Glücksschweinchen zum Jahreswechsel

Glücksschweinchen zum Jahreswechsel

Wenn wir an den Jahreswechsel denken, dann wünschen wir uns vor allem Glück und Gesundheit für das kommende Jahr. Genauso möchten wir diese Wünsche auch unseren Freunden, der Familie und anderen lieben Menschen zukommen lassen. Das kann man mündlich machen, aber noch schöner ist es, wenn man diese Wünsche hübsch „verpackt“. Diese kleinen Glücksschweinchen lassen sich als Tischkarte, als Glückwunschkarte oder Topper für Naschtüten verwenden.

Ein Glücksschweinchen für das Jahr 2022

Jeder kennt sie, die Glückssymbole, denen wir gerade zu Silvester und Neujahr überall begegnen. Ob nun Schornsteinfeger, Glücksschweinchen, Hufeisen oder Kleeblatt, sie alle sollen uns beim Start ins Neue Jahr Glück bringen.

Glücksschweinchen aus Bastelpapier

Nachfolgend zeige ich Euch, wie die Glücksschweinchen aus mehreren Einzelteilen zusammengeklebt werden. Für all unsere Fensterbilder, Mobiles und anderen Bastelprojekte stellen wir Dir eine kostenlose Anleitung mit einem Vorlagebogen zum Ausdrucken bereit. Klicke dazu einfach weiter unten auf den schwarzen Button und es öffnet sich ein PDF. Dieses kannst Du auf Deiner Festplatte speichern oder gleich ausdrucken.

Die Vorlage vom Glücksschweincheen wird auf den Karton übertragen

Schritt 1:
Lege den Ausdruck vom Vorlagebogen unter einen Bogen Transparentpapier und zeichne die Konturen mit einem weichen Bleistift nach. Drehe das Transparentpapier danach um und platziere es auf dem rosafarbenen Fotokarton. Zeichne nun die Konturen nochmals, bestenfalls mit einem harten Bleistift, nach. Die Bleistiftlinie überträgt sich dabei auf den Fotokarton und dient Dir als Schneidelinie.

Die gestrichelte Linie kennzeichnet den Umbruch. Ritze an dieser Linie mit einer Prickelnadel o.ä. eine Falz in den Karton. Dadurch lässt sich der Karton ganz glatt umfalten und bietet dem Schweinchen einen sicheren Stand.

Nun werden die Einzelteile zusammengeklebt

Schritt 2:
Hebe nun die Ränder und die Wangen vom Schweinchen hervor. Trage dazu mit einem Pinsel etwas Rouge aus den Schminkkasten auf und verwische den Farbstaub mit einem weichen Papiertuch. Alternativ kannst Du auch Buntstifte oder Malkreide verwenden.

Bemale anschließend das Gesicht. Beginne am besten damit, den weißen Grund mit einem Painter aufzutragen und lass die Farbe kurz trocknen. Male anschließend die schwarzen Pupillen ein. Ein kleiner weißer Lichtpunkt lässt die Augen etwas lebendiger erscheinen und kleine Mimikfalten sorgen für mehr Ausdruck.

Kopf und Körper vom Glücksschweinchen

Schritt 3:
Verwende den kleinen Kreis als Schnauze und fixiere diese mit einem Klebepad auf dem Gesicht. Du kannst alternativ auch Klebstoff verwenden. Male abschließend die 2 schwarzen Punkte als Nase auf. Schneide den großen spiralförmig ein und bringe ihn als Ringelschwänzchen mit etwas Klebstoff an

Schwein aus Bastelpapier mit Kleeblatt

Schritt 4:
Stanze für das Kleeblatt 4 Herzen aus und klebe sie etwas überlappend zusammen. Befestige den Stiel von hinten und fixiere das fertige Kleeblatt zwischen dem Gesicht und der Schnauze. Dies kannst Du auch gut am Foto erkennen.

Binde abschließend aus dem Organzaband eine Schleife und fixiere sie mittig am oberen Rand vom Kopf.

