Wie die Hühner auf der Stange

Wie die Hühner auf der Stange

Wer von Euch kennt nicht diese lustige Redensart? Und weil Hühner wirklich gerne dicht an dicht sitzen, habe ich daraus mal ein Fensterbild für die Frühlingszeit gebastelt. Kurz vor Ostern kannst Du auch noch ein paar bunte Eier mit eindekorieren.

…und so werden die Hühner gebastelt:

Am besten schaut Ihr unten was Ihr an Materialien benötigt und legt es Euch schon zurecht. Wenn Du grad kein Jutegarn zur Hand hast kannst Du auch Naturbast in verschiedenen Farben nehmen.

Vorlagebogen vom Huhn, Anleitung.

Schritt 1:
Lade Dir die Vorlagebögen herunter und drucke sie aus. Lege das Transparentpapier auf die Vorlage und zeichne die Konturen mit einem Bleistift nach.  Drehe das Transparentpapier um und lege es auf den jeweiligen Fotokarton. Zeichne die Konturen nochmals nach. Die Bleistiftline überträgt sich dabei auf den Fotokarton und dient Dir als Schneidelinie.

Schneide nun alle Einzelteil von den Hühnern aus.

2 Hühner aus Papier sitzen auf einer Stange.

Schritt 2:
Falls Du das Motiv beidseitig arbeiten möchtest, dann benötigst Du alle Teile mit Ausnahme der Stange 2 x. Am besten nimmst Du das Papier beim Schneiden doppelt. Damit es Dir aber nicht verrutscht, hefte es mit einem Tacker oder Büroklammern zusammen.

Schritt 3:
Gestalte danach die Gesichter von den Hühnern. Befestige zunächst den Schnabel und den Kamm. Achte darauf, dass der Kamm so platziert wird, das der vordere Teil von vorne und der hintere Teil von hinten am Kopf fixiert wird. Du kannst Dich dabei auch gut am Vorlagebogen orientieren. Male danach die Augen und die Nasenlöcher auf und zeichne den Mund ein.

Hebe die Wangen optisch hervor indem Du den roten Buntstift in einem flachen Winkel hältst und ganz leicht kreisförmig schraffierst. Mit einem Papiertuch kannst Du die Ränder noch etwas verwischen. Betone auf gleiche Weise auch die Räder aller weißen Teile mit dem blauen Buntstift.

Schritt 4:
Fixiere nun die Flügel und Füße von vorne am Körper. Schneide Dir aus dem braunen Fotokarton eine Sitzstange in der Größe von 40 x 4 cm zu und stanze an den Enden jeweils ein Loch für den Aufhängefaden. Arrangiere nun die Hühner auf der Stange. Beginne damit, zunächst das rechte und und linke Huhn zu befestigen und erst danach das mittlere, welches optisch in den Vordergrund rückt.

Hühner aus Papier

Schritt 5:
Drehe jetzt das Fensterbild um und gestalte die Rückseite gegengleich. Auch hier werden die Hühner zunächst fertiggestellt und anschließend auf der Stange fixiert.

Schritt 6:
Schneide Dir die Jutekordel in kurze Abschnitte und binde sie locker um den Hals der Hühner zur Schleife.
Fädel danach das Aufhängeband durch die ausgestanzten Löcher und wenn Du magst, kannst Du noch 2 Schleifen aus Naturbast anbringen.

Bunte Eier aus Regenbogenkarton

Zur weiteren Dekoration kannst Du dir noch die Vorlage von den Eiern runterladen. Übertrage sie auf den Regenbogen Fotokarton und schneide sie aus. Mit wenig doppelseitigem Klebeband werden sie direkt an der Fensterscheibe fixiert.

Was benötige ich?

…und zusätzlich?

  • Jutekordel
  • Schere
  • Finliner in schwarz
  • Buntstift in rot und blau
  • Klebstoff

Wir wünschen Dir ganz viel Spaß bei der Umsetzung dieser Bastel-Idee

Facebook Button

Wenn dir unser Blog gefällt,
dann werde doch Fan
unserer Facebookseite

Ein Häschen zum Verlieben!

Ein Häschen zum Verlieben!

Ich schwöre Dir bei meiner Möhre, dass ich nur Dir gehöre! Liebenswerte Worte von einem liebenswerten Häschen. Glaubt mir, wer auf seine Möhre schwört, meint es mit Sicherheit aufrichtig.

