Marienkäfer im Anflug

Marienkäfer im Anflug

Wenn wir uns nach einem schönen Frühlingstag sehnen, denken wir an blühende Blumen, blauen Himmel und farbenfrohe Insekten. Das Ganze vereint können wir uns auch als Fensterbild basteln um uns auch an grauen Regentagen daran zu erfreuen.

Die Marienkäfer kommen…

Vorlagebogen, Einzelteile und fliegender Marienkäfer aus Papier

Wenn Du nun Lust bekommen hast, Dir auch eine Wiese mit Blumen und Marienkäfern zu basteln, dann schau, ob Du alles zuhause hast um loszulegen. Falls Dir aber noch Materialen fehlen, findest Du vieles bei uns in der Buntpapierwelt.de

Einzelteile eines Fensterbildes mit dem Motiv eines Marienkäfers

…und so beginnst Du:

Schritt 1:
Lade Dir den Vorlagebogen vom Marienkäfer und der Blume herunter und drucke sie aus. Lege das Transparentpapier auf die Vorlage und zeichne die Konturen mit einem Bleistift nach.  Drehe das Transparentpapier um und lege es auf den jeweiligen Fotokarton. Zeichne anschließend die Konturen nochmals nach. Die Bleistiftline überträgt sich dabei auf den Fotokarton und dient Dir als Schneidelinie.

TIPP: Falls Du mehrere Frühlingsblumen und Marienkäfer anfertigen möchtest, kannst Du Dir vorab Schablonen herstellen. Diese brauchst Du anschließend nur noch auf den Karton legen und mit dem Bleistift umfahren.



Damit das Fensterbild auch von der Rückseite hübsch aussieht, benötigst Du einige Teile 2 x und gegengleich. Die Anzahl findest Du auf dem Vorlagebogen. Nimm dafür das Papier doppelt und schneide durch beide Lagen hindurch. Damit es Dir aber beim Ausschneiden nicht verrutscht, hefte es vorher mit Tackerklammern zusammen. Die Blumenwiese kannst Du frei Hand ausschneiden. Die Größe richtet sich nach dem Platz an Deinem Fenster.

Nun werden die Einzelteile vom Marienkäfer zusammengeklebt

Schritt 2: 
Gestalte zunächst den Kopf vom Marienkäfer. Male dazu die Augen mit den Lackmalern auf und zeichne den Mund und die Nase mit dem Feinliner ein. Um dem Gesicht mehr Ausdruck zu verleihen, habe ich um die Augen herum noch ganz feine Mimik-Falten gezeichnet. Hebe danach die Wangen optisch hervor indem Du den roten Buntstift in einem flachen Winkel hältst und ganz leicht kreisförmig schraffierst. Mit einem Papiertuch kannst Du die Ränder noch etwas verwischen.

Alternativ kannst Du dazu auch Rouge aus dem Schminkkasten verwenden. Einfach mit dem Pinsel auftragen und mit einem weichen Papiertuch verblenden.

Marienkäfer aus Papier fliegt über eine Blumenwiese

Fliegender Marienkäfer – Einzelteile werden aufgeklebt

Schritt 3:
Nun kannst Du die Einzelteile vom Marienkäfer mit Hilfe des Vorlagebogens zusammenkleben. Fixiere dabei zunächst die Haare von vorne und die Fühlervon hinten am Kopf. Befestige danach den Kopf auf dem Körper. Um die richtige Position zu finden, ist es hilfreich, wenn Du Dich am Vorlagebogen orientierst.

Klebe anschließend die Einzelteile der weißen Flügel zusammen und fixiere sie wie auf dem Bild zu sehen ist. Das heißt: den rechten Flügel hinter dem Kopf und den linken Flügel hinter dem Körper.

