Geschenke vom Weihnachtsmann

Geschenke vom Weihnachtsmann

Kinder lieben die Weihnachtszeit mit den vielen Geheimnissen, dem Backen von Plätzchen und der vielen gemeinsamen Zeit vor allem an den Adventssonntagen. Es werden Wunschzettel geschrieben und die Hoffnung auf die bevorstehenden Geschenke vom Weihnachtsmann trägt zu einer fröhlichen Stimmung bei. Um diese Vorfreude zu unterstützen, eignet sich ein freundlicher Weihnachtsmann mit einem großen Geschenkesack als Fensterbild prima.

Noch sind die Geschenke gut versteckt

Welche Geschenke mögen wohl in dem großen Sack vom Weihnachtsmann sein? Nun, da müssen sich die kleinen und größeren Kinder noch etwas gedulden, denn bis zum Heiligen Abend wird nichts verraten. Damit aber alle Überraschungen rechtzeitig zum Fest unter den Tannenbäumen liegen, hat der Weihnachtsmann noch allerhand zu tun und wir nutzen die Zeit für weihnachtliche Basteleien.

Weihnachtsmann aus bastelpapier-step-by-step-bildlich erklärt
Nachfolgend zeige ich Euch, wie der Weihnachtsmann mit dem Sack voller Geschenke aus mehreren Einzelteilen zusammengeklebt wird. Was auf den ersten Blick etwas kompliziert ausschaut, ist ganz einfach umzusetzen. Für all unsere Fensterbilder, Mobiles und andere Bastelprojekte stellen wir Dir eine kostenlose Anleitung mit einem Vorlagebogen zum Ausdrucken bereit. Klicke dazu einfach weiter unten auf den schwarzen Button und es öffnet sich ein PDF. Dieses kannst Du auf Deiner Festplatte speichern oder gleich ausdrucken.
Weihnachtsmann aus Bastelpapier mit einem Stern in der Hand

Schritt 1:
Lege den Ausdruck vom Vorlagebogen unter einen Bogen Transparentpapier und zeichne die Konturen mit einem weichen Bleistift nach. Drehe das Transparentpapier danach um und platziere es auf dem jeweiligen Fotokarton. Zeichne nun die Konturen nochmals, bestenfalls mit einem harten Bleistift, nach. Die Bleistiftlinie überträgt sich dabei auf den Fotokarton und dient Dir als Schneidelinie.

Mein TIPP für Dich:

Möchtest Du dieses Fensterbild beidseitig basteln, benötigst Du einige Teile 2 x und gegengleich. Die genaue Anzahl findest Du auf dem Vorlagebogen. Nimm dazu das Papier doppelt und schneide durch beide Lagen hindurch.

Damit es Dir aber beim Ausschneiden nicht verrutscht, hefte es vorher mit Tackerklammern zusammen. Wenn Du keinen Tacker hast, kannst Du auch Büroklammern oder etwas Ähnliches verwenden.

Nun werden die Einzelteile zusammengeklebt

Dabei gehen wir immer in Teilschritten vor, welche wir erst ganz zum Schluss miteinander verbinden. Erst wenn die Vorderseite fertig ist, bastelst Du die Rückseite von diesem Fensterbild.

Den Kopf vom Weihnachtsmann mit Sack für Geschenke gestalten

Schritt 1:
Fixiere zunächst den Bommel und die Krempe von vorne auf der Mütze. Zum Finden der richtigen Position ist es hilfreich, wenn Du die Einzelteile direkt auf der Vorlage zusammenklebst.

Bringe anschließend die Nase auf dem Schnauzbart an und befestige diesen auf dem Vollbart vom Weihnachtsmann.

Schritt 2:
Hebe die Wangen optisch hervor, indem Du mit einem Pinsel etwas Rouge aufnimmst und keilförmig auf der Fläche verteilst. Alternativ kannst Du auch einen Buntstift oder Malkreide verwenden. (Siehe dazu auch weiter unten den Tipp: Gesichter bemalen leicht gemacht)

Fixiere danach das Gesicht von hinten. Nun haben sich alle Teile miteinander verbunden.

Bringe danach die Krempe vom Mantel so an, dass die obere Spitze vom Bart überdeckt wird.

Das Gesicht vom Weihnachtsmann mit Sack für Geschenke gestalten

Nun wird der Sack für die Geschenke mit dem Arm verbunden

Suche Dir dazu aus den übrigen Einzelteilen den Geschenkesack, den Ärmel, die Krempe und den Handschuh heraus.

