Rosa-Mariechen mit Freund Frederick

Rosa-Mariechen mit Freund Frederick

Hier stelle ich Euch Rosa-Mariechen mit ihrem besten Freund dem Frederick vor. Es ist noch gar nicht lange her als die beiden, zufällig zur gleichen Zeit, auf der großen Wiese hinter der Buntpapierwelt vorbeigeflogen kamen. Weil sie sich auf Anhieb mochten, bezogen sie auch schon bald das seit kurzem leerstehende Nest im Apfelbaum Nr. 7 hinter der großen Linde. Natürlich bestand Rosa-Mariechen auf eine Renovierung und einer komplett neuen Einrichtung… aber das ist eine andere Geschichte!

Rosa-Mariechen

Auf dem nachfolgendem Foto seht Ihr, wie die einzelnen Motivteile vom Vorlagebogen anzuordnen sind. Lege Dir am besten auch schon alle Materialien zum Basteln zurecht. Falls Dir doch etwas fehlt, findest Du vieles bei uns in der Buntpapierwelt.de

So wird’s gemacht:

2 Vögel aus bunten Papier mit den Namen Rosa-Mariechen und Frederick

Fensterbilder und Motive aus Bastelpapier sind ein Freizeitspaß für die ganze Familie. Viele der Basteleien sind von den Formen her sehr leicht auszuschneiden und gut von Kindern alleine zu basteln. Kleinere Kinder benötigen zum Teil etwas Hilfe, können aber schon einiges ausschneiden und zusammenkleben.

So wird Rosa-Mariechen gebastelt:

Für all unsere Fensterbilder, Mobiles und andere Bastelprojekte stellen wir Dir eine kostenlose Anleitung mit einem Vorlagebogen zum Ausdrucken bereit. Klicke dazu einfach auf den schwarzen Button und es öffnet sich ein PDF. Dieses kannst Du auf Deiner Festpatte speichern oder gleich ausdrucken.

Vorlagebogen von einem Vogel

Schritt 1:
Lege den Ausdruck vom Vorlagebogen unter einen Bogen Transparentpapier und zeichne die Konturen mit einem weichen Bleistift nach. Drehe das Transparentpapier danach um und platziere es auf dem jeweiligen Fotokarton. Zeichne nun die Konturen nochmals, bestenfalls mit einem harten Bleistift, nach. Die Bleistiftline überträgt sich dabei auf den Fotokarton und dient Dir als Schneidelinie.

Mein TIPP für Dich:

Damit Rosa-Mariechen und Frederick auch von der Rückseite hübsch aussehen, benötigst Du einige Teile 2 x und gegengleich.  Die Anzahl der Motivteile findest Du auf dem Vorlagebogen. Nimm dafür das Papier doppelt und schneide durch beide Lagen hindurch.

Damit es Dir aber beim Ausschneiden nicht verrutscht, hefte es vorher mit Tackerklammern zusammen. 

Beginne nun mit dem Gestalten vom Gesicht:

Schritt 2:
Am besten fängst Du mit den Augen an. Trage den weißen Grund mit dem Painter auf und lass die Farbe kurz trocknen. Male anschließend die schwarzen Pupillen ein. Ein kleiner weißer Lichtpunkt lässt das Auge etwas lebendiger erscheinen und kleine Mimik-Falten unter- und oberhalb der Augen bringt mehr Ausdruck rein.

Hebe danach die Wangen und die Ränder optisch hervor indem Du den roten Buntstift in einem flachen Winkel hältst und ganz leicht schraffierst. Mit einem Papiertuch kannst Du die Ränder noch etwas verwischen. Gestalte anschließend den Schnabel und fixiere ihn mit etwas Klebstoff von vorne und den Haarbüschel von hinten am Kopf.

Kopf vom Vogel Rosa-Mariechen

Alternativ zu dem Buntstift kannst Du auch Rouge aus dem Schminkkasten verwenden. Einfach mit dem Pinsel auftragen und mit einem weichen Papiertuch verblenden. Ich selbst verwende diese Methode sehr gerne. Es geht schnell und der Auftrag wird schön gleichmäßig.