Was wäre die Osterzeit ohne die Häschen mit den langen Ohren?

Bald schon hoppeln die Häschen wieder durch die Gärten und verteilen fleißig ihre bunten Ostereier. Doch bevor es soweit ist, können wir ja schon mal unsere Fenster mit lustigen Hasen dekorieren.

…und so wird das Häschen gebastelt

Osterhase mit Möhre aus Tonpapier

Schritt 1:
Lade Dir die Vorlagebögen vom Häschen herunter und drucke sie aus. Lege das Transparentpapier auf die Vorlage und zeichne die Konturen mit einem Bleistift nach.  Drehe das Transparentpapier um und lege es auf den Fotokarton. Ich habe mich für ein Mittelbraun entschieden. Schau aber selber, was Dir am besten gefällt. Auch in anderen Farben sieht dieser Hase ziemlich gut aus. Zeichne die Konturen nun nochmals nach. Die Bleistiftline überträgt sich dabei auf den Fotokarton und dient Dir als Schneidelinie.

Schritt 2:
Schneide nun alle Einzelteile aus. Gestalte danach das Gesicht. Male dazu die Augen mit den Lackmalern auf und zeichne den Mund, die Barthaare und die Struktur auf der Möhre mit dem Fineliner ein.

Hebe die Wangen und die Batzen vom Häschen optisch hervor indem Du den roten Buntstift in einem flachen Winkel hältst und ganz leicht kreisförmig schraffierst. Mit einem Papiertuch kannst Du den Rand noch etwas verwischen.

Schritt 3:
Klebe mit Hilfe der Vorlagebögen die Einzelteile zusammen. Fixiere zunächst die weiße Schnauze auf dem Kopf und anschließend die Nase und das Ohrinnere. Befestige den Kopf auf dem Körper und bringe die Vorderpfoten an der Möhre an. Klebe danach die Füße und anschließend die Möhre fest. Nun wird noch das ausgestanzte Herz und das Möhrenkraut platziert.

Schritt 4:
Fixiere das Häschen auf der Grünfläche. Drehe die Vorderseite um und arbeite die Rückseite auf gleiche Weise.

Was benötige ich für diese Bastelidee?

  • Schere
  • Lackmaler in weiß und schwarz
  • Fineliner in schwarz
  • Buntstift in rot und grün
  • Klebstoff

Wir wünschen Dir ganz viel Spaß bei der Umsetzung dieser Bastel-Idee

Facebook Button

Wenn dir unser Blog gefällt,
dann werde doch Fan
unserer Facebookseite

Der freundliche Hase mit Kiepe

Der freundliche Hase mit Kiepe

Die Osterhasen sind schon fleißig am Eier bemalen. Das macht natürlich hungrig. Da kommt dieser kleine Hase gerade zur rechten Zeit vorbei gehoppelt um saftige Möhren zu verteilen.

Kleiner Hase als Geschenkschachtel

Wer nach einer Geschenkschachtel für eine Kleinigkeit zum Osterfest sucht, wird sich bestimmt über diese Kreatividee freuen. Denn nach dem Auspacken findet dieser Hase Verwendung als Dekoelement.

…und so wird’s gmacht:

Hase aus Fotokarton mit Kiepe.

Schritt 1:
Decke Deinen Basteltisch mit einer Unterlage ab und bemale die Papprolle von innen mit Deiner Lieblingsfarbe. Lass die Farbe gut trocknen. In der Zwischenzeit kannst Du Dir den Motivkarton auf die passende Größe der WC-Rolle zuzüglich 2 cm für die Klebefläche zuschneiden.

Schritt 2:
Lade Dir den Vorlagebogen vom Hasen herunter und drucke ihn aus. Lege das Transparentpapier auf die Vorlage und zeichne die Konturen mit einem Bleistift nach.  Drehe das Transparentpapier um und lege es auf den Fotokarton. Ich habe mich für ein Mittelbraun entschieden. Schau aber selber, was Dir am besten gefällt. Auch in weiß, creme oder dunkelbraun sieht dieser Hase ziemlich gut aus. Zeichne die Konturen nun nochmals nach. Die Bleistiftline überträgt sich dabei auf den Fotokarton und dient Dir als Schneidelinie.

