Frühlingskette mit Schneeglöckchen

Frühlingskette mit Schneeglöckchen

Schneeglöckchen gehören in unseren Breitengraden zu den beliebtesten Frühblühern überhaupt. Sie zählen zu den ersten blühenden Pflanzen, die sich am Ende der Winterzeit zeigen. Sobald die Erde sich etwas von der Sonne erwärmt, zeigen sie sich mit ihren grünen Blättern und weißen Köpfen. Bei dieser Frühlingskette haben wir die Frühblüher durch kleine Accessoires ergänzt. Natürlich eignen sich die Blütentuffs auch einzeln als Fensterbild.

Eine Frühlingskette in strahlenden Farben

Schneeglöckchen findet man hierzulande in Laubwäldern, Auen und auf Waldwiesen, weil sie einen schattigen und feuchten Standort bevorzugen. Ebenso werden sie bewusst in unsere Gärten gepflanzt, denn sie gelten als erste Frühlingsboten nach dem Winter. Weil Schneeglöckchen keine Stubenhocker sind, werden wir uns einfach welche basteln. Denn sie sind so schön, dass man sie einfach eine Weile im Jahr um sich haben möchte. Den Auftakt für diese Blumen starten wir mit dieser Frühlingskette.

Frühlingskette mit Schneeglöckchen

So wird’s gemacht

Für all unsere Fensterbilder, Mobiles und andere Bastelprojekte stellen wir Dir eine kostenlose Anleitung mit einem Vorlagebogen zum Ausdrucken bereit. Klicke dazu einfach weiter unten auf den schwarzen Button und es öffnet sich ein PDF. Dieses kannst Du auf Deiner Festplatte speichern oder gleich ausdrucken.

Schneeglöckchen-Tuff aus Bastelpapier

Schritt 1:
Lege den Ausdruck vom Vorlagebogen unter einen Bogen Transparentpapier und zeichne die Konturen mit einem weichen Bleistift nach. Drehe das Transparentpapier danach um und platziere es auf dem jeweiligen Fotokarton. Zeichne nun die Konturen nochmals, bestenfalls mit einem harten Bleistift, nach. Die Bleistiftlinie überträgt sich dabei auf den Fotokarton und dient Dir als Schneidelinie. Verwende für die Blütenköpfe am besten das dünnere Tonpapier, um zu vermeiden, dass sich die dünnen Stiele mit der Zeit nach unten biegen.

Mein TIPP für Dich:

Möchtest Du diese Frühlingskette beidseitig basteln, benötigst Du einige Teile 2 x und gegengleich. Die genaue Anzahl findest Du auf dem Vorlagebogen. Nimm dazu das Papier doppelt und schneide durch beide Lagen hindurch.

Damit es Dir aber beim Ausschneiden nicht verrutscht, hefte es vorher mit Tackerklammern zusammen. Wenn Du keinen Tacker hast, kannst Du auch Büroklammern oder etwas Ähnliches verwenden.

Die Blätter von den Schneeglöckchen werden zusammengeklebt

Schritt 2:
Wenn Du alle Teile ausgeschnitten hast, werden die Stiele mit den Blättern verbunden. Fixiere zunächst den linken und rechten Stiel auf der Basis der Blätter. Bringe den mittleren Stiel an und platziere die kleinen Blätter so, dass sie sich dabei überlappen. Drehe die Blätter anschließend um und arbeite die Rückseite deckungsgleich.

Nun fertigen wir die Blütenköpfe an

Wie schon weiter oben erwähnt, habe ich für die Blütenköpfe Tonpapier genommen. Es wäre sehr schade, wenn die Blumen später ihre Köpfe hängen lassen würden. Ein wenig mehr Stabilität erreichst Du auch, wenn Du die weiter hinten liegenden Blätter mit einem Tropfen Klebstoff an den drei langen Stielen fixierst.

Schneeglöckchen von der Frühlingskette

Schritt 3:
Wenn Du magst, dann hebe die Ränder der einzelnen Blüten optisch hervor. Das gelingt Dir am besten mit einem gelben und grünen Buntstift. Halte den Buntstift dabei in einem ganz flachen Winkel und schraffiere ohne Druck auszuüben über den Rand vom Blütenblatt.

Anschließend kannst Du die Farbe noch mit einem weichen Papiertuch verwischen. Besonders natürlich sehen die Farbverläufe aus, wenn sie am Ansatz kräftiger sind und zur Spitze hin zart auslaufen. Von Nahen dürfen die Akzente ruhig etwas stark rüberkommen.