Der sack wird mit dem Arm verbunden

Schritt 3:
Lege den Ärmel und den Handschuh in richtiger Position auf den Vorlagebogen und verbinde beide Teile mittels der Krempe.

Wiederhole diesen Schritt auch mit dem anderen Arm vom Weihnachtsmann.

Nun kannst Du den Sack für die Geschenke auflegen und den fertigen Arm befestigen.

Schritt 4:
Fixiere nun die untere Krempe auf dem Mantel und befestige den vorher zusammengeklebten Kopf mit der senkrecht verlaufenden Krempe. Bringe danach die Schuhe und den Geschenkesack an.

Jetzt wird der hintere Arm fixiert. Für die richtige Position hilft Dir wieder der Vorlagebogen.

Weihnachtsmann aus Bastelpapier

Gesichter bemalen leicht gemacht:

Die Gesichter geben den Motiven oftmals das niedliche Aussehen und daher solltest Du dafür etwas Zeit investieren. 

Weihnachtsmann aus Bastelpapier mit einem Stern in der Hand

Beginne am besten damit, den weißen Grund mit einem Painter aufzutragen und lass die Farbe kurz trocknen. Male anschließend die schwarzen Pupillen mit einem Fineliner ein. Ein kleiner weißer Lichtpunkt lässt die Augen etwas lebendiger erscheinen und kleine Mimikfalten ober- und unterhalb der Augen sorgen für mehr Ausdruck.

Nun kannst Du noch den Schnauzbart optisch hervorheben. Trage dazu mit einem Pinsel etwas Rouge aus den Schminkkasten auf und verwische es mit einem weichen Papiertuch. Alternativ kannst Du auch einen Buntstift oder Malkreide verwenden.

Male danach noch den freundlichen Mund auf den Bart und deute die Falten und Risse auf dem Sack mit den Geschenken an. Stanze nun den Stern aus dem gelben Tonpapier aus und fixiere in im Handschuh.

Folgende Materialien werden für dieses Fensterbild benötigt:

Wenn Du magst, dann kannst Du auch noch einen Tannenbaum basteln und ihn mit einer Vielzahl an ausgestanzten Sternen verzieren. Verwende dafür wieder das Tonpapier.

Weihnachtsmann mit einem Sack voller Geschenke vor einem Tannenbaum

Wir wünschen Dir ganz viel Spaß bei der Umsetzung dieser weihnachtlichen Bastel-Idee

Facebook Button

Wenn dir unser Blog gefällt,
dann werde doch Fan
unserer Facebookseite

Nikolaus-Mütze und Sternenzauber

Nikolaus-Mütze und Sternenzauber

Noch ist der Nikolaus nicht unterwegs, um den Kindern die kleinen Überraschungen zu bringen, denn ansonsten hätte er bestimmt seine große rote Nikolaus-Mütze dabei. Aber wie Ihr seht, kann man die Mütze auch wunderbar für Dekorationszwecke verwenden. Dieses Fensterbild ist so konzipiert, dass es für Kinder und Erwachsene gleichermaßen geeignet ist. Denn wenn es Dir zu kindlich erscheint, dann lass einfach bei den Sternen das Gesicht weg.

Eine Nikolaus-Mütze für die Advents- und Weihnachtszeit

Zugegebenermaßen ist die Krempe und der Bommel von der Nikolaus-Mütze etwas zeitaufwendig beim Ausschneiden der kleinen Zacken. Aber es lohnt sich ganz gewiss, weil sie im Mittelpunkt bei diesem Fensterbild stehen. Wenn es Dir aber trotzdem zu mühsam ist oder die Hände dafür noch zu klein sind, dann habe ich Dir noch eine einfachere Variante als Vorlagebogen angefertigt.

Nikolaus-Mütze und gelbe Sterne aus Bastelpapier

Und so bastelst Du die Nikolaus-Mütze

Für all unsere Fensterbilder, Mobiles und andere Bastelprojekte stellen wir Dir eine kostenlose Anleitung mit einem Vorlagebogen zum Ausdrucken bereit. Klicke dazu einfach weiter unten auf den schwarzen Button und es öffnet sich ein PDF. Dieses kannst Du auf Deiner Festplatte speichern oder gleich ausdrucken.

