Schmetterlinge sind eines der vielen schönen Motive für die Frühlingszeit. Ob Ton-in-Ton, leuchtend bunt oder in zarten Pastellfarben. Hier haben sich gleich mehrere getroffen um gemeinsam einen eleganten Schmetterlingsflug über die grünen Wiesen zu starten.

Ein Schmetterlingsflug der besonderen Art

Ein Schmetterling aus Papier wird gebastelt

Ein Schmetterlingsflug direkt am Fenster zu sehen ist schon ganz besonderes. Du kannst die kleinen Flieger auch in den Größen variieren oder die Farben ganz nach Deinem Geschmack anpassen. Wenn Du Lust bekommen hast, die bunten Schmetterlinge zu basteln, dann schau gleich nach, ob Du alle Materialien zuhause hast. Falls Dir aber noch Bastelmaterialien fehlen, findest Du vieles bei uns in der Buntpapierwelt.de

…und so beginnst Du mit dem Schmetterlingsflug

Die Schmetterlinge sind von der Form sehr einfach gehalten und bezaubern eher durch das Bastelepapier „Magie“ und den glitzernden Verzierungen. So können auch schon kleinere Bastler fleißig mithelfen.

Schritt 1:
Lade Dir den Vorlagebogen vom Schmetterling herunter und drucke ihn aus. Lege das Transparentpapier auf die Vorlage und zeichne die Konturen mit einem Bleistift nach. Drehe das Transparentpapier um und lege es auf den jeweiligen Fotokarton. Zeichne die Konturen nochmals nach. Die Bleistiftline überträgt sich dabei auf den Fotokarton und dient Dir als Schneidelinie.

TIPP: Wenn Du viele Schmetterlinge basteln möchtest, kannst Du Dir eine Schablone aus festem Karton herstellen. Diese brauchst Du anschließend nur noch auf den Bastel-Karton legen und mit dem Bleistift umfahren.

Damit die Schmetterlinge auch von der Rückseite hübsch aussehen, benötigst Du einige Teile 2 x und gegengleich. Die Anzahl findest Du auf dem Vorlagebogen. Nimm dafür das Papier doppelt und schneide durch beide Lagen hindurch. Damit es Dir aber beim Ausschneiden nicht verrutscht, hefte es vorher mit Tackerklammern zusammen. Die Blüten für die Verzierung werden mit Motivlochern ausgestanzt.

Jetzt werden die Einzelteile zusammengeklebt

Schritt 2: 
Nun kannst Du die Einzelteile zusammenkleben. Fixiere zunächst den kleineren Flügel auf dem großen Flügel. Achte darauf, dass die engsten Stellen übereinander liegen. Das bedeutet, dass Du den kleinen Flügel etwas nach oben schieben musst. Dies ist sehr gut am Foto zu erkennen. Fixiere danach die Haare oben am Kopf und klebe den Kopf auf den Körper. Befestige diesen anschließend auf dem Flügel.

Schneide Dir danach ca. 13 cm vom Draht ab und biege ihn über die Mitte zusammen..



Die Einzelteile für den Schmetterlingsflug

Schmetterling aus Papier in blau und pink

Schritt 3:
Anschließend bekommt der Schmetterling ein Gesicht. Male dazu die Augen mit den Lackmalern auf und zeichne den Mund und die Nase mit dem Feinliner ein. Betone die Wangen etwas, indem Du den roten Buntstift in einem ganz flachen Winkel hältst und kreisförmig über die Fläche schraffierst. Verwische die Farbe anschließend mit einem weichen Papiertuch.

Alternativ kannst Du auch Rouge aus dem Schminkasten verwenden. Einfach mit einem Pinsel auftragen und mit einem Papiertuch verwischen.

Gestalte nun die Rückseite vom Schmetterling

Schritt 4:
Drehe den Schmetterling um und fixiere die Fühler aus dem Draht.
Damit die Blüten anschließend gut halten, habe ich die Enden mit einer kleinen Zange zu Ösen gebogen.

Klebe nun alle übrigen Teile gegengleich auf und stanze die Blüten aus dem Glitzer-Karton oder aus Tonpapier aus. Fixiere die Blüten mit Klebstoff und verziere diese mit den Schmucksteinen.

Der Kragen besteht aus einer großen Blüte, von der ich 2 Blütenblätter abgeschnitten habe.

Ein Schmetterling aus Magie-Karton für den Schmetterlingsflug

Folgende Materialien benötigst Du für dieses Fensterbild:

Bunte Schmetterling aus Magie-Karton für den Schmetterlingsflug

Zusätzlich benötigst Du noch:

  • Schere
  • Lackmaler in weiß und schwarz
  • Fasermaler in schwarz
  • Buntstift in rot
  • Klebstoff
  • Draht und Zange

Wir wünschen Dir ganz viel Spaß bei der Umsetzung dieser frühlingshaften Bastel-Idee

Facebook-Button

Wenn dir unser Blog gefällt,
dann werde doch Fan
unserer Facebookseite