Hier seht Ihr ein Osterkörbchen als Hase mit einer Kiepe auf dem Rücken. Die Kiepe eignet sich toll um sie mit Schokoeier o.ä. zu befüllen. Das Häschen ist ein süßes Mitbringsel in der Frühlingszeit oder kann am Ostersonntag auch gut zum Suchen versteckt werden.

Ein Hase als niedliches Osterkörbchen

Wer nach einem Osterkörbchen für eine Kleinigkeit zum Osterfest sucht, wird sich bestimmt über diese Kreatividee freuen. Denn nach dem Auspacken findet dieser Hase eine weitere Verwendung als Dekofigur.

Wie auch für all unsere anderen Bastelprojekte stellen wir Dir für dieses Osterkörbchen eine kostenlose Anleitung mit einem Vorlagebogen zum Ausdrucken bereit. Klicke dazu einfach weiter unten auf den schwarzen Button und es öffnet sich ein PDF. Dieses kannst Du auf Deiner Festplatte speichern oder gleich ausdrucken.

Und so wird der Hase mit der Kiepe gebastelt:

Einzelteile vom Hasen für das Osterkörbchen

Schritt 1:
Lege den Ausdruck vom Vorlagebogen unter einen Bogen Transparentpapier und zeichne die Konturen mit einem weichen Bleistift nach. Drehe das Transparentpapier danach um und platziere es auf dem jeweiligen Fotokarton. Für die Ummantelung der WC-Rolle habe ich einen bunt gemusterten Motivkarton verwendet.

Zeichne nun die Konturen nochmals, bestenfalls mit einem harten Bleistift, nach. Die Bleistiftlinie überträgt sich dabei auf den Fotokarton und dient Dir als Schneidelinie.

Nun werden die Einzelteile vom Hasen zusammengeklebt

Schritt 2:
Schneide jetzt alle Einzelteile aus. Um dem Motiv mehr Ausdruck zu verleihen, ist es besonders schön, wenn Du die Wangen und Ränder vom Fell optisch hervorhebst. Das gelingt Dir am besten mit weichen Malkreiden in passenden Farben. Alternativ kannst Du auch Buntstifte verwenden, mit denen Du ganz leicht über die Flächen schraffierst. Verwische den Farbstaub anschließend mit einem weichen Papiertuch.

Osterkörbchen als Hase

Schritt 3:
Fixiere die Ohren von hinten am Kopf und klebe die weiße Schnauze vom Hasen auf. Gestalte danach das Gesicht. Die Barthaare kannst Du entweder, wie hier auf dem Foto zu sehen ist, mit einem Fineliner aufmalen oder mit einem dünnem Draht anbringen.

Für letztere Möglichkeit stichst Du mit einer Prickelnadel ein kleines Loch unterhalb der Nase. Schneide Dir anschließend vom Draht 3 kurze Stücke ab. Knicke ihn in der Mitte und schiebe ihn anschließend durch das Loch. Fixiere den Draht auf der Rückseite vom Kopf und zupfe die Barthaare in Form.

Gesicht vom Osterhasen

Nun wird die Kiepe angefertigt

Schritt 4:
Schneide Dir den Motivkarton in der Größe von 11 x 30 cm zu. Für leichten Inhalt reicht es aus, wenn Du den Karton zur Röhre zusammenklebst.

Kiepe vom Osterkörbchen

Falls Du mehr Stabilität erreichen möchtest, kannst Du den Motivkarton auch um eine leere Papprolle kleben. Ziehe den Motivkarton mehrmals über die Tischkante. Nun ist es schon leicht gewölbt und lässt sich dadurch einfacher zusammenkleben bzw. um eine Papprolle zu befestigen.

Trage dazu etwas Klebstoff auf die Rolle auf und befestige zunächst den Anfang vom Motivkarton. Lass den Kleber kurz anziehen. Nachdem die Rolle umkleidet ist, wird das Ende noch einmal mit Klebstoff bestrichen und überlappend fixiert.
Fixiere die Röhre danach mit Kleber auf einem weiteren Stück Motivkarton. Lass den großzügig aufgetragenen Kleber gut trocknen und schneide anschließend die überstehende Fläche ab.

Schritt 5:
Befestige den Bauch vom Hasen über der „Naht“ an der Röhre und bringe den Kopf und die Füße an. Klebe die Jutekordel so fest, als wären es die Trageriemen von der Kiepe.

Für das Osterkörbchen benötigst Du folgende Materialien:

Hase mit Kiepe, Vorder- und Seitenansicht

Wenn Dir diese Bastelidee gefallen hat, dann schaue Dir doch mal die Anleitung für den Hasen mit der Kiepe an. Da kannst Du auch sehen, wie es mit Barthaaren aus Draht aussieht.

Wir wünschen Dir ganz viel Spaß bei der Umsetzung dieser österlichen Bastel-Idee. 
Facebook Button

Wenn Dir unser Blog gefällt,
dann werde doch Fan
unserer Facebook-Seite.