Befestige jetzt die hellroten Flügel auf den dunkelroten Flügelteilen und bringe sie hinter den weißen Flügeln an. Falls Du mehrere Marienkäfer bastelst, kannst Du die Positionen der Flügel auch ändern indem Du sie mal aufrechter oder waagerechter anbringst. Dadurch sehen die fliegenden Käfer gleich unterschiedlicher aus.

Fliegender Marienkäfer aus Papier fliegt über eine Blumenwiese

Schritt 4:
Klebe die ausgeschnittenen Beine am Körper fest. Die linken Beine werden von vorne und das rechte Bein von hinten angebracht. Du kannst natürlich auch 6 Beine anbringen, ich fand es aber ziemlich wirr und habe 2 Beine von der rechten Seite wieder entfernt.

Stanze nun die schwarzen Punkte aus und klebe sie auf die Flügel. Drehe danach den Marienkäfer um und arbeite die Rückseite gegengleich. Denke dran, dass Du die dunkelroten Flügel und das Bein auf der rechten Seite nicht doppelt aufeinander kleben brauchst. Beginne also damit, die hellroten Flügel zu fixieren und darauf die weißen Flügelteile anzubringen. Nun folgen der Körper und der Kopf mit den vorher angebrachten Fühlern. Den Abschluss bilden die Haare.


Folgende Materialien benötigst Du für dieses Fensterbild:

Zusätzlich benötigst Du noch:

  • Schere
  • Lackmaler in weiß und schwarz
  • Fasermaler in schwarz
  • Buntstift in rot
  • Klebstoff
Fliegender Marienkäfer aus Papier fliegt hoch über eine Blumenwiese

Wir wünschen Dir ganz viel Spaß bei der Umsetzung dieser frühlingshaften Bastel-Idee

Facebook-Button

Wenn dir unser Blog gefällt,
dann werde doch Fan
unserer Facebookseite

Schaukel für fleißige Bienen

Schaukel für fleißige Bienen

Wir alle kennen den Ausdruck „fleißiges Bienchen“ und ja, dass sind die kleinen Nektar-Sammler auch. Aber genau wie wir Menschen brauchen auch Bienen zwischendurch eine Pause und diese verbringen sie am liebsten auf leicht schwingenden auf der Schaukel.

Eine Baum-Schaukel für Insekten

Dir gefällt diese Schaukel für Bienen, Marienkäfer, Schmetterlinge und viele weitere Insekten? Dann lade ich Dich ein, Dir auch solch ein lustiges Fensterbild zu basteln und führe Dich nachfolgend durch die Bastelanleitung.

Fensterbild Biene beim Schaukeln

…und so wird die Schaukel für Bienen & Co gebastelt

Alles was Du für diese Bastelidee benötigst, findest Du weiter unten in der Materialauflistung. Schau am besten gleich nach, ob Du alles zuhause hast. Falls Dir aber noch etwas fehlt, dann findest Du vieles bei uns in der Buntpapierwelt.de

So überträgst Du die Vorlage auf den Fotokarton

Schritt 1:
Lade Dir den Vorlagebogen von der Biene und der Schaukel herunter und drucke sie aus. 

Lege einen Bogen Transparentpapier auf die Vorlage und zeichne die Konturen mit einem Bleistift nach. Drehe das Transparentpapier um und lege es auf den jeweiligen Fotokarton. Zeichne die Konturen nochmals nach. Die Bleistiftline überträgt sich dabei auf den Fotokarton und dient Dir als Schneidelinie.

Damit die Schaukel auch von der Rückseite hübsch aussieht, benötigst Du die meisten Teile 2 x und gegengleich. Die jeweilige Anzahl findest Du auf dem Vorlagebogen.

Nimm dafür das Papier doppelt und schneide durch beide Lagen hindurch. Damit es Dir aber beim Ausschneiden nicht verrutscht, hefte es vorher mit Tackerklammern zusammen. Die Blüten im Haar und auf der Grasfläche befinden sich nicht auf dem Vorlagebogen, da sie mit einem Motivlocher ausgestanzt werden.

