Nachwuchs im Hühnerstall

Nachwuchs im Hühnerstall

Dieses süße Szene für die Frühlingszeit zaubert im Handumdrehen eine österliche Stimmung ans Fenster. Gespannt wartet die glückliche Henne auf den erwarteten Nachwuchs.

Wenn sich der Nachwuchs ankündigt

Wie Ihr sehen könnt, hat die Eierschale schon ein paar Sprünge. Geduldig und glücklich wartet die Mutter auf das Schlüpfen vom Nachwuchs. Auch das kleine Küken lässt sich diesen Moment nicht entgehen.

Vorlagebogen von der Henne mit Küken

…und so beginnst Du:

Schritt 1:
Lade Dir zunächst den Vorlagebogen herunter und drucke ihn aus. Lege danach das Transparentpapier auf die Vorlage und zeichne die Konturen mit einem Bleistift nach. Drehe anschließend das Transparentpapier um und lege es auf die jeweilige Farbe vom Fotokarton. Zeichne nun die Konturen nochmals nach. Die Bleistiftline überträgt sich dabei auf den Fotokarton und dient Dir als Schneidelinie.

Falls Du das Motiv in einer anderen Größe anfertigen möchtest, gelingt dies am besten mittels eines Kopierers. Beim Vergrößern oder Verkleinern der Motivvorlage bleiben die Proportionen durch dieses Hilfsmittel erhalten.



Mein Tipp für Dich:

Damit das Fensterbild auch von der Rückseite hübsch aussieht, benötigst Du einige Teile 2 x und gegengleich. Die Anzahl findest Du auf dem Vorlagebogen. Nimm dafür das Papier doppelt und schneide durch beide Lagen hindurch. Damit es Dir aber beim Ausschneiden nicht verrutscht, hefte es vorher mit Tackerklammern zusammen. Die Blumenwiese kannst Du frei Hand ausschneiden. Die Größe richtet sich nach dem Platz am Fenster.

Jede Menge Vorfreude über den Nachwuchs

Wenn Du magst, kannst Du Dir zusätzlich noch ein paar Wolken ausschneiden und später am Fenster anbringen.

Schritt 2: 
Wenn Du alle Teile ausgeschnitten hast, beginnst Du mit dem Zusammenkleben. Orientiere Dich dabei am besten am Vorlagebogen. Fixiere zunächst den Kamm, den Lappen und die Beine von hinten am Huhn. Klebe danach den weißen Kopf und den Flügel von vorne fest. Anschließend wird der Schnabel angebracht und das Gesicht gestaltet.

Male dazu die Augen mit den Lackmalern auf und zeichne den Mund und die Barthaare mit dem Feinliner ein.
Um dem Gesicht mehr Ausdruck zu verleihen, habe ich mit dem Fineliner noch ein paar Mimik-Falten um die Augen herum gemalt.

Henne mit Ei vor einer Holzwand

Schritt 3:
Hebe danach die Wange optisch hervor. Das machst Du am besten, indem Du den roten Buntstift in einem flachen Winkel hältst und ganz leicht kreisförmig über die Fläche auf dem Gesicht schraffierst. Verwische die Farbe anschließend mit einem Papiertuch um den Übergang weich zu gestalten. Alternativ kannst Du auch Rouge aus dem Schminkkasten verwenden.

Bastle jetzt das Ei und das Küken

Schritt 4:
Drehe dazu das Motiv um und klebe die Einzelteile deckungsgleich übereinander. Befestige zunächst den Körper vom Huhn, danach den Kopf und abschließend den Schnabel. Male anschließend wie unter Schritt 3 beschrieben, das Gesicht auf.

Henne mit Ei und Küken vor einer Holzwand

Schritt 5:
Übertrage wieder die Vorlage auf den entsprechenden Fotokarton. (Siehe Schritt 1)

Fixiere beim Küken die Füße von hinten und den Flügel und den Schnabel von vorne. Male anschließend das Gesicht auf und hebe die Wange optisch hervor. Gehe dabei nach der Anleitung von der Henne. Nun fehlen noch die Grasbüschel, Blumen sowie das Ei. Auch hier wird die Kontur vom Vorlagebogen wieder auf den Karton übertragen und anschließend ausgeschnitten. Die Blütenköpfe werden mit den Motivlochern „Sternenblume“ gestanzt und mit etwas Klebstoff auf dem Blumenstil fixiert. Der Sprung vom Ei wird mit dem Feinliner eingezeichnet.