Rosa Vogel mit dem Namen Rosa-Mariechen

Schritt 3:
Befestige nun die Flügel von vorne am Körper und platziere danach den Kopf. Besonders lustig sieht es aus, wenn Du ihn etwas schräg aufklebst. Anschließend werden die Beine von hinten am Körper angebracht.

Drehe Rosa-Mariechen jetzt um und gestalte die Rückseite gegengleich. Beginne damit, die Beine deckungsgleich aufzukleben. Nun befestigst Du den Körper, die Flügel, die Kopffedern und abschließend den Kopf. Gestalte das Gesicht wie oben beschrieben und befestige zum Abschluss den Schnabel auf dem Kopf.


Schritt 4:
Wenn Du magst, kannst Du mit dem Painter noch kleine Pünktchen auf den Körper malen. Du kannst den Vogel natürlich alternativ auch aus gemustertem Bastelpapier schneiden. Bei uns im Shop findest Du viele Papiere mit Punkten, Streifen oder anderen Motiven.

Jetzt kommt Frederick :

Frederick wird im Prinzip genauso gebastelt wir das Rosa-Mariechen. Um noch etwas Abwechslung reinzubringen, habe ich die kleinen Punkte statt auf dem Körper auf die Flügel gemalt.

Die Ränder vom Körper kannst Du mit dem rosafarbenem Buntstift oder mit Rouge hervorheben. Für die Betonung der Ränder, von den blauen Teilen, eignet sich ein blauer Buntstift oder etwas blauer Lidschatten aus dem Schminkkasten. Schaue einfach was Du da hast oder welches Material Dir besser gefällt.

Folgende Materialien benötigst Du:

2 Vögel aus bunten Papier mit den Namen Rosa-Mariechen und Frederick
  • Buntstift in rosa oder Rouge
  • Buntstift in blau oder Lidschatten
  • Schere
  • Deco Painter in weiß und schwarz
  • Fineliner
  • Klebstoff

Wir wünschen Dir ganz viel Spaß beim Basteln von diesem lustigen Fensterbild

Facebook-Button

Wenn dir unser Blog gefällt,
dann werde doch Fan
unserer Facebookseite

Pirat mit Flagge als Fensterbild

Pirat mit Flagge als Fensterbild

Man sagt ja, dass Piraten gefährlich und böse sind. Sie überfallen die Schiffe der Reichen und nehmen Münzen, Gold und Juwelen mit. Klar, dass sie dadurch von den Menschen weltweit gefürchtet werden. Aber mal ehrlich, sieht dieser kleine Pirat wirklich zum fürchten aus?

Ein liebenswerter Pirat fürs Kinderzimmer

Als sommerliches Fensterbild passt das Motiv mit dem kleinen Piraten besonders gut ins Kinderzimmer. Die einzelnen Motivteile sind so einfach gehalten, dass auch schon kleinere Kinder ihren Spaß beim Ausschneiden haben. Lege Dir am besten alle Materialien zum Basteln zurecht. Falls Dir doch etwas fehlt, findest Du vieles bei uns in der Buntpapierwelt.de

So wird’s gemacht:

Fensterbild Pirat in 3 bildlichen schritten erklärt

Mit selbstgebastelten Fensterbildern lassen sich Kinderzimmer originell und einfach dekorieren. Besonders schön sehen die Bilder aus Bastelpapier aus, wenn der Himmel grau und bewölkt ist. Denn dann erscheint der Blick nach draußen besonders bunt. Die farbenfrohen Motive sind ein echter Hingucker an der Fensterscheibe und laden auch schon mal zum Tagträumen ein.

So wird der Pirat gebastelt:

Für all unsere Fensterbilder, Mobiles und andere Bastelprojekte stellen wir Dir eine kostenlose Anleitung mit einem Vorlagebogen zum Ausdrucken bereit. Klicke dazu einfach auf den schwarzen Button und es öffnet sich ein PDF. Dieses kannst Du auf Deiner Festpatte speichern oder gleich ausdrucken.

Vorlagebogen Pirat

Schritt 1:
Lege den Ausdruck vom Vorlagebogen unter einen Bogen Transparentpapier und zeichne die Konturen mit einem weichen Bleistift nach. Drehe das Transparentpapier danach um und platziere es auf dem jeweiligen Fotokarton. Zeichne nun die Konturen nochmals, bestenfalls mit einem harten Bleistift, nach. Die Bleistiftline überträgt sich dabei auf den Fotokarton und dient Dir als Schneidelinie.