Vorlagebogen von der Nikolaus-Mütze

Schritt 1:
Lege den Ausdruck vom Vorlagebogen unter einen Bogen Transparentpapier und zeichne die Konturen mit einem weichen Bleistift nach. Drehe das Transparentpapier danach um und platziere es auf dem jeweiligen Fotokarton. Zeichne nun die Konturen nochmals, bestenfalls mit einem harten Bleistift, nach. Die Bleistiftlinie überträgt sich dabei auf den Fotokarton und dient Dir als Schneidelinie.

Mein TIPP für Dich:

Möchtest Du dieses Fensterbild beidseitig basteln, benötigst Du einige Teile 2 x und gegengleich. Die genaue Anzahl findest Du auf dem Vorlagebogen. Nimm dazu das Papier doppelt und schneide durch beide Lagen hindurch.

Damit es Dir aber beim Ausschneiden nicht verrutscht, hefte es vorher mit Tackerklammern zusammen. Wenn Du keinen Tacker hast, kannst Du auch Büroklammern oder etwas Ähnliches verwenden.

Schritt 2:
Nachdem Du alle Einzelteile ausgeschnitten hast, ist es hilfreich, wenn Du sie Dir schon zurechtlegst. Dabei verwendest Du nur die Teile von der Vorderseite der Weihnachtsmütze.

Fixiere nun die Krempe am unteren Rand. Achte darauf, dass die breitere Seite von der Krempe nach vorne zeigt. Befestige danach den Bommel am oberen Zipfel von der Nikolaus-Mütze. Warte mit der Gestaltung der Rückseite bis alle Motive fertig sind, da der Perlonfaden mit eingearbeitet wird.

Einzelteile von der Nikolaus-Mütze

Nun werden die Sterne ausgeschnitten und die Herzen ausgestanzt. Du benötigst immer 2 Motivteile von jeden Einzelteil. Wie viele Sterne und Herzen Du untereinander hängst, richtet sich nach der Größe Deines Fensters.

Nikolaus-Mmütze und Sterne aus Bastelpapier

Schritt 3:
Wenn Du alle Teile ausgeschnitten hast, werden die Motive mit einem Perlonfaden verbunden. Am einfachsten ist es, wenn Du den Anfang und das Ende des Faden mit einem Klebefilm auf dem Tisch fixiert und die Motivteile unter den Faden schiebst. So kannst Du auch schon mal die Abstände zueinander ausrichten.

Trage nun den Klebstoff auf das Gegenstück auf und setze beide Teile passgenau aufeinander. Damit sich die Motivteile nicht verschieben, lass den Klebstoff etwas abbinden.

Schritt 4:
Weil der große Stern frei hängt, brauchst Du ihn nur einmal auszuschneiden. Da heller Karton am Fenster durchscheinend wirkt, ist es aber von Vorteil, wenn Du die Gesichter deckungsgleich aufmalst. Das kannst Du mittels eines Leuchtbrettes oder direkt an der Fensterscheibe machen.

Gesichter bemalen leicht gemacht:

Die Gesichter geben den Motiven oftmals das niedliche Aussehen und daher solltest Du dafür etwas Zeit investieren. 

Schritt 5:
Beginne am besten damit, den weißen Grund mit einem Painter aufzutragen und lass die Farbe kurz trocknen. Male anschließend die schwarzen Pupillen je nach Größe der Augen mit einem Fineliner oder Painter ein. Ein kleiner weißer Lichtpunkt lässt die Augen etwas lebendiger erscheinen und kleine Mimikfalten ober- und unterhalb der Augen sorgen für mehr Ausdruck.

Stern mit Gesicht aus Bastelpapier

Schritt 6:
Nun kannst Du noch die Wangen optisch hervorheben. Trage dazu mit einem Pinsel etwas Rouge aus den Schminkkasten auf und verwische es mit einem weichen Papiertuch. Alternativ kannst Du auch einen Buntstift oder Malkreide verwenden.