Jetzt wird die Rückseite geklebt.

Fixiere alle Einzelteile dieser österlichen Szene auf einer Grünfläche aus Fotokarton. Drehe diesen anschließend um und arbeite die Rückseite gegengleich.

Folgende Materialien benötigst Du für dieses Fensterbild:

Zusätzlich benötigst Du noch:

  • Schere
  • Lackmaler in weiß und schwarz
  • Fasermaler in schwarz
  • Buntstift in rot
  • Klebstoff
Henne mit Ei und Küken vor einer Holzwand

Wir wünschen Dir ganz viel Spaß bei der Umsetzung dieser frühlingshaften Bastel-Idee

Facebook-Button

Wenn dir unser Blog gefällt,
dann werde doch Fan
unserer Facebookseite

Eine Hauskatze im Blumenbeet

Eine Hauskatze im Blumenbeet

Die Sonne scheint, überall blüht es in frühlingsfrischen Farben, da verlässt auch unsere Hauskatze ihren warmen Platz in der Küche und inspiziert den Garten. Begleitet wird sie von einem kleinen Schmetterling, welcher aufgeregt umherfliegt.

Eine Hauskatze auf Wanderschaft

Eine Hauskatze als Fensterbild, in 3 Schritten erklärt

Wie Ihr sehen könnt, marschiert die kleine Hauskatze ganz vergnügt über die leuchtend grüne Wiese. Aber irgendetwas hat da doch geraschelt, was die „Lauerstellung“ verrät.
Wenn Du Lust bekommen hast, diese Hauskatze zu basteln, dann schau gleich nach, ob Du alle Materialien liegen hast. Falls Dir aber noch Bastelmaterialien fehlen, findest Du vieles bei uns in der Buntpapierwelt.de

…und so wird die Hauskatze gebastelt:

Die Katze besteht aus wenigen Teilen und lässt sich auch von kleinen Kinderhänden prima ausschneiden und zusammenkleben.

Vorlagebogen einer Katze

Schritt 1:
Lade Dir den Vorlagebogen von der Hauskatze herunter und drucke ihn aus. Lege das Transparentpapier auf die Vorlage und zeichne die Konturen mit einem Bleistift nach. Drehe das Transparentpapier um und lege es auf den jeweiligen Fotokarton. Zeichne die Konturen nochmals nach. Die Bleistiftline überträgt sich dabei auf den Fotokarton und dient Dir als Schneidelinie.

TIPP: Die schwarzen Stromlinien im Fell habe ich aus Tonpapier geschnitten, weil dieses dünner ist und sich somit leichter schneiden lässt.

Damit die Katze auch von der Rückseite hübsch aussieht, benötigst Du alle Teile 2 x und gegengleich. Nimm dafür das Papier doppelt und schneide durch beide Lagen hindurch. Damit es Dir aber beim Ausschneiden nicht verrutscht, hefte es vorher mit Tackerklammern zusammen. 

Jetzt werden die Einzelteile zusammengeklebt

Schritt 2: 
Nun kannst Du die Einzelteile zusammenkleben. Fixiere zunächst die schwarzen Dreiecke aus dem Tonpapier auf dem Rücken und dem Schwanz der Katze. Befestige danach die Schnauze auf dem Kopf. Die Pfoten werden danach von hinten am Körper angebracht.



Einzelteile der Hauskatze
Fensterbild mit einer grauen Hauskatze aus Papier

Schritt 3:
Anschließend bekommt die Hauskatze ein Gesicht. Male dazu die Augen mit den Lackmalern auf und zeichne den Mund mit dem Feinliner ein. Wenn Du magst, kannst Du dem Gesicht auch noch ein paar Mimikfalten einzeichnen, um diesem mehr Ausdruck zu verleihen. Betone anschließend die Schnauze etwas, indem Du den rosafarbenem Buntstift in einem ganz flachen Winkel hältst und kreisförmig über die Fläche schraffierst. Verwische die Farbe anschließend mit einem weichen Papiertuch.

Alternativ kannst Du auch Rouge aus dem Schminkasten verwenden. Einfach mit einem Pinsel auftragen und mit einem Papiertuch verwischen.

