Der Frühling ist schon fast zu sehen und es wird Zeit, sich von den winterlichen Motiven zu verabschieden. Jetzt darf es wieder so richtig bunt werden. Hier zeige ich Euch eine Bastelidee im Material-Mix, denn die Flügel der Pompon-Vögel sind aus Wolle. Dadurch wirken die Vögel dreidimensional und gibt ihnen das lustige Aussehen. Die Pompons habe ich ganz klassisch mittels Pappringen hergestellt, aber vielleicht besitzt Du ja auch einen Pompon-Maker, dann kannst Du ihn natürlich genauso gut verwenden.

Pompon-Vögel in bunten Farben

Diese Pompon-Vögel sind ziemlich klein und daher benötigst Du auch relativ dünne Wolle. Die Wollsortimente von URSUS® sind dafür wie gemacht und es gibt sie in kräftigen Farben und Pastelltönen. Falls Du noch Wollreste mit einer dickeren Fadenstärke liegen hast, dann vergrößere den Pappring ein wenig und auch das Loch im Vogel.

Pompon-Vögel aus Bastelkarton und Wolle

Anleitung für die Pompon-Vögel

Für all unsere Fensterbilder, Mobiles und anderen Bastelprojekte stellen wir Dir eine kostenlose Anleitung mit einem Vorlagebogen zum Ausdrucken bereit. Klicke dazu einfach weiter unten auf den schwarzen Button und es öffnet sich ein PDF. Dieses kannst Du auf Deiner Festplatte speichern oder gleich ausdrucken.

Schritt 1:
Lege den Ausdruck vom Vorlagebogen unter einen Bogen Transparentpapier und zeichne die Konturen mit einem weichen Bleistift nach. Drehe das Transparentpapier danach um und platziere es auf dem jeweiligen Fotokarton. Zeichne nun die Konturen nochmals, bestenfalls mit einem harten Bleistift, nach. Die Bleistiftlinie überträgt sich dabei auf den Fotokarton und dient Dir als Schneidelinie.

Schritt 2:
Wenn Du alle Teile ausgeschnitten hast, kannst Du mit dem Bastelmesser den Kreis, durch den Du später den Pompon schiebst, entfernen. Lege Dir dazu eine Schneidematte unter den Fotokarton. Damit schützt Du Deinen Tisch und die Klinge vom Messer.

Vorlagebogen für Pompon-Vögel
Blauer Vogel aus Bastelpapier und ein bunter Pompon

Schritt 3:
Fixiere jetzt den Schnabel von vorne und hinten am Vogel. Die Beine werden ebenfalls von vorne und hinten angebracht. Wenn Du sie etwas versetzt, als würden die Pompon-Vögel spazieren gehen anklebst, sieht es besonders lustig aus.

Danach kannst Du auch schon das Gesicht aufmalen. Beginne bei den Augen am besten damit, den weißen Grund mit einem Painter aufzutragen und lass die Farbe kurz trocknen. Trage anschließend die schwarze Pupille mit einem Fineliner auf. Ein kleiner weißer Lichtpunkt lässt das Auge etwas lebendiger erscheinen und kleine Mimikfalten ober- und unterhalb der Augen sorgen für mehr Ausdruck.

Jetzt werden die Pompons aus den Wollfäden hergestellt

Für jeden Pompon benötigst Du zwei gleich große Kreise mit einem Loch in der Mitte. Als Material kannst Du Reste vom Fotokarton oder dünne Graupappe verwenden.

Schritt 4:
Übertrage, wie unter Punkt 1 beschrieben, die Vorlage auf den Fotokarton oder auf die dünne Graupappe. Nimm den Karton doppelt und schneide durch beide Lagen hindurch. Damit es Dir aber beim Ausschneiden nicht verrutscht, hefte es vorher mit Tackerklammern zusammen. Wenn Du keinen Tacker hast, kannst Du auch Büroklammern oder etwas Ähnliches verwenden. 

Die Kreise müssen nicht perfekt rund sein, denn sie sind nur die Wickelhilfe zur Herstellung der Pompons und werden anschließend wieder entfernt.

Wolle für Pompons

Schritt 5:
Beginne nun mit dem Wickeln und arbeite dich Runde für Runde vor. Dabei kannst Du immer wieder einen Farbwechsel einbringen. Ob Du mit zwei Kontrastfarben arbeitest oder deinen Pompon richtig bunt wickelst, ist Geschmacksache. Alles ist möglich!

Bunte Pompons werden aus Wolle gewickelt

Schritt 6:
Wenn Das Loch vollständig mit Wolle ausgefüllt ist, wird der Rand aufgeschnitten. Führe dabei die Schere zwischen den beiden Pappscheiben entlang. Wenn alle Fäden durchtrennt sich, führe einen reißfesten Faden zwischen beide Pappscheiben und ziehe ihn fest zusammen. Nun sind alle Wollfäden fest eingeschlossen. Mit einem Doppelknoten sicherst Du die Enden.

Jetzt wird der Pompon befestigt:

Pompon-Vögel in rot und blau

Schritt 7:
Führe den Pompon durch das Loch im Vogel und fixiere ihn ein wenig mit Klebstoff. Falls jetzt noch längere Wollfäden herausschauen, kannst Du diese vorsichtig abschneiden.

Schritt 8:
Nun kannst Du weitere Pompon-Vögel basteln und wenn Du magst, auch zu einer Dekokette zusammenbinden. Bei diesem Beispiel habe ich dafür einen transparenten Perlonfaden verwendet und in die Zwischenräume Perlen gesetzt.

Damit diese nicht herunterrutschen, fädelst Du zunächst die erste Perle auf. Ziehe den Faden ein weiteres Mal durch das Loch. Nun ist die Perle gesichert und kann die beiden nachfolgenden Perlen halten. Fahre mit den anderen Perlen auf gleich Weise fort.

Befestige einen zweiten Vogel und fädle erneut die Perlen auf. Das kannst Du beliebig oft machen und dabei auch unterschiedlich große Vögel verwenden.

Folgende Materialien werden für die Vögel benötigt:

Wir wünschen Dir ganz viel Spaß bei der Umsetzung dieser Bastel-Idee.
Facebook Button

Wenn Dir unser Blog gefällt,
dann werde doch Fan
unserer Facebook-Seite.