Mein TIPP für Dich:

Damit der kleine Pirat auch von der Rückseite hübsch aussieht, benötigst Du bei diesem Motiv einige Teile 2 x und gegengleich.  Die Anzahl der Motivteile findest Du auf dem Vorlagebogen. Nimm dafür das Papier doppelt und schneide durch beide Lagen hindurch.

Damit es Dir aber beim Ausschneiden nicht verrutscht, hefte es vorher mit Tackerklammern zusammen. 

Beginne am besten mit dem Gestalten vom Gesicht

Schritt 2:
Fixiere dazu die Haare von vorne und hinten am Kopf und klebe das Kopftuch fest. Male danach die Augen, die Nase und den Mund auf. Beginne damit, den weißen Grund mit dem Painter aufzutragen und lass die Farbe kurz trocknen. Male anschließend die schwarzen Pupillen auf. Ein kleiner weißer Lichtpunkt lässt das Auge etwas lebendiger erscheinen und kleine Mimik-Falten unterhalb des Auges bringt mehr Ausdruck rein.

Hebe danach die Wangen und die Ränder von den hautfarbenen Motivteilen optisch hervor indem Du den roten Buntstift in einem flachen Winkel hältst und ganz leicht schraffierst. Mit einem Papiertuch kannst Du die Ränder noch etwas verwischen.

Kopf vom Pirat mit rotem Kopftuch

Bei dem Kopftuch und dem Pullover habe ich die Ränder und Konturen in Blau hervorgehoben. Alternativ zu den Buntstiften kannst Du auch Rouge und Lidschatten aus dem Schminkkasten verwenden. Einfach mit dem Pinsel auftragen und mit einem weichen Papiertuch verblenden. Ich selbst verwende diese Methode sehr gerne. Es geht schnell und der Auftrag wird schön gleichmäßig.

Fensterbild Pirat mit Flagge

Schritt 3:
Befestige anschließend den Hals vom Piraten von hinten am Kopf und am Pullover und bringe die linke Hand ebenfalls von hinten am Ärmel an. Die rechte Hand wird noch nicht festgeklebt. Fixiere jetzt die Hose und klebe die Beine von hinten gegen. Abschließend befestigst Du noch die Schuhe von vorne an den Beinen.

Drehe nun den Piraten um und gestalte die Rückseite gegengleich.


Schritt 4:
Drucke Dir die Flaggen aus und schneide sie entlang der Kontur aus. Lege sie gegengleich übereinander und schneide die Ränder frei Hand unregelmäßig nach. Diesen Schritt kannst Du gut am Foto erkennen. Fixiere nun den Stab am Ende vom Ärmel und klebe die Hand fest. Gestalte abschließend die Rückseite auf gleiche Weise. Nun ist der Pirat fertig und braucht nur noch am Fenster angebracht werden.

Folgende Materialien benötigst Du für den Piraten:

  • Buntstift in rosa oder Rouge
  • Schere
  • Deco Painter in weiß und schwarz

Wir wünschen Dir ganz viel Spaß beim Basteln dieses sommerlichen Fensterbildes

Facebook-Button

Wenn dir unser Blog gefällt,
dann werde doch Fan
unserer Facebookseite

Eine Meerjungfrau in schillernden Farben

Eine Meerjungfrau in schillernden Farben

 Eine Meerjungfrau ist ein Fabelwesen, welches die meiste Zeit im Wasser lebt. Man beschreibt das Wesen meist als schöne, junge Frau und ihr Lachen klingt wie die schönste Melodie, die Du wahrscheinlich je gehört hast. Ihr Unterleib ab den Hüften sieht allerdings wie ein Fischschwanz aus mit dem sie sich elegant durch das Wasser bewegt.

Eine Meerjungfrau als Fensterbild

Gerade in den Wochen im Sommer passt das Motiv der Meerjungfrau besonders gut als Deko für das Fenster. Wer mag hängt noch ein paar Fische, Muscheln oder Seesterne dazu und gestaltet damit eine ganze Szene aus den Tiefen der Meere.

