Vergnügt schaukelt dieser kleine Wichtel auf seinem Stern durch die Wolken hindurch. Dieser Weihnachtswichtel wird vor allem die Kinder begeistern und kann als Fensterbild oder frei hängend im Kinderzimmer verwendet werden.

So wird der Weihnachtswichtel gebastelt:

Schritt 1:
Lade Dir zunächst den Vorlagebogen herunter und drucke ihn aus.
 
Damit die Weihnachtswichtel auch von der Rückseite hübsch aussieht, fertigst Du alle Teile, mit Ausnahme des Kopfes und der Handflächen gleich zweimal an. Auch der große gelbe Stern wird nur einmal benötigt.

Fensterbild mit einem Weihnachtswichtel, der auf einem Stern schaukelt in rot und gelb.

Nimm das Papier doppelt und schneide durch beide Lagen hindurch. Damit es Dir aber beim Ausschneiden nicht verrutscht, hefte es vorher mit Tackerklammern zusammen.

Schritt 2:
Zeichne die Konturen mittels eines Bleistiftes auf ein Blatt Transparentpapier auf. Drehe das Transparentpapier anschließend um und lege es auf den entsprechenden Karton. Ziehe nun die Konturen nochmals nach. Jetzt überträgt sich die Bleistiftlinie auf Deinen Karton und dient Dir als Schneidelinie. Schneide alle Einzelteile in der auf dem Vorlagebogen angegebenen Anzahl aus.

Schritt 3:
Fixiere den Kopf, die Hose und die Handflächen von hinten am Kleid
. Verbinde nun die Schuhe mittels der Beine von hinten an der Hose und befestige den Weihnachtswichtel auf dem großen Stern.



Schritt 4:
Gestalte nun das Gesicht und hebe die Wangen optisch hervor. Das machst Du am besten, indem Du den roten Buntstift in einem flachen Winkel hältst und ganz leicht kreisförmig über die Fläche schraffierst. Verwische die Ränder anschließend mit einem Papiertuch. Male danach die Augen, Nase und Mund ein. Die Lichtpunkte in den Augen werden mit dem weißen Lackmalstift aufgemalt.

Nun werden die Haare vom Weihnachtswichtel angefertigt

Fensterbild mit einem Weihnachtswichtel,in der Detailansicht.

Schritt 5:
Schneide für die Haare den Naturbast in kurze Abschnitte. 
Trage etwas Klebstoff (am besten einen Kontaktkleber) auf den Rand der Mütze und drücke die einzelnen Baststreifen hinein. Lass den Kleber danach gut abbinden. Besonders lustig sieht es aus, wenn Du die Haare so anbringst, als würden Sie vom Wind beim Schaukeln etwas zur Seite fliegen. Wenn der Kleber trocken ist, kannst Du die Mütze auf dem Kopf befestigen.

Schritt 6:
Wenn Du magst, kannst Du den Wichtel noch mit Sternen o.ä. verzieren.
Dafür kannst Du selbstklebende Sticker oder Stanzteile verwenden. In der Buntpapierwelt.de findest Du eine Vielzahl an Verzierungen für die Weihnachtszeit.

Schritt 7:
Befestige den Wichtel auf dem großen gelben Stern und bohre Dir mit einer Prickelnadel o.ä. die beiden Löcher für die Kordel.
Fädle die Kordel hindurch und verknote die Enden auf der Rückseite. Spanne die Kordel und fixiere sie mit Klebstoff auf den Handflächen vom Wichtel. Klebe anschließend die Finger auf die Kordel.

Für dieses Fensterbild benötigst Du folgende Materialien:

Am besten, Du legst Dir vorab schon mal alle Materialien zurecht und suchst Dir beim Papier Deine Lieblingsfarben aus.

TIPP:
Wenn Dein Fenster sehr groß ist, kannst Du die Motivvorlage auch mittels eines Kopierers vergrößern.
Besonders schön sieht es auch aus, wenn Du dir mit Motivlochern unterschiedlich große Sternen aus gelben Fotokarton ausstanzt und an die Fensterscheibe klebst. Dadurch erzeugst Du einen Sternenhimmel, in dem der Weihnachtswichtel vergnügt am Schaukeln ist.

Fensterbild mit einem Weihnachtswichtel, der auf einem Stern schaukelt.

Wir wünschen Dir viel Freude mit dieser weihnachtlichen Bastelidee

Facebook Button

Dir gefällt unser Blog?
Dann werde doch Fan unserer Facebookseite