Stadthäuser bei Nacht

Stadthäuser bei Nacht

Tief eingeschneit reihen sich diese Stadthäuser dicht an dicht aneinander und bilden eine verträumte Kulisse. Sobald es draußen dunkel wird und in den Häusern die Lampen angehen, werden sie zum gemütlichen Hingucker.

Eine zauberhafte Winterstimmung

Die Reihenfolge der Häuser kannst Du ganz nach Deinem Geschmack gestalten. Auch die Anzahl der Häuser kannst Du frei wählen. Besonders hübsch sieht die Häuserreihe aus, wenn sie von hinten mit einer LED-Micro-Lichterkette beleuchtet wird. Die Transparenz der Fenster und Türen lässt das Licht stimmungsvoll durchscheinen.

…und so werden die Stadthäuser angefertigt:

Die Anfertigung der Stadthäuser in 3 Schritten.

Step 1:
Lade Dir die
Vorlagebögen
von den Stadthäusern herunter und drucke sie aus. Lege den Bogen auf den weißen Fotokarton und fixiere ihn mit einem Tacker oder Büroklammern, damit er beim Schneiden nicht verrutschen kann.
Schneide nun mit dem Cutter alle Fenster und Türen heraus. Mittels einem Lineal wird es sehr sorgfältig.

Step 2:
Damit sich die Häuser anschließend wie ein Leporello falten lassen, wird mit einer Prickelnadel beim Übergang zwischen den Häusern eine Falz gezogen.

Step 3:
Schneide Dir das Transparentpapier in passende Stücke zu
. Pro Haus jeweils einen Zuschnitt. Bringe nun das doppelseitige Klebeband an und befestige darauf die Zuschnitte vom Transparentpapier.

Step 4:
Arrangiere Dir nun die Stadthäuser nach Deinen Vorstellungen
und klebe Sie mit dem Klebeband zusammen. Anschließend kannst Du die Häuser im Zickzack aufstellen.

Stadthäuser als Leporello zusammengeklebt.

Step 5:
Lade Dir nun den Vorlagebogen
von den Tannen herunter und drucke ihn aus. Fertige Dir am besten für jede Tannengröße eine Schablone an. Lege dazu das Transparentpapier auf die Vorlage und zeichne die Konturen mit einem Bleistift nach. Drehe das Transparentpapier um, lege es auf ein Stück Karton und fahre erneut mit dem Bleistift über die Kontur. Nun überträgt sich die Bleistiftlinie auf den Karton und dient als Schneideline.

Schneide jeweils 2 gleichgroße Tannen aus und fixiere sie mittig mit Hilfe eines Klebestreifens. Danach kannst Du sie dreidimensional aufklappen.

Was benötige ich denn für diese winterliche Kreativ-Idee?

Wir wünschen Dir ganz viel Spaß mit dieser winterlichen Kreativ-Idee!

Facebook Button

Wenn dir unser Blog gefällt,
dann werde doch Fan
unserer Facebookseite

Waldwichtel mit Reh

Waldwichtel mit Reh

Ich weiß nicht, ob ihr es gewusst habt. Aber wenn man ganz leise durch den Wald geht und auch ein kleines bisschen unter die Tannenspitzen der großen, alten und weisen Tannen schaut, dann kann man sie sehen — die kleinen Waldwichtel mit ihren tierischen Gefährten.

Waldwichtel lieben die Menschen!

Obwohl sie ein bisschen scheu sind, lieben die Waldwichtel die Menschen ganz besonders. Daher erfreuen sie sich jedesmal, wenn sie eine zeit lang bei ihnen in den Häusern leben dürfen. Falls bei Dir grad keiner wohnt, dann bastel Dir doch einen aus Papier und hänge ihn in Dein Fenster. Denn auch solche liebevollen Gesten finden bei den Waldbewohnern große Anerkennung.

Waldwichtel vor einer Tanne.

Für dieses Fensterbild benötigst Du folgende Materialien:

…und so wird der Waldwichtel gebastelt:

1. Lade Dir den Vorlagebogen 1 vom Waldwichtel, den Vorlagebogen 2 vom Reh und dem Stamm, den Vorlagebogen 3 von der Tanne und den Vorlagebogen 4 von der Grundfläche herunter und drucke sie aus. Danach überträgst du die einzelnen Teile auf den entsprechenden Fotokarton. 