Sobald die Kette hängt, betrachtest Du sie mit einem bestimmten Abstand und wenn die Kolorierung zu zart wäre, nimmt Dein Auge sie nicht mehr wahr. Wenn Du noch unsicher bist, dann übe es zuvor auf einem weißen Blatt Papier. Du wirst sehen, wie einfach und effektvoll die Bemalung der Blütenblätter ist.

Jetzt wird die Frühlingskette zusammengebunden

Schritt 4:
Schneide Dir zunächst die Herzen vom Vorlagebogen aus. Du benötigst immer 2 Stück, weil der Faden dazwischen geklebt wird.

Um der Dekokette mehr Abwechslung zu verleihen, habe ich noch bunte Holzperlen und etwas Naturbast eingearbeitet. Ich empfinde diese Kombination als sehr schön.

Der Faden wird zwischen den Herzen befestigt. Fädel anschließend die drei Holzperlen auf. Damit die Perlen nicht herunterrutschen, fädelst Du den Perlonfaden dreimal durch die letzte Perle hindurch. Fahre in dieser Weise fort, bis Du Deine gewünschte Länge erreicht hast.

Frühlingskette vor weißen Hintergrund

Falls Du sehr hohe Fenster hast, oder der Dekokette an der Terrassentür anbringen möchtest, kannst Du auch mehrere von den Schneeglöckchen-Tuffs einarbeiten.

Folgende Materialien werden benötigt:

Wir wünschen Dir ganz viel Spaß bei der Umsetzung dieser frühlingshaften Bastel-Idee.
Facebook Button

Wenn Dir unser Blog gefällt,
dann werde doch Fan
unserer Facebook-Seite.

Girlande zum Fasching in bunten Farben

Girlande zum Fasching in bunten Farben

Hurra … bald ist wieder Fasching. Im Februar beginnt die Hoch-Zeit der Narren und Jecken und vielerorts herrscht wieder ein farbenfrohes Treiben – auch bei der Dekoration. Da darf unter anderem eine Girlande nicht fehlen. Bei dieser Dekokette haben sich die beliebtesten Accessoires zusammengefunden. Faschings-Girlanden sehen auch immer in der Vielzahl besonders schön. Mehr Abwechslung erhältst Du, wenn Du die Farben ergänzt oder untereinander bei den Motiven austauschst.

Eine Girlande für ein dekoratives Helau und Alaaf

Wer Fasching feiert, benötigt am besten auch eine passende Deko. Neben dem Clown aus dem Beitrag von 17. Januar folgt heute eine Girlande in fröhlich bunten Farben. Schau auch in den nächsten Wochen immer mal wieder vorbei, denn es folgen noch weitere Bastelideen zum Thema Fasching.

Und so wird die Girlande für Fasching gebastelt:

Für unsere Bastelprojekte, wie u.a. diese Girlande, stellen wir Dir eine kostenlose Anleitung mit einem Vorlagebogen zum Ausdrucken bereit. Klicke dazu einfach weiter unten auf den schwarzen Button und es öffnet sich ein PDF. Dieses kannst Du auf Deiner Festplatte speichern oder gleich ausdrucken.

Vorlagebogen Fasching Girlande

Schritt 1:
Lege den Ausdruck vom Vorlagebogen unter einen Bogen Transparentpapier und zeichne die Konturen mit einem weichen Bleistift nach. Drehe das Transparentpapier danach um und platziere es auf dem jeweiligen Fotokarton. Zeichne nun die Konturen von der Girlande nochmals, bestenfalls mit einem harten Bleistift, nach. Die Bleistiftlinie überträgt sich dabei auf den Fotokarton und dient Dir als Schneidelinie.

Mein TIPP für Dich:

Möchtest Du die Girlande beidseitig basteln, benötigst Du einige Teile 2 x und gegengleich.  Die genaue Anzahl findest Du auf dem Vorlagebogen. Nimm dazu das Papier doppelt und schneide durch beide Lagen hindurch.

Damit das Papier beim Ausschneiden nicht verrutscht, ist es ratsam, die Papierlagen vorher mit Tackerklammern zusammenzuheften. Wenn Du keine Heftzange hast, kannst Du auch Büroklammern oder etwas Ähnliches verwenden. Schneide nun alle Teile in der gegebenen Anzahl aus.

Beginnen wir mit dem Zusammenkleben

Schritt 2:
Wenn Du alle Teile für die Narrenkappe ausgeschnitten hast, verbindest Du die grüne und blaue Spitze mit dem gelben Spitze. Für die richtige Position hilft Dir der Vorlagebogen. Klebe über den unteren Rand den roten Abschluss und fixiere die ausgestanzten Kreise auf den Spitzen der Kappe.

Wenn Du magst, dann verziere noch den unteren Rand mit Schmucksteinen oder Stickern. Das sieht gleich viel festlicher aus.