So wird’s gemacht:

Lege Dir am besten alle Materialien zum Basteln von diesem Fisch zurecht. Falls Dir doch etwas fehlt, findest Du vieles bei uns in der Buntpapierwelt.de

Meerjungfrau aus Papier, Einzelteile und fertiges Motiv
Vorlagebogen einer Meerjungfrau

Für all unsere Fensterbilder, Mobiles und andere Bastelprojekte stellen wir Dir eine kostenlose Anleitung mit einem Vorlagebogen zum Ausdrucken bereit. Klicke dazu einfach auf den schwarzen Button und es öffnet sich ein PDF. Dieses kannst Du auf Deiner Festpatte speichern oder gleich ausdrucken.

Schritt 1:
Lege den Ausdruck vom Vorlagebogen unter einen Bogen Transparentpapier und zeichne die Konturen mit einem weichen Bleistift nach. Drehe das Transparentpapier danach um und platziere es auf dem jeweiligen Fotokarton. Zeichne nun die Konturen nochmals, bestenfalls mit einem harten Bleistift, nach. Die Bleistiftline überträgt sich dabei auf den Fotokarton und dient Dir als Schneidelinie.

Mein TIPP für Dich:

Damit die Meerjungfrau auch von der Rückseite hübsch aussieht, benötigst Du bei diesem Motiv einige Teile 2 x und gegengleich.  Nimm dafür das Papier doppelt und schneide durch beide Lagen hindurch. Damit es Dir aber beim Ausschneiden nicht verrutscht, hefte es vorher mit Tackerklammern zusammen. 

Beginne am besten mit dem Gestalten vom Gesicht

Schritt 2:
Fixiere dazu die Haare von vorne und hinten am Kopf und male die Augen, die Nase und den Mund auf. Beginne damit, den weißen Grund mit dem Painter aufzutragen und lass die Farbe kurz trocknen. Male anschließend die schwarze Pupille auf. Ein kleiner weißer Lichtpunkt lässt das Auge etwas lebendiger erscheinen und kleine Mimik-Falten unterhalb des Auges bringt mehr Ausdruck rein.

Gesicht von der Meerjungfrau aus Papier

Hebe danach die Wangen und die Ränder vom Körper optisch hervor indem Du den rosafarbenen Buntstift in einem flachen Winkel hältst und ganz leicht schraffierst. Mit einem Papiertuch kannst Du die Ränder noch etwas verwischen. Alternativ kannst Du auch Rouge aus dem Schminkkasten verwenden. Einfach mit dem Pinsel auftragen und mit einem weichen Papiertuch verblenden. Ich selbst verwende diese Methode sehr gerne. Es geht schnell und der Auftrag wird schön gleichmäßig.

Schritt 3:
Der Schwanz von der Meerjungfrau glitzert so schön, weil er aus funkelnder Hologrammfolie gebastelt wurde. Befestige zunächst die selbstklebende Folie auf ein Stück Fotokarton und schneide anschließend entlang der Kontur aus. Bringe danach das Oberteil und die Schwanzflosse aus dem silberfarbenem Glitzerpapier an.

Meerjungfrau aus Papier mit einem Seestern am Stab

Drehe nun die Meerjungfrau um und gestalte die Rückseite gegengleich.

Schritt 4:
Klebe wie auf dem Bild zu sehen ist die Schmucksteine auf und stanze mit den Motivlochern die „Blubberblasen“ aus. Befestige den Seestern an dem Holzstab und gestalte die Rückseite auch hier wieder gegengleich. Ganz zum Schluss wird die Hand von vorne auf den Holzstab geklebt und am Ende des Armes befestigt.

Wenn Du magst kannst Du auch noch den Meeresboden aus braunem Karton frei Hand ausschneiden mit verschiedenen Wasserpflanzen dekorieren.

