Ostereier schön verpackt

Ostereier schön verpackt

Wir alle lieben sie, die leckeren bunten Ostereier und haben sie zum Vernaschen gern. Wer seine Schoko-Eier in einer österlichen Schachtel aufbewahren oder verschenken möchte, wird sich vielleicht an dieser Schachtel mit dem Osterhasen erfreuen.

Schnelle DIY Verpackung für bunte Ostereier

Wer noch eine süße DIY Verpackung für Ostereier sucht, und nicht auf das klassische Geschenkpapier zurückgreifen möchte, kann gleich mit dem Basteln loslegen. Diese Schachtel ist super einfach und schnell gemacht.

Geschenkschachtel für Ostereier aus Papier.

…und so wird die Schachtel für die Ostereier gebastelt

Alles was Du für diese Bastelidee benötigst, findest Du weiter unten in der Materialauflistung. Schau am besten gleich nach, ob Du alle Materialien zuhause hast. Falls Dir aber noch etwas fehlt, dann findest Du vieles bei uns in der Buntpapierwelt.de

So überträgst Du die Vorlage auf den Fotokarton

Schritt 1:
Lade Dir den Vorlagebogen vom Hasen und der Schachtel herunter und drucke beide aus. Weil die Vorlage von der Schachtel größer als DIN A4 ist, muss sie an der gepunkteten Linie verdoppelt werden. Das bedeutet, Du überträgst die Vorlage einmal „normal“ auf den Fotokarton und ein weiters mal gespiegelt. Die gepunktete Linie liegt dabei deckungsgleich aufeinander.

Und so gehst Du vor:

Lege einen Bogen Transparentpapier auf die Vorlage und zeichne die Konturen mit einem Bleistift nach. Drehe das Transparentpapier um und lege es auf den jeweiligen Fotokarton. Zeichne die Konturen nochmals nach. Die Bleistiftline überträgt sich dabei auf den Fotokarton und dient Dir als Schneidelinie.

Damit die Schachtel für die Ostereier auch von der Rückseite hübsch aussieht, benötigst Du die Haare 2 x und gegengleich. Nimm dafür das Papier doppelt und schneide durch beide Lagen hindurch. Damit es Dir aber beim Ausschneiden nicht verrutscht, hefte es vorher mit Tackerklammern zusammen. Die Blüten auf der Schachtel befinden sich nicht auf dem Vorlagebogen, da sie mit einem Motivlocher ausgestanzt werden.

Klebe nun die Einzelteile vom Hasen zusammen

Schritt 2: 
Klebe zunächst die Lagen der Ohren aufeinander und fixiere die fertigen Ohren von hinten am Kopf. Danach werden die Haare von vorne und hinten befestigt.

Schritt 3:
Betone nun die Wangen und die Batzen, indem Du den roten Buntstift in einem ganz flachen Winkel hältst und kreisförmig über die Fläche schraffierst. Verwische die Farbe anschließend mit einem weichen Papiertuch. Alternativ kannst Du auch Rouge aus dem Schminkkasten verwenden. Einfach mit einem Pinsel auftragen und mit einem Papiertuch verwischen.

Einzelteile vom Hasen für Ostereier.
Eine Schachtel mit einem Hasen für Ostereier.

Gestalte nun das Gesicht

Schritt 4:
Male dazu die Augen mit den Lackmalern ein.
Beginne mit dem weißen Augengrund und lass die Farbe kurz trocknen. Male anschließend die schwarze Pupille auf. Die Nase kannst Du aufmalen oder mit einem Motivlocher ausstanzen. Verwende dafür das kleine Herz.

Zeichne anschließend den Mund und die Barthaare mit dem Feinliner ein. Um dem Gesicht mehr Ausdruck zu verleihen, habe ich um die Augen herum noch kleine Mimik-Falten mit dem Fineliner gezogen.

Schritt 5:
Schneide die Schachtel an den Konturen aus und falte sie an den gestrichelten Linien um. Damit der Fotokarton nicht bricht, ist es hilfreich, die Falzlinien mittels eines Lineals und einer Prickelnadel anzuritzen. Anschließend lässt sich der Fotokarton sauber falten.