Folgende Materialien werden für dieses Fensterbild benötigt:

Nikolaus-Mmütze und Sterne aus Bastelpapier

Wir wünschen Dir ganz viel Spaß bei der Umsetzung dieser weihnachtlichen Bastel-Idee

Facebook Button

Wenn dir unser Blog gefällt,
dann werde doch Fan
unserer Facebookseite

Weihnachten im Schnee

Weihnachten im Schnee

Welches Kind träumt nicht von einer weißen Weihnacht, mit Straßen und Häusern, welche unter einer glitzernden Zuckerschicht liegen. Wenn wir an Weihnachten verträumt durch die Fenster blicken und dem leise Rieseln des Schnees zuschauen, dann ist die Welt für eine Weile vollkommen in Ordnung — und nicht für die Kinder. Eine weiße Weihnacht verzaubert kleine und große Leute auf schönste Weise gleichermaßen.

Weihnachten im XXL Format

Wer diese Bastelpackung in 3D Optik fertig gebastelt hat, wird bestimmt staunen. Denn das Motiv entpuppt sich, je nachdem Du es anordnest, als ca. 80 x 40 cm Fenster- oder Wandbild. Zudem ist es kinderleicht zu basteln, denn alle Motivteile sind schon vorgestanzt.

Lustiges Fensterbild für Weihnachten

Motive auf Stanzbögen für Weihnachten

Dieses Fensterbild hat nach der Fertigstellung eine wunderschöne Tiefenwirkung mit einem 3D-Effekt. Diesen Effekt erzeugst Du auf einfache Weise mit den doppelten Motivteilen und dem beiliegenden Klebepads.

Ziehe eins der Klebepads vom Bogen ab und platziere es mittig auf den Kleinteilen oder auf der Basis. Entferne danach die Schutzschicht und klebe beide Teile zusammen.

Die Zuckerstangen, Schleifen und Sterne kannst Du nach der Vorlage anbringen oder nach eigenem Geschmack platzieren. Klebe danach die Schneefläche von hinten gegen die Tanne.

Und hier noch einmal etwas ausführlicher

Stanzteil Weihnachtsmann
Löse zunächst die Motivteile vorsichtig aus dem Stanzbogen heraus.
Einzelteile für das Fensterbild Weihnachten
Sortiere Dir nun die Einzelteile so vor, wie Du sie aufkleben wirst.
3D Klebepads
Befestige für die 3D-Optik die losen Einzelteile mit den Klebepads.

Nun kannst Du die Einzelteile ans Fenster oder an die Wand anbringen. Verwende dafür die transparenten Klebepunkte, die in der Bastelpackung mit drin sind. Platziere alle Teile so, wie es Dir der Platz an Deinem Fenster ermöglicht.

Bastelpackungen sind eine tolle Sache, wenn es mal schnell gehen soll oder kleine Kinder fleißig mithelfen wollen. Auch als Geschenkidee sind die Packungen immer wieder beliebt und erfreuen den Beschenkten. Das Schöne, man benötigt wirklich keine weiteren Werkzeuge oder Hilfsmittel, wenn die Motivteile wie bei diesem Fenster- und Wandbild für Weihnachten schon vorgestanzt sind.

Wir wünschen Dir viel Spaß und gutes Gelingen mit dieser Bastelpackung sowie eine schneereiche Weihnachtszeit!

Fensterbild mit einem Weihnachtsmann, Rentier und einer geschmückten Tanne

Wir wünschen Dir viel Freude mit Deinem Adventskalender

Facebook Button

Dir gefällt unser Blog?
Dann werde doch Fan unserer Facebookseite

Advents-Säckchen für kleine Überraschungen

Advents-Säckchen für kleine Überraschungen

Adventskalender verkürzen den Kindern die Wartezeit im Dezember bis zum Heiligen Abend. Wer aber nicht einen oder mehrere Kalender basteln möchte, kann sich auch auf die vier Sonnentage im Advent beschränken. Hier zeige ich Euch eine niedliche Bastelidee für Advents-Säckchen im Materialmix. Vom Engel über den Elch, dem Wichtel bis hin zum Weihnachtsmann stehen die Hauptfiguren ganz klar im Fokus.

Advents-Säckchen statt Adventskalender

Für die Advents-Säckchen habe ich kleine Jutesäcke verwendet, aber natürlich kannst Du da ganz frei entscheiden. Auch bei der floralen Deko hast Du unbegrenzte Möglichkeiten bei der Gestaltung. Falls Dir aber noch etwas fehlt, dann schau doch mal in den Shop von dasBasteln.de rein, und stöbere durch unser Weihnachtsortiment.