Gestalte anschließend die Rückseite von der Hauskatze

Schritt 4:
Nachdem Du die Katze beispielsweise auf einer grünen Wiese platziert hast, kannst Du die Bastelarbeit umdrehen und die Rückseite gegengleich gestalten. Die Blätter und Stiele von den Blumen findest Du auf dem Vorlagebogen der Blumenelfe. Stanze die Blütenköpfe mit den Motivlochern aus und fixiere sie auf den Stielen der Blumen.

Folgende Materialien benötigst Du für dieses Fensterbild:

Zusätzlich benötigst Du noch:

  • Schere
  • Lackmaler in weiß und schwarz
  • Fasermaler in schwarz
  • Buntstift in rosa
  • Klebstoff
Fensterbild mit einer grauen Hauskatze aus Papier

Wir wünschen Dir ganz viel Spaß bei der Umsetzung dieser frühlingshaften Bastel-Idee

Facebook-Button

Wenn dir unser Blog gefällt,
dann werde doch Fan
unserer Facebookseite

Schmetterlingsflug

Schmetterlingsflug

Schmetterlinge sind eines der vielen schönen Motive für die Frühlingszeit. Ob Ton-in-Ton, leuchtend bunt oder in zarten Pastellfarben. Hier haben sich gleich mehrere getroffen um gemeinsam einen eleganten Schmetterlingsflug über die grünen Wiesen zu starten.

Ein Schmetterlingsflug der besonderen Art

Ein Schmetterling aus Papier wird gebastelt

Ein Schmetterlingsflug direkt am Fenster zu sehen ist schon ganz besonderes. Du kannst die kleinen Flieger auch in den Größen variieren oder die Farben ganz nach Deinem Geschmack anpassen. Wenn Du Lust bekommen hast, die bunten Schmetterlinge zu basteln, dann schau gleich nach, ob Du alle Materialien zuhause hast. Falls Dir aber noch Bastelmaterialien fehlen, findest Du vieles bei uns in der Buntpapierwelt.de

…und so beginnst Du mit dem Schmetterlingsflug

Die Schmetterlinge sind von der Form sehr einfach gehalten und bezaubern eher durch das Bastelepapier „Magie“ und den glitzernden Verzierungen. So können auch schon kleinere Bastler fleißig mithelfen.

Schritt 1:
Lade Dir den Vorlagebogen vom Schmetterling herunter und drucke ihn aus. Lege das Transparentpapier auf die Vorlage und zeichne die Konturen mit einem Bleistift nach. Drehe das Transparentpapier um und lege es auf den jeweiligen Fotokarton. Zeichne die Konturen nochmals nach. Die Bleistiftline überträgt sich dabei auf den Fotokarton und dient Dir als Schneidelinie.

TIPP: Wenn Du viele Schmetterlinge basteln möchtest, kannst Du Dir eine Schablone aus festem Karton herstellen. Diese brauchst Du anschließend nur noch auf den Bastel-Karton legen und mit dem Bleistift umfahren.

Damit die Schmetterlinge auch von der Rückseite hübsch aussehen, benötigst Du einige Teile 2 x und gegengleich. Die Anzahl findest Du auf dem Vorlagebogen. Nimm dafür das Papier doppelt und schneide durch beide Lagen hindurch. Damit es Dir aber beim Ausschneiden nicht verrutscht, hefte es vorher mit Tackerklammern zusammen. Die Blüten für die Verzierung werden mit Motivlochern ausgestanzt.

Jetzt werden die Einzelteile zusammengeklebt

Schritt 2: 
Nun kannst Du die Einzelteile zusammenkleben. Fixiere zunächst den kleineren Flügel auf dem großen Flügel. Achte darauf, dass die engsten Stellen übereinander liegen. Das bedeutet, dass Du den kleinen Flügel etwas nach oben schieben musst. Dies ist sehr gut am Foto zu erkennen. Fixiere danach die Haare oben am Kopf und klebe den Kopf auf den Körper. Befestige diesen anschließend auf dem Flügel.

Schneide Dir danach ca. 13 cm vom Draht ab und biege ihn über die Mitte zusammen..



Die Einzelteile für den Schmetterlingsflug

Schmetterling aus Papier in blau und pink

Schritt 3:
Anschließend bekommt der Schmetterling ein Gesicht. Male dazu die Augen mit den Lackmalern auf und zeichne den Mund und die Nase mit dem Feinliner ein. Betone die Wangen etwas, indem Du den roten Buntstift in einem ganz flachen Winkel hältst und kreisförmig über die Fläche schraffierst. Verwische die Farbe anschließend mit einem weichen Papiertuch.

