Regenbogen bei Sonnenschein

Regenbogen bei Sonnenschein

Wenn der Himmel weint und die Sonne lacht, dann entsteht ein Regenbogen in den schönsten Farbverläufen. Und weil der Himmel von diesem Farbspektrum so fasziniert ist, versiegen schon bald die Tränen und sein blaues „Kleid“ wird immer heller. Kurz danach beginnen auch die Wolken wieder zu lachen und das bunte Farbspiel zieht sich leise und schmunzelnd zurück. Nun weißt Du, warum der Regenbogen immer nur für eine kurze Weile am Himmel zu sehen ist und nichts wichtiger ist, als ihm für diesen Moment Deine Aufmerksamkeit zu schenken.

Ein Regenbogen für Fenster

Natürlich haben wir nicht immer die Möglichkeit einen Regenbogen zu betrachten. Daher hatte ich die Idee, ihn aus bunter Wolle und farbigen Bastelpapier nachzugestalten. Die Ausführung ist einfach, sodass auch kleine Kinderhände schon fleißig mitwirken können. Für all unsere Fensterbilder, Mobiles und andere Bastelprojekte stellen wir Dir eine kostenlose Anleitung mit einem Vorlagebogen zum Ausdrucken bereit. Klicke dazu einfach weiter unten auf den schwarzen Button und es öffnet sich ein PDF. Dieses kannst Du auf Deiner Festplatte speichern oder gleich ausdrucken.

Anleitung für den Regenbogen

Wie schon erwähnt sind die einzelnen Schritte ganz einfach nachzuverfolgen. Lege Dir am besten schon alle Materialien zurecht. Die Auflistung findest Du am Ende dieses Beitrages.

Vorlagebogen von der regenbogen Wolke

Schritt 1:
Lege den Ausdruck vom Vorlagebogen unter einen Bogen Transparentpapier und zeichne die Konturen mit einem weichen Bleistift nach. Drehe das Transparentpapier danach um und platziere es auf dem jeweiligen Fotokarton. Zeichne nun die Konturen nochmals, bestenfalls mit einem harten Bleistift, nach. Die Bleistiftlinie überträgt sich dabei auf den Fotokarton und dient Dir als Schneidelinie.

Mein TIPP für Dich:

Möchtest Du das Motiv beidseitig basteln, benötigst Du das Gesicht von der Sonne 2 x Du kannst den Kreis frei Hand ausschneiden oder mit einem Motivstanzer ausstanzen.

Sonne und Wolke aus Bastelpapier
Regenbogen Wollfäden bündeln
Wollfäden werden durch die Wolke vom regenbogen gefädelt

Schritt 2:
Nachdem Du nun alle Teile, ausgeschnitten hast, beginnst Du am besten mit dem Kolorieren der Ränder und dem Bemalen der Gesichter. (Siehe Tipp weiter unten)

Schritt 3:
Schneide jetzt die Fäden auf eine Länge von ca. 60 cm zu. Ich habe pro Einheit immer 10 Fäden zusammen genommen. Natürlich kannst Du die Fäden auch länger oder Kürzer zuschneiden, je nachdem wie viel Platz Du hast.

Schritt 4:
Stanze am unteren Rand der Wolke ca. 14 Löcher zur Befestigung der Wollfäden hinein und fädel, wie unter Schritt 5 beschrieben, die Wollfäden durch.

Wolke mit Regenbogen aus bunten Wollfäden

Schritt 5:
Lege die jeweiligen 10 Fäden zur Hälfte zusammen und schiebe die geschlossene Seite durch das Loch in der Wolke. Ziehe die Enden durch die entstandene Schlaufe und ziehe alle Fäden vorsichtig zusammen. Beachte dabei den farblichen Verlauf vom Regenbogen, indem Du mit der hellsten Farbe beginnst. Danach nimmst Du die nächst dunklere Farbe und so fährst Du weiter vor bis Du am Ende angekommen bist.

Schritt 6:
Fixiere nun das Gesicht von der Sonne auf der Vorder- und Rückseite der Strahlen.

