naturpapier

Auch aus Naturpapier sehen diese Blätter wunderschön aus!

Was benötige ich an Material ?

… was brauche ich sonst noch?

  • Schere
  • Bleistift
  • Lineal
  • Kleber
  • Draht

Wir wünschen Dir ganz viel Spaß bei der Umsetzung dieser Bastel-Idee

Facebook Button

Wenn dir unser Blog gefällt,
dann werde doch Fan
unserer Facebookseite

Äpfel und Birnen Fensterbild

Äpfel und Birnen Fensterbild

Im Spätsommer sind sie wieder überall an den Bäumen in den Gärten zu sehen. Saftig grüne Äpfel und goldgelbe Birnen in Hülle und Fülle. Laden wir uns doch einfach diese süßen Früchte an unsere Fenster ein, indem wir sie aus buntem Papier Nachbasteln.

Fröhliche Äpfel und Birnen als Fensterbild

Lade Dir zunächst die Vorlagebögen von den Äpfeln und Birnen herunter und drucke sie aus. Damit sie auch von der Rückseite hübsch aussehen, benötigst Du einige Teile zweimal. Am besten nimmst Du das Papier gleich doppelt. Damit es Dir aber beim Ausschneiden nicht verrutscht, hefte es vorher mit Tackerklammern zusammen.

Übertrage die Vorlagen auf das passende Papier:

Vorbereitung:
Lege das Transparentpapier auf das Motiv vom Vorlagebogen und zeichne die Konturen mit einem Bleistift nach. Drehe das Transparentpapier um und lege es auf das farblich passende Papier. Zeichne die Konturen nochmals nach. Die Bleistiftlinie überträgt sich dabei auf den Fotokarton und dient Dir anschließend als Schneidelinie.

Und so bastelst Du Dir den grünen Apfel.
Schritt 1:
Schneide alle Einzelteile vom Apfel aus. Den Stiel und das Blatt benötigst Du 2 x. Befestige diese beiden Teile oben mittig am Apfel. Drehe diesen um und bringe den Stiel und das Blatt gegengleich mit etwas Klebstoff an.

Schritt 2:
Übertrage danach das Gesicht vom Vorlagebogen auf den Apfel und male die Augen, Nase und den Mund mit den Lackmalern aus. Am einfachsten ist es, wenn Du die Konturen vorher mit dem Fineliner nachziehst.

Schritt 3:
Hebe die Wangen optisch hervor. Das machst Du am besten, indem Du den rosafarbenen Buntstift in einem flachen Winkel hältst und ganz leicht über die Fläche kreisförmig schraffierst. Verwische die Ränder anschließend mit einem Papiertuch.

Schritt 4:
Schneide Dir vom Naturbast einen kleinen Strang ab und bündel ihn. Binde das Bündel mit einem weiteren Bastfaden in der Mitte zusammen und befestige ihn mit Klebstoff am Ansatz vom Blattstiel.

Hier findest Du die Anleitung für die Birne:

Schritt 1:
Schneide nun alle Einzelteile von der Birne aus. Den Stiel und das Blatt benötigst Du wieder 2 x. Befestige beide Teile oben mittig an der Birne. Drehe sie um und bringe den Stiel und das Blatt gegengleich mit etwas Klebstoff an.

Schritt 2:
Übertrage das Gesicht vom Vorlagebogen auf die Birne und male die Augen, Nase und den Mund mit den Lackmalern aus. Wie schon beim Apfel erklärt, ist es am einfachsten, wenn Du die Konturen vorher mit dem Fineliner nachziehst.

Schritt 3:
Hebe die Wangen und die Ränder optisch hervor. Das machst Du am besten, indem Du den rosafarbenen Buntstift in einem flachen Winkel hältst und ganz leicht über die Fläche kreisförmig schraffierst. Verwische die Ränder anschließend mit einem Papiertuch.

Eine Birne mit Gesicht aus Buntpapier.

Schritt 4:
Schneide Dir vom Naturbast einen kleinen Strang ab und bündel ihn zusammen. Binde das Bündel mit einem weiteren Bastfaden in der Mitte zusammen und befestige ihn mit Klebstoff am Ansatz vom Blattstiel.

Grüne Äpfel und gelbe Birnen aus Buntpapier.

Was benötige ich an Material ?

… was brauche ich sonst noch?

  • Schere
  • Bleistift
  • Fineliner, Schwarz
  • Lackmalstift, Weiß
  • Buntstift, Rosa
  • Klebstoff

Wir wünschen Dir ganz viel Spaß bei der Umsetzung dieser Bastel-Idee

Facebook Button

Wenn dir unser Blog gefällt,
dann werde doch Fan
unserer Facebookseite

Lesezeichen zum Schmöckern und Lernen

Lesezeichen zum Schmöckern und Lernen

Wahrscheinlich kennst Du es! Du liest gerne und viel und oftmals auch mehrere Bücher gleichzeitig. Doch ein Lesezeichen hast Du nur selten zur Hand. Anstatt nun in die Bücher lauter Eselsohren zu knicken kannst Du Dir auch lustige Lesezeichen basteln.