Alternativ kannst Du auch Rouge aus dem Schminkasten verwenden. Einfach mit einem Pinsel auftragen und mit einem Papiertuch verwischen.

Gestalte nun die Rückseite vom Schmetterling

Schritt 4:
Drehe den Schmetterling um und fixiere die Fühler aus dem Draht.
Damit die Blüten anschließend gut halten, habe ich die Enden mit einer kleinen Zange zu Ösen gebogen.

Klebe nun alle übrigen Teile gegengleich auf und stanze die Blüten aus dem Glitzer-Karton oder aus Tonpapier aus. Fixiere die Blüten mit Klebstoff und verziere diese mit den Schmucksteinen.

Der Kragen besteht aus einer großen Blüte, von der ich 2 Blütenblätter abgeschnitten habe.

Ein Schmetterling aus Magie-Karton für den Schmetterlingsflug

Folgende Materialien benötigst Du für dieses Fensterbild:

Bunte Schmetterling aus Magie-Karton für den Schmetterlingsflug

Zusätzlich benötigst Du noch:

  • Schere
  • Lackmaler in weiß und schwarz
  • Fasermaler in schwarz
  • Buntstift in rot
  • Klebstoff
  • Draht und Zange

Wir wünschen Dir ganz viel Spaß bei der Umsetzung dieser frühlingshaften Bastel-Idee

Facebook-Button

Wenn dir unser Blog gefällt,
dann werde doch Fan
unserer Facebookseite

Osterhase beim Jonglieren

Osterhase beim Jonglieren

Bald ist Ostern! Vieles ist schon vorbereitet, die Eier sind bemalt und warten darauf versteckt zu werden. Bevor es aber soweit ist, übt sich dieser kleine Osterhase im Jonglieren. Das er Spaß dabei hat, ist ihm auch anzusehen.

Ein Osterhase beim Spielen mit den bunten Eiern

Fensterbild Osterhase beim Jonglieren mit bemalten Eiern in 3 Schritten erklärt

Mit dem Fensterbild „Osterhase beim Jonglieren“ eröffnen wir die Oster-Saison und Ihr dürft gespannt sein, wen Ihr hier in den nächsten Wochen noch antreffen werdet. Wenn Du Lust bekommen hast, diesen Hasen zu basteln, dann schau gleich nach, ob Du alle Materialien zuhause hast. Falls Dir aber noch Bastelmaterialien fehlen, findest Du vieles bei uns in der Buntpapierwelt.de

Ein Osterhase für die Frühlingszeit

Wer seine Fenster bunt und lustig gestalten möchte, wird sich bestimmt an dem Motiv „Osterhase beim Jonglieren“ erfreuen. Das Fensterbild ist sehr einfach gehalten, damit auch unsere ganz kleinen Bastler schon fleißig mithelfen können.

…und so beginnst Du:

Schritt 1:
Lade Dir den Vorlagebogen vom Hasen und den Ostereiern herunter und drucke ihn aus. Lege das Transparentpapier auf die Vorlage und zeichne die Konturen mit einem Bleistift nach.  Drehe das Transparentpapier um und lege es auf den jeweiligen Fotokarton. Zeichne die Konturen nochmals nach. Die Bleistiftline überträgt sich dabei auf den Fotokarton und dient Dir als Schneidelinie.

TIPP: Weil Du die Eier mehrfach benötigst, kannst Du Dir eine Schablone aus festem Karton herstellen. Diese brauchst Du anschließend nur noch auf den Magie-Karton legen und mit dem Bleistift umfahren.



Damit das Fensterbild auch von der Rückseite hübsch aussieht, benötigst Du einige Teile 2 x und gegengleich. Die Anzahl findest Du auf dem Vorlagebogen. Nimm dafür das Papier doppelt und schneide durch beide Lagen hindurch. Damit es Dir aber beim Ausschneiden nicht verrutscht, hefte es vorher mit Tackerklammern zusammen. Die Blumenwiese kannst Du frei Hand ausschneiden. Die Größe richtet sich nach dem Platz am Fenster.

