Diese Igel-Lampe sorgt für ein stimmungsvolles Licht im Kinderzimmer. Denn gerade in der Herbstzeit darf es drinnen so richtig gemütlich sein. Sobald die Effektfolie mit einer Lichterkette beleuchtet wird, entstehen unzählige Zaubersterne, und werden bestimmt auch Dich begeistern.

Leuchtende Bastelidee mit einer Igel-Lampe

Plötzlich ist es nicht nur herbstlich geworden, sondern wird auch schon früh am Abend dunkel. Da kommt solch eine Igel-Lampe gerade zur rechten Zeit, um Dein Kinderzimmer zum Leuchten zu bringen. Hänge diese tierische Lampe ins Fenster oder lass sie von der Decke baumeln. Dank der Batterie benötigst Du keine Steckdose in der Nähe und kannst auch dunkle Ecken wunderbar ausleuchten.

Und so wird die Igel-Lampe gebastelt

Schritt 1:
Für all unsere Bastelprojekte stellen wir Dir eine kostenlose Anleitung mit einem Vorlagebogen zum Ausdrucken bereit. Klicke dazu einfach weiter unten auf den schwarzen Button und es öffnet sich ein PDF.

Vorlagebogen Igel-Lampe

Du kannst die Vorlage von der Igel-Lampe auf Deiner Festplatte speichern oder gleich ausdrucken.


Schritt 2:
Lege anschließend den Ausdruck vom Igel unter einen Bogen Transparentpapier und zeichne die Konturen mit einem weichen Bleistift nach. Drehe das Transparentpapier um und platziere es auf dem jeweiligen Fotokarton. Zeichne nun die Konturen nochmals, bestenfalls mit einem harten Bleistift, nach. Die Bleistiftlinie überträgt sich dabei auf den Fotokarton und dient Dir als Schneidelinie.

Für die Lampe benötigst Du einige Teile 2 x und gegengleich. Die genaue Anzahl findest Du auf dem Vorlagebogen. Nimm dazu das Papier doppelt und schneide durch beide Lagen hindurch. Damit es Dir aber beim Ausschneiden nicht verrutscht, hefte es vorher mit Tackerklammern zusammen. Wenn Du keinen Tacker hast, kannst Du auch Büroklammern oder etwas Ähnliches verwenden. Schneide nun alle Teile vom Igel aus und entferne die Innenfläche vom Stachelkleid mit dem Cutter.

Schritt 3:
Schneide zusätzlich für das Mittelteil der Lampe einen Streifen von 11 x 45 cm aus dem hellbraunen Fotokarton zu. Ritze den Streifen mithilfe einer Prickelnadel und einem Lineal über beide langen Seiten ein. Der Abstand zum Rand beträgt jeweils 1,5 cm.

Falte den Rand etwas um und schneide kleine Keile heraus. Dadurch lässt sich der Streifen später rund einkleben. Wiederhole den Vorgang auf der gegenüberliegenden Seite von Mittelteil. Damit sich das Mittelteil gut einkleben lässt, kannst Du den Streifen noch ein paar Mal über die Tischkante ziehen. Dadurch erhält er schon eine gebogene Form.

Mittelteil von der Igel-Lampe

Gestalte jetzt das Gesicht vom Igel

Schritt 4:
Trage dazu etwas rote Malkreide auf die Wangen und verwische sie mit einem weichen Papiertuch. Alternativ kannst Du auch einen Buntstift oder sogar Rouge aus dem Schminkkasten verwenden. Letzteres muss gut und bestenfalls mit einem Borstenpinsel in den Karton hineingewischt werden.

Grundiere danach für die Augen den weißen Grund mit einem Painter und lass die Farbe kurz trocknen. Male anschließend die schwarze Pupille mit einem Fineliner ein. Ein kleiner weißer Lichtpunkt lässt die Augen etwas lebendiger erscheinen und kleine Mimikfalten ober- und unterhalb der Augen sorgen für mehr Ausdruck.

Arbeitsschritte zum Basteln der Igel-Lampe

Nun fehlen nur noch der Mund und die Barthaare. Hebe, wenn Du magst, auch noch die Ränder der Einzelteile optisch hervor. Gehe dabei so vor, wie ich es bei den Wangen beschrieben habe. Fixiere den Kopf von hinten am Stachelkleid und klebe die Ohren von vorn und Nasen von beiden Seiten auf.

Mittelteil wird in die Igel-Lampe geklebt

Schritt 5:
Schneide die Sternchen-Effektfolie so zu, dass der Ausschnitt im Stachelkleid vollständig abgedeckt wird und fixiere ihn mit dem doppelseitigen Klebeband.

Schritt 6:
Beginne, das Mittelteil von der Mitte zu den Rändern hin mit Klebstoff zu befestigen. Weil das Mittelteil auf Spannung sitzt, ist es wichtig, dass Du den Klebstoff ausreichend abbinden lässt und die Klebeflächen mindestens 2 – 3 Minuten immer wieder zusammendrückst.

Wiederhole diesen Vorgang mit der zweiten Seite von der Igel-Lampe.

Schritt 7:
Steche mit der Prickelnadel links und rechts am Mittelteil ein Loch für die Aufhängung ein und ziehe einen Aufhängefaden durch.

Nun werden die Beine gebastelt

Schritt 8:
Steche mit der Prickelnadel in den Boden vom Mittelteil 4 Löcher für die Beine und fädle einen Faden durch. Ziehe auf die Enden vom Faden die Holzperlen auf und knote den Fuß an. Das Ende vom Faden kannst Du durch die ersten 3 Holzperlen zurück fädeln und abschneiden. Dadurch ist der Knoten nicht mehr sichtbar.

Wiederhole diesen Schritt auch bei den Hinterbeinen vom Igel und befestige abschließend die Schleife aus dem Naturbast an der fertigne Lampe.

Igel-Lampe Beine anbringen

Material für die Igel-Lampe

Für diese leuchtende Bastelidee benötigst Du neben Fotokarton, Stiften oder Malkreiden, Klebstoff und Naturbast noch einen Stanzer für die Ahornblätter. Die genaue Auflistung findest Du am Ende des Beitrages. Falls Dir noch Materialien fehlen, findest Du eine tolle Auswahl bei uns in der Buntpapierwelt.de.
Die Perlen für die Beine, die Sternchen-Effektfolie und die Lichterkette findest Du im Online-Shop von dasBasteln.de. Dort findest Du übrigens im Blog noch jede Menge weitere Ideen zum Basteln mit Vorlagen und Anleitungen.

Wir wünschen Dir ganz viel Spaß bei der Umsetzung dieser idyllischen Bastel-Idee.
Facebook-Button

Wenn Dir unser Blog gefällt,
dann werde doch Fan
unserer Facebook-Seite.