Gesichter bemalen leicht gemacht:

Die Augen geben den Motiven oftmals das niedliche Aussehen und daher solltest Du dafür etwas Zeit investieren. Beginne am besten damit, den weißen Grund mit einem Painter aufzutragen und lass die Farbe kurz trocknen. Male anschließend die schwarzen Pupillen je nach Größe der Augen mit einem Fineliner oder Painter ein. Ein kleiner weißer Lichtpunkt lässt die Augen etwas lebendiger erscheinen und kleine Mimikfalten ober- und unterhalb der Augen sorgen für mehr Ausdruck.

Regenbogenwolke mit blauem Hintergrund

Das Kolorieren von Rändern, Flächen und Wangen

Um die Ränder der Motivteile optisch etwas hervorzuheben, kannst Du diese mit den jeweils farblich passenden Buntstiften ganz leicht schraffieren. Verwische die Farbe anschließend etwas mit einem weichen Papiertuch. Alternativ zu den Buntstiften kannst Du auch Rouge und Lidschatten aus dem Schminkkasten verwenden. Einfach die passende Farbe mit dem Pinsel auftragen und mit einem weichen Papiertuch verblenden. Ich selbst verwende diese Methode sehr gerne. Es geht schnell und der Auftrag wird schön gleichmäßig. Auch das Verwenden von Malkreiden ist eine gute Möglichkeit die Ränder und Wangen optisch hervorzuheben.

Folgende Materialien werden benötigt:

Regenbogenwolke mit blauem Hintergrund
  • Schere
  • Buntstifte oder Rouge und Lidschatten
  • Fineliner, Schwarz
  • Painter, Weiß
  • Klebstoff
  • Perlonfaden zum Aufhängen

Wir wünschen Dir ganz viel Spaß beim Basteln des Regenbogens

Facebook-Button

Wenn dir unser Blog gefällt,
dann werde doch Fan
unserer Facebookseite

Waldpilze mit Eichenblätter

Waldpilze mit Eichenblätter

Wunderschöne Waldpilze wechseln sich hier mit Eicheln und Eichenblättern ab. Die Motive können einzeln an Zweige gehängt werden oder mittels eines Jutebands zur Dekokette verbunden werden. Besonders dreidimensional sehen die Blätter durch die Verwendung von feinstem Zweigen der Clematis aus in Verbindung mit Naturbast aus.

Waldpilze und Eichenblätter als Dekokette

Für all unsere Fensterbilder, Mobiles und andere Bastelprojekte stellen wir Dir eine kostenlose Anleitung mit einem Vorlagebogen zum Ausdrucken bereit. Klicke dazu einfach weiter unten auf den schwarzen Button und es öffnet sich ein PDF. Dieses kannst Du auf Deiner Festplatte speichern oder gleich ausdrucken.

Dekokette Waldpilze mit Eichenblätter


Waldpilze als Dekokette

Dieses Motiv ist ein toller Hingucker für die gesamte Herbstzeit. Die natürlichen Farben passen sich gut der Jahreszeit an. Die Verwendung der Clematis-Zweige und dem Naturbast unterstützen das Motiv in seinem herbstlichen Charakter.

Besonders schön sehen die einzelnen Motive aber auch einzeln an Zweigen in einer Bodenvase aus oder nebeneinander aufgehängt als Fenster-Girlande. Du siehst, die Möglichkeiten zum Dekorieren sind groß und vielseitig.

Kolorieren leicht gemacht:

Für das Farbspiel auf den Blättern und der Pilze habe ich Buntstifte und Malkreiden verwendet. Statt der Malkreiden kannst Du alternativ auch Rouge und Lidschatten aus dem Schminkkasten nehmen. Schau einfach nach, was Du da hast und lege Dir schon mal alle Materialien zurecht.

Weiter unten habe ich Dir alles, was ich verwendet habe, um diese Dekokette zu basteln aufgelistet. Falls Dir noch was fehlt, findest Du fast alles bei uns in der Buntpapierwelt.de

So werden die Waldpilze und Eichenblätter gebastelt:


Wie Du schon auf den nachfolgenden Bildern erkennen kannst, ist die Anfertigung ganz einfach. Lade Dir den Vorlagebogen herunter und lege den Ausdruck unter einen Bogen Transparentpapier. Zeichne die Konturen anschließend mit einem weichen Bleistift nach. Drehe das Transparentpapier danach um und platziere es auf dem jeweiligen Fotokarton. Zeichne nun die Konturen nochmals, bestenfalls mit einem harten Bleistift, nach. Die Bleistiftlinie überträgt sich dabei auf den Fotokarton und dient Dir als Schneidelinie.