2. Zeichne zum Übertragen der Konturen die Linien mit einem Bleistift auf das Transparentpapier. Drehe das Papier um und lege es auf den Fotokarton. Ziehe nun alle Linien nochmals nach. Jetzt übertragen sich die Bleistiftlinen auf den Karton und dienen Dir als Schneidelinien. Nun alle Einzelteile entlang der Kontur ausschneiden. 
TIPP: Stanze die Vielzahl der Sterne mit dem Motivlocher aus.

3. Gestalte zunächst den Kopf vom Waldwichtel. Male dazu die Augen mit den Lackmalern auf und zeichne den Mund und die Nase mit dem Feinliner ein. Hebe die Wangen optisch hervor indem Du den roten Buntstift in einem flachen Winkel hältst und ganz leicht kreisförmig schraffierst. Mit einem Papiertuch kannst Du die Ränder noch etwas verwischen.

4. Schneide nun den Naturbast und die Folienstreifen in kürzere Abschnitte. Mische Sie ordentlich durcheinander. Trage auf die Rückseite vom Kopf etwas Klebstoff auf und fixiere die Bast- und Folienstreifen nebeneinander. Wiederhole diesen Arbeitsschritt mit ein paar Ponyfransen auf der Vorderseite und klebe anschließend die Zipfelmütze fest.

Waldwichtel in der Detailansicht.

Befestige danach die Haare

5. Klebe nun die Einzelteile vom Waldwichtel mit Hilfe des Vorlagebogens zusammen. Beginne damit, das Kleid auf dem Hals zu fixieren und den Arm von hinten am Ärmel zu befestigen. Klebe danach die Einzelteile vom Schal zusammen und bringe ihn am Waldwichtel an. Dabei kannst Du Dich gut am Foto orientieren. Die Jackentasche wird von vorne und die Hose von hinten am Kleidchen fixiert. Befestige abschließend die Schuhe mittels der Beine an der Hose.

Jetzt wird das kleine Reh gebastelt:

6. Nachdem Du die Einzelteile ausgeschnitten hast, fixiere die Beine und die Ohren am Körper. Bei der Anordnung kannst Du Dich am Vorlagebogen gut orientieren. Male danach das Gesicht mit den Fine Linern und die Punkte auf dem Rücken mit dem Lackmalstift auf. Die Hufe werden ebenfalls aufgemalt.

7. Bei der Tanne werden zunächst die Ränder mit dem grünen Buntstift hervorgehoben. Dazu schraffierst Du die unteren Ränder mit dem grünen Buntstift und verwischst die Farbe mit einem trocknen Papiertuch. Klebe die Einzelteile anschließend von unten nach oben (also zur Spitze hin) zusammen. Der Stamm wird danach von hinten angebracht. Stanze Dir nun die weißen Sterne aus und befestige sie auf der Tanne.

Das Reh vom Waldwichtel.

8. Schneide aus grünen Fotokarton die Grundfläche aus und arrangiere darauf die Einzelteile vom Fensterbild.

Extra-Tipp:

Wenn Du das Motiv beidseitig anfertigen möchtest, dann nehme das Papier am besten gleich doppelt. Damit es Dir beim Schneiden nicht verrutscht, kannst Du die beiden Papierlagen mit einem Tacker zusammenheften. Die Grundfläche wird nur 1 x benötigt!

Wir wünschen Dir ganz viel Spaß bei der Umsetzung dieser Bastel-Idee

Facebook Button

Wenn dir unser Blog gefällt,
dann werde doch Fan
unserer Facebookseite

Leuchtend durch die Nacht

Leuchtend durch die Nacht

Diese kleine Engel-Laterne dekoriert in der Advents- und Weihnachtszeit auf niedliche Art das Kinderzimmer. Aber er kann noch mehr. Denn sobald es draußen dunkel wird und die Nacht einbricht, fängt er von innen heraus an zu leuchten.

Tolle Lichteffekte mit funkelnden Sternchenzauber!

