Dieser Fuchs hat bestimmt nicht vor eine Gans zu stehlen, denn er ist viel zu sehr mit den tanzenden Blättern beschäftigt. Und habt Ihr es gesehen, da hat sich doch tatsächlich ein kleines Herz dazwischen gemogelt. Warum gerade Füchse zu den beliebten Motiven im Herbst gehören, können wir nicht beantworten. Aber schön anzusehen, sind sie allemal.

Ein Fuchs beim Spielen mit den Blättern

Dieses Fensterbild mit dem Fuchs im Garten kannst Du auch für den Herbst basteln, wenn Du noch Anfänger bist. Auch kleine Kinderhände können mit etwas Hilfe schon fleißig mitbasteln. Denn die Formen sind leicht auszuschneiden und die Blätter werden mit Motivlochern aus Tonpapier ausgestanzt. Nachfolgend findest Du die Anleitung.

Was benötigst Du zum Basteln für den Fuchs?

Für diese Bastelidee mit dem Fuchs benötigst Du neben Fotokarton, Stiften und Klebstoff noch Stanzer für die Ahornblätter. Die genaue Auflistung findest Du am Ende des Beitrages. Falls Dir noch Materialien fehlen, findest Du eine tolle Auswahl bei uns in der Buntpapierwelt.de.

Und so wird der Fuchs gebastelt:

Vorlagebogen vom Fuchs

Schritt 1:
Für all unsere Bastelprojekte stellen wir Dir eine kostenlose Anleitung mit einem Vorlagebogen zum Ausdrucken bereit. Klicke dazu einfach weiter unten auf den schwarzen Button und es öffnet sich ein PDF. Du kannst es auf Deiner Festplatte speichern oder gleich ausdrucken.


Schritt 2:
Lege anschließend den Ausdruck von der Maus unter einen Bogen Transparentpapier und zeichne die Konturen mit einem weichen Bleistift nach. Drehe das Transparentpapier um und platziere es auf dem braunem Fotokarton. Zeichne nun die Konturen nochmals, bestenfalls mit einem harten Bleistift, nach. Die Bleistiftlinie überträgt sich dabei auf den Fotokarton und dient Dir als Schneidelinie.


Falls Duden Fuchs beidseitig basteln möchtest, benötigst Du einige Teile 2 x und gegengleich. Die genaue Anzahl findest Du auf dem Vorlagebogen. Ich finde es schön, wenn die Motive von beiden Seiten hübsch anzusehen sind. Nimm dazu das Papier doppelt und schneide durch beide Lagen hindurch. Damit es Dir aber beim Ausschneiden nicht verrutscht, hefte es vorher mit Tackerklammern zusammen. Wenn Du keinen Tacker hast, kannst Du auch Büroklammern oder etwas Ähnliches verwenden. Schneide nun alle Teile vom Fuchs aus.

Jetzt werden die Einzelteile von der Fuchs zusammengeklebt

Schritt 3:
Fixiere zunächst das weiße Fell auf der Schnauze, der Brust und auf der Spitze vom Schwanz. Befestige danach ein Ohr von vorn und eines von hinten am Kopf. Danach kannst Du das Vorder- und Hinterbein anbringen.

Wie Du erkennen kannst, habe ich noch die Ränder der braunen teile mit etwas roter Malkreide betont. Einen besonders weichen Übergang erhältst Du, wenn Du die Malkreide mit einem Papiertuch verwischst.

Fuchs aus Bastelpapier

Bei den weißen Teilen habe ich graue Malkreide verwendet. Falls Du keine Malkreide hast, dann kannst Du auch Rouge und Lidschatten aus dem Schminkkasten mit dem Pinsel auftragen und mit einem Papiertuch verblenden.

Jetzt wird der Gartenzaun gebastelt:

Schritt 4:
Übertrage, wie unter Schritt 2 beschrieben, die Einzelteile von den Holzlatten und den Grasbüscheln auf den Karton und schneide sie in der angegebenen Anzahl aus.

Gartenzaun und Ahornblätter aus Bastelpapier

Verbinde die Senkrechten Holzlatten mit zwei Querlatten. Du kannst die Holzlatten gleichmäßig und gerade verteilen oder wie hier auf dem Bild zu sehen ist, etwas schief anbringen. Allerdings habe ich erst später gemerkt, dass man nicht mehr viel davon sieht, wenn der Fuchs davor geklebt wird.

Mit einem Painter kann man noch die „Nagelköpfe“ andeuten. Fixiere nun die Grasbüschel gegengleich an den Enden vom Gartenzaun.

Damit die ausgestanzten Blätter mehr Struktur bekommen habe ich auch hier die Ränder etwas mit den Malkreiden hervorgehoben.

Nun wird der Fuchs vor dem Zaun angebracht

Schritt 5:
Fixiere nun den Fuchs vor dem Zaun und drehe das Motiv um. Zeichne als Erstes die Nagelköpfe mit dem Painter ein. Befestige danach die beiden Querlatten und anschließend die Grasbüschel.

Bringe anschließend den Schwanz, den Körper und das vordere Ohr an.

Nachdem Du auch die weißen Fellteile aufgeklebt hast, kannst Du die Beine befestigen und das Gesicht auf der Vorder- und Rückseite aufmalen. Und schon ist Dein Fensterbild fertig!

Fuchs aus Bastelpapier mit Ahornblätter

Folgende Materialien benötigst Du für den Fuchs vorm Gartenzaun

Wir wünschen Dir ganz viel Spaß bei der Umsetzung dieser idyllischen Bastel-Idee.
Facebook-Button

Wenn Dir unser Blog gefällt,
dann werde doch Fan
unserer Facebook-Seite.