Folgende Materialien benötigst Du für dieses sommerliche Fensterbild:

  • Buntstift in rosa oder Rouge
  • Schere
  • Deco Painter in weiß und schwarz
  • Holzstab, evtl. Bastelfarbe

Wir wünschen Dir ganz viel Spaß beim Basteln der Meerjungfrau

Facebook-Button

Wenn dir unser Blog gefällt,
dann werde doch Fan
unserer Facebookseite

Fische am Stab in blau-weiß

Fische am Stab in blau-weiß

Diese Fische fühlen sich auch auf dem Trockenen wohl und sind eine tolle maritime Deko für die Sommerzeit. Bei diesem Beispiel steht der gestreifte Bastelkarton im Vordergrund während der Rest des Fisches eher schlicht gelassen wurde. Natürlich könnt Ihr die Fische auch in bunten Farben basteln oder Ihr verwendet Regenbogen-Fotokarton. Schaut einfach, was Euch am besten gefällt.

Fische maritim in Szene gesetzt

Nicht jeder hat die Möglichkeit am Strand zu wohnen und sich die leicht salzige Meeresbrise um die Nase wehen zu lassen. Mit ein paar maritimen Accessoires kannst Du Dir aber trotzdem ein Stückchen vom Strand nach Hause holen und ein wenig in Urlaubsstimmung eintauchen.

Fische aus Papier in blau und weiß

So wird’s gemacht:

Lege Dir am besten alle Materialien zum Basteln dieser maritimen Deko zurecht. Falls Dir doch etwas fehlt, findest Du vieles bei uns in der Buntpapierwelt.de

Vorlagebogen vom Fisch zum Übertragen


Schritt 1:

Für all unsere Fensterbilder, Mobiles und andere Bastelprojekte stellen wir Dir eine kostenlose Anleitung mit einem Vorlagebogen zum Ausdrucken bereit. Klicke dazu einfach auf den schwarzen Button und es öffnet sich ein PDF. Dieses kannst Du auf Deiner Festpatte speichern oder gleich ausdrucken.

Lege den Ausdruck vom Vorlagebogen unter einen Bogen Transparentpapier und zeichne die Konturen mit einem weichen Bleistift nach. Drehe das Transparentpapier danach um und platziere es auf dem jeweiligen Fotokarton. Zeichne nun die Konturen nochmals, bestenfalls mit einem harten Bleistift, nach. Die Bleistiftline überträgt sich dabei auf den Fotokarton und dient Dir als Schneidelinie.

Mein TIPP für Dich:

Damit die Fische auch von der Rückseite hübsch aussehen, benötigst Du bei diesem Motiv den gestreiften Karton 2 x und gegengleich. Nimm dafür das Papier doppelt und schneide durch beide Lagen hindurch. Damit es Dir aber beim Ausschneiden nicht verrutscht, hefte es vorher mit Tackerklammern zusammen. 

Klebe nun die Einzelteile der Fische zusammen

Schritt 2:
Fixiere die gestreiften Körperteile von vorne und hinten auf den Fischen und male die Augen auf. Hebe danach die Wange beim weißen Fisch und die Ränder von den Schwanzflossen bei beiden Fische optisch hervor. Halte dafür die Buntstifte in einem flachen Winkel und schraffiere ganz leicht über die Flächen. Mit einem Papiertuch kannst Du die Ränder noch etwas verwischen.

Alternativ kannst Du auch Rouge und Lidschatten aus dem Schminkkasten verwenden. Einfach mit dem Pinsel auftragen und mit einem weichen Papiertuch verblenden. Ich selbst verwende diese Methode sehr gerne. Es geht schnell und der Auftrag wird schön gleichmäßig.

2 Fische aus Papier in blau und weiß

Nun werden die Fische an einem Holzstab befestigt.

1 Fisch aus Papier in blau und weiß am Holzstab

Um die maritime Deko noch mehr zu unterstreichen habe ich die beiden Fische auf ein Stück Treibholz angebracht. Einfach ein kleines Loch reinbohren und den Holzstab mit etwas Klebstoff befestigen. Falls Du kein Treibholz sammeln kannst ist dieses auch in vielen Bastelläden erhältlich.

Befestige aber zuerst den Holzstab an der unteren Seite am Fisch.
Besonders gut geht es mit einem Kontakt- oder Heißkleber. Binde den weißen Bast und die Jutebänder zur Schleife und fixiere sie so am Fisch, dass man den Ansatz vom Holzstab nicht mehr sieht.

