Die Winterzeit ist ja die Zeit zum Schlittenfahren, Schneemänner bauen oder den tanzenden Schneeflocken vor dem Fenster zuzusehen. Aber was macht man, wenn statt leuchtend weißer Schnee nur Nebel und Regen zu sehen ist? Richtig, dann lädt man sich einfach den Winter zu sich nach hause ein und bastelt entsprechende Motive für das Kinderzimmer.

Eine Dekokette mit Eisbär und Schneeflocken zur Winterzeit.

Wenn es draußen kalt und nass ist, beginnt drinnen die schöne Zeit der gemütliche Bastelstunden.
Hier zeige ich Euch eine Bastelidee, passend zur Winterzeit, mit lustigen Schneeflocken, einem Eisbären und einem kleinen Schneehasen.

Die Motive können fantasiereich miteinander zu einer Dekokette verbunden oder auch einzeln als Fensterbild aufgehängt werden. Wenn Du die Motive in der Mehrzahl bastelst, kannst Du sie sogar als ganze Landschaft am Fenster arrangieren. Aber fangen wir erst einmal mit den Schneeflocken an.

Schritt 1:
Lade Dir den Vorlagebogen herunter und drucke ihn aus. Lege das Transparentpapier auf die Vorlage und zeichne die Konturen mit einem Bleistift nach. Drehe das Transparentpapier um und lege es auf den weißen Fotokarton. Zeichne die Konturen nochmals nach. Die Bleistiftline überträgt sich dabei auf den Fotokarton und dient Dir als Schneidelinie.

Schritt 2:
Schneide nun die Strahlen der Schneeflocke mit der Schere aus. Stanze danach für das Gesicht zwei Kreise mit dem Motivlocher aus. Male nun das Gesicht auf und schraffiere die Wangen mit dem rosafarbenen Buntstift in kreisenden Bewegungen. Fixiere die fertigen Gesichter von vorne und hinten auf der Schneeflocke.

Was wäre die Winterzeit ohne Eisbären!

Schritt 1:
Lade Dir den Vorlagebogen herunter und drucke ihn aus. Lege das Transparentpapier wieder auf die Vorlage und zeichne die Konturen mit einem Bleistift nach. Drehe das Transparentpapier um und lege es auf den weißen und roten Fotokarton. Zeichne die Konturen nochmals nach. Nun sind die Schneidelinien wieder auf dem Fotokarton.

Ein Eisbär aus Fotokarton.

Schritt 2:
Schneide jetzt die Einzelteile aus. Wenn Dein Eisbär von beiden Seiten schön aussehen soll, benötigst Du die Beine und den Schal zweimal. Am besten nimmst Du das Papier gleich doppelt beim Ausschneiden. Damit es Dir beim Schneiden nicht verrutscht kannst Du es zusammen tackern oder mit Büroklammern fixieren.

Schritt 3:
Nun kannst Du die Einzelteile mit Hilfe des Vorlagebogen zusammenkleben. Achte beim Schal darauf, dass ein Ende von vorne und das andere Ende von hinten fixiert wird.
Male anschließend das Gesicht auf und schraffiere die Wangen mit dem rosafarbenen Buntstift in kreisenden Bewegungen.

Kleiner Schneehase

Auch während der Winterzeit sind die Hasen unterwegs.

Schritt 1:
Lade Dir den Vorlagebogen herunter und drucke ihn aus. Lege das Transparentpapier wieder auf die Vorlage und zeichne die Konturen mit einem Bleistift nach. Drehe das Transparentpapier um und lege es auf den weißen und roten Fotokarton. Zeichne die Konturen nochmals nach. Nun sind die Schneidelinien wieder auf dem Fotokarton zu sehen.

Schritt 2:
Schneide jetzt die Einzelteile aus. Wenn Dein Schneehase von beiden Seiten schön aussehen soll, benötigst Du bis auf den Schwanz alle Teile zweimal. Am besten nimmst Du das Papier gleich doppelt beim Ausschneiden. Damit es Dir beim Schneiden nicht verrutscht kannst Du es zusammen tackern oder mit Büroklammern fixieren.

Schritt 3:
Nun kannst Du die Einzelteile mit Hilfe des Vorlagebogen zusammenkleben. Klebe die Einzelteile der Mütze zunächst zusammen und und fixiere sie erst danach auf dem Hasen. Male anschließend das Gesicht auf und schraffiere die Wangen mit dem rosafarbenen Buntstift in kreisenden Bewegungen. Wenn Du magst, male mit dem weißen Lackmaler noch ein paar Punkte auf die Mütze.

Für die Motive zur Winterzeit benötigst Du folgende Materialien:

Zusätzlich benötigst Du noch:

  • Schere
  • Lackmaler in weiß und schwarz
  • Fasermaler in schwarz
  • Buntstift in rosa
  • Klebstoff
  • Nähgarn in Weiß, Nähnadel

Wir wünschen Dir ganz viel Spaß bei der Umsetzung dieser Bastel-Idee

Wenn dir unser Blog gefällt,
dann werde doch Fan
unserer Facebookseite