Mein TIPP für Dich:

Damit die Motive von beiden Seiten schön aussehen, benötigst Du einige der Einzelteile 2 x und gegengleich.  Beachte aber, dass Du bevor Du die Rückseite klebst, das Naturbast befestigst. Die jeweilige Anzahl findest Du auf dem Vorlagebogen.

Waldpilz in Einzelteilen
Eine Bastschleife wird mit Reisig zusammengebunden

Schneide die Einzelteile entlang der Kontur aus und lege sie der Reihenfolge, wie Du sie später zusammenklebst, zurecht.

Bei den Blättern musst Du bei den Stielen etwas aufpassen, damit sie Dir nicht abreißen.

Binde ein paar der Clematis-Zweige zusammen und fixiere darauf eine Schleife aus dem Bast.

Und so wird die Dekokette gebastelt:

Waldpilze aus Bastelpapier

Schritt 1:
Schraffiere mit dem Buntstift zunächst die Lamellen von beiden Pilzen und koloriere mit den Malkreiden die Ränder und Strukturen der Stiele.

Schritt 2:
Fixiere nun die Hüte auf den hellen Rändern und diese auf den Stielen. Bringe die Lamellen von hinten an und befestige das Gras zwischen den beiden Pilzen.
Fixiere abschließend das ausgestanzte Ahornblatt sowie das braune Eichenblatt.

Schritt 3:
Koloriere zunächst die Ränder von den Blättern und der Eicheln. Bei dem hellen Eichenblatt habe ich vorrangig mit Rot gearbeitet, während ich für die braunen Blätter einen dunklen Braunton verwendet habe.

Schritt 4:
Befestige zunächst das helle Blatt wie es auf dem Foto zu sehen ist und stabilisiere es, indem Du die Eichel daran festklebst. Verziere den Stiel mit der Bastschleife.

Eichenblätter aus Bastelpapier
Waldpilz aus Bastelpapier

Schritt 5:
Bastel diesen Pilz nach der Anleitung aus Schritt 1 und 2. Koloriere auch hier die Ränder der ausgestanzten Ahornblätter mit der roten Malkreide oder dem Rouge.

Schritt 6:
Drehe nun die Motivteile um und gestalte die Rückseiten gegengleich. Denke daran, den Jutefaden gleich mit einzuarbeiten. Falls Du statt einer Dekokette lieber Anhänger basteln möchtest, kannst Du den Aufhängefaden später anbringen.


Dekokette Waldpilze aus Bastelpapier

Folgende Materialien benötigst Du:

  • Juteschnur
  • Buntstift in Braun
  • Malkreiden in Rot und Braun oder Rouge und Lidschatten
  • Schere
  • Klebstoff

Falls Du Clematis-Zweige benötigst, findest Du sie hier.

Ich wünsche Dir ganz viel Spaß bei der Umsetzung dieser herbstlichen Bastel-Idee

Facebook Button

Wenn dir unser Blog gefällt, dann werde doch Fan unserer Facebookseite

Bastelpackung Familie Fuchs

Bastelpackung Familie Fuchs

Hier seht Ihr Familie Fuchs beim Ausflug. Für dieses herbstliche Fensterbild musst Du Dir die Materialien nicht erst zusammensuchen, denn Du bekommst alles fix und fertig in einer Bastelpackung mit Kurzanleitung. Ich war beim Nachbasteln erstaunt, wie viel Material ich anschließend noch übrig hatte, obwohl ich das Fensterbild beidseitig gebastelt habe. Was mir richtig gut gefällt, ist, das die Vorlagen nur noch aus dem Bogen herausgedrückt werden müssen und alle Motivteile nummeriert sind. So lassen sie sich später nicht verwechseln und sind problemlos zusammenzufügen.

Eine Bastelpackung für die Herbstzeit

Obwohl in dieser Bastelpackung eine Kurzanleitung gleich mitgeliefert wird, möchte ich Dir die wichtigsten Schritte noch etwas ausführlicher zeigen. Da sich viele der Bastelpackungen zu allen Jahreszeiten in der Anfertigung gleichen, kannst Du Dich immer wieder an dieser Anleitung orientieren.

Füchse aus einer Bastelpackung fertig zusammengeklebt

Also, legen wir los!