Narrenkappe für eine Girlande

Warte mit dem Gestalten der Rückseite, bis Du auch die anderen Teile von der Girlande zusammengeklebt hast. Am einfachsten ist es nämlich, wenn Du den Verbindungsfaden zwischen die Motivteile klebst. So sparst Du Dir das spätere Anknoten.

Klebe nun die anderen Motive zusammen

Wie Du schon erkennst, ist es ziemlich einfach solch eine Girlande zu basteln. Auch das Zusammenkleben der Einzelteile ergibt sich fast von allein.

Bonbons, Krone und Maske für eine Girlande

Krone: Fixiere den Abschluss auf dem unteren Rand der Krone und befestige anschließend die ausgestanzten Kreise auf den Spitzen. Auch hier kannst Du den Rand wieder mit Schmucksteinen oder Stickern verzieren.
Kamellen: Befestige das Mittelteil auf der Basis und male mit dem Deco Painter die Punkte aus. Bei dem länglichen Bonbon habe ich aus dem grünen Tonpapier ganz dünne Streifen geschnitten und mit wenig Klebstoff diagonal befestigt.
Maske: Verziere bei der Maske das pinkfarbene Teil mit Schmucksteinen und fixiere es auf dem etwas größeren Teil aus dem Glitterpapier. Die Federn lassen sich am besten mit Heißkleber befestigen.

Nun werden die Einzelteile miteinander verbunden

Am besten spannst Du einen Perlonfaden über den Arbeitstisch, indem Du das obere und untere Ende mit etwas Klebefilm fixierst. Schiebe nun das erste Motiv darunter und gestalte die Rückseite, welch jetzt nach oben zeigt, deckungsgleich.

Girlande mit Krone, Narrenkappe, Maske und Bonbons

Spiel & Spaß im Kinderzimmer

Kein Spielkamerad in der Nähe und die Langeweile macht sich bemerkbar? Dann kommt dieser Clown gerade recht und lädt Dich zum Bälle werfen ein. Natürlich könnt Ihr aber auch mit mehreren Kindern eine Challenge starten. Wer die meisten Bälle durch den Bauch vom Clown wirft hat am Ende gewonnen.

Wir wünschen Dir viel Freude beim Basteln für Fasching.
Facebook Button

Dir gefällt unser Blog?
Dann werde doch Fan unserer Facebook-Seite.

Clown beim Jonglieren

Clown beim Jonglieren

Jede Menge Konfetti, fluffige Luftschlangen und bunte Farben. Die fünfte Jahreszeit ist farbenfroh, aufregend und verspricht jede Menge Spaß. Gemeinsam eine Faschingsdeko zu basteln, ist besonders aber nicht nur, für Kinder ein toller Zeitvertreib an tristen Wintertagen. In jedem Fall wird durch das Basteln von Faschingsmotiven, wie u.a. dieser Clown beim Jonglieren, die Vorfreude auf die Karnevalszeit gesteigert.

Ein Clown in bunten Farben

Clowns können gar nicht bunt genug sein und da dürfen sich die Farben auch mal „beißen“. Ebenso ist Glitzer erwünscht und ziemlich beliebt sind auch Punkte und Pünktchen. Du siehst, alles, was gefällt, ist auch erlaubt. Hast Du schon überlegt, in welchen Farbkombinationen Du den Clown basteln wirst?

Jonglierender Clown für die Faschingszeit

Für unsere Bastelprojekte, wie u.a. dieser Clown, stellen wir Dir eine kostenlose Anleitung mit einem Vorlagebogen zum Ausdrucken bereit. Klicke dazu einfach weiter unten auf den schwarzen Button und es öffnet sich ein PDF. Dieses kannst Du auf Deiner Festplatte speichern oder gleich ausdrucken.

Vorlagebogen vom Clown

Schritt 1:
Lege den Ausdruck vom Vorlagebogen unter einen Bogen Transparentpapier und zeichne die Konturen mit einem weichen Bleistift nach. Drehe das Transparentpapier danach um und platziere es auf dem jeweiligen Fotokarton. Zeichne nun die Konturen vom Motiv Clown beim Jonglieren nochmals, bestenfalls mit einem harten Bleistift, nach. Die Bleistiftlinie überträgt sich dabei auf den Fotokarton und dient Dir als Schneidelinie.

Mein TIPP für Dich:

Möchtest Du das Fensterbild beidseitig basteln, benötigst Du einige Teile 2 x und gegengleich.  Die genaue Anzahl findest Du auf dem Vorlagebogen. Nimm dazu das Papier doppelt und schneide durch beide Lagen hindurch.

