Fenster sind nicht nur begehrte Lichtquellen sondern bieten auch einen tollen Rahmen für Deine Deko!  Gerade jetzt im Sommer kann es ruhig ein wenig maritim sein. Der Schwimmring bietet einen tollen Anflug und Landeplatz für Möwen und dient anschließend sogar als Aussichtsplattform um ein wenig zu verweilen.

So wird der Schwimmring gebastelt

Lade Dir zunächst den Vorlagebogen von dem Schwimmring, der Möwe und dem Anker und Fisch herunter und drucke sie aus. Den Schwimmring an der gestrichelten Line verdoppeln, damit ein geschlossener Kreis entsteht. Möchtest Du das Fensterbild so basteln, dass es von innen und außen schön aussieht, dann benötigst Du mit Ausnahme vom weißen Schwimmring alle Teile zweimal. Am besten nimmst Du das Papier gleich doppelt. Damit es Dir aber beim Ausschneiden nicht verrutscht, hefte es vorher mit Tackerklammern zusammen.

Möwe im Schwimmring

Schritt 1:
Lege das Transparentpapier auf den entsprechenden Vorlagebogen und zeichne die Konturen mit einem Bleistift nach. Drehe das Transparentpapier um und lege es auf das farblich passende Papier. Zeichne die Konturen nochmals nach. Die Bleistiftline überträgt sich dabei auf den Fotokarton und dient Dir anschließend als Schneidelinie.

Schritt 2:
Nachdem Du alle Teile von der Möwe und dem Ring ausgeschnitten hast, kannst Du schon die roten Flächen vom Schwimmring auf den weißen Ring kleben. Hebe danach die Wange und den Bauch von der Möwe optisch hervor. Das machst Du am besten, indem Du den rosafarbenen Buntstift in einem flachen Winkel hältst und ganz leicht über die Fläche kreisförmig schraffierst. Verwische die Ränder anschließend mit einem Papiertuch. Male danach das Gesicht ein. Die Lichtpunkte in den Augen habe ich mit dem weißen Lackmalstift aufgemalt.

Nun kannst Du alle Einzelteile der Möwe mit Hilfe des Vorlagebogens zusammenkleben und auf dem Schwimmring fixieren.

TIPP: Damit die Möwe einen guten Halt hat, habe ich die Spitze vom Flügel direkt am Ring befestigt.

Jetzt wird der Ring noch verziert:

Schritt 3:
Schneide den Anker und den Fisch entlang der Konturen aus
. Die Innenflächen entfernst Du bestenfalls mit einem Bastelmesser. Verwende dabei eine Unterlage um den Arbeitsplatz nicht zu beschädigen. Fixiere beide Teile anschließend auf dem Schwimmring.

Bearbeite nun die Rückseite vom Fensterbild

Schritt 4:
Drehe dazu die fertige Vorderseite um
und platziere alle Teile deckungsgleich übereinander.

Schneide Dir anschließend die dickere Juteschnur auf eine Länge von 1,20 m zu und wickle sie locker um den Ring vom Fensterbild. Die dünne Juteschnur wird als Aufhängefaden angebracht.

Was benötige ich an Material ?

… was brauche ich sonst noch?

  • Schere
  • Bleistift
  • Fineliner, Schwarz
  • Lackmalstift, Weiß
  • Buntstift, Rosa
  • Klebstoff
  • Juteschnur in dick und dünn
Anker im Schwimmring

Wir wünschen Dir ganz viel Spaß bei der Umsetzung dieser Bastel-Idee

Facebook Button

Wenn dir unser Blog gefällt,
dann werde doch Fan
unserer Facebookseite