So werden die Advents-Säckchen gebastelt:

Für all unsere Fensterbilder, Mobiles und anderen Bastelprojekte stellen wir Dir eine kostenlose Anleitung mit einem Vorlagebogen zum Ausdrucken bereit. Klicke dazu einfach weiter unten auf den schwarzen Button und es öffnet sich ein PDF. Dieses kannst Du auf Deiner Festplatte speichern oder gleich ausdrucken.

Advents-Säckchen mit Engel, Wichtel und Rentier

Übertrage zunächst die Vorlage von den Motiven

Schritt 1:
Lege den Ausdruck vom Vorlagebogen unter einen Bogen Transparentpapier und zeichne die Konturen mit einem weichen Bleistift nach. Drehe das Transparentpapier danach um und platziere es auf dem jeweiligen Fotokarton. Zeichne nun die Konturen nochmals, bestenfalls mit einem harten Bleistift, nach. Die Bleistiftlinie überträgt sich dabei auf den Fotokarton und dient Dir als Schneidelinie.

Weihnachtsmann:
Schritt 1:
Bemale zuerst das Gesicht vom Weihnachtsmann. (Siehe TIPP weiter unten).

Schritt 2:
Fixiere danach den Schnauzer auf dem Vollbart und klebe die Nase auf. Befestige anschließend die Krempe und den Bommel von vorne auf der Mütze. Nun werden die Mütze und der Bart mittels des Gesichtes verbunden.

Schritt 3:
Stanze Dir mit dem kleinen Motivlocher Stern aus dem Tonpapier die gelben roten Sterne aus und bringe diese zusammen mit dem Schild auf dem Advents-Säckchen an.

Advents-Säckchen mit Weihnachtsmann

Trage den Heißkleber beim Schild nur punktuell in der Mitte auf, damit Du anschließend noch die Tannenzweigen drunter schieben und befestigen kannst. Wenn Du magst, kannst Du auch noch eine Schleife im festlichen Gold oder einer anderen Farbe anbringen. Befülle das Säckchen nun mit einer kleinen Überraschung und befestige den Kopf am oberen Rand des zugebundenen Säckchens.

Gesichter malen leicht gemacht:

Die Augen geben den Motiven oftmals das niedliche Aussehen und daher solltest Du dafür etwas Zeit investieren. Beginne am besten damit, den weißen Grund mit einem Painter aufzutragen und lass die Farbe kurz trocknen. Male anschließend die schwarzen Pupillen je nach Größe der Augen mit einem Fineliner oder Painter ein. Ein kleiner weißer Lichtpunkt lässt die Augen etwas lebendiger erscheinen und kleine Mimikfalten, ober- und unterhalb der Augen, sorgen für mehr Ausdruck.

Nun kannst Du noch die Wangen optisch hervorheben. Trage dazu mit einem Pinsel etwas Rouge aus den Schminkkasten auf und verwische es mit einem weichen Papiertuch. Alternativ kannst Du auch einen roten Buntstift oder Malkreide verwenden.
Advents-Säckchen mit einem Elch

Elch:
Schritt 1:
Nachdem Du das Gesicht bemalt hast, kannst Du das Geweih und die Ohren mit Klebstoff von hinten am Kopf befestigen.

Schritt 2:
Binde aus dem Naturbast eine Schleife und fixiere diese oberhalb des Kopfes — am besten mit Heißkleber.

Schritt 3:
Stanze Dir anschließend mit dem kleinen und mittleren Motivlocher Stern aus dem Tonpapier die roten und den gelben Stern aus und bringe diese zusammen mit dem Schild auf dem Advents-Säckchen an.


Trage auch hier den Heißkleber beim Schild nur punktuell in der Mitte auf, damit Du anschließend noch die Tannenzweigen drunter schieben und befestigen kannst. Befülle das Säckchen nun mit einer kleinen Überraschung und befestige die Kopf am oberen Rand des zugebundenen Säckchens.

Bastel nun die beiden nächsten Advents-Säckchen

Bei diesen beiden Adventssäckchen werden die Köpfe mittels des Halsstücks von innen am Jutesack festgeklebt. Die Flügel vom Engel befestigst Du am besten mit Heißkleber von hinten am Säckchen.

Wichtel im Jutesack
Fixiere die Haare von hinten an der Mütze und klebe sie auf das vorher bemalte Gesicht auf. Verziere die Mütze anschließend mit dem Bommel und den Stickern oder male die Sterne mit dem Painter auf.
Engel im Jutesack
Schneide den Naturbast in kurze Abschnitte und wenn Du magst, binde noch etwas Lametta mit hinein. Klebe die Haare mit Heißkleber fest und kaschiere die Abbindestelle mit einem ausgestanzten Stern aus Glitterkarton.