Damit das Papier beim Ausschneiden nicht verrutscht, ist es ratsam, die Papierlagen vorher mit Tackerklammern zusammenzuheften. Wenn Du keine Heftzange hast, kannst Du auch Büroklammern oder etwas Ähnliches verwenden. Schneide nun alle Teile in der gegebenen Anzahl aus.

Schritt 2:
Gestalte zunächst den Kopf vom Clown. Dazu hebst Du als Erstes die Wangen optisch hervor. Trage mit einem Pinsel etwas rosafarbene Malkreide auf und verwische sie mit kreisförmig mit einem weichen Papiertuch. Alternativ kannst Du auch den Abrieb von einem Buntstift verwenden.

Kopf vom Clown für die Faschingszeit

Fixiere anschließend mit Papierkleber das Hutband auf dem Hut und diesen auf dem Kopf vom Clown. Befestige danach die Haare, den Mund und die Nase von vorn.

Male anschließend die Augen ein

Beginne am besten damit, den weißen Grund von den Augen mit einem Painter aufzutragen und lass die Farbe kurz trocknen. Falls die Farbe noch nicht vollständig deckt, wiederhole den Auftrag. Male anschließend die schwarzen Pupillen und den lachenden Mund ein. Ein kleiner weißer Lichtpunkt lässt die Augen etwas lebendiger erscheinen und kleine Mimikfalten ober- und unterhalb der Augen sorgen für mehr Ausdruck. TIPP: Du kannst den Clown auch nach oben schauen lassen — gerade so, als würde er dem Ballspiel zusehen.

Basteln wir nun den Körper

Sicherlich hast Du schon bemerkt, dass die Hose einen Farbverlauf hat. Wenn es Dir gefällt, dann verwende statt des normalen Fotokartons einen Karton Regenbogenfarben.

Clown aus Bastelpapier

Schritt 3:
Befestige die Arme von hinten am Pullover und fixiere diesen von hinten an der Hose. Für die genaue Position hilft Dir der Vorlagebogen. Bringe danach die Handschuhe und die Schuhe ebenfalls von hinten an den Ärmeln und der Hose an.

Nun folgen das ausgestanzter Herz und die Hosenträger. Die Enden werden mit ausgestanzten Blumen und der Fliege verdeckt.

Wie auf dem Foto gut zu erkennen ist, habe ich mit dem Fineliner noch ein paar Nähte gestrichelt und mit dem weißen Painter die Punkte auf die Kleidung gemalt.

Schritt 4:
Schon ist der Clown fertig und wenn Du magst, dann kannst Du den Clown jetzt umdrehen und die Rückseite deckungsgleich basteln.
Fixiere das fertige Motiv anschließend punktuell mit doppelseitigem Klebeband direkt an der Fensterscheibe. Damit die Bälle schön rund werden, empfehle ich Dir zum Ausstanzen einen Motivlocher und Tonpapier zu verwenden.

Folgende Materialien werden für dieses Fensterbild benötigt:

Übrigens … wenn Du ein Ballspiel für die Faschingszeit suchst, dann schau mal hier vorbei! Der dort gezeigte Clown fängt alles auf, was Du ihm zuwirfst.

Wir wünschen Dir ganz viel Spaß bei der Umsetzung dieserfarbenfrohen Bastel-Idee.
Facebook Button

Wenn Dir unser Blog gefällt,
dann werde doch Fan
unserer Facebook-Seite.

Futterhäuschen für Vögel als Fensterbild selber basteln

Futterhäuschen für Vögel als Fensterbild selber basteln

Gibt es etwas Schöneres im Winter, als den Vögeln beim Körner picken zuzusehen? Und auch an diesem Futterhäuschen geht es fröhlich zwitschernd zu. Denn hier wird man nicht nur richtig satt, sondern erfährt auch vieles aus der Nachbarschaft. Die Vögel lassen sich in vielen Farben anfertigen und für noch mehr Abwechslung setzt Du die Beine und Flügel einfach unterschiedlich an. Ich bin mir sicher, dass Du jetzt schon viele Ideen dazu hast.

Treffpunkt Futterhäuschen zur Winterzeit

Bei diesem Fensterbild mit dem Futterhäuschen habe ich die Formen so schlicht gehalten, damit auch unsere kleinsten Bastler schon jede Menge selber basteln können. Tipp: Wenn die Beine zu schwierig auszuschneiden sind, können diese auch weggelassen werden. Es würde anschließend aussehen, als hätten die Vögel ihre Beine eingezogen.

Und so wird das Futterhäuschen gebastelt:

Für unsere Bastelprojekte, wie u.a. dieses Futterhäuschen für Vögel stellen wir Dir eine kostenlose Anleitung mit einem Vorlagebogen zum Ausdrucken bereit. Klicke dazu einfach weiter unten auf den schwarzen Button und es öffnet sich ein PDF. Dieses kannst Du auf Deiner Festplatte speichern oder gleich ausdrucken.