Klebe die Schachtel danach an den Laschen zusammen. Dabei werden zunächst die Seitenteile verklebt. Fixiere anschließend die Seitenteile vom Boden der Schachtel, indem Du sie von innen an den Seitenteilen anbringst.

Schritt 6:
Stanze jetzt die Blümchen aus und befestige sie von außen an der Schachtel für die Ostereier.
Danach werden die Pfoten vom Hasen mit Klebstoff fixiert und der Kopf angebracht. Diesen kannst du gerade, oder wie hier auf dem Foto zu sehen ist, etwas schräg befestigen. Ich finde, das die schräge Anbringung ihm einen verschmitzten Gesichtsausdruck verleiht.

Schachtel in Türkis aus Papier.

Folgende Materialien benötigst Du für diese Ostereier Schachtel:

Hase mit Geschenkschachtel und Schokoladeneiern

Zusätzlich benötigst Du noch:

  • Schere, Lineal und Bleistift
  • Lackmaler in weiß und schwarz
  • Fasermaler in schwarz
  • Buntstift in rot
  • Klebstoff

Wir wünschen Dir ganz viel Spaß bei der Umsetzung dieser Bastel-Idee für die Osterzeit

Facebook-Button

Wenn dir unser Blog gefällt,
dann werde doch Fan
unserer Facebookseite

Schornsteinfeger als Glücksbringer

Schornsteinfeger als Glücksbringer

Man sagt ja, dass Schornsteinfeger jede Menge Glück verteilen. Und da das neue Jahr bevorsteht möchten auch wir Euch an diesem Glück teilhaben lassen. Als Blumenstecker in einem Topf mit Klee ist dieser kleine Kaminkehrer übrigens auch eine süße Geschenkidee für die Familie und Freunde zum Jahreswechsel.

Schornsteinfeger sind gern gesehene Glücksboten

Glücksbringer werden zum Jahreswechsel gern verschenkt. Wenn du noch ganz schnell eine einfache Idee für einen DIY Glücksbringer, wie beispielsweise diesen Schornsteinfeger suchst, dann kannst Du mit dieser Bastelidee gleich loslegen. Überrasche Deine Lieben zum Neujahr mit einer Riesenportion Glück!

Dieser kleine Schornsteinfeger besteht aus einem Materialmix, denn zu den Bastelpapieren und dem Naturbast für die Haare benötigt Ihr noch etwas Blumendraht vom Holzwickel.

So wird’s gemacht:

Lege Dir zunächst die benötigten Materialien zurecht. Eine Liste findest Du weiter unten.

Die Vorlage vom Schornsteinfeger wird auf weißes Papier übertragen.

Schritt 1:
Lade Dir den Vorlagebogen vom Schornsteinfeger runter und drucke ihn aus. Zeichne die Konturen mittels eines Bleistiftes auf ein Blatt Transparentpapier auf. 

Drehe das Transparentpapier anschließend um und lege es auf den entsprechenden Karton. Ziehe nun die Konturen nochmals nach. Jetzt überträgt sich die Bleistiftlinie auf Deinen Karton und dient Dir als Schneidelinie. Schneide alle Einzelteile in der auf dem Vorlagebogen angegebenen Anzahl aus.

Schritt 2:
Befestige das Hutband und klebe von hinten kurze Abschnitte vom Naturbast als Haare fest. Fixiere danach die Ohren und den Hals von hinten am Kopf.

Schritt 3:
Male anschließend das Gesicht auf und hebe die Wangen optisch hervorDas machst Du am besten, indem Du den roten Buntstift in einem flachen Winkel hältst und ganz leicht kreisförmig schraffierst. Verwische die Schraffierung anschließend mit einem Papiertuch. Wiederhole den Vorgang so oft, bis Dir die Intensität gefällt. Je länger Du den Buntstiftauftrag verreibst, je weicher sind die Übergänge. Wiederhole diesen Vorgang auch an den Rändern der Hände und Ohren vom Schornsteinfeger. Fixiere danach den Hut auf dem Kopf und schneide die Bastfäden in Form.

Schritt 4:
Bringe nun die Hände und die Schuhe von hinten am Anzug an und klebe den schwarzen Gürtel auf. Stanze Dir mit einem Locher die goldfarbenen Knöpfe aus und klebe sie zusammen mit der Gürtelschnalle auf.