Für diese Advents-Säckchen benötigst Du folgende Materialien:

Jute-Säckchen für die Adventssonntage

Wir wünschen Dir viel Freude mit Deinem Adventskalender

Facebook Button

Dir gefällt unser Blog?
Dann werde doch Fan unserer Facebookseite

Adventskalender Engelchen

Adventskalender Engelchen

Es gibt eine Zeit im Jahr, auf die freuen sich Kinder ganz besonders! Es ist die Vorweihnachtszeit, in der es nach Plätzchen duftet und alle Stuben schon weihnachtlich geschmückt sind. Am Abend werden die Fenster mit stimmungsvoller Weihnachtsbeleuchtung erhellt und jedes Familienmitglied beschäftigt sich mit der Anfertigung von Weihnachtsgeschenken. Von Woche zu Woche rückt das Weihnachtsfest näher und die Kinder können es gar nicht erwarten, bis der Heiligabend da ist und die Bescherung beginnt. Um die Wartezeit zu verkürzen, hilft am besten ein Adventskalender.

Morgens aufstehen und gleich ein „Türchen“ vom Adventskalender öffnen

An dieses kleine Ritual aus der Kindheit erinnern sich auch Erwachsene immer wieder gern. Doch die Tradition der Adventskalender für Kinder reicht nicht nur viele Generationen zurück, sondern sehr viel weiter. Seit dem 19. Jahrhundert gehört der Adventskalender zum christlichen Brauchtum. In der Zeit des Advents war er ursprünglich eine Zählhilfe und ein Zeitmesser.

Eine flächendeckende Verbreitung erreichte der Adventskalender für Kinder ab 1950, in denen er die Weihnachtszimmer eroberte. Aus dieser Zeit stammt auch der erste mit Schokolade gefüllte Kalender für Kinder, der sich seit damals immer weiter entwickelt hat.

Engel für Adventskalender mit grünem Kleid

So wird der Adventskalender gebastelt:

Für all unsere Fensterbilder, Mobiles und andere Bastelprojekte stellen wir Dir eine kostenlose Anleitung mit einem Vorlagebogen zum Ausdrucken bereit. Klicke dazu einfach weiter unten auf den schwarzen Button und es öffnet sich ein PDF. Dieses kannst Du auf Deiner Festplatte speichern oder gleich ausdrucken.

2 Engel für Adventskalender mit grünen Kleidern

Einige Teile vom Engel benötigst Du zweimal und gegengleich. Die genaue Anzahl findest Du auf dem Vorlagebogen. Nimm dafür das Papier doppelt und schneide durch beide Lagen hindurch. Damit es Dir aber beim Ausschneiden nicht verrutscht, hefte es vorher mit Tackerklammern zusammen.

Übertrage zunächst die Vorlage von den Engeln

Vorlagebogen von den Engeln

Schritt 1:
Lege den Ausdruck vom Vorlagebogen unter einen Bogen Transparentpapier und zeichne die Konturen mit einem weichen Bleistift nach. Drehe das Transparentpapier danach um und platziere es auf dem jeweiligen Fotokarton. Zeichne nun die Konturen nochmals, bestenfalls mit einem harten Bleistift, nach. Die Bleistiftlinie überträgt sich dabei auf den Fotokarton und dient Dir als Schneidelinie.

Schritt 2:
Ritze mit der Prickelnadel und einem Lineal mittig über das Kleid.
Du erkennst es an der gestrichelten Linie auf dem Vorlagebogen. Falte das Kleid danach zusammen und verziere es nach Lust und Laune mit Sternchen-Stickern.

Alternativ kannst Du auch mit einem Lackmalstift kleine Punkte aufmalen oder was Dir sonst noch so an Verzierungen einfällt. Ebenso besteht die Möglichkeit, die Kleider auch aus Glitter- oder Motivkarton ausschneiden. Ich bin mir sicher, Du wirst die richtige Wahl treffen

Schritt 3:
Fixiere die Haare am Kopf und binde aus dem Naturbast kleine Schleifen. Für die Jungs habe ich mit dem Motivlocher als Haarschmuck einen Stern aus dem Glitterkarton ausgestanzt und mit etwas Klebstoff fixiert.