Einzelteile vom Futterhaüschen aus Bastelpapier

Schritt 1:
Lege den Ausdruck vom Vorlagebogen unter einen Bogen Transparentpapier und zeichne die Konturen mit einem weichen Bleistift nach. Drehe das Transparentpapier danach um und platziere es auf dem jeweiligen Fotokarton. Zeichne nun die Konturen vom Futterhäuschen nochmals, bestenfalls mit einem harten Bleistift, nach. Die Bleistiftlinie überträgt sich dabei auf den Fotokarton und dient Dir als Schneidelinie.

Mein TIPP für Dich:

Möchtest Du das Futterhäuschen beidseitig basteln, benötigst Du einige Teile 2 x und gegengleich.  Die genaue Anzahl findest Du auf dem Vorlagebogen. Nimm dazu das Papier doppelt und schneide durch beide Lagen hindurch.

Damit das Papier beim Ausschneiden nicht verrutscht, hefte es vorher mit Tackerklammern zusammen. Wenn Du keine Heftzange hast, kannst Du auch Büroklammern oder etwas Ähnliches verwenden. Schneide nun alle Teile in der gegebenen Anzahl aus.

Schritt 2:
Hebe jetzt die Ränder vom Futterhäuschen optisch hervor. Trage dazu mit einem Pinsel etwas braune Malkreide auf und verwische sie in Strichrichtung mit einem weichen Papiertuch.

Schritt 3:
Fixiere nun mit etwas Papierkleber die weiße Schneehaube auf dem Dach und dieses auf dem Futterhäuschen. Klebe danach die untere Schneefläche auf das „Futtertablett“ . Nun kannst Du das Häuschen von hinten anbringen. Drehe das Haus jetzt um und gestalte die Rückseite deckungsgleich.

Futterhaüschen aus Bastelpapier

Anleitung zum Basteln der Vögel

Wie oben schon geschrieben kannst Du die Vögel in Deinen Lieblingsfarben basteln. Möchtest Du sie in unterschiedlichen Größen basteln, kannst Du die Vorlage mittels eines Scanners oder eines Kopierers verändern.

Futterhaüschen mit drei Vögeln aus Bastelpapier

Schritt 1:
Übertrage wieder die Vorlage auf den Fotokarton. Siehe die Anleitung oben beim Futterhäuschen unter Schritt 1.

Fixiere die Schnäbel und gestalte anschließend die Gesichter von den Vögeln. Besonders schön sieht es aus, wenn Du die Wangen dabei optisch betonst. Trage dazu etwas rote Malkreide auf und verwische sie kreisförmig mit einem weichen Papiertuch. Alternativ kannst Du auch den Abrieb von einem Buntstift verwenden.

Schritt 2:
Fixieren nun mit etwas Papierkleber jeweils ein Bein von vorn und eines von hinten in unterschiedlichen Positionen. Das bedeutet, dass sie nicht deckungsgleich, sondern versetzt angebracht werden .

Auch die Flügel werden so angeklebt, dass beide zu sehen sind. Die Schwanzfedern werden anschließend deckungsgleich platziert. Nun kannst Du noch ein Herz ausstanzen, den Rand mit dem Fineliner stricheln und in den Dachgiebel kleben. Wer mag, kann das Herz auch noch beschriften.

Wir wünschen Dir viel Freude beim Basteln der Schneeglöckchen und Schneeflocken.
Facebook Button

Dir gefällt unser Blog?
Dann werde doch Fan unserer Facebook-Seite.

Schneeglöckchen-Kind für das Winterfenster

Schneeglöckchen-Kind für das Winterfenster

Jetzt ist es nicht mehr lange hin und der Frühling erwärmt den Boden mit seinen Sonnenstrahlen. Genauso wie wir uns auf diese Jahreszeit freuen, stehen auch schon viele Frühblüher in den Startlöchern, so wie dieses Schneeglöckchen-Kind. Denn sobald sich die Erde ein kleines bisschen erwärmt, strecken sie schon munter ihre Köpfchen raus und begrüßen uns auf ihre liebenswerte Art.

Ein Schneeglöckchen-Kind aus Bastelpapier

Auch wenn draußen mancherorts noch etwas Schnee liegt, bringt es gerade jetzt viel Spaß, die erste Deko für das Frühlingsfenster zu basteln. Schneeglöckchen bilden sozusagen die Brücke zwischen dem Winter und dem Frühling und werden schon bald von Krokussen, Tulpen und anderen Frühblühern abgelöst.