Folgende Materialien werden benötigt:

3 Glücksschweinchen aus Papier

Wir wünschen Dir ganz viel Spaß bei der Umsetzung dieser Bastel-Idee zum Jahreswechsel

Facebook Button

Wenn dir unser Blog gefällt,
dann werde doch Fan
unserer Facebookseite

Tischlicht Engelchen

Tischlicht Engelchen

Dieses kleine Tischlicht dekoriert in der Advents- und Weihnachtszeit auf niedliche Art das Kinderzimmer. Aber es kann noch mehr. Denn sobald es draußen dunkel wird und die Nacht einbricht, fängt es mittels einer eingesetzten Lichterkette von innen heraus an zu leuchten.

Tolle Lichteffekte mit funkelnden Sternchenzauber!

Die Sternchenfolie entfaltet ihren vollen Effekt erst, wenn sie von hinten beleuchtet wird. Perfekt geeignet sind dazu kleine LED-Mikro-Lichterketten mit eingebauten Timer. Durch die Beleuchtung wird auf der Folie ein bezaubernder Sternenglanz mit viel Tiefe sichtbar und zaubert tolle Highlights auf das Kleid

Tischlicht Engel  in Einzelschritten

Übertrage zunächst die Vorlage vom Motiv auf den Fotokarton

Schritt 1:
Für all unsere Fensterbilder, Mobiles und anderen Bastelprojekte stellen wir Dir eine kostenlose Anleitung mit einem Vorlagebogen zum Ausdrucken bereit. Klicke dazu einfach weiter unten auf den schwarzen Button und es öffnet sich ein PDF. Dieses kannst Du auf Deiner Festplatte speichern oder gleich ausdrucken.

Tischlicht Engel im blauen Kleid

Schritt 2:
Lege den Ausdruck vom Vorlagebogen unter einen Bogen Transparentpapier und zeichne die Konturen mit einem weichen Bleistift nach. Drehe das Transparentpapier danach um und platziere es auf dem jeweiligen Fotokarton. Zeichne nun die Konturen nochmals, bestenfalls mit einem harten Bleistift, nach. Die Bleistiftlinie überträgt sich dabei auf den Fotokarton und dient Dir als Schneidelinie.

Verdoppel die Vorlage auf dem Fotokarton und verlängere die Seitenteil auf 8 cm. Schneide die Vorlage an den äußeren Konturen aus und ritze mit der Prickelnadel entlang der gestrichelten Linien eine Falz. Dadurch lassen sich die Klebeflächen später besser falten.

Dieses Motiv habe ich nur einseitig angefertigt. Das bedeutet, Du benötigst alle Einzelteile nur einmal. Wenn Du das Tischlicht frei in den Raum stellen möchtest, dann schneide den Kopf und die Flügel doppelt und gegengleich aus. Damit Dir die Papierlagen beim Ausschneiden nicht verrutschen, hefte es vorher mit Tackerklammern zusammen. Wenn Du keinen Tacker hast, kannst Du auch Büroklammern oder etwas Ähnliches verwenden. Ebenso musst Du dann auch die Kontur vom Dreieck auf die Rückseite übertragen und mit der Folie bekleben.

Der Körper vom Tischlicht besteht aus einer Faltschachtel:

Sternchenfolie wird in das Kleid geklebt

Schritt 3:
Entferne nun mittels des Cutters auf der Vorderseite das Dreieck und hinterklebe es mit der Sternchen-Effektfolie. Verwende hierfür das doppelseitige Klebeband. Die matte Seite der Folie zeigt nach außen. Schneide auf Höhe der Seitenteile ab, sodass eine Schachtel entsteht, in die Du später die Lichterkette legst oder arbeite die Rückseite gegengleich.

Schritt 4:
Klebe danach den Körper mithilfe der umgefalteten Flächen zusammen. Befestige den Kopf und die Flügel von hinten an der Vorderseite von der Schachtel.




Gesichter malen leicht gemacht!

Die Gesichter geben den Motiven oftmals das niedliche Aussehen und daher solltest Du dafür etwas Zeit investieren. 

Schritt 5:
Beginne am besten damit, den weißen Grund mit einem Painter aufzutragen und lass die Farbe kurz trocknen. Male anschließend die schwarzen Pupillen je nach Größe der Augen mit einem Fineliner oder Painter ein. Ein kleiner weißer Lichtpunkt lässt die Augen etwas lebendiger erscheinen und kleine Mimikfalten ober- und unterhalb der Augen sorgen für mehr Ausdruck.

Schritt 6:
Nun kannst Du noch die Wangen optisch hervorheben. Trage dazu mit einem Pinsel etwas Rouge aus den Schminkkasten auf und verwische es mit einem weichen Papiertuch. Alternativ kannst Du auch einen Buntstift oder Malkreide verwenden.

