Sterne gibt es natürlich das ganze Jahr, aber gerade zur Weihnachtszeit sind sie immer wieder eine beliebte Dekoidee für kleine und große Bastler. Also, holt Euch die Sterne vom Himmel und dekoriert sie zwischen Tannenzweigen, bastelt Dekoketten oder platziert sie überall dahin, wo sie zum lieblichen Blickpunkt werden. Für diese Sterne benötigt Ihr neben dem Bastelpapier zusätzlich noch Filzwolle für die Haare. Falls Du das Material nicht zu Hause hast, kannst Du es hier in vielen Farben bekommen.

Sterne mit lustigen Gesichtern

Gemeinsam mit der Familie basteln. Wenn die Abende wieder länger werden oder draußen „Schmuddelwetter“ herrscht, dann ist Zeit für gemütliche Bastelstunden. Damit es auch gemütlich bleibt, legt Euch am besten schon am Anfang alle Materialien zurecht, um nicht laufend die Bastelkisten durchsuchen zu müssen. Falls noch etwas fehlt, findet Ihr vieles bei uns in der Buntpapierwelt.de

3 Sterne mit Gesichtern aus Bastelpapier vor Tannenzweigen

Für all unsere Fensterbilder, Mobiles und andere Bastelprojekte stellen wir Dir eine kostenlose Anleitung mit einem Vorlagebogen zum Ausdrucken bereit. Klicke dazu einfach weiter unten auf den schwarzen Button und es öffnet sich ein PDF. Dieses kannst Du auf Deiner Festplatte speichern oder gleich ausdrucken.

Anleitung für die lustigen Sterne:

Vorlagebogen – Bastelidee: Sterne für die Weihnachtszeit

Schritt 1:
Lege den Ausdruck vom Vorlagebogen unter einen Bogen Transparentpapier und zeichne die Konturen mit einem weichen Bleistift nach. Drehe das Transparentpapier danach um und platziere es auf dem jeweiligen Fotokarton. Zeichne nun die Konturen nochmals, bestenfalls mit einem harten Bleistift, nach. Die Bleistiftlinie überträgt sich dabei auf den Fotokarton und dient Dir als Schneidelinie.

Mein TIPP für Dich:

Möchtest Du die Sternenkinder beidseitig basteln, benötigst Du die Sterne 2 x und gegengleich. Den Kopf brauchst Du aber nur einmal ausschneiden. Die kleinen Sterne zum Verzieren werden mit Motivlochern ausgestanzt.

Gesichter bemalen leicht gemacht:

Die Augen geben den Motiven oftmals das niedliche Aussehen und daher solltest Du dafür etwas Zeit investieren. Beginne am besten damit, den weißen Grund mit einem Painter aufzutragen und lass die Farbe kurz trocknen. Male anschließend die schwarzen Pupillen je nach Größe der Augen mit einem Fineliner oder Painter ein. Ein kleiner weißer Lichtpunkt lässt die Augen etwas lebendiger erscheinen und kleine Mimikfalten ober- und unterhalb der Augen sorgen für mehr Ausdruck.

Step 1:
Nachdem Du die Einzelteile in der gewünschten Anzahl ausgeschnitten hast, kannst Du auch schon die kleinen Sterne mit den Motivlochern ausstanzen. Beim großen Sternenkind habe ich die Stanzteile in zwei Kontrastfarben übereinander geklebt.

Step 2:
Fixiere den Kopf von hinten am „Körper“. Drehe das Motiv um und arbeite die Rückseite deckungsgleich. Klebe danach die Stanzteile auf die Sternspitzen.

Step 3:
Male nun die Augen und den Mund auf und bringe die Haare aus der Filzwolle an.

Sterne mit Gesicht aus Bastelpapier mit Zöpfen

Zupfe Dir dazu die benötigte Menge an Wolle ab und binde den Strang in der Mitte zusammen. Dafür kannst Du dünnen Draht oder einen reißfesten Faden verwenden.

Das Kolorieren von Rändern, Flächen und Wangen

Sterne mit Gesicht aus Bastelpapier

Um die Ränder der Motivteile optisch etwas hervorzuheben, kannst Du diese mit den jeweils farblich passenden Buntstiften ganz leicht schraffieren. Verwische die Farbe anschließend mit einem weichen Papiertuch. 

Alternativ zu den Buntstiften kannst Du auch Rouge und Lidschatten aus dem Schminkkasten verwenden. Einfach die passende Farbe mit dem Pinsel auftragen und mit einem weichen Papiertuch verblenden. Ich selbst verwende diese Methode sehr gerne. Es geht schnell und der Auftrag wird schön gleichmäßig. Auch das Verwenden von Malkreiden ist eine gute Möglichkeit die Ränder und Wangen optisch hervorzuheben.

Es geht schnell und der Auftrag wird schön gleichmäßig. Auch das Verwenden von Malkreiden ist eine gute Möglichkeit die Ränder und Wangen optisch hervorzuheben.

Das Frisieren der Haare:
Im Moment sehen die Haare noch ziemlich „vom Wind zerzaust“ aus. Das kannst Du aber ändern, indem die Die Haare aus der Filzwolle in Form schneidest oder zu Zöpfen zusammen bindest. Auch kleine Schleifen aus Naturbast können die Frisuren verzieren. Wenn Du magst, kannst Du auch noch einen glänzenden Schmuckstein-Sticker als Knopf anbringen.

Sterne mit Gesicht aus Bastelpapier mit kurzen Haaren

Schaue einfach, was Du an Deko noch liegen hast und kombinieren nach eigenem Geschmack.

Die Sterne sehen als Fensterdeko besonders hübsch. Aber auch in kontrastreichen Tannenzweigen kommen sie besonders schön zur Wirkung. Wenn Du einen Schaschlikspieß anbringst, kannst Du die kleinen Sternen-Mädchen auch in einen Pflanztopf stecken oder als Kuchen-Topper in der Weihnachtszeit verwenden.

Folgende Materialien werden für die Dekokette benötigt:

  • Schere
  • Buntstift oder Rouge
  • Fineliner, Schwarz
  • Painter, Weiß
  • Bleistift
  • Klebstoff und evt. Heißkleber
  • Draht, dünn oder reißfester Faden
Sterne für die Weihnachtszeit

Wir wünschen Dir ganz viel Spaß bei der Umsetzung dieser weihnachtlichen Bastel-Idee

Facebook Button

Wenn dir unser Blog gefällt,
dann werde doch Fan
unserer Facebookseite