Diese Seetiere sind gerade im Sommer ein dekorativer Blickfang können aber auch für die Deko im Badezimmer besonders gut verwendet werden. Du kannst die Fische zusammen mit dem Oktopus als Mobile fertigen aber auch als Motiv-Kette oder einzeln an einen Zweig hängen.

Seetiere sind eine tolle maritime Deko für den Sommer

Weil der Oktopus acht Arme hat, eignet er sich besonders gut als Basis für ein Mobile. Wenn Du also ein großes Mobile basteln möchtest, kannst Du bis zu acht Motivteile an den Armen befestigen. Mein Tipp für ein großes Mobile: Bastle die Fische in unterschiedlichen Farben um noch mehr Abwechslung hereinzubringen.

3 Fische aus Bastelpapier in bunten Farben

So wird’s gemacht:

Lege Dir am besten alle Materialien zum Basteln von diesem Fensterbild zurecht. Falls Dir doch etwas fehlt, findest Du vieles bei uns in der Buntpapierwelt.de

Vorlagebogen von einem Oktopus


Für all unsere Fensterbilder, Mobiles und andere Bastelprojekte stellen wir Dir eine kostenlose Anleitung mit einem Vorlagebogen zum Ausdrucken bereit.
Klicke dazu einfach auf den schwarzen Button und es öffnet sich ein PDF. Dieses kannst Du auf Deiner Festplatte speichern oder gleich ausdrucken.

Lege den Ausdruck vom Vorlagebogen unter einen Bogen Transparentpapier und zeichne die Konturen mit einem weichen Bleistift nach. Drehe das Transparentpapier danach um und platziere es auf dem jeweiligen Fotokarton. Zeichne nun die Konturen nochmals, bestenfalls mit einem harten Bleistift, nach. Die Bleistiftlinie überträgt sich dabei auf den Fotokarton und dient Dir als Schneidelinie.

Mein TIPP für Dich:

Damit das Mobile auch von der Rückseite hübsch aussieht, benötigst Du bei diesem Motiv einige Teile 2 x und gegengleich. Die Anzahl findest Du auf dem Vorlagebogen. Nimm dafür das Papier doppelt und schneide durch beide Lagen hindurch. Damit es Dir aber beim Ausschneiden nicht verrutscht, hefte es vorher mit Tackerklammern zusammen. 

Klebe die Einzelteile der Seetiere zusammen

Da es sich bei dieser Bastelanleitung um recht viele kleine Einzelteile handelt, legst Du sie Dir am besten schon mal sortiert vor Dich hin.

Einzelteile von Seetieren aus Bastelpapier


Fixiere bei diesem lustigen Fisch den Körper auf den Flossen. Bringe danach die vordere einzelne Flosse von hinten am Gesicht an und befestige das Gesicht auf dem Körper. Mithilfe des Vorlagebogens kannst Du die richtige Position finden. Drehe den Fisch anschließend um und arbeite die Rückseite gegengleich.

Nun wird das Gesicht gestaltet. Beginne damit, den weißen Grund mit dem Painter aufzutragen und lass die Farbe kurz trocknen. Male anschließend die schwarzen Pupillen auf. Ein kleiner weißer Lichtpunkt lässt die Augen etwas lebendiger erscheinen und kleine Mimik-Falten unterhalb der Augen bringt mehr Ausdruck rein.

Hebe danach die Wange und die Ränder von den Flossen optisch hervor, indem Du den rosafarbenen Buntstift in einem flachen Winkel hältst und ganz leicht schraffierst. Mit einem Papiertuch kannst Du die Ränder noch etwas verwischen.

Fisch in rosa-blau aus Bastelpapier für das Mobile Seetiere

Alternativ kannst Du auch Rouge aus dem Schminkkasten verwenden. Einfach mit dem Pinsel auftragen und mit einem weichen Papiertuch verblenden. Ich selbst verwende diese Methode sehr gerne. Es geht schnell und der Auftrag wird schön gleichmäßig.

3 Fische aus Bastelpapier in bunten Farben

Nun wird der zweite Fisch vom Mobile gebastelt

Fixiere die seitlichen Flossen von hinten am Körper und klebe die Schwanzflosse von vorne auf. Bringe danach die vordere einzelne Flosse von hinten am Gesicht an und befestige das Gesicht auf dem Körper. Mithilfe des Vorlagebogens kannst Du auch hier die richtige Position finden. Drehe den Fisch anschließend um und arbeite die Rückseite gegengleich.

Fisch aus Bastelpapier in rosa-pink-mint

Male nun das Gesicht: Beginne wieder damit, den weißen Grund mit dem Painter aufzutragen und lass die Farbe kurz trocknen. Male anschließend die schwarze Pupille auf. Ein kleiner weißer Lichtpunkt lässt das Auge auch hier etwas lebendiger erscheinen und kleine Mimik-Falten unterhalb des Auges bringen mehr Ausdruck rein.

Hebe danach die Wange und die Ränder von den Flossen optisch hervor, indem Du den rosafarbenen und blauen Buntstift in einem flachen Winkel hältst und ganz leicht schraffierst.

Mit einem Papiertuch kannst Du die Ränder noch etwas verwischen. Alternativ kannst Du auch hier wieder Rouge und Lidschatten aus dem Schminkkasten verwenden.

Dieser Fisch rundet das Trio ab. Auch hier wird der Körper auf der großen Flosse angebracht. Fixiere danach die kleine Flosse von hinten am Gesicht und klebe dieses auf. Bringe anschließend die hintere Flosse an und arbeite die Rückseite gegengleich.

Wenn alle Fische fertig zusammengeklebt und die Gesichter gemalt sind, kannst Du sie noch mit Schmucksteinstickern verzieren. Dadurch glitzern sie im Sonnenlicht und verbreiten beim Betrachten gute Laune.

Fisch in grün-blau aus Bastelpapier für das Mobile Seetiere

Nachdem wir nun die Fische fertig haben, fehlt ja noch der Hauptteil für das Mobile. Der Oktopus besteht aus nur einem Teil und wird auch nur einmal ausgeschnitten. Male das Gesicht, wie bei den Fischen beschrieben auf und koloriere die Wangen und die Ränder der Arme. Wenn Du magst, kannst Du auch ihn mit Schmuckstein-Stickern verzieren.

Oktopus aus Bastelpapier in rosa

Anschließend fädelst Du einen dünnen Perlonfaden durch die Enden der Arme und knotest die Fische in unterschiedlichen Höhen fest.

Folgende Materialien benötigst Du für das Mobile Seetiere:

  • Bleistift
  • Buntstift in rosa oder Rouge
  • Buntstift in blau oder Lidschatten
  • Schere
  • Deco Painter in weiß und schwarz
  • Klebstoff

Wir wünschen Dir ganz viel Spaß bei der Umsetzung dieser Unterwasser-Welt

Facebook-Button

Wenn dir unser Blog gefällt,
dann werde doch Fan
unserer Facebookseite