Die Lieblingsfarben maritimer Deko sind bei fast allen Deko-Fans Blau und Weiß. Blau erzeugt ein Gefühl der Ruhe und Entspannung und Weiß wirkt zart und rein. Beide Farben sind bei einer maritimen Deko unzertrennlich, denn die eine Farbe „lebt“ praktisch von der anderen. Gerne werden auch noch Naturtöne hinzugenommen wie beispielsweise Strandsand (alternativ kannst Du auch Vogelsand nehmen), Muscheln und Juteschnüre.

2 Fische aus Papier in blau und weiß am Holzstab
1 Fisch aus Papier in blau und weiß am Holzstab

Ich wünsche Dir ganz viel Spaß bei der Umsetzung dieser maritimen Deko und viele schöne Sommertage!

Folgende Materialien benötigst Du für die Fische am Stab:

  • Bleistift
  • Buntstift in rosa oder Rouge
  • Buntstift in blau oder Lidschatten
  • Schere
  • Deco Painter in weiß und schwarz
  • Klebstoff
  • Holzstäbe
  • Treinholz
  • Muscheln
Facebook-Button

Wenn dir unser Blog gefällt,
dann werde doch Fan
unserer Facebookseite

Einen Fisch aus Papier mit Wolle umwickeln

Einen Fisch aus Papier mit Wolle umwickeln

Hier zeige ich Euch eine Bastelidee im Material-Mix, denn zu unserem Bastelpapier benötigen wir noch Graupappe und Wolle in bunten Farben. Gerade die kleineren Kinder lieben es, Figuren wie beispielsweise diesen Fisch, kreativ mit Wolle zu umwickeln. Damit die Fäden gut halten und nicht von der eher runden Form abrutschen, werden am Rand entlang kleine Zacken herausgeschnitten.

Ein bunter Fisch zum Basteln und Spielen

Wickelfiguren wie dieser Fisch sind beliebte Bastelideen für kleine und etwas größere Kinder. Für mehr Stabilität und eine lange Haltbarkeit besteht der Kern aus Graupappe. Da die Pappe recht fest ist und sich schwerer als Bastelkarton schneiden lässt ist ein bisschen Hilfe von Erwachsenen notwendig.

So wird’s gemacht:

Lege Dir am besten alle Materialien zum Basteln von diesem Fisch zurecht. Falls Dir doch etwas fehlt, findest Du vieles bei uns in der Buntpapierwelt.de

Ein Fisch aus Bastelpapier wird auf Graupappe geklebt


Drucke Dir als erstes den Vorlagebogen aus und schneide den Fisch grob zu. Hefte die Vorlage mit Tackerklammern o.ä. an die Graupappe und schneide den Fisch entlang der Konturen aus. Fixiere das Motiv anschließend auf einem Bogen Fotokarton in der Farbe Deiner Wahl. Schneide den Fotokarton danach direkt an der Graupappe ab. Damit der Meeresbewohner auch auf der Rückseite hübsch aussieht wiederholst den letzten Arbeitsschritt noch einmal.

Klebe nun das Gesicht auf den Fisch

Nimm dazu den Abschnitt vom Vorlagebogen und befestige ihn mit Tackerklammern auf 2 Lagen Tonpapier. Schneide nun wieder entlang der Kontur und fixiere die Motivteile von vorne und hinten am Fisch.

Ein Fisch aus Bastelpapier in blau

Nun beginnt der Wickelspaß!

Suche Dir eine Farbe von Deiner Wolle aus und wickle kreuz und quer zwischen den Zacken hin und her. Wiederhole diesen Vorgang auch mit den anderen Farben. Das kannst Du so oft machen wie Du möchtest. Die Enden der Wollfäden werden jedes Mal verknotet. Schon bald leuchtet Dein Fisch in bunten Farben.

Wenn Du genug Fische gebastelt und umwickelt hast kannst Du daraus beispielsweise ein Mobile machen und ins Fenster hängen. Am besten verwendest Du dafür unterschiedliche Größen und Formen. Diese findest Du auf dem Vorlagebogen.

Natürlich kannst Du Dir noch weitere Größen mit Hilfe eines Kopierers anfertigen. Achte aber darauf, dass die Fische nicht zu klein werden, um sie noch schön bunt zu umwickeln.

