Wenn sich die Schneeflocken wie luftiger Puderzucker auf die Erde legt, dann ist Winterzeit! Und mittendrin im Schneegestöber steht dieser kleine Schneemann und freut sich über den Besuch vom Hasen. Als kleines Geschenk hat er auch eine saftige Möhre mitgebracht.

Die Winterzeit bricht an

Wir steuern auf Ende Dezember zu, der Heilige Abend rückt nähe und schön bald dekorieren wir unsere Fenster neu und winterlich. Gut, wenn Du dann schon einige Motive vorbereitet hast. Die Winterzeit lädt Schneemänner und Tiere mit warmen Mützen als Grundlage für ein stimmiges Fenster ein. Auch wir in der Buntpapierwelt.de sind fleißig dabei neue Motive zu entwerfen und werden diese demnächst hier nach und nach veröffentlichen. Schau also regelmäßig zu uns rein und hole Dir die Ideen zum Nachbasteln.

Schneemann und Hase aus Bastelpapier

Für noch mehr Schneegestöber…

…kannst Du mittels Motivlocher noch weitere Schneeflocken ausstanzen und mit etwas Klebefilm direkt an die Fensterscheibe anbringen. Dann siehst Du auch einen leichten Schneefall, wenn der richtige Schnee noch auf sich warten lässt.

So wird’s gemacht:

Einzelteile vom Schneemann für die Winterzeit

Schritt 1:
Lade Dir zunächst den Vorlagebogen vom Schneemann runter und drucke ihn aus. Zeichne die Konturen mittels eines Bleistiftes auf ein Blatt Transparentpapier auf. Drehe das Transparentpapier anschließend um und lege es auf den entsprechenden Karton.

Ziehe nun die Konturen nochmals nach. Jetzt überträgt sich die Bleistiftlinie auf Deinen Karton und dient Dir als Schneidelinie. Schneide alle Einzelteile in der angegebenen Anzahl aus.

Schritt 2:
Befestige zunächst die Krempe auf der Mütze und bringe den Bommel von hinten an. Klebe danach die beiden Teile vom Schal zusammen und fixiere ihn auf dem Schneemann. Für die richtige Position hilft Dir der Vorlagebogen.



Schritt 3:
Platziere jetzt die zusammengeklebte Möhre zwischen den Händen vom Schneemann und klebe sie danach auf den Bauch. Auch hier kannst Du Dich wieder am Bild oder am Vorlagebogen orientieren. Anschließend kannst Du die fertige Mütze auf dem Kopf befestigen. (Weil ich den weißen Bommel doch etwas langweilig fand, habe ich ihn nochmal gegen einen Bommel in Rot ausgetauscht).

Schritt 4:
Male abschließend das Gesicht auf und betone die Wangen in Rosa. Das gelingt Dir am besten mit einer weichen Malkreide oder mit Rouge aus dem Schminkkasten. Verblende abschließend den Farbstaub mit einem weichen Papiertuch. 

Auf gleiche Weise habe ich auch die Ränder von der Krempe, der Möhre und dem Schal hervorgehoben.

Wenn Du magst, stanze noch ein paar Schneeflocken aus Tonpapier aus und fixiere sie auf der frei Hand ausgeschnittenen Schneefläche.

Schneemann aus Bastelpapier in der Winterzeit

Jetzt wird der Hase gebastelt

Schritt 1:
Lade Dir zunächst den Vorlagebogen vom Hasen runter und drucke ihn aus. Zeichne die Konturen wieder mittels eines Bleistiftes auf ein Blatt Transparentpapier auf. Drehe das Transparentpapier danach um und lege es auf den entsprechenden Karton. Ziehe nun die Konturen nochmals nach. Jetzt überträgt sich die Bleistiftlinie auf Deinen Karton und dient Dir wieder als Schneidelinie. Schneide alle Einzelteile in der angegebenen Anzahl aus.

Hase aus Bastelpapier für das Motiv Winterzeit

Schritt 2:
Hebe mit Malkreide oder Rouge die Ränder vom Fell hervor und koloriere den Rand von der Mütze mit einem blauen Buntstift.

Schritt 3:
Fixiere jetzt die Krempe und den Bommel von vorne auf der Mütze und bringe das Ohr von hinten an. Platziere danach die Beine und klebe die Mütze auf den Kopf. Nun kannst Du den Kopf fixieren und das Gesicht aufmalen. Wenn Du magst, male mit dem Painter noch kleine Pünktchen auf die Mütze vom Hasen.

Füge nun die Motivteile für die Winterzeit zusammen

Natürlich kannst Du diese Szene auch vergrößern, indem Du mehrere Hasen anfertigst und diese rundherum um den Schneemann verteilst.

Folgende Materialien werden benötigt:

Schneemann und Hase im Schneegestöber

Wir wünschen Dir ganz viel Spaß bei der Umsetzung dieser winterlichen Bastel-Idee.

Facebook Button

Wenn Dir unser Blog gefällt,
dann werde doch Fan
unserer Facebook-Seite.