Und so bastelst Du das Schneeglöckchen-Kind

Für unsere Bastelprojekte, wie u.a. dieses Schneeglöckchen-Kind stellen wir Dir eine kostenlose Anleitung mit einem Vorlagebogen zum Ausdrucken bereit. Klicke dazu einfach weiter unten auf den schwarzen Button und es öffnet sich ein PDF. Dieses kannst Du auf Deiner Festplatte speichern oder gleich ausdrucken.

Vorlagebogen vom Schneeglöckchen-Kind

Schritt 1:
Lege den Ausdruck vom Vorlagebogen unter einen Bogen Transparentpapier und zeichne die Konturen mit einem weichen Bleistift nach. Drehe das Transparentpapier danach um und platziere es auf dem jeweiligen Fotokarton. Zeichne nun die Konturen vom Motiv Schneeglöckchen-Kind nochmals, bestenfalls mit einem harten Bleistift, nach. Die Bleistiftlinie überträgt sich dabei auf den Fotokarton und dient Dir als Schneidelinie.

Mein TIPP für Dich:

Möchtest Du dieses Fensterbild beidseitig basteln, benötigst Du einige Teile 2 x und gegengleich.  Die genaue Anzahl findest Du auf dem Vorlagebogen. Nimm dazu das Papier doppelt und schneide durch beide Lagen hindurch.

Damit es Dir aber beim Ausschneiden nicht verrutscht, hefte es vorher mit Tackerklammern zusammen. Wenn Du keine Heftzange hast, kannst Du auch Büroklammern oder etwas Ähnliches verwenden. Schneide nun alle Teile in der gegebenen Anzahl aus.

Einzelteile vom Schneeglöckchen-Kind

Schritt 2:
Beginne damit, die Wangen vom Schneeglöckchen-Kind farbig hervorzuheben. Trage dazu mit einem Pinsel etwas rosafarbene Malkreide auf und verwische sie kreisförmig mit einem weichen Papiertuch. Wenn Du magst, kannst Du mit blauer Malkreide die Strukturen und Ränder der weißen Teile betonen.

Schneeglöckchen-Kind aus Bastelpapier

Nun wird das Gesicht gestaltet:

Schritt 3:
Nun kannst Du die Einzelteile mithilfe des Vorlagebogens zusammenkleben. Fixiere dabei zunächst die Haare von hinten am Kopf. Klebe danach das „Hütchen“ von vorn auf das Gesicht und befestige den „Bommel“.

Befestige danach die Schuhe an den Beinen und bringe sie von hinten am zuvor zusammengeklebten Kleid an. Nun kannst Du die Spitze vom Kleid auf den Hals vom Schneeflocken-Kind kleben.

Fixiere jetzt die Hände hinter den Ärmeln und klebe sie auf das Kleid. Klebe abschließen den Kragen an. Drehe das Schneeglöckchen um und gestalte die Rückseite gegengleich.

Schritt 4:
Beginne am besten damit, den weißen Grund von den Augen mit einem Painter aufzutragen und lass die Farbe kurz trocknen. Male anschließend die schwarzen Pupillen mit einem Fineliner oder Painter ein. Ein kleiner weißer Lichtpunkt lässt die Augen etwas lebendiger erscheinen und kleine Mimikfalten ober- und unterhalb der Augen sorgen für mehr Ausdruck. Nun fehlt noch die Nase und der Mund.

Nun ist das Schneeglöckchen auch schon fertig. Aber vielleicht hast Du ja Lust, noch ein paar freundliche Schneeflocken zu basteln. Diese kannst Du um das Schneeglöckchen herum arrangieren, oder an einen winterlichen Strauch hängen.

Anleitung für die Schneeflocken

Je nachdem, in welcher Region Du wohnst, kann es sein, dass es draußen noch winterlich zugeht. Dann passen die Schneeflocken besonders gut in die Deko.

Ebenso kannst Du das Motiv auch vor eine Vase mit Winterzweigen stellen, an denen Du beispielsweise diese Schneeflocken hängst. Ich bin mir sicher, dass Du schon viele Ideen für die Deko hast. Befestige die Vorlage mittels einer Heftzange oder Büroklammern auf dem weißen Fotokarton und schneide sie entlang der Kontur aus. Den Kreis für das Gesicht kannst Du auch ganz bequem mit einem Motivlocher ausstanzen.

Schneeflocke mit Gesicht aus Bastelpapier

Klebe den Kreis auf die Schneeflocke und gestalte das Gesicht. Wenn Du magst, dann verziere die Spitzen der Schneeflocke noch mit Schmucksteinen und fixieren ein kleine Schleife aus Satinband. Drehe nun die Schneeflocke um und bastel die Rückseite gegengleich.