Als Erstes drücken wir die Schablonenteile aus den zwei Bögen heraus und sortieren Sie nach den Zahlen. Lege die Schablonen bestenfalls so hin, dass die Zahlen nicht spiegelverkehrt zu lesen sind. Lege die Schablonenteile auf den farblich passenden Karton und zeichne die Konturen mit einem Bleistift nach. Weil Du die meisten Einzelteile doppelt und gegengleich benötigst, kannst Du den Karton doppelt nehmen und durch beide Lagen hindurch ausschneiden. Damit Dir das Papier aber nicht verrutsche, hefte es vorher bestenfalls mit Tackerklammern zusammen.

Großer Fuchs aus der Bastelpackung in Einzelteilen

Lege Dir nun die ausgeschnittenen Teile zurecht und beginne damit die Vorderseite des Fuchses zu bekleben. Drehe das Motiv danach um und gestalte die Rückseite gegengleich.

Kleiner Fuchs aus der Bastelpackung fertig zusammengeklebt

Die Gesichter kannst Du Direkt von der Schablone aus der Bastelpackung anzeichnen und nachmalen. Ich habe mir aber selber lustige Gesichter ausgedacht und frei Hand aufgemalt.

Kleiner Fuchs aus der Bastelpackung fertig zusammengeklebt

Wenn Du magst, dann male doch noch mit Buntstiften ein paar Konturen auf die Kleidung und setze mit dem Painter die kleinen Punkte auf den Schal. Abschließend kannst Du noch die Wangen etwas betonen.

Tipps zum Bemalen von Gesichtern

Die Augen geben den Motiven oftmals das niedliche Aussehen und daher solltest Du dafür etwas Zeit investieren. Beginne am besten damit, den weißen Grund mit einem Painter aufzutragen und lass die Farbe kurz trocknen. Male anschließend die schwarzen Pupillen je nach Größe der Augen mit einem Fineliner oder Painter ein. Ein kleiner weißer Lichtpunkt lässt die Augen etwas lebendiger erscheinen und kleine Mimikfalten ober- und unterhalb der Augen sorgen für mehr Ausdruck.

Das Kolorieren von Rändern, Flächen und Wangen

Zwei kleine Füchse sitzen im Anhänger

Besonders schön sehen die Fensterbilder aus, wenn Du die Ränder und Wangen noch mit Buntstiften ein wenig betonst, indem Du den farblich passenden Buntstift in einem flachen Winkel hältst und ganz leicht über die Fläche schraffierst. Mit einem Papiertuch verwischst anschließend Du die Farbe noch etwas. Betone auf gleiche Weise die Wange in Rosa.

Alternativ zu den Buntstiften kannst Du auch Rouge und Lidschatten aus dem Schminkkasten verwenden. Einfach die passende Farbe mit dem Pinsel auftragen und mit einem weichen Papiertuch verblenden. Ich selbst verwende diese Methode sehr gerne. Es geht schnell und der Auftrag wird schön gleichmäßig. Auch das Verwenden von Malkreiden ist eine gute Möglichkeit die Ränder und Wangen optisch hervorzuheben.

Folgende Materialien benötigst Du:

Nachfolgend habe ich Dir aufgelistet, was ich zur Ergänzung für diese Bastelpackung verwendet habe. Das Bast und die Motivlocher sind optional, aber ich bin der Meinung, dass die bunten Bilder an den Fensterscheiben gerade von den Kleinigkeiten im Detail leben.

Fuchs aus Bastelpackung mit gelben Stiefeln

Wir wünschen Dir mit dieser Bastelpackung viel Spaß und freuen uns sehr, wenn Du einen Kommentar hinterlässt, ob Dir das Basteln mit Schablonen Spaß gemacht hat.

Facebook Button

Wenn dir unser Blog gefällt,
dann werde doch Fan
unserer Facebookseit

Leuchtende Waldtiere

Leuchtende Waldtiere

Jetzt ist es nicht nur richtig herbstlich geworden sondern wird auch schon früh am Abend dunkel. Da kommen sie grad recht, die kleinen tierischen Leuchten. Mit ihnen wird das Kinderzimmer schnell wieder gemütlich. Stelle diese lustigen Waldtiere ins Fenster, auf den Schreibtisch oder ins Bücherregal. Und weil sie so schnell und einfach gebastelt sind, kannst Du ruhig ein paar mehr von ihnen aufstellen. Je mehr Waldtiere Du Dir hinstellst, je gemütlicher ist Dein Zimmer.