Gesichter malen leicht gemacht:

Die Augen geben den Motiven oftmals das niedliche Aussehen und daher solltest Du dafür etwas Zeit investieren. 

Schritt 4:
Beginne am besten damit, den weißen Grund mit einem Painter aufzutragen und lass die Farbe kurz trocknen. Male anschließend die schwarzen Pupillen je nach Größe der Augen mit einem Fineliner oder Painter ein. Ein kleiner weißer Lichtpunkt lässt die Augen etwas lebendiger erscheinen und kleine Mimikfalten ober- und unterhalb der Augen sorgen für mehr Ausdruck.

Schritt 5:
Nun kannst Du noch die Wangen und auch die Hände und Füße optisch hervorheben. Trage dazu mit einem Pinsel etwas Rouge aus den Schminkkasten auf und verwische es mit einem weichen Papiertuch. Alternativ kannst Du auch einen Buntstift oder Malkreide verwenden.

Köpfe für die Engel

Auf gleiche Weise kannst Du auch die Strukturen der hellen Haare aufmalen und wenn Du magst, dann betone auch die Ränder der Kleider mit einem dunkleren Farbton.

Engel mit grünem Kleid


Schritt 6:
Befestige jetzt die Hände von hinten am Ärmel und die Füße von innen am Kleid. Fixiere danach den Kopf ebenfalls von innen an der oberen Spitze vom Kleid. Klebe nun den Ärmel auf das Kleid und fixiere jeweils 2 Flügel an der vorderen Spitze übereinander. Ritze die Flügel an der gestrichelten Linie an und befestige sie von hinten am Kleid.

Damit die Flügel nicht nach vorne abstehen, kannst Du sie an der eingeritzten Linie etwas nach hinten biegen. Das bedeutet, Du trägst den Klebstoff nur bis zur eingeritzten Linie auf.

Fixiere abschließend den Kragen von vorne und hinten am Kleid. Befülle danach die Papiertüten mit kleinen Überraschungen und binde die Öffnung mit einer Kordel oder einem Bändchen zusammen. Die Säckchen werden die Arme gestellt.

TIPP:
Wenn Du nicht 24 Engel basteln möchtest, kannst Du auch weitere Papiertüten mit kleinen Geschenken befüllen und diese zwischen die Engel stellen.

Für diesen Adventskalender benötigst Du folgende Materialien:

Zwei Engel aus Bastelpapier für den Adventskalender

Wir wünschen Dir viel Freude mit Deinem Adventskalender

Facebook Button

Dir gefällt unser Blog?
Dann werde doch Fan unserer Facebookseite

Weihnachtsmann im Tannenwald

Weihnachtsmann im Tannenwald

Weihnachten ist die schönste Zeit des Jahres, vor allem für Kinder! Viele liebevolle Kleinigkeiten machen das Fest, zu dem, was es ist. Und dazu gehören auch niedliche Fensterbilder wie unter anderem dieser fröhliche Weihnachtmann mit seinem festlich geschmückten Tannenbaum. In den nächsten Wochen folgen noch viele weitere Motive für Kinder aber auch für Erwachsene.

Weihnachten beim Weihnachtsmann am Nordpol

Wisst Ihr eigentlich wie Weihnachten im Weihnachtsdorf am Nordpol gefeiert wird? Nein? Wir auch nicht so richtig. Aber weil der Weihnachtsmann jetzt schon die festlich geschmückten Bäume aus dem Wald holt, vermuten wir, dass in der Adventszeit ziemlich viele davon in den Straßen zu sehen sind. Wie viele Tannenbäume bastelst Du für Dein Fenster?

Weihnachtsmann mit Tannen, Step by Step Anleitung

Kommen wir jetzt zur Anleitung für den Weihnachtsmann

Für all unsere Fensterbilder, Mobiles und andere Bastelprojekte stellen wir Dir eine kostenlose Anleitung mit einem Vorlagebogen zum Ausdrucken bereit. Klicke dazu einfach weiter unten auf den schwarzen Button und es öffnet sich ein PDF. Dieses kannst Du auf Deiner Festplatte speichern oder gleich ausdrucken.