Ein Schornsteinfeger aus Papier.

Nun wird das Schultereisen mit dem Kaminbesen gebastelt

Schritt 5:
Dafür benötigst Du den Blumendraht.
Am besten gelingt die runde Form, wenn Du den Draht um einen runden Gegenstand wickelst. Der Durchmesser sollte ca. 7 cm betragen. Verdrehe ein Ende so, dass die Drahtrolle nicht mehr aufspringen kann. Schneide den Papierstreifen (siehe Vorlagebogen) bis zur gestrichelten Linie ganz fein ein. Rolle den Streifen anschließend auf. Ich habe mir als Hilfsmittel dafür einen Zahnstocher genommen. Eine dickere Nadel würde ebenso ihren Zweck erfüllen. Befestige den Kaminbesen mit etwas Klebstoff am Schultereisen und fixiere die ausgeschnittene Leiter am Schornsteinfeger. Dabei kannst Du Dich gut am Foto orientieren.

Drehe die Figur nun um und arbeite die Rückseite gegengleich.

Für diesen Schornsteinfeger benötigst Du folgende Materialien:

Ein Schornsteinfeger mit Leiter aus Papier.

Wenn Du den Glücksbringer als Blumenstecker verwenden möchtest, klebe einfach einen Schaschlikspieß zwischen beide Teile vom Anzug.

Wir wünschen Dir viel Spaß mit diesem kleinen Glücksbringer zum Jahreswechsel.

Facebook Button

Dir gefällt unser Blog?
Dann werde doch Fan unserer Facebookseite

Geschenkschachtel in Sternform

Geschenkschachtel in Sternform

In dieser DIY Anleitung zeige ich Dir, wie Du eine kleine Geschenkschachtel falten kannst, und zwar in Sternform! Super schön als Geschenkschachtel für kleine Leckereien und Aufmerksamkeiten. Die Kombination aus strahlendem Weiß und dem Starlight Karton in braun, veredelt mit Metallic-Effekt, gibt diesen Geschenkverpackungen das festliche Aussehen.

Schritt für Schritt zur Sternform

Diese Geschenkschachtel zu falten ist im Prinzip ganz einfach. Allerdings zahlt es sich am Ende aus, wenn Du die einzelnen Schritte sehr akkurat ausführst, damit die Spitzen am Ende schön deckungsgleich liegen.

Der Deckel einer Schachtel in Sternform wird zusammengeklebt.

Du benötigst für das Unterteil und den Deckel jeweils einen Stern und zwei Seitenteile. Lade Dir zunächst den Vorlagebogen herunter und drucke ihn aus.

Und so bekommt die Geschenkschachtel ihre Form

Die Vorlage der Geschenkschachtel lässt sich in der Höhe variieren. Dazu musst Du nur die Höhe des Seitenteils vom Unterteil verlängern. Auf dem Vorlagebogen findest Du bereits zwei unterschiedliche Höhen. Aber wie gesagt, Du hast die Möglichkeit, noch weitere Größen festzulegen und Deinem Geschenk anzupassen.

Schritt 1:
Nachdem Du den Vorlagebogen ausgedruckt hast, lege zunächst fest in welcher Farbkombination Du die Schachtel gestalten möchtest.

Geschenkschachtel Stern.

Ich konnte mich nicht entscheiden und habe daher eine der Schachteln mit einem hellen und die andere mit einem dunklen Deckel angefertigt. Befestige den Vorlagebogen mit Tackerklammern o.ä. auf dem entsprechenden Karton. Ritze mit Hilfe eines Lineals und einer Prickelnadel über die gestrichelten Linien. Dadurch lässt sich der Karton anschließend spielend einfach falten.

Geschenkschachtel mit Tannengrün.

Schritt 2:
Schneide nun alle Teile entlang der Kontur aus. Die Seitenteile müssen beim Unterteil sowie auch beim Deckel 2 x angefertigt werden. Klebe die Seitenteile zusammen und falte die Klebelaschen in eine Richtung um. Die Seitenwand wird im Zickzack zusammengefaltet. Damit ist schon mal die Sternform grob vorgefaltet.