Fisch aus Bastelpapier wird mit Wolle umwickelt

Nun wird das Gesicht gestaltet. Beginne damit, den weißen Grund mit dem Painter aufzutragen und lass die Farbe kurz trocknen. Male anschließend die schwarze Pupille auf. Ein kleiner weißer Lichtpunkt lässt das Auge etwas lebendiger erscheinen und kleine Mimik-Falten unterhalb des Auges bringt mehr Ausdruck rein.

Fisch aus Bastelpapier mit Wolle umwickelt

Hebe danach die Wange und die Ränder vom Kopf optisch hervor indem Du den rosafarbenen Buntstift in einem flachen Winkel hältst und ganz leicht schraffierst. Mit einem Papiertuch kannst Du die Ränder noch etwas verwischen.

Alternativ kannst Du auch Rouge aus dem Schminkkasten verwenden. Einfach mit dem Pinsel auftragen und mit einem weichen Papiertuch verblenden. Ich selbst verwende diese Methode sehr gerne. Es geht schnell und der Auftrag wird schön gleichmäßig.


Folgende Materialien benötigst Du für die Wickel-Fische:

  • Buntstift in rosa oder Rouge
  • Schere
  • Deco Painter in weiß und schwarz

Wir wünschen Dir ganz viel Spaß beim Basteln der Wickel-Fische

Facebook-Button

Wenn dir unser Blog gefällt,
dann werde doch Fan
unserer Facebookseite

Seetiere als Mobile für die Sommerzeit

Seetiere als Mobile für die Sommerzeit

Diese Seetiere sind gerade im Sommer ein dekorativer Blickfang können aber auch für die Deko im Badezimmer besonders gut verwendet werden. Du kannst die Fische zusammen mit dem Oktopus als Mobile fertigen aber auch als Motiv-Kette oder einzeln an einen Zweig hängen.

Seetiere sind eine tolle maritime Deko für den Sommer

Weil der Oktopus acht Arme hat eignet er sich besonders gut als Basis für ein Mobile. Wenn Du also ein großes Mobile basteln möchtest kannst Du bis zu acht Motivteile an den Armen befestigen. Mein Tipp für ein großes Mobile: Bastle die Fische in unterschiedlichen Farben um noch mehr Abwechslung reinzubringen.

3 Fische aus Bastelpapier in bunten Farben

So wird’s gemacht:

Lege Dir am besten alle Materialien zum Basteln von diesem Fensterbild zurecht. Falls Dir doch etwas fehlt, findest Du vieles bei uns in der Buntpapierwelt.de

Vorlagebogen von einem Oktopus


Für all unsere Fensterbilder, Mobiles und andere Bastelprojekte stellen wir Dir eine kostenlose Anleitung mit einem Vorlagebogen zum Ausdrucken bereit.
Klicke dazu einfach auf den schwarzen Button und es öffnet sich ein PDF. Dieses kannst Du auf Deiner Festpatte speichern oder gleich ausdrucken.

Lege den Ausdruck vom Vorlagebogen unter einen Bogen Transparentpapier und zeichne die Konturen mit einem weichen Bleistift nach. Drehe das Transparentpapier danach um und platziere es auf dem jeweiligen Fotokarton. Zeichne nun die Konturen nochmals, bestenfalls mit einem harten Bleistift, nach. Die Bleistiftline überträgt sich dabei auf den Fotokarton und dient Dir als Schneidelinie.

Mein TIPP für Dich:

Damit das Mobile auch von der Rückseite hübsch aussieht, benötigst Du bei diesem Motiv einige Teile 2 x und gegengleich. Die Anzahl findest Du auf dem Vorlagebogen. Nimm dafür das Papier doppelt und schneide durch beide Lagen hindurch. Damit es Dir aber beim Ausschneiden nicht verrutscht, hefte es vorher mit Tackerklammern zusammen. 

Klebe die Einzelteile der Seetiere zusammen

Da es sich bei dieser Bastelanleitung um recht viele kleine Einzelteile handelt legst Du sie Dir am besten schon mal sortiert vor Dich hin.

Einzelteile von Seetieren aus Bastelpapier


Fixiere bei diesem lustigen Fisch den Körper auf den Flossen. Bringe danach die vordere einzelne Flosse von hinten am Gesicht an und befestige das Gesicht auf dem Körper. Mit Hilfe des Vorlagebogens kannst Du die richtige Position finden. Drehe den Fisch anschließend um und arbeite die Rückseite gegengleich.