Vorlagebogen Weihnachtsmann

Schritt 1:
Lege den Ausdruck vom Vorlagebogen unter einen Bogen Transparentpapier und zeichne die Konturen mit einem weichen Bleistift nach. Drehe das Transparentpapier danach um und platziere es auf dem jeweiligen Fotokarton. Zeichne nun die Konturen nochmals, bestenfalls mit einem harten Bleistift, nach. Die Bleistiftlinie überträgt sich dabei auf den Fotokarton und dient Dir als Schneidelinie.

Mein TIPP für Dich:

Möchtest Du dieses Fensterbild beidseitig basteln, benötigst Du einige Teile 2 x und gegengleich. Die genaue Anzahl findest Du auf dem Vorlagebogen. Nimm dazu das Papier doppelt und schneide durch beide Lagen hindurch.

Damit es Dir aber beim Ausschneiden nicht verrutscht, hefte es vorher mit Tackerklammern zusammen. Wenn Du keinen Tacker hast, kannst Du auch Büroklammern oder etwas Ähnliches verwenden.

Step 2:
Nachdem Du alle Einzelteile ausgeschnitten hast, ist es hilfreich, wenn Du sie Dir schon zurechtlegst. Dabei verwendest Du nur die Teile von der Vorderseite des Weihnachtsmannes.

Einzelteile vom Weihnachtsmann
Mantel vom Weihnachtsmann
Step 3:
Fixiere zunächst die Krempe und den Bommel mit etwas Klebstoff am Mantel.
Gesicht vom Weihnachtsmann
Step 4:
Befestige den langen Bart und die Krempe von der Mütze auf dem Gesicht. Fixiere darauf den Schnauzer und die Nase.
Arm vom Weihnachtsmann
Step 5:
Nun kannst Du noch die Hand von hinten und die Krempe von vorne auf dem Arm anbringen.

Um die richtige Position zu finden, ist es hilfreich, wenn Du die Motivteile direkt auf dem Vorlagebogen zusammenklebst. Gestrichelte oder gepunktete Linien zeigen an, dass die Teile im Hintergrund liegen.

Gesichter bemalen leicht gemacht:

Die Augen geben den Motiven oftmals das niedliche Aussehen und daher solltest Du dafür etwas Zeit investieren. 

Schritt 6:
Beginne am besten damit, den weißen Grund mit einem Painter aufzutragen und lass die Farbe kurz trocknen. Male anschließend die schwarzen Pupillen je nach Größe der Augen mit einem Fineliner oder Painter ein. Ein kleiner weißer Lichtpunkt lässt die Augen etwas lebendiger erscheinen und kleine Mimikfalten ober- und unterhalb der Augen sorgen für mehr Ausdruck.

Schritt 7:
Nun kannst Du noch die Wangen, die Nase und die Hand optisch hervorheben. Trage dazu mit einem Pinsel etwas Rouge aus den Schminkkasten auf und verwische es mit einem weichen Papiertuch. Alternativ kannst Du auch einen Buntstift oder Malkreide verwenden.

Gesicht vom Weihnachtsmann wird koloriert

Platziere den Weihnachtsmann im Tannenwald

Um aus dem Weihnachtsmann eine kleine Szene fürs Fenster zu erstellen, habe ich ihn mit Tannenbäumen umgeben. Wie viele Tannen Du bastelst, hängt von der Größe Deines Fensters ab oder ob Du noch weitere weihnachtliche Motive hinzufügen möchtest.

Weihnachtsmann mit Tannenbäumen aus Bastelpapier

Step 8:
Übertrage die Vorlagen von den Tannen auf den Fotokarton und schneide sie entlang der Konturen aus. Fixiere den Stamm von hinten an der Tanne. Platziere anschließend eine der Tannen hinter der Hand, wie es auf dem Foto zu sehen ist.

Nun kannst Du den Weihnachtsmann zusammen mit den Tannen auf einem Stück weißen Fotokarton befestigen. Lass die Tannenspitzen dabei ruhig hier und da etwas überlappen. Drehe das Motiv danach um und arbeite die Rückseite gegengleich.



Step 9:
Abschließend kannst Du das Motiv noch mit ausgestanzten Sternen verzieren.

Folgende Materialien werden für dieses Fensterbild benötigt:

Weihnachtsmann mit Tannenbäumen aus Bastelpapier

Wir wünschen Dir ganz viel Spaß bei der Umsetzung dieser weihnachtlichen Bastel-Idee

Facebook Button

Wenn dir unser Blog gefällt,
dann werde doch Fan
unserer Facebookseite