Klebe jetzt die Biene und die Schaukel zusammen

Schritt 2: 
Fixiere zunächst die braunen Streifen auf dem Körper der Biene und klebe den Kopf von hinten fest. Bringe danach die Haare an und stanze für den Haarschmuck kleine Blüten aus. Wenn Du magst, stanze noch weitere Blüten für die Wiese aus. Für die Blütenmitte kannst Du eine Lochzange oder einen Bürolocher verwenden.

Befestige nun die Arme und danach die Flügel von hinten am Körper. Weil die Hände das Seil von der Schaukel halten, werden diese erst später befestigt. Klebe anschließend die Schuhe auf die Beine und diese auf den Körper. Orientiere Dich dabei am Vorlagebogen.

Einzelteile einer Biene aus Papier
Gesicht von einer Biene

Gestalte nun das Gesicht

Schritt 3:
Betone die Wangen von der Biene, indem Du den roten Buntstift in einem ganz flachen Winkel hältst und kreisförmig über die Fläche schraffierst. Verwische die Farbe anschließend mit einem weichen Papiertuch. Alternativ kannst Du auch Rouge aus dem Schminkkasten verwenden. Einfach mit einem Pinsel auftragen und mit einem Papiertuch verwischen.

Male die Augen mit den Lackmalern ein. Beginne mit dem weißen Augengrund und lass die Farbe kurz trocknen. Trage anschließend die schwarzen Pupillen auf. Verwende für die Nase und den Mund am besten einen dünneren Stift wie beispielsweise einen Fineliner.

Um dem Gesicht mehr Ausdruck zu verleihen, habe ich noch ganz zarte Mimik-Falten um die Augen herum aufgetragen.

Jetzt wird die Schaukel gebastelt

Schritt 4:
Klebe als erstes die Astgabel von vorne und hinten am Baumstamm fest.
Stanze dann die Löcher für das Seil in das Brett von der Schaukel und klebe die Biene fest. Drehe das Motiv um und gestalte die Rückseite gegengleich. Ziehe anschließend ein Band (beispielsweise Baker’s Twine) durch die vorgestanzten Löcher und befestige die fertige Schaukel an der Astgabel.

Wenn Du möchtest, kannst Du auch noch ein paar Holzmaserungen frei Hand auf die Schaukel und den Baum zeichnen. Bei diesem Fensterbild habe ich den Baum auf einen grünen Untergrund, der eine Wiese darstellen soll, geklebt. Du kannst ihn aber auch direkt im Fenster anbringen, beispielsweise direkt an den unteren Fensterrahmen.

Fensterbild Biene auf einer Schaukel

Je nach Größe Deines Fensters besteht auch die Möglichkeit, den Baumstamm zu verlängern oder das ganze Motiv mittels eines Kopierers zu vergrößern.

Folgende Materialien benötigst Du für diese Fensterbild:

Fensterbild Biene auf einer Schaukel

Zusätzlich benötigst Du noch:

  • Schere und Bleistift
  • Lackmaler in weiß und schwarz
  • Fasermaler in schwarz
  • Buntstift in rot
  • Klebstoff

Wir wünschen Dir ganz viel Spaß bei der Umsetzung dieser Bastel-Idee

Facebook-Button

Wenn dir unser Blog gefällt,
dann werde doch Fan
unserer Facebookseite

Ostereier schön verpackt

Ostereier schön verpackt

Wir alle lieben sie, die leckeren bunten Ostereier und haben sie zum Vernaschen gern. Wer seine Schoko-Eier in einer österlichen Schachtel aufbewahren oder verschenken möchte, wird sich vielleicht an dieser Schachtel mit dem Osterhasen erfreuen.

Schnelle DIY Verpackung für bunte Ostereier

Wer noch eine süße DIY Verpackung für Ostereier sucht, und nicht auf das klassische Geschenkpapier zurückgreifen möchte, kann gleich mit dem Basteln loslegen. Diese Schachtel ist super einfach und schnell gemacht.