Jetzt werden die Einzelteile zusammengeklebt

Schritt 2: 
Nun kannst Du die Einzelteile mit Hilfe des Vorlagebogens zusammenkleben. Fixiere dabei zunächst jeweils ein Ohr von vorne und eines von hinten am Kopf. Bringe danach den Arm und den Schwanz auf der Rückseite an. Um die richtige Position zu finden, ist es hilfreich, wenn Du Dich am Vorlagebogen orientierst. Klebe danach das Ohrinnere fest.

Betone anschließend die Ränder und die Wange vom Hasen, indem Du diese farbig hervorhebst. Das machst Du am besten, indem Du den roten Buntstift in einem flachen Winkel hältst und ganz leicht schraffierst. Mit einem Papiertuch kannst Du die Farbe noch etwas verwischen.



Die Einzelteile vom braunem Hasen werden zusammengeklebt

Das Gesicht vom Osterhasen wird bemalt

Schritt 3:
Nun bekommt der Osterhase ein Gesicht. Male dazu die Augen mit den Lackmalern auf und zeichne den Mund und die Nase mit dem Feinliner ein. Um dem Gesicht mehr Ausdruck zu verleihen, kannst Du auch noch kleine Mimik-Falten, um das Auge herum, mit dem Fineliner auftragen.

Beim Setzen der Pupille ist es schön, wenn sie den Hasen etwas nach oben schauen lässt. So als ob er den Flug der bunten Eier mit verfolgt.

Gestalte jetzt die Rückseite vom Hasen

Schritt 4:
Befestige den Hasen zunächst auf der Wiese.
Die Größe der Grasfläche kannst Du frei wählen. Vielleicht möchtest Du ja auch noch weitere Ostermotive drauf anbringen.
Drehe das Motiv um und arbeite die Rückseite gegengleich. Beachte dabei, dass Du die Ostereier auf den Pfoten zweimal und gegengleich ausschneiden musst.

TIPP: Um die Ostereier an der Fensterscheibe zu fixieren eignet sich doppelseitiges Klebeband in der Breite von 6 mm besonders gut. Verwende es aber sparsam und nur punktuell.

Fensterbild Osterhase beim Jonglieren mit bemalten Eiern

Folgende Materialien benötigst Du für dieses Fensterbild:

Fensterbild Osterhase beim Jonglieren mit bemalten Eiern

Zusätzlich benötigst Du noch:

  • Schere
  • Lackmaler in weiß und schwarz
  • Fasermaler in schwarz
  • Buntstift in rot
  • Klebstoff

Wir wünschen Dir ganz viel Spaß bei der Umsetzung dieser frühlingshaften Bastel-Idee

Facebook-Button

Wenn dir unser Blog gefällt,
dann werde doch Fan
unserer Facebookseite

Blumenelfen

Blumenelfen

Blumenelfen liegt das Wohlergehen der Natur am Herzen. Am allermeisten, wie der Name schon sagt, halten sie sich zwischen leuchtenden und strahlenden Blumen auf. Sie lachen und singen gerne und verbreiten dort, wo sie zu finden sind, stets gute Laune!

Blumenelfen sind kleine Schutzengel

Fensterbild, Blumenelfen

Obwohl Blumenelfen überall dort anzutreffen sind, wo die Natur blüht, sind sie doch recht scheu und daher selten zu sehen. Es gibt sie wie bei den Menschen mit unterschiedlicher Haarfarbe aber was alle gemeinsam haben, sind die zarten Flügel mit denen sie von Blume zu Blume fliegen können.

Blumenelfen sind leicht zu basteln

Wahrscheinlich hast Du schon viele Materialien Zuhause. Am besten schaust Du ganz unten in der Materialauflistung nach und falls Dir doch etwas fehlt, findest Du fast alles bei uns in der Buntpapierwelt.de

Vorlage auf den Karton übertragen

Vorlagebogen von der Blumenelfe wird abgemalt

Schritt 1:
Für all unsere Fensterbilder und andere Bastelprojekte stellen wir Dir eine kostenlose Anleitung mit einem Vorlagebogen zum Ausdrucken bereit. Klicke dazu einfach auf den schwarzen Button und es öffnet sich ein PDF. Dieses kannst Du auf Deiner Festpatte speichern oder gleich ausdrucken.

Lege den Ausdruck vom Vorlagebogen unter einen Bogen Transparentpapier und zeichne die Konturen mit einem weichen Bleistift nach. Drehe das Transparentpapier danach um und platziere es auf dem jeweiligen Fotokarton. Zeichne nun die Konturen nochmals, bestenfalls mit einem harten Bleistift, nach. Die Bleistiftline überträgt sich dabei auf den Fotokarton und dient Dir als Schneidelinie.