Kleiner Rotfuchs!

Füchse gelten ja als ziemlich schlau und deshalb passt dieser Rotfuchs auch ganz besonders gut ins Bücherregal oder auf den Schreibtisch.

Leuchttier Fuchs aus Papier

Anleitung für den Fuchs

1. Lade Dir zunächst die Vorlage vom Kopf sowie die Vorlage vom Körper herunter und drucke sie aus.

2. Zeichne dazu die Konturen mit einem Bleistift auf das Transparentpapier. Drehe das Papier anschließend um und lege es auf den Fotokarton. Ziehe nun alle Linien nochmals nach. Jetzt übertragen sich die Bleistiftlinien auf den Karton und dienen Dir als Schneidelinien. Nun alle Einzelteile entlang der Kontur ausschneiden. 

3. Klebe die weißen Wangen auf und darüber die große schwarze Nase.

Male nun mit den Lackmalern die Augen und setze mit dem Fasermaler die Mimiklinien über den Augen. Hebe die Wangen und die Ränder vom Fell mit dem Buntstift in Rot leicht hervor. Dazu den Stift in einem flachen Winkel halten und ganz leicht kreisförmig schraffieren. Anschließend die Wangen noch mit einem Papiertuch verwischen, sodass ein weicher Übergang entsteht. Die Lichtpunkte in den Augen mit dem weißen Lackmaler aufbringen. Fixiere die Ohren von hinten am Kopf und setze auch hier kleine Striche mit dem Fasermaler. Klebe nun die weiße Schwanzspitze von beiden Seiten auf.

4. Schneide anschließend beim Körper die Öffnung mit dem Cutter heraus und fixiere von hinten ein Stück Transparentpapier. Ritze nun mittels der Prickelnadel und einem Lineal über die gestrichelten Linien, an denen später der Karton gefaltet wird. Falte nun die Seitenteile nach innen und befestige sie mit Klebstoff an den schraffierten Flächen.

5. Abschließend wird der Kopf, der Schwanz und die Füße am Körper fixiert.

Ein Igel auf dem Weg zum Winterquartier

Igel als kleines Tischlicht

1. Lade Dir den Vorlagebogen vom Igel herunter. Gehe anschließend genauso vor wie beim kleinen Fuchs.

2. Wenn Du alle Teile fertig ausgeschnitten hast, kannst Du das Gesicht farblich gestalten und das Transparentpapier von hinten gegen kleben. Ritze auch hier wieder mit der Prickelnadel und einem Lineal über die gestrichelten Linien.

Befestige abschließend die Seitenteile an den schraffierten Flächen sowie den Kopf und die Füße am Körper vom Igel.

Aufgrund ihrer nächtlichen Lebensweise

dienen diese kleinen Waldtiere auch besonders gut als Nachtlicht.

1. Lade Dir den Vorlagebogen von der Eule herunter und drucke ihn aus. Danach überträgst du die einzelnen Teile auf den entsprechenden Fotokarton. 

2. Zeichne dazu die Konturen mit einem Bleistift auf das Transparentpapier. Drehe das Papier anschließend um und lege es auf den Fotokarton. Ziehe nun alle Linien nochmals nach.

Leuchttier Eule aus Papier

Jetzt übertragen sich die Bleistiftlinien auf den Karton und dienen Dir als Schneidelinien. Danach alle Einzelteile entlang der Kontur ausschneiden. 

3. Stanze die Augen mit den Motivlochern aus und fixiere alle Teile mit Klebstoff auf dem Körper der Eule. Male die Pupillen auf, setze mit dem Lackmaler die Lichtpunkte und gestalte mit dem Fasermaler den Schnabel.

4. Ritze danach mit der Prickelnadel und einem Lineal über die gestrichelten Linien. Abschließend werden die Seitenteile an den schraffierten Flächen festgeklebt.

Waldtiere für den Laternenumzug

Wenn Du diese Vorlagen für Laternen verwenden möchtest, dann vergrößere sie einfach auf dem Kopierer. Bohre anschließend 2 Löcher in den Karton und befestige darin einen Laternenbügel. Statt des LED-Teelichtes kannst Du auch einen elektrischen Laternenstab verwenden.

beleuchteter Igel, Fuchs und Eule aus Bastelkarton

Für dieses Tischlicht benötigst Du folgende Materialien:

Ich wünsche Dir ganz viel Spaß beim Basteln dieser beleuchteten Waldtiere.