Gesicht von tischlicht Engel

Schneide anschließend den Naturbast in kurze Stücke und binde ihn über die Mitte mit dünnem Draht oder einem reißfesten Faden ab. Wenn Du magst, kannst Du auch noch etwas Lametta in Gold mit einbinden. Fixiere die Haare mit Heißkleber auf dem Kopf und schneide die Enden in Form. Binde abschließend aus dem Goldband eine Schleife und kaschiere damit die Abbindestelle vom Bast.

Für dieses Tischlicht benötigst Du folgende Materialien:

  • Fotokarton in den gezeigten Farben
  • Transparentpapier
  • Motiv-Fotokarton, Sternenhimmel
  • Naturbast in Natur
  • Sternchen-Effektfolie
  • Doppelseitiges Klebeband
  • LED-Mikro-Lichterkette mit 20 Lämpchen
  • Bleistift
  • Painter in Weiß und Schwarz
  • Fineliner in Schwarz
  • Malkreiden in Rot oder Rouge
  • Schere
  • Klebstoff
Tischlicht Engel im blauen Kleid

TIPP: Falls Dir noch Bastelmaterialien fehlen, die wir nicht in der Buntpapierwelt.de führen, dann schau doch mal bei dasBasteln.de vorbei.

Wir wünschen Dir ganz viel Spaß bei der Umsetzung dieser weihnachtlichen Bastel-Idee

Facebook Button

Wenn dir unser Blog gefällt,
dann werde doch Fan
unserer Facebookseite

Advents-Säckchen für kleine Überraschungen

Advents-Säckchen für kleine Überraschungen

Adventskalender verkürzen den Kindern die Wartezeit im Dezember bis zum Heiligen Abend. Wer aber nicht einen oder mehrere Kalender basteln möchte, kann sich auch auf die vier Sonnentage im Advent beschränken. Hier zeige ich Euch eine niedliche Bastelidee für Advents-Säckchen im Materialmix. Vom Engel über den Elch, dem Wichtel bis hin zum Weihnachtsmann stehen die Hauptfiguren ganz klar im Fokus.

Advents-Säckchen statt Adventskalender

Für die Advents-Säckchen habe ich kleine Jutesäcke verwendet, aber natürlich kannst Du da ganz frei entscheiden. Auch bei der floralen Deko hast Du unbegrenzte Möglichkeiten bei der Gestaltung. Falls Dir aber noch etwas fehlt, dann schau doch mal in den Shop von dasBasteln.de rein, und stöbere durch unser Weihnachtsortiment.

So werden die Advents-Säckchen gebastelt:

Für all unsere Fensterbilder, Mobiles und anderen Bastelprojekte stellen wir Dir eine kostenlose Anleitung mit einem Vorlagebogen zum Ausdrucken bereit. Klicke dazu einfach weiter unten auf den schwarzen Button und es öffnet sich ein PDF. Dieses kannst Du auf Deiner Festplatte speichern oder gleich ausdrucken.

Advents-Säckchen mit Engel, Wichtel und Rentier

Übertrage zunächst die Vorlage von den Motiven

Schritt 1:
Lege den Ausdruck vom Vorlagebogen unter einen Bogen Transparentpapier und zeichne die Konturen mit einem weichen Bleistift nach. Drehe das Transparentpapier danach um und platziere es auf dem jeweiligen Fotokarton. Zeichne nun die Konturen nochmals, bestenfalls mit einem harten Bleistift, nach. Die Bleistiftlinie überträgt sich dabei auf den Fotokarton und dient Dir als Schneidelinie.

Weihnachtsmann:
Schritt 1:
Bemale zuerst das Gesicht vom Weihnachtsmann. (Siehe TIPP weiter unten).

Schritt 2:
Fixiere danach den Schnauzer auf dem Vollbart und klebe die Nase auf. Befestige anschließend die Krempe und den Bommel von vorne auf der Mütze. Nun werden die Mütze und der Bart mittels des Gesichtes verbunden.

Schritt 3:
Stanze Dir mit dem kleinen Motivlocher Stern aus dem Tonpapier die gelben roten Sterne aus und bringe diese zusammen mit dem Schild auf dem Advents-Säckchen an.