TIPP: Wenn Du einige Motivteile mehrfach benötigst, kannst Du Dir eine Schablone aus festem Karton herstellen. Übertrage dazu das Motiv wie oben beschrieben auf einen Karton beliebiger Farbe und schneide es ganz akkurat aus. Nun brauchst Du die Schablone nur noch auf den ausgesuchten Karton legen und mit dem Bleistift umfahren.

…und noch ein TIPP:

Damit das Fensterbild auch von der Rückseite hübsch aussieht, benötigst Du einige Teile 2 x und gegengleich. Die Anzahl findest Du auf dem Vorlagebogen. Nimm dafür das Papier doppelt und schneide durch beide Lagen hindurch. Damit es Dir aber beim Ausschneiden nicht verrutscht, hefte es vorher mit Tackerklammern zusammen. 

Nun werden die Einzelteile von der Blumenelfe zusammengeklebt

Schritt 2:
Fixiere zunächst die Zöpfe von der Blumenfee von hinten und den Pony von vorne am Kopf.
Ob Du Dich nun für blondes oder braunes Haar entscheidest ist Geschmacksache. Bringe nun jeweils einen der Ärmel von vorne und hinten am Oberteil vom Kleid an und klebe die Hände fest. Befestige die mittlere Blütenspitze (Kleid) von hinten und klebe alles zusammen.

Fixiere anschließend die Schuhe auf den Beinen und bringe diese von hinten am Kleid an.
Nun kannst Du die Flügel von hinten an der Blumenelfe platzieren. Binde aus dem Bast zwei kleine Schleifen und fixiere diese mit etwas Klebstoff im Haar.

Schritt 3:
Betone nun die Wangen, indem Du diese farbig hervorhebst. Das machst Du am besten, indem Du den rosafarbenem Buntstift in einem flachen Winkel hältst und ganz leicht schraffierst. Mit einem Papiertuch kannst Du die Farbe noch etwas verwischen. Alternativ kannst Du auch Rouge aus der Schminkschublade verwenden.

Schritt 4:
Nun bekommt die kleine Elfe noch ein Gesicht. Male dazu die Augen mit den Lackmalern auf und zeichne den Mund und die Nase mit dem Feinliner ein. Um dem Gesicht mehr Ausdruck zu verleihen, zeichne kleine Mimik-Falten um die Augen herum ein.

Jetzt werden die Blumen angefertigt.

Am besten verwendest Du für die Blüten einen Motivlocher und stanzt die Blumen damit aus.

Fensterbild mit Blumenelfen auf einer Wiese

Schritt 3:
Weil sich Elfen am allerliebsten zwischen den blühenden Blumen wohl fühlen, kannst Du davon jede Menge Basteln.
Diese können mit Stiel sein oder auch als Streublumen direkt auf die Wiese geklebt werden. Ebenso kannst Du der Blumenelfe auch eine große Blume in die Hand geben.

Übertrage dazu, wie unter Schritt 1 beschrieben, die Vorlage auf den entsprechenden Karton und schneide Dir die gewünschte Anzahl an Blumenstielen aus. Befestige danach die ausgestanzten Blütenköpfe und bringe alles auf der Wiese an.

Drehe das Motiv anschließend um und gestalte die Rückseite gegengleich.

Folgende Materialien benötigst Du für dieses Fensterbild:

Zusätzlich benötigst Du noch:

  • Schere
  • Lackmaler in weiß und schwarz
  • Fasermaler in schwarz
  • Buntstift in rosa
  • Klebstoff
Elfe als Fensterbild

Wir wünschen Dir ganz viel Spaß bei der Umsetzung dieser frühlingshaften Bastel-Idee

Facebook-Button

Wenn dir unser Blog gefällt,
dann werde doch Fan
unserer Facebookseite

Frühlingsblumen und Marienkäfer

Frühlingsblumen und Marienkäfer

Allmählich kommen immer mehr Tiere auf der großen Wiese an und bestaunen die sich leicht im Wind neigenden Gräser sowie die Schönheit der Frühlingsblumen. Diese leuchten schon von weiten in sonnigen gelb, leuchtendem orange und strahlendem weiß.