Geschenkschachtel für Ostereier aus Papier.

…und so wird die Schachtel für die Ostereier gebastelt

Alles was Du für diese Bastelidee benötigst, findest Du weiter unten in der Materialauflistung. Schau am besten gleich nach, ob Du alle Materialien zuhause hast. Falls Dir aber noch etwas fehlt, dann findest Du vieles bei uns in der Buntpapierwelt.de

So überträgst Du die Vorlage auf den Fotokarton

Schritt 1:
Lade Dir den Vorlagebogen vom Hasen und der Schachtel herunter und drucke beide aus. Weil die Vorlage von der Schachtel größer als DIN A4 ist, muss sie an der gepunkteten Linie verdoppelt werden. Das bedeutet, Du überträgst die Vorlage einmal „normal“ auf den Fotokarton und ein weiters mal gespiegelt. Die gepunktete Linie liegt dabei deckungsgleich aufeinander.

Und so gehst Du vor:

Lege einen Bogen Transparentpapier auf die Vorlage und zeichne die Konturen mit einem Bleistift nach. Drehe das Transparentpapier um und lege es auf den jeweiligen Fotokarton. Zeichne die Konturen nochmals nach. Die Bleistiftline überträgt sich dabei auf den Fotokarton und dient Dir als Schneidelinie.

Damit die Schachtel für die Ostereier auch von der Rückseite hübsch aussieht, benötigst Du die Haare 2 x und gegengleich. Nimm dafür das Papier doppelt und schneide durch beide Lagen hindurch. Damit es Dir aber beim Ausschneiden nicht verrutscht, hefte es vorher mit Tackerklammern zusammen. Die Blüten auf der Schachtel befinden sich nicht auf dem Vorlagebogen, da sie mit einem Motivlocher ausgestanzt werden.

Klebe nun die Einzelteile vom Hasen zusammen

Schritt 2: 
Klebe zunächst die Lagen der Ohren aufeinander und fixiere die fertigen Ohren von hinten am Kopf. Danach werden die Haare von vorne und hinten befestigt.

Schritt 3:
Betone nun die Wangen und die Batzen, indem Du den roten Buntstift in einem ganz flachen Winkel hältst und kreisförmig über die Fläche schraffierst. Verwische die Farbe anschließend mit einem weichen Papiertuch. Alternativ kannst Du auch Rouge aus dem Schminkkasten verwenden. Einfach mit einem Pinsel auftragen und mit einem Papiertuch verwischen.

Einzelteile vom Hasen für Ostereier.
Eine Schachtel mit einem Hasen für Ostereier.

Gestalte nun das Gesicht

Schritt 4:
Male dazu die Augen mit den Lackmalern ein.
Beginne mit dem weißen Augengrund und lass die Farbe kurz trocknen. Male anschließend die schwarze Pupille auf. Die Nase kannst Du aufmalen oder mit einem Motivlocher ausstanzen. Verwende dafür das kleine Herz.

Zeichne anschließend den Mund und die Barthaare mit dem Feinliner ein. Um dem Gesicht mehr Ausdruck zu verleihen, habe ich um die Augen herum noch kleine Mimik-Falten mit dem Fineliner gezogen.

Schritt 5:
Schneide die Schachtel an den Konturen aus und falte sie an den gestrichelten Linien um. Damit der Fotokarton nicht bricht, ist es hilfreich, die Falzlinien mittels eines Lineals und einer Prickelnadel anzuritzen. Anschließend lässt sich der Fotokarton sauber falten.

Klebe die Schachtel danach an den Laschen zusammen. Dabei werden zunächst die Seitenteile verklebt. Fixiere anschließend die Seitenteile vom Boden der Schachtel, indem Du sie von innen an den Seitenteilen anbringst.