Die Sternchenfolie entfaltet ihren vollen Effekt erst, wenn sie von hinten beleuchtet wird. Perfekt geeignet sind dazu kleine LED-Micro-Lichterketten. Durch die Beleuchtung wird auf der Folie ein bezaubernder Sternenglanz mit viel Tiefe sichtbar und zaubert tolle Highlights.

Für dieses Fensterbild benötigst Du folgende Materialien:

  • Fotokarton in den gezeigten Farben
  • Transparentpapier
  • Sticker „Sterne“
  • Sternchen-Effektfolie
  • Doppelseitiges Klebeband
  • LED-Micro-Lichterkette mit 20 Lämpchen
  • Bleistift
  • Schere, Cutter
  • Lackmaler in weiß, gelb und schwarz
  • Fasermaler in schwarz
  • Buntstift in rot

…und so wird der leuchtende Engel gebastelt:

1. Lade Dir den Vorlagebogen vom vom Kopf und den Flügeln herunter und drucke ihn aus. Danach überträgst du die einzelnen Teile auf den entsprechenden Fotokarton. 

2. Zeichne zum Übertragen der Konturen die Linien mit einem Bleistift auf das Transparentpapier. Drehe das Papier um und lege es auf den Fotokarton. Ziehe nun alle Linien nochmals nach. Jetzt übertragen sich die Bleistiftlinen auf den Karton und dienen Dir als Schneidelinien. Nun alle Einzelteile entlang der Kontur ausschneiden. 

3. Gestalte zunächst den Kopf vom Engel. Male dazu die Augen mit den Lackmalern auf und zeichne den Mund und die Nase mit dem Feinliner ein. Hebe die Wangen optisch hervor indem Du den roten Buntstift in einem flachen Winkel hältst und ganz leicht kreisförmig schraffierst. Anschließend fixierst Du die Haare mit etwas Klebstoff am Kopf.
Wenn Du magst, kannst Du die Flügel auch noch mit Punkten bemalen.

Der Körper besteht aus einer Faltschachtel:

4. Lade Dir den Vorlagebogen herunter und drucke ihn aus. Danach überträgst du die Konturen auf den Fotokarton und verdoppelst ihn an der gestrichelten Linie.
 
5. Schneide die Schachtelform entlang der äußeren Konturen aus und ritze mit der Prickelnadel entlang der gestrichelten Linien eine Falz. Dadurch lassen sich die Klebeflächen später besser umfalten.

6. Entferne nun mittels dem Cutter das Dreieck und hinterklebe es mit der Sternchen-Effektfolie. Verwende hierfür das doppelseitige Klebeband. Die matte Seite der Folie zeigt nach außen.

Nun wird alles miteinander verbunden:

7. Klebe nun den Körper zusammen. Befestige danach den Kopf und die Flügel von hinten an der Vorderseite von der Schachtel. Wenn alles gut durchgetrocknet ist, kannst Du den Engel auch noch mit selbstklebenden Sternen verzieren.

Mittels der Lichterkette fängt Dein Engel nun an zu strahlen.

Wir wünschen Dir ganz viel Spaß bei der Umsetzung dieser weihnachtlichen Bastel-Idee

Facebook Button

Wenn dir unser Blog gefällt,
dann werde doch Fan
unserer Facebookseite

Weihnachtliche Dekokette

Weihnachtliche Dekokette

Wenn der Weihnachtsmann sich mit seinen besten Freunden, dem Wichtel und dem Rentier trifft, dann ist Weihnachten nicht mehr weit. Obwohl es jetzt hoch oben am Nordpol jede Menge zu tun gibt, bleibt noch genügend Zeit um lustige Dinge zu unternehmen…

Der festliche Zauber auf Erden

Bald ist es wieder soweit! Dann spannt der Weihnachtsmann seine Rentiere vor den Schlitten und besucht uns zusammen mit seinem Wichtel hier auf der Erde. Bis es soweit ist können wir die Figuren ja schon mal aus Fotokarton basteln und unsere Kinderzimmer mit dieser Dekokette schmücken.

Wichtel, Weihnachtsmann und Rentier als Motivkette aus Papier.