Advents-Säckchen mit Weihnachtsmann

Trage den Heißkleber beim Schild nur punktuell in der Mitte auf, damit Du anschließend noch die Tannenzweigen drunter schieben und befestigen kannst. Wenn Du magst, kannst Du auch noch eine Schleife im festlichen Gold oder einer anderen Farbe anbringen. Befülle das Säckchen nun mit einer kleinen Überraschung und befestige den Kopf am oberen Rand des zugebundenen Säckchens.

Gesichter malen leicht gemacht:

Die Augen geben den Motiven oftmals das niedliche Aussehen und daher solltest Du dafür etwas Zeit investieren. Beginne am besten damit, den weißen Grund mit einem Painter aufzutragen und lass die Farbe kurz trocknen. Male anschließend die schwarzen Pupillen je nach Größe der Augen mit einem Fineliner oder Painter ein. Ein kleiner weißer Lichtpunkt lässt die Augen etwas lebendiger erscheinen und kleine Mimikfalten, ober- und unterhalb der Augen, sorgen für mehr Ausdruck.

Nun kannst Du noch die Wangen optisch hervorheben. Trage dazu mit einem Pinsel etwas Rouge aus den Schminkkasten auf und verwische es mit einem weichen Papiertuch. Alternativ kannst Du auch einen roten Buntstift oder Malkreide verwenden.
Advents-Säckchen mit einem Elch

Elch:
Schritt 1:
Nachdem Du das Gesicht bemalt hast, kannst Du das Geweih und die Ohren mit Klebstoff von hinten am Kopf befestigen.

Schritt 2:
Binde aus dem Naturbast eine Schleife und fixiere diese oberhalb des Kopfes — am besten mit Heißkleber.

Schritt 3:
Stanze Dir anschließend mit dem kleinen und mittleren Motivlocher Stern aus dem Tonpapier die roten und den gelben Stern aus und bringe diese zusammen mit dem Schild auf dem Advents-Säckchen an.


Trage auch hier den Heißkleber beim Schild nur punktuell in der Mitte auf, damit Du anschließend noch die Tannenzweigen drunter schieben und befestigen kannst. Befülle das Säckchen nun mit einer kleinen Überraschung und befestige die Kopf am oberen Rand des zugebundenen Säckchens.

Bastel nun die beiden nächsten Advents-Säckchen

Bei diesen beiden Adventssäckchen werden die Köpfe mittels des Halsstücks von innen am Jutesack festgeklebt. Die Flügel vom Engel befestigst Du am besten mit Heißkleber von hinten am Säckchen.

Wichtel im Jutesack
Fixiere die Haare von hinten an der Mütze und klebe sie auf das vorher bemalte Gesicht auf. Verziere die Mütze anschließend mit dem Bommel und den Stickern oder male die Sterne mit dem Painter auf.
Engel im Jutesack
Schneide den Naturbast in kurze Abschnitte und wenn Du magst, binde noch etwas Lametta mit hinein. Klebe die Haare mit Heißkleber fest und kaschiere die Abbindestelle mit einem ausgestanzten Stern aus Glitterkarton.

Für diese Advents-Säckchen benötigst Du folgende Materialien:

Jute-Säckchen für die Adventssonntage

Wir wünschen Dir viel Freude mit Deinem Adventskalender

Facebook Button

Dir gefällt unser Blog?
Dann werde doch Fan unserer Facebookseite

Adventskalender Engelchen

Adventskalender Engelchen

Es gibt eine Zeit im Jahr, auf die freuen sich Kinder ganz besonders! Es ist die Vorweihnachtszeit, in der es nach Plätzchen duftet und alle Stuben schon weihnachtlich geschmückt sind. Am Abend werden die Fenster mit stimmungsvoller Weihnachtsbeleuchtung erhellt und jedes Familienmitglied beschäftigt sich mit der Anfertigung von Weihnachtsgeschenken. Von Woche zu Woche rückt das Weihnachtsfest näher und die Kinder können es gar nicht erwarten, bis der Heiligabend da ist und die Bescherung beginnt. Um die Wartezeit zu verkürzen, hilft am besten ein Adventskalender.