Facebook Button

Wenn dir unser Blog gefällt,
dann werde doch Fan
unserer Facebookseite

Blumenstecker als Vogelscheuche

Blumenstecker als Vogelscheuche

Vogelscheuchen sind die fleißigen Helfer in der Herbstzeit. Bei jedem Wetter stehen sie tapfer auf den Feldern und hüten die bevorstehende Ernte vor unerlaubten Besuchen von den Vögeln im Umkreis. Wir haben uns diese Szene zur Inspiration genommen, um daraus eine Bastelidee zu entwerfen. Der daraus entstandene Blumenstecker kann aber ebenso als Fensterbild verwendet werden.

Ein Blumenstecker für die Herbstzeit

Mal ganz ehrlich, so richtig zum Erschrecken sieht diese Vogelscheuche allerdings nicht aus. Zumindest zwitschern das die Vögel von den Bäumen. Wie dem auch sei, die Umsetzung dieser Bastelidee ist einfach und wird Dir bestimmt Spaß bringen. Lege Dir am besten schon am Anfang alle Materialien zum Basteln zurecht. Falls Dir etwas fehlt, findest Du vieles bei uns in der Buntpapierwelt.de

Blumenstecker als Vogelscheuche mit Kürbissen

Für all unsere Fensterbilder, Mobiles und andere Bastelprojekte stellen wir Dir eine kostenlose Anleitung mit einem Vorlagebogen zum Ausdrucken bereit. Klicke dazu einfach auf den schwarzen Button und es öffnet sich ein PDF. Dieses kannst Du auf Deiner Festplatte speichern oder gleich ausdrucken.

So wird der Blumenstecker gebastelt:

Vorlagebogen von der Vogelscheuche als Blumenstecker

Schritt 1:
Lege den Ausdruck vom Vorlagebogen unter einen Bogen Transparentpapier und zeichne die Konturen mit einem weichen Bleistift nach. Drehe das Transparentpapier danach um und platziere es auf dem jeweiligen Fotokarton. Zeichne nun die Konturen nochmals, bestenfalls mit einem harten Bleistift, nach. Die Bleistiftlinie überträgt sich dabei auf den Fotokarton und dient Dir als Schneidelinie.

Mein TIPP für Dich:

Möchtest Du die Vogelscheuche beidseitig basteln, benötigst Du bis auf die Ärmel alle Teile 2 x und gegengleich.  Beachte aber, dass Du bevor Du die Rückseite klebst, das Naturbast befestigst.

Gesichter bemalen leicht gemacht:

Die Augen geben den Motiven oftmals das niedliche Aussehen und daher solltest Du dafür etwas Zeit investieren. Beginne am besten damit, den weißen Grund mit einem Painter aufzutragen und lass die Farbe kurz trocknen. Male anschließend die schwarzen Pupillen je nach Größe der Augen mit einem Fineliner oder Painter ein. Ein kleiner weißer Lichtpunkt lässt die Augen etwas lebendiger erscheinen und kleine Mimikfalten ober- und unterhalb der Augen sorgen für mehr Ausdruck.

Einzelteile einer Vogelscheuche aus Papier
Vogelscheuche aus Papier wird zusammengeklebt
Bastebüschel werden an der Vogelscheuche als Hände und Füße befestigt

Step 1:
Nachdem Du alle Teile ausgeschnitten hast, kannst Du die Ränder Kolorieren, indem Du den farblich passenden Buntstift in einem flachen Winkel hältst und ganz leicht über die Fläche schraffierst. Mit einem Papiertuch verwischst anschließend Du die Farbe noch etwas. Betone auf gleiche Weise die Wange in Rosa.

Step 2:
Fixiere, nachdem Du das Gesicht aufgemalt hast die Tasche und die ausgestanzten Herzen auf der Hose von der Vogelscheuche. Befestige die Hose anschließend auf den Ärmeln. Die genaue Position findest Du auf dem Vorlagebogen. Klebe danach den Kopf auf den Hals und fixiere kurze Abschnitte von Bast seitlich am Kopf.