Wer noch mehr Schneeglöckchen basteln möchte …

… findet vielleicht Gefallen an diesem Schneeglöckchen-Strauß. Den Strauß kannst Du je nach Belieben in der Fülle ergänzen oder in der Größe verändern. Dabei hilft Dir wieder die Verwendung eines Scanners.

Schneeglöckchen-Strauß

Schritt 1:
Lade den Vorlagebogen herunter und drucke ihn aus.
Lege den Ausdruck unter einen Bogen Transparentpapier und zeichne die Konturen mit einem weichen Bleistift nach. Drehe das Transparentpapier nun um und platziere die Blüten auf dem weißen und die Blätter auf dem grünen Fotokarton. Zeichne nun die Konturen nochmals, bestenfalls mit einem harten Bleistift, nach. Die Bleistiftlinie überträgt sich dabei auf den Fotokarton und dient Dir als Schneidelinie.

Möchtest Du den Schneeglöckchen-Strauß beidseitig basteln, benötigst Du die weißen Blüten 2 x und gegengleich. Nimm dazu das Papier doppelt und schneide durch beide Lagen hindurch. Damit der Karton beim Ausschneiden nicht verrutscht, hefte ihn vorher mit Tackerklammern zusammen. Wenn Du keine Heftzange hast, kannst Du auch Büroklammern oder etwas Ähnliches verwenden. Schneide nun alle Teile in der gegebenen Anzahl aus.

Schritt 2:
Klebe zunächst die Schneeglöckchen einzeln zusammen. Wenn die Vorder- und Rückseite fertig gestaltet sind, kannst Du die Einzelstiele zu einem Strauß zusammenkleben.

Schritt 3:
Fädle anschließend auf einem Perlonfaden die Perlen im Wechsel auf. Damit sie nicht verrutschen, wird die unterste Perle jeweils mit dem Perlonfaden verknotet. Lass zwischen den Perlen genügend Abstand, damit Du noch die ausgestanzten Herzen befestigen kannst. Dabei wird der Faden zwischen zwei Herzen geklebt. Binde abschließend den Naturbast zu einer Schleife und fixiere sie mit Heißkleber zusammen mit dem Perlenband am unteren Ende von den Stielen.

Folgende Materialien werden benötigt:

Wir wünschen Dir viel Freude beim Basteln der Schneeglöckchen und Schneeflocken.
Facebook Button

Dir gefällt unser Blog?
Dann werde doch Fan unserer Facebook-Seite.

Pinguin-Leporello für die Winterzeit

Pinguin-Leporello für die Winterzeit

Hier seht Ihr jede Menge Pinguine dicht an dicht aneinander gereiht. Das Pinguin-Leporello lässt sich in der Länge unbegrenzt variieren und kann somit auch für breite Dekorationen wie beispielsweise auf der Fensterbank oder auf dem Sideboard seine Verwendung finden. Wer noch mehr Pinguine basteln möchte, findet zu dem Leporello noch ein passendes Fensterbild sowie eine Dekokette mit Eiskristallen. Damit habt Ihr gleich 3 verschiedene Bastelvarianten, welche mega-schön zusammenpassen. Übrigens könnt Ihr das Leporello auch um ein Glas drapieren um daraus ein winterliches Windlicht anzufertigen.

Ein Pinguin-Leporello für die Winterzeit

Der Winter bringt im Moment nicht wirklich den erhofften Schnee in Hülle und Fülle mit sich. Wie schön, wenn man sich dann trotzdem eine Winterlandschaft kreieren kann. Das Grundmodell für das Pinguin-Leporello besteht aus einem Teil, welches Du in Länge ganz frei variieren kannst. Möchtest Du die Pinguine größer haben, kannst Du die Vorlage mittels eines Scanners vergrößern. Für all unsere Bastelprojekte stellen wir Dir eine kostenlose Anleitung mit einem Vorlagebogen zum Ausdrucken bereit. Klicke dazu einfach weiter unten auf den schwarzen Button und es öffnet sich ein PDF. Dieses kannst Du auf Deiner Festplatte speichern oder gleich ausdrucken.

Vorlagebogen vom Pinguin-Leporello

Schritt 1:
Lege den Ausdruck vom Vorlagebogen „Pinguin-Leporello“ unter einen Bogen Transparentpapier und zeichne die Konturen mit einem weichen Bleistift nach. Drehe das Transparentpapier danach um und platziere es auf dem schwarzen Fotokarton. Zeichne nun die Konturen nochmals, bestenfalls mit einem harten Bleistift, nach. Die Bleistiftlinie überträgt sich dabei auf den Fotokarton und dient Dir als Schneidelinie.

Mein TIPP für Dich:

Möchtest Du das Leporello oder die einzelnen Pinguine beidseitig basteln, benötigst Du einige Teile zweimal und gegengleich.  Die genaue Anzahl findest Du auf dem Vorlagebogen. Nimm dazu das Papier doppelt und schneide durch beide Lagen hindurch.