Schritt 6:
Stanze jetzt die Blümchen aus und befestige sie von außen an der Schachtel für die Ostereier.
Danach werden die Pfoten vom Hasen mit Klebstoff fixiert und der Kopf angebracht. Diesen kannst du gerade, oder wie hier auf dem Foto zu sehen ist, etwas schräg befestigen. Ich finde, das die schräge Anbringung ihm einen verschmitzten Gesichtsausdruck verleiht.

Schachtel in Türkis aus Papier.

Folgende Materialien benötigst Du für diese Ostereier Schachtel:

Hase mit Geschenkschachtel und Schokoladeneiern

Zusätzlich benötigst Du noch:

  • Schere, Lineal und Bleistift
  • Lackmaler in weiß und schwarz
  • Fasermaler in schwarz
  • Buntstift in rot
  • Klebstoff

Wir wünschen Dir ganz viel Spaß bei der Umsetzung dieser Bastel-Idee für die Osterzeit

Facebook-Button

Wenn dir unser Blog gefällt,
dann werde doch Fan
unserer Facebookseite

Bastelidee: Schmetterlings-Pärchen

Bastelidee: Schmetterlings-Pärchen

Diese kleinen und liebenswerten Insekten sind immer wieder ganz besonders schöne Motive für die Frühlingszeit. Ob Ton-in-Ton, leuchtend bunt oder in zarten Pastellfarben. Hier hat sich ein Schmetterlings-Pärchen getroffen um gemeinsam über die grünen Wiesen zu fliegen.

Ein Schmetterlings-Pärchen in Pastellfarben

Anleitung für Fensterbild Schmetterlings-Pärchen in 3 Schritten erklärt

Wenn Du möchtest, kannst Du das Schmetterlings-Pärchen auch in der Größe variieren oder die Farben ganz nach Deinem Geschmack anpassen. Schau gleich nach, ob Du alle Materialien zuhause hast. Falls Dir aber noch etwas fehlt, dann findest Du vieles bei uns in der Buntpapierwelt.de

…und so bastelst Du das Schmetterlings-Pärchen

Das Schmetterlings-Pärchen bezaubert durch das Bastelpapier „Magie“ und den glitzernden Verzierungen. Die Formen sind einfach gehalten, sodass auch kleinere Bastler fleißig mithelfen können.

Vorlagebogen vom Schmetterling

Schritt 1:
Lade Dir den Vorlagebogen vom Schmetterling herunter und drucke ihn aus. Lege das Transparentpapier auf die Vorlage und zeichne die Konturen mit einem Bleistift nach. Drehe das Transparentpapier um und lege es auf den jeweiligen Fotokarton. Zeichne die Konturen nochmals nach. Die Bleistiftline überträgt sich dabei auf den Fotokarton und dient Dir als Schneidelinie.

TIPP: Wenn Du viele Schmetterlinge basteln möchtest, kannst Du Dir eine Schablone aus festem Karton herstellen. Diese brauchst Du anschließend nur noch auf den Bastel-Karton legen und mit dem Bleistift umfahren.

Damit das Schmetterlings-Pärchen auch von der Rückseite hübsch aussieht, benötigst Du einige Teile 2 x und gegengleich. Die Anzahl findest Du auf dem Vorlagebogen. Nimm dafür das Papier doppelt und schneide durch beide Lagen hindurch. Damit es Dir aber beim Ausschneiden nicht verrutscht, hefte es vorher mit Tackerklammern zusammen. Die Blüten auf den Flügeln und Fühlern befinden sich nicht auf dem Vorlagebogen, da sie mit Motivlochern ausgestanzt werden.

Klebe nun die Einzelteile zusammen

Schritt 2: 
Jetzt kannst Du die Einzelteile zusammenkleben. Fixiere zunächst den kleineren Flügel auf dem großen Flügel. Befestige danach die Haare oben am Kopf und klebe den Körper vom Schmetterling auf die Flügel. Bringe danach den Kragen an und stanze die Blumen für die Verzierungen aus. Fixiere diese auf den Flügeln.