Morgens aufstehen und gleich ein „Türchen“ vom Adventskalender öffnen

An dieses kleine Ritual aus der Kindheit erinnern sich auch Erwachsene immer wieder gern. Doch die Tradition der Adventskalender für Kinder reicht nicht nur viele Generationen zurück, sondern sehr viel weiter. Seit dem 19. Jahrhundert gehört der Adventskalender zum christlichen Brauchtum. In der Zeit des Advents war er ursprünglich eine Zählhilfe und ein Zeitmesser.

Eine flächendeckende Verbreitung erreichte der Adventskalender für Kinder ab 1950, in denen er die Weihnachtszimmer eroberte. Aus dieser Zeit stammt auch der erste mit Schokolade gefüllte Kalender für Kinder, der sich seit damals immer weiter entwickelt hat.

Engel für Adventskalender mit grünem Kleid

So wird der Adventskalender gebastelt:

Für all unsere Fensterbilder, Mobiles und andere Bastelprojekte stellen wir Dir eine kostenlose Anleitung mit einem Vorlagebogen zum Ausdrucken bereit. Klicke dazu einfach weiter unten auf den schwarzen Button und es öffnet sich ein PDF. Dieses kannst Du auf Deiner Festplatte speichern oder gleich ausdrucken.

2 Engel für Adventskalender mit grünen Kleidern

Einige Teile vom Engel benötigst Du zweimal und gegengleich. Die genaue Anzahl findest Du auf dem Vorlagebogen. Nimm dafür das Papier doppelt und schneide durch beide Lagen hindurch. Damit es Dir aber beim Ausschneiden nicht verrutscht, hefte es vorher mit Tackerklammern zusammen.

Übertrage zunächst die Vorlage von den Engeln

Vorlagebogen von den Engeln

Schritt 1:
Lege den Ausdruck vom Vorlagebogen unter einen Bogen Transparentpapier und zeichne die Konturen mit einem weichen Bleistift nach. Drehe das Transparentpapier danach um und platziere es auf dem jeweiligen Fotokarton. Zeichne nun die Konturen nochmals, bestenfalls mit einem harten Bleistift, nach. Die Bleistiftlinie überträgt sich dabei auf den Fotokarton und dient Dir als Schneidelinie.

Schritt 2:
Ritze mit der Prickelnadel und einem Lineal mittig über das Kleid.
Du erkennst es an der gestrichelten Linie auf dem Vorlagebogen. Falte das Kleid danach zusammen und verziere es nach Lust und Laune mit Sternchen-Stickern.

Alternativ kannst Du auch mit einem Lackmalstift kleine Punkte aufmalen oder was Dir sonst noch so an Verzierungen einfällt. Ebenso besteht die Möglichkeit, die Kleider auch aus Glitter- oder Motivkarton ausschneiden. Ich bin mir sicher, Du wirst die richtige Wahl treffen

Schritt 3:
Fixiere die Haare am Kopf und binde aus dem Naturbast kleine Schleifen. Für die Jungs habe ich mit dem Motivlocher als Haarschmuck einen Stern aus dem Glitterkarton ausgestanzt und mit etwas Klebstoff fixiert.

Gesichter malen leicht gemacht:

Die Augen geben den Motiven oftmals das niedliche Aussehen und daher solltest Du dafür etwas Zeit investieren. 

Schritt 4:
Beginne am besten damit, den weißen Grund mit einem Painter aufzutragen und lass die Farbe kurz trocknen. Male anschließend die schwarzen Pupillen je nach Größe der Augen mit einem Fineliner oder Painter ein. Ein kleiner weißer Lichtpunkt lässt die Augen etwas lebendiger erscheinen und kleine Mimikfalten ober- und unterhalb der Augen sorgen für mehr Ausdruck.

Schritt 5:
Nun kannst Du noch die Wangen und auch die Hände und Füße optisch hervorheben. Trage dazu mit einem Pinsel etwas Rouge aus den Schminkkasten auf und verwische es mit einem weichen Papiertuch. Alternativ kannst Du auch einen Buntstift oder Malkreide verwenden.

Köpfe für die Engel

Auf gleiche Weise kannst Du auch die Strukturen der hellen Haare aufmalen und wenn Du magst, dann betone auch die Ränder der Kleider mit einem dunkleren Farbton.