Damit Dir das Papier beim Ausschneiden nicht verrutscht, hefte es vorher mit Tackerklammern zusammen. Wenn Du keine Heftzange hast, kannst Du auch Büroklammern oder etwas Ähnliches verwenden. Schneide anschließend alle Einzelteile entlang der Konturen aus.

Nun werden die Einzelteile vom Pinguin-Leporello aufgeklebt

Schritt 2:
Ziehe nun entlang der gestrichelten Linie, welche ich auf dem Vorlagebogen vom Pinguin-Leporello eingezeichnet habe, eine Falz, damit sich der Karton besser falten lässt. Dies gelingt wunderbar mit einem Lineal oder einem Geodreieck und einer Prickelnadel. Diesen Schritt habe ich noch einmal sehr genau beim Motiv Schnee im Dezember beschrieben.

Pinguin-Leporello aus Bastelpapier

Schritt 3:
Fixiere zunächst den weißen Bauch mit dem Gesicht auf dem schwarzen Körper. Zeichne danach die Augen mit dem Painter ein. Kleine weiße Lichtpunkte lassen die Augen lebendiger wirken. Verwend dafür am besten einen weißen Lackmalstift in der Stärke 0,8 mm.

Pinguin-Leporello aus Bastelpapier

Schritt 4:
Wenn Du magst, kannst Du jetzt noch die Wangen optisch hervorheben. Trage dazu mit einem Pinsel etwas rosafarbene Malkreide auf und verwische sie kreisförmig mit einem weichen Papiertuch. Alternativ kannst Du auch den Abrieb von einem Buntstift verwenden. 

Schritt 5:
Nun werden die Füße und der Schnabel mit wenig Klebstoff fixiert. Lass den Kleber etwas abbinden, bis die Einzelteile fest verbunden sind. Zeichne abschließend mit dem Fineliner die Nasenlöcher und den lächelnden Mund ein. Drehe danach das Leporello um und gestalte die Rückseite deckungsgleich.

Lustiges Pinguin-Pärchen als Fensterbild

Falls Du lieber das Fensterbild basteln möchtest oder ergänzend zum Leporello, dann lade Dir zunächst wieder den Vorlagebogen herunter. Übertrage die Vorlage so, wie ich es beim Pinguin-Leporello unter Schritt 1 beschrieben habe.

Zwei Pinguine aus Bastelpapier

Schritt 1:
Fixiere bei den Pinguinen zunächst den Bauch mit dem Gesicht auf dem Körper und gestalte anschließend das Gesicht. Zeichne dazu zunächst die Augen mit dem Painter ein und setze die kleinen weißen Lichtpunkte mit einem Lackmalstift in der Stärke 0,8 mm.

Schritt 2:
Hebe danach die Wangen optisch etwas hervor, indem Du mit einem Pinsel etwas rosafarbene Malkreide aufträgst und kreisförmig mit einem weichen Papiertuch verwischst. Alternativ kannst Du auch den Abrieb von einem Buntstift verwenden. 

Schritt 3:
Nun werden die Füße und der Schnabel mit etwas Klebstoff fixiert. Lass den Klebstoff etwas abbinden, bis die Einzelteile fest verbunden sind. Zeichne anschließend mit dem Fineliner die Nasenlöcher und den lächelnden Mund ein.

Nun werden die Pinguine angezogen

Klebe dazu die Einzelteile von der Mütze und den Ohrenwärmern zusammen. Befestige bei der Mütze die Krempe von vorn und den Bommel von hinten am Mittelteil. Bei den Ohrenwärmern wird der Bügel von hinten angebracht.

Schritt 4:
Drehe das Motiv nun um und gestalte die Rückseite deckungsgleich. Stanze abschließen noch ein paar Schneeflocken aus und befestige sie an der Mütze und den Ohrenwärmern. Ein kleiner Schmuckstein verziert die Schneeflocke zusätzlich.

Natürlich lassen sich die Pinguine aus zu einer hübschen Dekokette verbinden. Die großen Eiskristalle findest Du auf dem Vorlagebogen von den Pinguinen.

Pinguin-Leporello und Pinguine aus Bastelpapier

Kleiner TIPP:

Fixiere den fast durchsichtigen Perlonfaden auf der Rückseite der Pinguine, bevor Du die Rückseite deckungsgleich gestaltest. So sparst Du Dir das spätere Anknoten der Einzelteile.

Wir wünschen Dir viel Freude beim Basteln für den Winter.
Facebook Button

Dir gefällt unser Blog?
Dann werde doch Fan unserer Facebook-Seite.