Step 3:
Schneide Dir für die Hände und Füße der Vogelscheuche etwas längere Baststreifen zurecht. Lege sie über die Mitte zusammen und binde das geschlossene Ende mit dünnem Draht oder einem Faden ab. Befestige die Bastbüschel am besten mit Heißkleber von hinten an den Ärmeln und Hosenbeinen. Fixiere danach den Hut auf den Haaren aus Bast.

Das Kolorieren von Rändern, Flächen und Wangen

Alternativ zu den Buntstiften kannst Du auch Rouge und Lidschatten aus dem Schminkkasten verwenden. Einfach die passende Farbe mit dem Pinsel auftragen und mit einem weichen Papiertuch verblenden. Ich selbst verwende diese Methode sehr gerne. Es geht schnell und der Auftrag wird schön gleichmäßig. Auch das Verwenden von Malkreiden ist eine gute Möglichkeit die Ränder und Wangen optisch hervorzuheben.

Kürbisse als Blumenstecker:

Einzelteile vom Kürbis aus Papier
Einzelteile vom Kürbis aus Papier
Kürbisse aus Papier

Schneide die Einzelteile von den Kürbissen aus und koloriere wie oben beschrieben die Ränder. Fixiere danach das mittlere Teil und darauf die Blätter. Wenn Du magst, dann drehe den Kürbis um und gestalte die Rückseite deckungsgleich. Denke aber dran, den Holzspieß zwischen den Papierlagen zu befestigen, falls es Blumenstecker werden sollen.

Folgende Materialien werden für den Blumenstecker benötigt:

  • Schere
  • Bleistifte oder Rouge und Lidschatten
  • Fineliner, Schwarz
  • Painter, Weiß
  • Buntstifte, Rot, Blau und Grün
  • Klebstoff und evt. Heißkleber
  • Draht, dünn oder Nähfaden

Vogelscheuche mit Kürbissen als Blumenstecker vor einer Wiese

Wir wünschen Dir ganz viel Spaß bei der Umsetzung dieser Bastel-Idee

Facebook Button

Wenn dir unser Blog gefällt,
dann werde doch Fan
unserer Facebookseite

Herbstzeit bei den Igeln

Herbstzeit bei den Igeln

Igel lieben die Herbstzeit und schmücken sich besonders gerne mit den bunten Blättern. Diese lustige Bastelidee ist einfach nachzumachen und mit etwas Hilfe können auch schon kleiner Kinder fleißig mitmachen. Die Motive eignen sich einzeln als Dekoanhänger für den Zweig oder Du bindest die Motivteile zur Kette zusammen. Wer mag, kann sich auch eine kleine Szene zusammenstellen und diese als Fensterbild verwenden. Du siehst, wie viele Möglichkeiten es für die Dekoration gibt.

In der Herbstzeit sind Igel vermehrt zu sehen

Oftmals sind noch ganz Familien unterwegs und suchen sich ein gemütliches Plätzchen im Garten. Wusstet Ihr eigentlich, dass Igel wahnsinnig gerne Katzenfutter schlemmen? Diese stacheligen Gartenbewohner sind allerdings sehr genügsam und haben nur eines im Sinn — Dein Fenster schön herbstlich zu dekorieren. Lege Dir am besten schon am Anfang alle Materialien zum Basteln zurecht. Falls Dir etwas fehlt, findest Du vieles bei uns in der Buntpapierwelt.de

2 Igel aus Bastelpapier mit Eichenblättern und Eicheln

Für all unsere Fensterbilder, Mobiles und andere Bastelprojekte stellen wir Dir eine kostenlose Anleitung mit einem Vorlagebogen zum Ausdrucken bereit. Klicke dazu einfach auf den schwarzen Button und es öffnet sich ein PDF. Dieses kannst Du auf Deiner Festplatte speichern oder gleich ausdrucken.

So wird’s gemacht:

Igel und Blätter werden vom Vorlagebogen auf das Transparentpapier übertragen

Schritt 1:
Lege den Ausdruck vom Vorlagebogen unter einen Bogen Transparentpapier und zeichne die Konturen mit einem weichen Bleistift nach. Drehe das Transparentpapier danach um und platziere es auf dem jeweiligen Fotokarton. Zeichne nun die Konturen nochmals, bestenfalls mit einem harten Bleistift, nach. Die Bleistiftlinie überträgt sich dabei auf den Fotokarton und dient Dir als Schneidelinie.