Sterne sind die beliebtesten Motive in der Weihnachtszeit. Als Fensterbild, Anhänger oder Girlande schmücken sie die ganze Adventszeit über die Wohnungen und Häuser. Ich bin mir sicher, dass diese Geschenkschachteln ebenfalls nach dem Auspacken als Deko-Objekt weiterverwendet werden. Damit ist die Verpackung ein zusätzliches selbstgemachtes Geschenk ist.

Nun werden die Einzelteile zusammengeklebt

Schritt 3:
Beginne damit, auf zwei der Klebeflächen etwas Klebstoff aufzutragen.
Drücke die Klebeflächen auf eine der Sternspitzen und halte sie einen Moment fest. Wenn der Kleber abgebunden hat, wiederholst Du den Vorgang bei der nächsten Sternspitze. Fahre damit fort, bis alle 6 Spitzen aufgeklebt sind. Nun ist der Deckel fertig.


Schritt 4:
Das Unterteil der Geschenkschachtel wird auf gleiche Weise gearbeitet.
Der einzige Unterschied liegt darin, das die Seitenteile etwas höher sind. Sind beide Teile fertig, kann die Schachtel befüllt werden. Wenn Du magst, kannst Du den Deckel auch noch mit ausgestanzten Sternen und Zweigen dekorieren.

Ich habe mich für künstliches Tannengrün entschieden, damit die Schachtel über die ganze Weihnachtszeit hübsch aussieht.
Falls Du die Schachtel auch mit einer Juteschnur verschließt, dann achte darauf, dass diese vom Klebstoff ausgespart wird damit sie problemlos geöffnet und verschlossen werden kann.

Ein Deckel von einer Sternschachtel wird zusammengeklebt.
Weiße Schachtel als Stern.

Was wird benötigt?

Wir wünschen Dir viel Freude mit dieser weihnachtlichen Bastelidee

Facebook Button

Dir gefällt unser Blog?
Dann werde doch Fan unserer Facebookseite

Adventskalender Engel

Adventskalender Engel

Ab dem 1. Dezember warten wir 24 Tage auf den Heiligen Abend. Damit Euch die Wartezeit etwas „versüßt“ wird, habe ich diesen Adventskalender mit den niedlichen Engelchen vorbereitet. Natürlich haben sie die Überraschungen blickdicht in kleinen Schachteln und goldfarbenen Säckchen verpackt.

So wird der Adventskalender gebastelt:

Lade Dir zunächst den Vorlagebogen herunter und drucke ihn aus. Damit die Engel auch von der Rückseite hübsch aussehen, fertigst Du alle Teile, mit Ausnahme des Kleides und des Kopfes, gleich zweimal an. Nimm das Papier doppelt und schneide durch beide Lagen hindurch. Damit es Dir aber beim Ausschneiden nicht verrutscht, hefte es vorher mit Tackerklammern zusammen.

Ein Adventskalender wird mit Engeln aus Papier gebastelt.

Übertrage die Vorlage von den Engeln

Schritt 1:
Zeichne die Konturen mittels eines Bleistiftes auf ein Blatt Transparentpapier auf. Drehe das Transparentpapier anschließend um und lege es auf den entsprechenden Karton. Ziehe nun die Konturen nochmals nach. Jetzt überträgt sich die Bleistiftlinie auf Deinen Karton und dient Dir als Schneidelinie.

Schritt 2:
Ritze mit der Prickelnadel und einem Lineal mittig über das Kleid.
Du erkennst es an der gestrichelten Linie auf dem Vorlagebogen. Falte das Kleid danach zusammen. Befestige jetzt die Hände und Füße von hinten am Kleid. Fixiere danach den Kopf ebenfalls von hinten an der oberen Spitze vom Kleid.

Schritt 3:
Klebe nun den Ärmel auf dem Flügel und befestige diesen auf dem Kleid. Dabei kannst Du Dich gut am Vorlagebogen orientieren. Verziere anschließend das Kleid nach Lust und Laune. Das kannst Du mit einem Lackmalstift machen oder Du klebst die Sterne und Zahlen in Form von Stickern auf.