Frühlingsblumen ziehen die Insekten magisch an

So ist es auch gar nicht verwunderlich, dass dieser kleine Marienkäfer gleich zu den Frühlingsblumen fliegt um alle freundlich zu begrüßen. Wenn Du nun Lust bekommen hast, Dir auch solch eine Wiese mit Blumen und Marienkäfern zu basteln, dann schau, ob Du alle Materialien zuhause hast um loszulegen. Falls Dir aber noch Bastelpapier fehlt dass findest Du alles bei uns in der Buntpapierwelt.de

…und so beginnst Du:

Schritt 1:
Lade Dir den Vorlagebogen vom Marienkäfer und der Blume herunter und drucke ihn aus. Lege das Transparentpapier auf die Vorlage und zeichne die Konturen mit einem Bleistift nach.  Drehe das Transparentpapier um und lege es auf den jeweiligen Fotokarton. Zeichne die Konturen nochmals nach. Die Bleistiftline überträgt sich dabei auf den Fotokarton und dient Dir als Schneidelinie.

TIPP: Falls Du mehrere Frühlingsblumen und Marienkäfer anfertigen möchtest, kannst Du Dir vorab Schablonen herstellen. Diese brauchst Du anschließend nur noch auf den Karton legen und mit dem Bleistift umfahren.



Damit das Fensterbild auch von der Rückseite hübsch aussieht, benötigst Du einige Teile 2 x und gegengleich. Die Anzahl findest Du auf dem Vorlagebogen. Nimm dafür das Papier doppelt und schneide durch beide Lagen hindurch. Damit es Dir aber beim Ausschneiden nicht verrutscht, hefte es vorher mit Tackerklammern zusammen. Die Blumenwiese kannst Du frei Hand ausschneiden. Die Größe richtet sich nach dem Platz am Fenster.

Nun werden die Einzelteile bemalt und zusammengeklebt

Schritt 2: 
Gestalte zunächst den Kopf vom Marienkäfer. Male dazu die Augen mit den Lackmalern auf und zeichne den Mund und die Nase mit dem Feinliner ein. Hebe danach die Wangen optisch hervor indem Du den roten Buntstift in einem flachen Winkel hältst und ganz leicht kreisförmig schraffierst. Mit einem Papiertuch kannst Du die Ränder noch etwas verwischen.

Schritt 3:
Nun kannst Du die Einzelteile mit Hilfe des Vorlagebogens zusammenkleben. Fixiere dabei zunächst die Haare von vorne am Kopf. Befestige danach den Rücken auf dem Bauch und klebe die Flügel fest. Nun kannst Du den Kopf anbringen. Um die richtige Position zu finden, ist es hilfreich, wenn Du Dich am Vorlagebogen orientierst.

Schneide Dir ein Stück vom Draht ab und biege die Enden zur Schlaufe. Das funktioniert besonders gut mit einer kleinen Flachzange. Biege den Draht nun in der Mitte zusammen und befestige die entstandenen Fühler von hinten am Kopf. Fixiere anschließend die Arme und Beine am Körper, wie es auf dem Foto gut zu sehen ist.

Schritt 4:
Stanze die schwarzen Punkte aus und klebe sie auf die Flügel. Drehe nun den Marienkäfer um und arbeite die Rückseite gegengleich. Wenn alles fertig zusammengeklebt ist, kannst Du die weißen Punkte auf dem Bauch mit dem Lackmalstift auftragen. Während die Farbe trocknet, ist genügend Zeit die Frühlingsblumen zu basteln.

Schritt 5:

Übertrage Dir wieder die Vorlage auf Deinen Karton und schneide die Einzelteile in der angegebenen Anzahl aus. Fixiere jeweils ein grünes Blatt von vorne und hinten am Stiel. Klebe anschließend die weißen Blütenteile zusammen und bringe die gelbe Blütenmitte an. Fixiere jetzt den fertigen Blütenkopf auf dem Stiel.

Folgende Materialien benötigst Du für dieses Fensterbild:

Zusätzlich benötigst Du noch:

  • Schere
  • Lackmaler in weiß und schwarz
  • Fasermaler in schwarz
  • Buntstift in rot
  • Klebstoff
  • Draht und Zange

Wir wünschen Dir ganz viel Spaß bei der Umsetzung dieser frühlingshaften Bastel-Idee

Facebook-Button

Wenn dir unser Blog gefällt,
dann werde doch Fan
unserer Facebookseite