Mein TIPP für Dich:

Damit die Motive auch von der Rückseite hübsch aussehen, benötigst Du einige Teile 2 x und gegengleich.  Die Anzahl der Motivteile findest Du auf dem Vorlagebogen.

Nimm dafür das Papier doppelt und schneide durch beide Lagen hindurch.Damit es Dir aber beim Ausschneiden nicht verrutscht, hefte es vorher mit Tackerklammern zusammen. 

Beginne mit den Igeln:

Einzelteil vom Igel aus Bastelpapier

Schritt 1:
Befestige den Kopf von hinten am Stachelkleid und bringe die Nase von vorne an. Fixiere anschließend die Beine von hinten. Für die richtige Position kannst Du Dich am Vorlagebogen orientieren.

Igel aus Bastelpapier

Schritt 2:
Hebe die Ränder von den Füßen optisch hervor, indem Du den braunen Buntstift in einem flachen Winkel hältst und ganz leicht über die Fläche schraffierst. Mit einem Papiertuch kannst Du die Farbe noch etwas verwischen. Betone auf gleiche Weise die Wange in Rosa.

Igel aus Bastelpapier mit bunten Blättern

Schritt 2
Male anschließend die Augen auf. Beginne damit, den weißen Grund mit dem Painter aufzutragen und lass die Farbe kurz trocknen. Male anschließend die schwarzen Pupillen ein. Ein kleiner weißer Lichtpunkt lässt das Auge etwas lebendiger erscheinen und kleine Mimikfalten sorgen für mehr Ausdruck.

Tipp: Alternativ zu den Buntstiften kannst Du auch Rouge und Lidschatten aus dem Schminkkasten verwenden. Einfach mit dem Pinsel auftragen und mit einem weichen Papiertuch verblenden. Ich selbst verwende diese Methode sehr gerne.

Es geht schnell und der Auftrag wird schön gleichmäßig. Auch das Verwenden von Malkreiden ist eine gute Möglichkeit die Ränder und Wangen optisch hervorzuheben.

Male anschließend die Augen auf. Beginne damit, den weißen Grund mit dem Painter aufzutragen und lass die Farbe kurz trocknen. Male anschließend die schwarzen Pupillen ein. Ein kleiner weißer Lichtpunkt lässt das Auge etwas lebendiger erscheinen und kleine Mimikfalten sorgen für mehr Ausdruck.

Drehe den Igel um und arbeite die Rückseite deckungsgleich. Abschließend kannst Du noch ein paar Ahornblätter ausstanzen und mit wenig Klebstoff fixieren.

Igel aus Bastelpapier  mit fliegenden Blättern

Bastel nun die Blätter mit den Eicheln

Eichenblätter aus Bastelpapier mit Eicheln

Schritt 1:
Nach dem Ausschneiden der Blätter kolorierst Du zunächst die Ränder wie ich es unter Schritt 2 beschrieben habe. Klebe jeweils ein Blatt von vorne und hinten gegen das mittlere Blatt. Male danach die Blattadern mit den Buntstiften auf. Ich habe die Linien zuerst in Grün und anschließend ein weiteres Mal in Blau aufgetragen. Schraffiere die Linien nur ganz leicht, um das natürliche Aussehen zu unterstützen.

Schritt 2:
Klebe jetzt die Einzelteile der Eicheln zusammen und fixiere Sie von vorne und hinten auf den Blättern. Wenn Du magst, dann kannst Du auch noch Nun kannst Du die Einzelteile zur Dekokette zusammenbinden oder die Motivteile einzeln an einen Zweig hängen. Wenn Du magst, dann schneide Dir noch ein paar Ahornblätter aus und binde diese mit in die Dekokette ein.

Folgende Materialien benötigst Du:

4 Igel aus Bastelpapier mit fliegenden Blättern
  • Buntstift in Rot oder Rouge
  • Buntstift in Blau oder Lidschatten
  • Schere
  • Deco Painter in Weiß und Schwarz
  • Fineliner in Schwarz
  • Klebstoff

Wir wünschen Dir ganz viel Spaß beim Basteln von dieser Dekokette

Facebook-Button

Wenn dir unser Blog gefällt,
dann werde doch Fan
unserer Facebookseite