Engel mit grünem Kleid


Schritt 6:
Befestige jetzt die Hände von hinten am Ärmel und die Füße von innen am Kleid. Fixiere danach den Kopf ebenfalls von innen an der oberen Spitze vom Kleid. Klebe nun den Ärmel auf das Kleid und fixiere jeweils 2 Flügel an der vorderen Spitze übereinander. Ritze die Flügel an der gestrichelten Linie an und befestige sie von hinten am Kleid.

Damit die Flügel nicht nach vorne abstehen, kannst Du sie an der eingeritzten Linie etwas nach hinten biegen. Das bedeutet, Du trägst den Klebstoff nur bis zur eingeritzten Linie auf.

Fixiere abschließend den Kragen von vorne und hinten am Kleid. Befülle danach die Papiertüten mit kleinen Überraschungen und binde die Öffnung mit einer Kordel oder einem Bändchen zusammen. Die Säckchen werden die Arme gestellt.

TIPP:
Wenn Du nicht 24 Engel basteln möchtest, kannst Du auch weitere Papiertüten mit kleinen Geschenken befüllen und diese zwischen die Engel stellen.

Für diesen Adventskalender benötigst Du folgende Materialien:

Zwei Engel aus Bastelpapier für den Adventskalender

Wir wünschen Dir viel Freude mit Deinem Adventskalender

Facebook Button

Dir gefällt unser Blog?
Dann werde doch Fan unserer Facebookseite

Papierschnüre kreativ verwenden

Papierschnüre kreativ verwenden

Jetzt schon an Weihnachten denken und tolle Geschenke selber basteln. Die bunten Papierschnüre aus Japan wurden ursprünglich zum Zuschnüren von Reissäcken und Paketen verwendet. Heutzutage werden aus ihnen wunderschöne Gegenstände und Dekorationen wie Taschen, Anhänger und vielem mehr geflochten. Die Anwendung ist leicht und lädt zum Basteln mit der ganzen Familie ein.

In den nachfolgenden Videos siehst Du die Anleitungen für praktische und dekorative Geschenkideen, welche Du auch für Dich selber machen kannst! Unsere Paper Straps gibt es in 10 verschiedenen Farben.  Sie sind außerdem nassfest und lösungsmittelfrei.

Papierschnüre für dekorative Körbe für nützliche Dinge

In diesem Video zeigen wir dir, wie diese Körbe gemacht werden. Du kannst das Video jederzeit stoppen und neu starten. So verpasst Du nicht den Anschluss, falls Du mal etwas länger brauchst oder eine Pause machen möchtest.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die Autorin und begeisterte Kamihimo-Flechterin Rie Yomura macht Dir den Einstieg mit diesem Buch ganz leicht:
Erläuterung aller wichtigen Grundflechttechniken und Grundelemente sowie detaillierte Schritt-für-Schritt-Anleitungen für 20 verschiedene Objekte mit mehr als 440 Schrittbildern.
Damit gelingen Deine eigenen Kamihimo-Projekte garantiert im Handumdrehen!

Ein Spiegel im angesagten BOHO Style

Ein Spiegel muss nicht immer gleich als Spiegel erkennbar sein und darf sich ruhig mal hinter einer Blume verstecken. Gerade, wenn er nicht im Bad oder Schlafzimmer hängt ist eine dekorative Variante ganz praktisch. Die Papierschnüre werden in schmale Streifen getrennt und anschließend verflochten. Die genaue Anleitung findest Du im nachfolgenden Video.

Auch hier kannst Du gleich wieder mitmachen. Der Spiegel ist auch eine wunderbare Geschenkidee für die beste Freundin oder für alle, die Du besonders gern hast.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Papierschnüre für Freundschaftsbänder, die emotional verbinden…

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ursprünglich wurden die Freundschaftsbänder von Indianern in Nord-, Mittel- und Südamerika getragen. Heute werden sie auch hier vorrangig von jungen Menschen angefertigt und verschenkt.

Lesezeichen aus bunten Papierschnüren

Lesezeichen kann man nie genug haben, schon gar nicht, wenn man zum Weihnachtsfest noch weitere Bücher geschenkt bekommt. Daher sind Lesezeichen auch immer ein tolles Geschenk und praktisches Mitbringsel. Schaue Dir das nachfolgende Video an und legte am besten gleich los.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wir wünschen Dir ganz viel Spaß bei der Umsetzung dieser Bastel-Idee

Facebook Button

Wenn dir unser Blog gefällt,
dann werde doch Fan
unserer Facebookseite

Kürbisse aus papierschnüren
Zum Muttertag etwas Besonderes

Zum Muttertag etwas Besonderes

Alles Liebe und Gute zum Muttertag

Die schönsten Geschenke zum Muttertag sind die selbstgemachten kleinen Basteleien und dazu gehört auch oft die Verpackung. Mit einer Geschenkschachtel in Herzform unterstreichst Du diesen Anlass zusätzlich noch auf besonders liebe Art.

