Erdbeerkind

Erdbeerkind

Zuckersüßes Erdbeerkind

Dieses Erdbeerkind ist einfach niedlich anzusehen und ist ein liebenswerter Hingucker zum Beginn des Sommers. 

Wenn du dieses Fensterbild ins Fenster oder frei in den Raum hängen möchtest, kannst du das Erdbeerkind auch doppelseitig anfertigen. Dazu musst du alle Teile mit Ausnahme der Schuhe doppelt und gegengleich ausschneiden. Nimm dafür den Fotokarton beim Ausschneiden doppelt. Damit dir die Teile nicht verrutschen, kannst du sie mit Tackerklammern öder ähnlichem sichern.

Ich wünsche euch ganz viel Spaß und Freude mit dieser süßen Bastelidee!

Liebste Grüße,
euer Ursus!

Ursus

Ursus

Kreativ Blogger aus der Buntpapierfabrik Ludwig Bähr

Für diese Bastelidee benötigst du folgende Produkte:

   

Zusätzlich benötigst du:

  • Schere, Bleistift, Klebstoff
  • Fineliner in weiß und schwarz
  • Filzstift in schwarz
  • Buntstift in rot und grün
  • Acrylfarbe in weiß
  • Jutekordel

Merken

So wird’s gemacht:

1. Die Motiv-Vorlage herunterladen, ausdrucken und auf den entsprechenden Fotokarton übertragen. Dazu die Konturen mit einem Bleistift auf das Transparentpapier zeichnen. Das Papier anschließend umdrehen, auf den Fotokarton legen und nochmals alle Linien nachziehen. Dabei übertragen sich die Bleistiftlinen auf den Karton und dienen als Schneidelinien.

2. Nun alle Einzelteile entlang der Kontur ausschneiden. Für das beidseitige Gestalten den Fotokarton doppelt nehmen und mit einer Heftklammer o.ä. gegen ein verrutschen beim Schneiden sichern.

3. Die Wangen mit dem Buntstift in rot leicht betonen. Dazu den Stift in einem flachen Winkel halten und ganz leicht kreisförmig schraffieren. Die Strukturen von dem Blätterkranz mit dem grünen Buntstift in Strichrichtung hervorheben. Die Ränder vom Kopf, Nase und den Händen auf gleiche Weise mit dem roten Buntstift betonen.

4. Nun die Einzelteile mit Hilfe des Vorlagebogens zusammenkleben. Danach das Gesicht  mit dem schwarzen Fineliner aufmalen und die Lichtpunkte in den Augen mit dem weißen Stift setzen. Für die Punkte auf der Mütze und dem Kleid die Acrylfarbe verwenden. Dazu einen Pinselstiel oder ähnliches in die Farbe tauchen  und senkrecht auf den Fotokarton auftupfen. Damit die Punkte gleichmäßig werden, den Pinselstiel zwischendurch mit einem Papiertuch abwischen.

5. Abschließend aus der Jutekordel eine kleine Schleife binden und mit Klebstoff fixieren.

Schiff Ahoi

Schiff Ahoi

Leinen los und rauf aufs Meer!

Ein „must have“ in diesem Sommer sind Boote aus Faltpapier in allen Variationen. Ob als Hingucker auf der Fensterbank, als sommerlicher Tischschmuck oder als Ketten und Girlanden — diese kleinen Schiffe integrieren sich wunderbar in jede maritime Deko.

Faltpapier gibt es nicht nur in vielen Farben und Motiven, auch in den Größen kann man gut variieren und so kannst du dir auch eine ganze Flotte basteln. Wer Lust hat, der kann auch noch Segel setzen oder eine Girlande aus kleinen Wimpeln anbringen. Auch lassen sich die Schiffe noch mit weiteren Accessoires in Form von Muscheln oder ähnlichem gestalten.

Ich wünsche dir ganz viel Spaß und Freude mit dieser maritimen Bastelidee!

Liebste Grüße,
Dein Ursus!

Ursus

Ursus

Kreativ Blogger aus der Buntpapierfabrik Ludwig Bähr

Für diese Schiffe benötigst du folgende Produkte:

Merken

So wird’s gemacht:

1. Das Faltpapier auf eine Breit von 14 cm zuschneiden und nach der bebilderten Anleitung falten.

4. Schneide dir für die Wimpelkette aus dem Faltpapier kleine Rauten zu und fixiere diese zusammengefaltet mit Klebstoff am Draht. Die Drahtenden danach am Schiff durchfädeln. Bringe für den Mast einen Schaschlikspieß an und fixiere eine kleine Flagge aus einen rechteckigen Stück Faltpapier.

2. Für die Deko-Kette werden die Schiffe mittels dem Draht verbunden. Damit die Schiffe nicht runterrutschen, wickle den Draht ein paarmal um ein kurzes Stück vom Schaschlikspieß und lass das Stück anschließend „im Schiff verschwinden“.

3. In die Zwischenräume kannst du noch Muscheln oder andere maritime Deko mit einbinden.

Sommerlicher Blütenkranz

Sommerlicher Blütenkranz

Ein wunderschöner Blütenkranz

In sommerlichen Farben umranken verschiedene Blumen den Kranz aus feinem Geflecht. Eine schöne Dekoidee für das Fenster aber auch als Wandschmuck oder frei hängend ein ebenso schöner Hingucker. 

Wenn du den Blütenkranz ins Fenster oder frei in den Raum hängen möchtest, kannst du den ihn auch doppelseitig anfertigen. Dazu musst du alle Teile mit Ausnahme des Rankgeflechtes doppelt und gegengleich ausschneiden. Nimm dafür das Tonpapier beim Ausschneiden doppelt. Damit dir die Teile nicht verrutschen, kannst du das Papier mit Tackerklammern öder ähnlichem sichern.

Ich wünsche euch ganz viel Spaß und Freude mit dieser floralen Bastelidee!

Liebste Grüße,
euer Ursus!

Ursus

Ursus

Kreativ Blogger aus der Buntpapierfabrik Ludwig Bähr

Für diese Blütenkranz benötigst du folgende Produkte:

    

Zusätzlich benötigst du:

  • Schere, Cutter, Bleistift, Klebstoff
  • Motivlocher, verschiedene Blüten in unterschiedlichen Größen
  • Buntstift in rosa, rot und grün

Merken

So wird’s gemacht:

1. Die Motiv-Vorlage herunterladen, ausdrucken und auf das entsprechenden Papier übertragen. Das Geflecht und die grünen Blätter werden aus dem Fotokarton gefertigt und die Blüten aus dem Tonpapier. Dazu die Konturen mit einem Bleistift auf das Transparentpapier zeichnen. Das Papier anschließend umdrehen, auf den Fotokarton legen und nochmals alle Linien nachziehen. Dabei übertragen sich die Bleistiftlinen auf den Karton und dienen als Schneidelinien.

2. Nun alle Einzelteile entlang der Kontur ausschneiden. Für das beidseitige Gestalten das Papier doppelt nehmen und mit einer Heftklammer o.ä. gegen ein verrutschen beim Schneiden sichern. Die filigranen Blätter lassen sich jedoch einzeln leichter ausschneiden.

3. Die Konturen der Blüten mit den farblich passenden Buntstiften herausarbeiten und aufkleben.

4. Abschließend mit den Motivlochern weitere Blüten ausstanzen und mit Klebstoff fixieren.