Schritt 3:
Anschließend bekommt der Schmetterling ein Gesicht. Male dazu die Augen mit den Lackmalern auf und zeichne den Mund und die Nase mit dem Feinliner ein.

Ein Schmetterlings-Pärchen aus Papier

Betone die Wangen etwas, indem Du den roten Buntstift in einem ganz flachen Winkel hältst und kreisförmig über die Fläche schraffierst. Verwische die Farbe anschließend mit einem weichen Papiertuch. Alternativ kannst Du auch Rouge aus dem Schminkasten verwenden. Einfach mit einem Pinsel auftragen und mit einem Papiertuch verwischen.

Gestalte nun die Rückseite vom Schmetterling

Schneide Dir zuvor für jeden Schmetterling ca. 12 cm vom Draht ab und biege ihn über die Mitte zusammen.

Ein gelber Schmetterling aus Papier

Schritt 4:
Drehe den Schmetterling um und fixiere die Fühler aus dem Draht. 
Damit die Blüten anschließend gut halten, habe ich die Enden mit einer kleinen Zange zu Ösen gebogen.

Klebe nun alle übrigen Teile gegengleich auf und verziere die ausgestanzten Blüten mit den Schmucksteinen.

Folgende Materialien benötigst Du für dieses Fensterbild:

Zusätzlich benötigst Du noch:

  • Schere
  • Lackmaler in weiß und schwarz
  • Fasermaler in schwarz
  • Buntstift in rot
  • Klebstoff
  • Draht und Zange
2 Schmetterlings-Pärchen aus Papier

Wir wünschen Dir ganz viel Spaß bei der Umsetzung dieser frühlingshaften Bastel-Idee

Facebook-Button

Wenn dir unser Blog gefällt,
dann werde doch Fan
unserer Facebookseite

Blumentopf Geschichten

Blumentopf Geschichten

In leuchtenden und schönen Farben erscheinen nun überall die Frühblüher. Ob im Garten oder im Blumentopf auf der Fensterbank — sie erobern mit ihrem Charm die Herzen der Menschen.

Liebenswerte Frühblüher im Blumentopf

Diese beiden Frühblüher haben es sich in ihrem Blumentopf gemütlich gemacht und scheinen sich auch gut miteinander zu verstehen. Vergnügt tauschen sie die neuesten Geschichten aus und erfreuen sich an den Sonnenstrahlen.

Fensterbild mit bunten Blütenkinder im gelben Blumentopf in 3 Schritten erklärt

In wenigen Schritten lässt sich der Blumentopf mit den verspielten Blütenkindern basteln. Um noch mehr Leuchtkraft zu erzeugen habe ich für die Mützen, Stiele und Blätter Regenbogenkarton verwendet.

Wenn Du Lust bekommen hast, dieses Fensterbild zu basteln, dann schau gleich nach, ob Du alle Materialien zuhause hast. Falls Dir aber noch Bastelmaterialien fehlen, findest Du vieles bei uns in der Buntpapierwelt.de

2 Blütenkinder und ein gelber Blumentopf

…und so beginnst Du:

Schritt 1:
Lade Dir zunächst die Vorlagebögen herunter und drucke sie aus. Lege danach das Transparentpapier auf die Vorlage und zeichne die Konturen mit einem Bleistift nach. Drehe anschließend das Transparentpapier um und lege es auf die jeweilige Farbe vom Fotokarton. Zeichne nun die Konturen nochmals nach. Die Bleistiftline überträgt sich dabei auf den Fotokarton und dient Dir als Schneidelinie.

Falls Du das Motiv in einer anderen Größe anfertigen möchtest, gelingt dies am besten mittels eines Kopierers. Beim Vergrößern oder Verkleinern der Motivvorlage bleiben die Proportionen durch dieses Hilfsmittel erhalten.