Nun wird das Gesicht gestaltet. Beginne damit, den weißen Grund mit dem Painter aufzutragen und lass die Farbe kurz trocknen. Male anschließend die schwarzen Pupillen auf. Ein kleiner weißer Lichtpunkt lässt die Augen etwas lebendiger erscheinen und kleine Mimik-Falten unterhalb der Augen bringt mehr Ausdruck rein.

Hebe danach die Wange und die Ränder von den Flossen optisch hervor indem Du den rosafarbenen Buntstift in einem flachen Winkel hältst und ganz leicht schraffierst. Mit einem Papiertuch kannst Du die Ränder noch etwas verwischen.

Fisch in rosa-blau aus Bastelpapier für das Mobile Seetiere

Alternativ kannst Du auch Rouge aus dem Schminkkasten verwenden. Einfach mit dem Pinsel auftragen und mit einem weichen Papiertuch verblenden. Ich selbst verwende diese Methode sehr gerne. Es geht schnell und der Auftrag wird schön gleichmäßig.

3 Fische aus Bastelpapier in bunten Farben

Nun wird der zweite Fisch vom Mobile gebastelt

Fixiere die seitlichen Flossen von hinten am Körper und klebe die Schwanzflosse von vorne auf. Bringe danach die vordere einzelne Flosse von hinten am Gesicht an und befestige das Gesicht auf dem Körper. Mit Hilfe des Vorlagebogens kannst Du auch hier die richtige Position finden. Drehe den Fisch anschließend um und arbeite die Rückseite gegengleich.

Fisch aus Bastelpapier in rosa-pink-mint

Male nun das Gesicht: Beginne wieder damit, den weißen Grund mit dem Painter aufzutragen und lass die Farbe kurz trocknen. Male anschließend die schwarze Pupille auf. Ein kleiner weißer Lichtpunkt lässt das Auge auch hier etwas lebendiger erscheinen und kleine Mimik-Falten unterhalb des Auges bringen mehr Ausdruck rein.

Hebe danach die Wange und die Ränder von den Flossen optisch hervor indem Du den rosafarbenen und blauen Buntstift in einem flachen Winkel hältst und ganz leicht schraffierst.

Mit einem Papiertuch kannst Du die Ränder noch etwas verwischen. Alternativ kannst Du auch hier wieder Rouge und Lidschatten aus dem Schminkkasten verwenden.

Dieser Fisch rundet das Trio ab. Auch hier wird der Körper auf der großen Flosse angebracht. Fixiere danach die kleine Flosse von hinten am Gesicht und klebe dieses auf. Bringe anschließend die hintere Flosse an und arbeite die Rückseite gegengleich.

Wenn alle Fische fertig zusammengeklebt und die Gesichter gemalt sind kannst Du sie noch mit Schmucksteinstickern verzieren. Dadurch glitzern sie im Sonnen licht und verbreiten beim Betrachten gute Laune.

Fisch in grün-blau aus Bastelpapier für das Mobile Seetiere

Nachdem wir nun die Fische fertig haben fehlt ja noch das Hauptteil für das Mobile. Der Oktopus besteht aus nur einem Teil und wird auch nur einmal ausgeschnitten. Male das Gesicht, wie bei den Fischen beschrieben auf und coloriere die Wangen und die Ränder der Arme. Wenn Du magst kannst Du auch ihn mit Schmuckstein-Stickern verzieren.

Oktopus aus Bastelpapier in rosa

Anschließend fädelst Du einen dünnen Perlonfaden durch die Enden der Arme und knotest die Fische in unterschiedlichen Höhen fest.

Folgende Materialien benötigst Du für das Mobile Seetiere:

  • Bleistift
  • Buntstift in rosa oder Rouge
  • Buntstift in blau oder Lidschatten
  • Schere
  • Deco Painter in weiß und schwarz
  • Klebstoff

Wir wünschen Dir ganz viel Spaß bei der Umsetzung dieser Unterwasser-Welt

Facebook-Button

Wenn dir unser Blog gefällt,
dann werde doch Fan
unserer Facebookseite