Zum Basteln dieser Dekokette benötigst Du folgende Materialien:

…und so wird die weihnachtliche Dekokette gebastelt:

Step 1:
1. Lade Dir den Vorlagebogen 1 vom Weihnachtsmann, den Vorlagebogen 2 von dem Rentier und den Vorlagebogen 3 vom Wichtel herunter und drucke sie aus. Danach überträgst du die einzelnen Teile auf den entsprechenden Fotokarton und schneidest sie aus. Wenn die Kette von beiden Seiten sichtbar ist, dann nimm den Fotokarton gleich doppelt und schneide beide Lagen zusammen aus. Dadurch sind die einzelnen Teile exakt deckungsgleich.
Die Schaufeln vom Rentier und das Gesicht vom Weihnachtsmann und vom Wichtel werden nur einmal benötigt.

Step 2.
Zeichne zum Übertragen der Konturen die Linien mit einem Bleistift auf das Transparentpapier. Drehe das Papier um und lege es auf den Fotokarton. Ziehe nun alle Linien nochmals nach. Jetzt übertragen sich die Bleistiftlinen auf den Karton und dienen Dir als Schneidelinien. Nun alle Einzelteile entlang der Kontur ausschneiden. 

Klebe nun die Einzelteile zur Figur zusammen:

Weihnachtsmannkopf aus Papier.

Weihnachtsmann:
Klebe zunächst die Nase auf den Schnauzer und diesen anschließend auf den Vollbart.
Fixiere nun die Krempe und den Bommel auf der Mütze. Verbinde den Bart und die Mütze von hinten mittels dem Gesicht.

Gestalte nun das Gesicht. Male dazu die Augen mit den Lackmalern auf und zeichne den Mund mit dem Feinliner ein. Hebe die Wangen und die Nase optisch hervor indem Du den roten Buntstift in einem flachen Winkel hältst und ganz leicht kreisförmig schraffierst.

Die Punkte auf der Mütze kannst Du mit einem Bürolocher aus dem Spiegelkarton ausstanzen oder frei Hand ausschneiden.

Wichtel:
Fixiere beim Wichtel die Haare von hinten an der Mütze. Danach kannst Du die Mütze auf dem Gesicht anbringen.

Bemale nun das Gesicht. Male dazu die Augen mit den Lackmalern auf und zeichne den Mund und die Ohren mit dem Feinliner ein. Hebe die Wangen optisch hervor indem Du den roten Buntstift in einem flachen Winkel hältst und ganz leicht kreisförmig schraffierst.

Die Punkte auf der Mütze kannst Du mit einem Bürolocher aus dem Spiegelkarton ausstanzen oder frei Hand ausschneiden.

Wichtelkopf aus Papier.
Rentierkopf aus Papier.

Rentier:
Beim Rentier werden die Schaufeln von hinten am Kopf mit etwas Klebstoff fixiert.

Zeichne nun das Gesicht ein. Male dazu die Augen und die Nase mit dem schwarzen Lackmaler auf und zeichne den Mund und die Ohren mit dem Feinliner ein. Die Lichtpunkte in den Augen kannst Du mit dem weißen Lackmaler auftragen. Hebe die Wangen optisch hervor indem Du den roten Buntstift in einem flachen Winkel hältst und ganz leicht kreisförmig schraffierst.

Nun werden die Figuren zur Kette verbunden:
Nehme ein paar von den Folienstreifen und fixiere diese so flach wie möglich von hinten am Kopf der Weihnachtsfigur. Bringe mit etwas Abstand den zweiten und dritten Kopf auf gleiche Weise an.
Drehe die Kette um und arbeite die Rückseite gegengleich.

Abschließend kannst Du die fertige Dekokette noch mit künstlichen Tannengrün und goldfarbenen Sternen ausdekorieren.

TIPP:
Auch einzeln sind diese weihnachtlichen Figuren eine tolle Dekoidee für Zweige, den Tannenbaum oder als Geschenkanhänger.

Wir wünschen Dir ganz viel Spaß bei der Umsetzung dieser weihnachtlichen Bastel-Idee

Facebook Button

Wenn dir unser Blog gefällt,
dann werde doch Fan
unserer Facebookseite