Eine weiße Herzschachtel zum Muttertag wird gefaltet

Kennst Du schon unsere tollen 300 g/m² starken Motivkartons? Da ist für jeden was dabei! Das Schöne an vielen dieser Bastelkartons ist, dass er auf beiden Seiten ein unterschiedliches Design hat. Und weil die Farben weitgehend aufeinander abgestimmt sind, kannst Du damit gleich mehrfach kombinieren.

…und so beginnst Du:

Schritt 1:
Lade Dir den Vorlagebogen von der Herzschachtel herunter und drucke ihn aus. Lege ihn auf Deinen ausgesuchten Karton und fixiere ihn mit Tackerklammern o.ä. Schneide die Form exakt an der Kontur aus. Die Klebelaschen lassen sich am einfachsten mit einem Bastelmesser schneiden.

Ziehe Dir mit Hilfe eines Lineals und einer Prickelnadel die Falzlinen nach (gestrichelte Linien). Dadurch lässt sich der Karton anschließend direkt an der Linie ganz akkurat falten. Klebe die Seitenteile danach zusammen und lass den Kleber etwas abbinden.



Damit sich der Karton anschließend der runden Form anpasst ist es hilfreich, wenn Du ihn ein paar mal über die Tischkante ziehst.

Nun wird das Seitenteil auf den Deckel der Schachtel geklebt

Schritt 2:
Falte dazu die Klebeflächen an der gestrichelten Linie um und trage den Klebstoff sparsam auf. Am besten immer Stück für Stück. Ich habe in ca. 5 cm langen Stücken geklebt. Wie Du am Foto erkennen kannst, bin ich oben in der Mitte angefangen. Mittels der Klebelasche am Ende des Streifens verbindest Du den Anfang und das Ende vom Seitenteil miteinander.

Gehe beim Boden der Schachtel auf gleich Weise vor. Achte darauf, dass Du das Seitenteil immer ganz bündig am Rand aufklebst um einen schönen Abschluss zu bekommen. Das ist ein wenig „friemelig“ aber machbar 😉

Der Deckel für die Schachtel zum Muttertag wird zusammengeklebt

Personalisiere die Geschenkschachtel zum Muttertag


So individuell die Eigenschaften unserer Mütter sind, die wir an ihnen schätzen und lieben, so bunt und vielfältig sind auch ihre Lieblingsfarben. Und gerade zum Muttertag sollten wir uns Gedanken machen, welche Farben das sein könnten.

Zwei Geschenkschachteln in Herzform zum Muttertag

Du weißt bestimmt am besten ob die Geschenkschachtel romantisch verspielt oder eher schlicht und gradlinig sein soll. Vielleicht auch lieber in kräftigen Farben oder Ton in Ton? Der Motivkarton Aquarell besitzt beispielsweise eine rosafarbene Seite, auf der ein ganz dezentes Muster zu sehen ist. Auf der Rückseite begeistert er mit einer Fülle von Blumen.

Auch bei der Deko sind Dir keine Grenzen gesetzt. Solltest Du Dich für Blumenschmuck entscheiden, dann bringe diesen am besten mit Heißkleber an.

Du möchtest die Herzdose in einer anderen Größe anfertigen?

Am besten gelingt Die dies mittels eines Kopierers. Denn beim Vergrößern oder Verkleinern der Motivvorlage bleiben die Proportionen durch dieses Hilfsmittel erhalten.

Folgende Materialien benötigst Du für die Geschenkschachtel:

Zusätzlich benötigst Du noch:

  • Künstliche Blumen
  • Schere
  • Klebstoff
  • Heißkleber
Eine Geschenkschachtel in Herzform zum Muttertag

Wir wünschen Dir ganz viel Spaß bei der Umsetzung dieser Geschenkidee zum Muttertag

Facebook-Button

Wenn dir unser Blog gefällt,
dann werde doch Fan
unserer Facebookseite