Schritt 3: 
Schneide nun alle Einzelteile aus. Bemale danach den Kopf und die Batzen. Male dazu die Augen mit den Lackmalern auf und zeichne den Mund, die Nase und die Batzen mit dem Feinliner ein. Hebe die Wange optisch hervor indem Du den rosafarbenen Buntstift in einem flachen Winkel hältst und ganz leicht kreisförmig schraffierst. Mit einem Papiertuch kannst Du den Rand noch etwas verwischen.

Schritt 4:
Steche mit der Prickelnadel ein kleines Loch unterhalb der Nase ein.
Schneide Dir nun vom Draht 3 Stücke ab. Knicke ihn in der Mitte und schiebe ihn anschließend durch das Loch. Fixiere den Draht auf der Rückseite vom Kopf und zupfe die Barthaare in Form.

2 Hasen in der Detailansicht.

Nun wird die Papprolle dekorativ beklebt

Schritt 5:
Ziehe den Motivkarton für die Kiepe mehrmals über die Tischkante. Nun ist es schon leicht gewölbt und lässt sich dadurch einfacher um die Papprolle kleben.
Trage etwas Klebstoff auf die Rolle auf und befestige zunächst den Anfang vom Motivkarton. Lass den Kleber kurz anziehen. Nachdem die Rolle umkleidet ist wird das Ende noch einmal mit Klebstoff bestrichen und überlappend fixiert.

Schritt 6
Stanze Dir mit dem Motivlocher einen Kreis zum Verschließen des Bodens aus. Trage am Rand der Papprolle großzügig Kleber auf, lege den Kreis hinein und drücke ihn vorsichtig fest. Lass den Kleber gut abbinden. Anschließend fixierst Du zuerst den Bauch und anschließend die Pfoten und den Kopf vom Hasen auf der Papprolle. Bringe die Jutekordel so an, als wären es Trageriemen und befestige abschließend eine Möhre hinter der Pfote. Auf der Rückseite kannst Du noch einem Pompon befestigen.

Was benötige ich für diese Bastelidee?

  • Leere Papprolle
  • Jutekordel
  • Pompon, 20 mm in weiß
  • Draht
  • Acrylfarbe
  • Schere
  • Lackmaler in weiß und schwarz
  • Fasermaler in schwarz
  • Buntstift in rosa
  • Klebstoff

Wir wünschen Dir ganz viel Spaß bei der Umsetzung dieser Bastel-Idee

Facebook Button

Wenn dir unser Blog gefällt,
dann werde doch Fan
unserer Facebookseite

Liebenswerte Schäfchen

Liebenswerte Schäfchen

Kleine Schäfchen im Frühling

Plötzlich sieht man sie überall auf den Wiesen, die kleinen Schäfchen. Der Winter hat sich verabschiedet und die Natur fängt wieder an zu blühen. Zeit, dass wir auch unsere Fenster wieder mit fröhlichen Motiven gestalten.

Oster Lamm

Die Schäfchen eignen sich auch ganz toll um daraus Anhänger für Frühlings- oder Haselzweige anzufertigen. Dazu einfach ein kleines Loch mittig am oberen Rand stanzen und einen Faden nach Wahl durchziehen. Wer seine Fenster gerne für den Frühling neu dekorieren möchte, kann sich die Vorlage der Schäfchen auch vergrößern und beidseitig ausarbeiten. So hat man mit einer Vorlage vielseitige Anwendungsmöglichkeiten.

So werden die Schäfchen gebastelt:

Schritt 1:
Lade Dir zunächst die Vorlage herunter und drucke sie aus. Übertrage danach die Motiv-Vorlage von den Schäfchen auf den entsprechende Fotokarton. Dazu die Konturen mit einem Bleistift auf das Transparentpapier zeichnen. Das Papier anschließend umdrehen, auf den Fotokarton legen und nochmals alle Linien nachziehen. Dabei übertragen sich die Bleistiftlinen auf den Karton und dienen Dir als Schneidelinie.

Schritt 2:
Nun die Einzelteile entlang der Kontur ausschneiden und mittels dem Vorlagebogen zusammenkleben. Fixiere zuerst den Körper am Kopf. Klebe jeweils 2 Beine versetzt übereinander und bringe sie von hinten am Körper an. Fixiere das Ohr hinter dem weißen Kopfteil und befestige es auf dem Kopf. Abschließend wird noch die Nase aufgeklebt. Drehe das Schäfchen nun um und arbeite die Rückseite gegengleich.