Tierische Lesezeichen zum Selber basteln!

Lade Dir zunächst den Vorlagebogen von dem Fuchs und der Maus herunter und drucke ihn aus. Der Bücherwurm besteht nur aus Kreisen und diese werden — wie auch das Herz und die Nasen — mit Motivlochern ausgestanzt. Damit die bunten Lesezeichen auch von der Rückseite hübsch aussehen, benötigst Du einige Teile zweimal. Am besten nimmst Du das Papier gleich doppelt. Damit es Dir aber beim Ausschneiden nicht verrutscht, hefte es vorher mit Tackerklammern zusammen.

Übertrage die Vorlagen auf das passende Papier:


Lege das Transparentpapier auf das entsprechende Motiv vom Vorlagebogen und zeichne die Konturen mit einem Bleistift nach. Drehe das Transparentpapier um und lege es auf das farblich passende Papier. Zeichne die Konturen nochmals nach. Die Bleistiftline überträgt sich dabei auf den Fotokarton und dient Dir anschließend als Schneidelinie.

Lese-Maus:
Schritt 1:
Schneide nun die Einzelteile von der Maus aus. Bringe den „Körper“ und das hintere Ohr von hinten am Kopf an. Fixiere danach das vordere Ohr am Kopf. Stanze mit den Motivlochern das Herz und die Nase aus und befestige von vorne an der Maus. Drehe das Lesezeichen nun um und arbeite die Rückseite in gleicher Reihenfolge aus.


Schritt 2:
Hebe die Wange und das Ohrinnere optisch hervor. Das machst Du am besten, indem Du den rosafarbenen Buntstift in einem flachen Winkel hältst und ganz leicht über die Fläche kreisförmig schraffierst. Verwische die Ränder anschließend mit einem Papiertuch. Male danach das Gesicht ein. Die Lichtpunkte in den Augen werden mit dem weißen Lackmalstift aufgemalt.

Bücherwurm:
Schritt 1:
Stanze mit dem Motivlocher Kreis „Groß“ und „Maxi“ die bunten Einzelteile vom Körper aus. Klebe die Kreise zum Wurm zusammen und fixiere am Ende einen kleineren Kreis. Stanze nun 2 Kreise in einem Hautton aus und schneide Dir für die Fühler zwei ganz schmale Streifen aus schwarzem Papier zu. Fixiere diese zwischen den beiden Kopfteilen und male ein lustiges Gesicht auf. Nehme etwas Märchenwolle und binde den Strang über die Mitte zur Haaren zusammen. Fixiere diese auf dem Kopf. Schneide abschließend jeweils 2 Kreise (d= ca. 10 mm) aus und bringe sie von vorne und hinten an den Fühlern an.

Lesezeichen Bücherwurm

Für Lesemäuse, Bücherwürmer und schlaue Füchse…

Diese Lesezeichen eignen sich übrigens nicht nur für Deine Lieblingsbücher, sondern auch für Deine Schulbücher.

Lesezeichen Fuchs

Schlauer Fuchs:
Schritt 1:
Nachdem Du die Vorlage vom Fuchs auf das Papier übertragen hast (s.o.) kannst Du die Einzelteile vom Fuchs ausschneiden. Befestige den Bart und den Bauch von vorne und klebe die ausgestanzte Nase auf. Drehe den Fuchs um und arbeite die Rückseite gegengleich.

Schritt 2: Hebe die Wangen optisch hervor. Das machst Du am besten, indem Du den rosafarbenen Buntstift in einem flachen Winkel hältst und ganz leicht über die Fläche kreisförmig schraffierst. Verwische die Ränder anschließend mit einem Papiertuch. Male danach das Gesicht ein. Den Augengrund und die Lichtpunkte werden mit dem weißen Lackmalstift aufgemalt.

… was brauche ich sonst noch?

  • Schere
  • Bleistift
  • Fineliner, Schwarz
  • Lackmalstift, Weiß
  • Buntstift, Rosa
  • Klebstoff
  • Märchenwolle und dünnen Draht zum Abbinden

Noch mehr Bastelanleitungen zu Thema Lesezeichen findest Du hier!

Wir wünschen Dir ganz viel Spaß bei der Umsetzung dieser Bastel-Idee

Facebook Button

Wenn dir unser Blog gefällt,
dann werde doch Fan
unserer Facebookseite