Mein Tipp für Dich:

Damit das Fensterbild auch von der Rückseite hübsch aussieht, benötigst Du alle Teile, mit Ausnahme der Stiele und Blätter, 2 x und gegengleich. Nimm dazu das Papier doppelt und schneide durch beide Lagen hindurch. Damit es Dir aber beim Ausschneiden nicht verrutscht, hefte es vorher mit Tackerklammern zusammen.

Schritt 2: 
Wenn Du alle Teile ausgeschnitten hast, beginnst Du mit dem Zusammenkleben. Orientiere Dich dabei am besten am Vorlagebogen. 

Befestige zunächst das Mützchen auf dem Kopf und klebe den grünen Stielansatz auf. Fixiere danach den Kragen von hinten am Kopf und klebe die Einzelteile vom Stiel zusammen. Dabei wird immer ein Blatt von vorne und ein Blatt von hinten am Stiel angebracht. Bastle die zweite Blume auf gleich Weise.

Schritt 3:
Drehe die Blütenkinder anschließend um und arbeite die Rückseiten gegengleich.

Fensterbild mit bunten Blütenkinder im gelben Blumentopf

Male nun die lustigen Gesichter auf

Dazu benötigst Du die Lackmaler und den Fineliner sowie einen roten Buntstift.

Fensterbild mit bunten Blütenkinder im gelben Blumentopf

Schritt 4:
Übertrage die Konturen von den Gesichtern wie unter Punkt 1 beschrieben
auf den Fotokarton und zeichne die Augen und den Mund mit den Lackmalern auf. Beginne bei den Augen damit den weißen Grund aufzutragen und lass die Farbe kurz trocknen. Male anschließend die schwarzen Pupillen auf. Die Nase und die Mimik-Falten werden ganz zum Schluss mit dem Fineliner gezeichnet. Natürlich kannst Du Dir auch selber lustige Gesichter ausdenken.



Hebe danach die Wangen, die Spitzen vom Kragen und die Ränder vom Blumentopf optisch hervor. Das machst Du am besten, indem Du den roten Buntstift in einem flachen Winkel hältst und ganz leicht kreisförmig über die Fläche auf dem Gesicht schraffierst. Verwische die Farbe anschließend mit einem Papiertuch um den Übergang weich zu gestalten. Beim Blumentopf schraffierst Du waagerecht am Rand entlang. Alternativ kannst Du auch Rouge aus dem Schminkkasten verwenden.

Jetzt werden die Blütenkinder in den Blumentopf geklebt

Schritt 5:
Befestige zunächst die rechte Blume von hinten am Topf.
Platziere sie ruhig etwas schräg, wie es auf dem Foto gut zu sehen ist. Dadurch wirkt das Gesamtbild etwas aufgelockerter.

Bringe nun die linke Blume an und fixiere die überlappenden Blätter mit etwas Klebstoff. Diese Verbindung sorgt für mehr Stabilität. Drehe nun den Blumentopf um und arbeite die Rückseite gegengleich.

Fensterbild mit bunten Blütenkinder  auf einer Wiese mit blauem Himmel

Wenn Du magst, dann kannst Du die Mützen noch mit weißen Punkten verzieren. Verwende dafür wieder den Lackmaler. Die Herzen und Blüten habe ich mit Motivlochern ausgestanzt.

Folgende Materialien benötigst Du für dieses Fensterbild:

Zusätzlich benötigst Du noch:

  • Bleistift
  • Schere
  • Lackmaler in weiß und schwarz
  • Fasermaler in schwarz
  • Buntstift in rot
  • Klebstoff
Blütenkinder als Fensterbild

Wir wünschen Dir ganz viel Spaß bei der Umsetzung dieser frühlingshaften Bastel-Idee

Facebook-Button

Wenn dir unser Blog gefällt,
dann werde doch Fan
unserer Facebookseite