Osterlämmer Vorlagebogen

Schritt 3:
Die Wangen mit dem roten Buntstift leicht betonen. Dazu den Buntstift in einem flachen Winkel halten und ganz leicht kreisförmig schraffieren.

Nun werden die Gesichter von den Schäfchen gestaltet.

Schritt 4:
Male das Gesicht mit den Fine Linern auf. Dazu zunächst wie unter Punkt 1 beschrieben, die Konturen übertragen. Male die Augen danach mit dem weißen Lackmalstift aus und trage anschließend die schwarze Pupille auf den weißen Untergrund auf. Abschließend noch den Mund aufmalen.

Schafe aus Papier

Was benötige ich für die Schäfchen?

Was brauch ich sonst noch?

  • Schere
  • Finliner in schwarz
  • Lackmalstift in weiß und schwarz
  • Buntstift in rot
  • Klebstoff
Facebook Button

Wenn dir unser Blog gefällt,
dann werde doch Fan
unserer Facebookseite

Wir wünschen Dir ganz viel Spaß bei der Umsetzung dieser Bastel-Idee

Ein Küken schlüpft im Bastelparadies

Ein Küken schlüpft im Bastelparadies

Draußen auf dem Land kündigt sich der Frühling an und das wollte auch das kleine Küken nicht verpassen. Rechtzeitig mit den ersten Sonnenstrahlen pickt es so lange an seiner Eierschale herum, bis diese zerbricht und wird von der Mama herzlichst begrüßt.

Das erste Küken ist da!

Noch sitzt das kleine Kücken in der Eierschale aber schon bald wird es auch diese verlassen und sich ein gemütliches Plätzchen zwischen den leuchtend grünen Grasbüscheln suchen.

Ein Vorlagebogen für das Küken.

…und so wird’s gemacht:

Schritt 1:
Lade Dir den Vorlagebogen vom Huhn  und Vorlagebogen vom Küken und der Grasfläche  herunter und drucke beide aus. Lege das Transparentpapier auf die Vorlage und zeichne die Konturen mit einem Bleistift nach.  Drehe das Transparentpapier um und lege es auf den jeweiligen Fotokarton. Zeichne die Konturen nochmals nach. Die Bleistiftline überträgt sich dabei auf den Fotokarton und dient Dir als Schneidelinie.

Lege Dir nun alle Materialien zurecht, welche Du benötigst

Das Huhn guckt das Küken an.

Schritt 2:
Schneide nun alle Einzelteile aus. Falls Du das Motiv beidseitig arbeiten möchtest, dann benötigst Du alle Teile mit Ausnahme der Grasfläche 2 x. Am besten nimmst Du das Papier beim Schneiden doppelt. Damit es Dir aber nicht verrutscht, hefte es mit einem Tacker oder Büroklammern zusammen.

Schritt 3:
Gestalte danach das Gesicht vom Huhn und vom Küken. Male dazu die Augen auf und zeichne den Mund ein. Hebe die Wangen optisch hervor indem Du den roten Buntstift in einem flachen Winkel hältst und ganz leicht kreisförmig schraffierst. Mit einem Papiertuch kannst Du die Ränder noch etwas verwischen. Betone auf gleiche Weise auch die Räder aller weißen Teile mit dem blauen Buntstift.

Nun kannst Du noch die Risse im Ei und die Holzmaserung am Baumstumpf mit dem Fineliner frei Hand aufmalen.

Schritt 4:
Klebe nun mit Hilfe des Vorlagebogens das Huhn zusammen und fixiere das Küken hinter der Eierschale. Arrangiere alles auf der Grasfläche. Befestige die Einzelteile mit etwas Klebstoff.

Schritt 5:
Stanze nun die beiden Blüten aus und fixiere sie zusammen mit dem Blatt auf der Ecke vom Baumstumpf.

Schritt 6:
Drehe das Fensterbild um und gestalte die Rückseite gegengleich.

Was benötige ich?

Was brauch ich sonst noch?

  • Schere
  • Finliner in schwarz
  • Buntstift in rot und blau
  • Klebstoff

Wir wünschen Dir ganz viel Spaß bei der Umsetzung dieser Bastel-Idee

Facebook Button

Wenn dir unser Blog gefällt,
dann werde doch Fan
unserer Facebookseite