Schritt 4:
Gestalte nun das Gesicht und hebe die Wangen optisch hervor. Das machst Du am besten, indem Du den roten Buntstift in einem flachen Winkel hältst und ganz leicht über die Fläche kreisförmig schraffierst. Verwische die Ränder anschließend mit einem Papiertuch. Male danach die Augen, Nase und Mund ein. Die Lichtpunkte in den Augen werden mit dem weißen Lackmalstift aufgemalt.

Eine Treppe mit vielen Engeln als Adventskalender.

Schritt 5:
Schneide für die Haare den Naturbast und die Folienstreifen in längere Abschnitte. 
Mische Sie ordentlich durcheinander. Bündel die Streifen und binde sie mittels des Drahtes in der Mitte zusammen. Nun fixierst Du die Haare am Kopf und schneidest vorne ein paar Ponyfransen kürzer. Eine kleine Schleife aus dem Goldband verdeckt den Draht anschließend.

Nun werden die Säckchen gefertigt

Schritt 6:
Schneide aus dem Alukrepp pro Säckchen einen Streifen von 32 mal 12 cm zu.
Falte die Streifen über die lange Seite zusammen und klebe die Räder aufeinander. Befülle die Goldsäckchen mit kleinen Überraschungen und verschließe sie mit einem Goldfaden. Die fertigen Säckchen werden später jedem Engel zwischen die Arme gestellt.

TIPP:
Wenn Du nicht 24 Engel basteln möchtest kannst Du auch weitere Geschenke mit dem Alukrepp verpacken und mit ein paar Tannenzweigen o.ä. dekorieren. Stelle die zusätzlichen Päckchen anschließend zwischen die Engel.

Für dieses Fensterbild benötigst Du folgende Materialien:

Ein rosafarbener Engel aus Papier.

Wir wünschen Dir viel Freude mit Deinem Adventskalender

Facebook Button

Dir gefällt unser Blog?
Dann werde doch Fan unserer Facebookseite

Osterkörbchen

Osterkörbchen

Wer noch eine Geschenkidee zum Osterfest sucht hat hier ein Osterkörbchen gefunden. Ob Ihr nun süße Leckereien verschenken möchtet oder eine andere Kleinigkeit, im inneren vom Bauch ist genügend Platz für allerlei Überraschungen.

Süße Naschereien zum Osterfest

Wer nicht gleich verraten möchte, was sich da im inneren des Osterkörbchen befindet, kann den Herz-Ausschnitt weglassen oder alternativ eine undurchsichtige Tüte wählen.

…und so entsteht das lustige Osterkörbchen:

Natürlich könnt ihr diese Verpackungsidee in der Farbe Eurer Wahl anfertigen, beispielsweise in hellbraun, grau oder bunt gepunktet… ihr habt bestimmt selbst jede Menge Ideen parat!

Osterkörbchen als Osterhase

Schritt 1:
Lade Dir den Vorlagebogen herunter und drucke ihn aus. Lege das Transparentpapier auf die Vorlage und zeichne die Konturen mit einem Bleistift nach.  Drehe das Transparentpapier um und lege es auf den Fotokarton. Ich habe mich für Weiß entschieden. Schau aber selber, was Dir am besten gefällt. Auch in anderen Farben sieht die Hasenparade richtig schick aus. Zeichne die Konturen nun ein weiteres Mal nach. Die Bleistiftline überträgt sich dabei auf den Fotokarton und dient Dir als Schneidelinie.

Schritt 2:
Schneide die äußere Kontur von den Hasen mit der Schere aus. Das Herz für das Sichtfenster lässt Konturen sich am besten mit einem Bastelmesser entfernen.

Gestalte danach das Gesicht. Male dazu die Augen mit den Lackmalern auf und zeichne den Mund und die Barthaare mit dem Fineliner ein. Hebe die Wangen und das Innere von den Ohren optisch hervor indem Du den rosafarbenen Buntstift in einem flachen Winkel hältst und ganz leicht kreisförmig schraffierst. Mit einem Papiertuch kannst Du die Ränder anschließend noch etwas verwischen.

Schritt 3:
Stanze nun die Löcher für den Verschluss aus. Fertige danach die Blumen an mittels der Motivlocher an. Die grünen Blätter werden von hinten befestigt und etwas über dem Herzausschnitt fixiert.

Schritt 4:
Abschließend die Tüte mit dem Geschenk in die Mitte vom Hasen stellen und mittels dem Scheifenband befestigen. Dazu zwei Löcher auf gleicher Höhe wie am Hasen stanzen und das Schleifenband mit durchziehen. Wer mag, kann für mehr Kontrast vorher auch noch etwas grünes Krepppapier im Hintergrund der Tüte anbringen.

Was benötige ich für diese Bastelidee?

  • Schere
  • Lackmaler in weiß und schwarz
  • Fineliner in schwarz
  • Buntstift in rosa
  • Klebstoff

Wir wünschen Dir ganz viel Spaß bei der Umsetzung dieser Bastel-Idee

Facebook Button

Wenn dir unser Blog gefällt,
dann werde doch Fan
unserer Facebookseite

Grußkarte zum Osterfest

Grußkarte zum Osterfest

Mit dieser selbst gebastelten Grußkarte machst Du den Empfänger ganz gewiss glücklich. Die Karte verbirgt im Innenteil genügend Platz für ein Foto von Dir sowie eine freie Fläche zum Beschreiben oder Bemalen.

Eine Grußkarte mit Foto

Das Osterfest ist ja auch ein Fest der Freude und daher werden sich Oma und Opa aber auch Verwandte, welche weiter weg wohnen sicherlich sehr freuen. Mit Hilfe des Vorlagebogens ist sie leicht nachzubasteln. Die Blüten lassen sich bequem mit dem Motivlocher ausstanzen und mit wenig Klebstoff befestigen.

…und so entsteht die österliche Grußkarte zum Verschenken:

Grußkarte mit einem Osterhasen.

Schritt 1:
Schneide Dir aus dem grünen Fotokarton ein Rechteck in der Größe von 17 x 24 cm zu. Ritze mittig über die schmale Seite einen Falz. Das gelingt ganz einfach mit Hilfe einem Lineal und einer Prickelnadel. Lade Dir nun den Vorlagebogen herunter und drucke ihn aus. Lege das Transparentpapier auf die Vorlage und zeichne die Konturen mit einem Bleistift nach.  Drehe das Transparentpapier um und lege es auf den Fotokarton. Zeichne die Konturen nun ein weiteres Mal nach. Die Bleistiftline überträgt sich dabei auf den Fotokarton und dient Dir als Schneidelinie. Für die Möhre brauchst Du ein Stück zusammengefaltetes Stück Tonpapier. Lege die gepunktete Linie vom Vorlagebogen an die Faltung und schneide die Möhre anschließend doppelt aus.

Grußkarte mit beschrifteter Möhre.

Schritt 2:
Schneide die äußeren Konturen vom Hasen und der Möhre mit der Schere aus. Gestalte danach das Gesicht. Male dazu die Augen mit den Lackmalern auf und zeichne den Mund und die Barthaare mit dem Fineliner ein. Hebe die Wangen und das Innere von den Ohren optisch hervor indem Du den rosafarbenen Buntstift in einem flachen Winkel hältst und ganz leicht kreisförmig schraffierst. Mit einem Papiertuch kannst Du die Ränder anschließend noch etwas verwischen.
Schritt 3:
Fixiere nun das Grün von hinten an der Möhre und platziere diese auf dem Körper vom Hasen. Befestige danach die Pfoten so, dass sich die Möhre anschließend noch aufklappen lässt. Hierbei kannst Du Dich gut am Vorlagebogen orientieren.

Schritt 4:
Befestige von innen als Überraschung ein aktuelles Foto von Dir. Die linke freie Seite kannst Du für einen kleinen Gruß oder ein selbst gemaltes Bild verwenden.

Das Innenteil der Grußkarte.

Was benötige ich für diese Bastelidee?

  • Schere und Lineal
  • Lackmaler in schwarz
  • Fineliner in schwarz
  • Buntstift in rosa
  • Klebstoff

Wir wünschen Dir ganz viel Spaß bei der Umsetzung dieser Bastel-Idee

Facebook Button

Wenn dir unser Blog gefällt,
dann werde doch Fan
unserer Facebookseite