Hier zeige ich Euch eine Bastelidee im Material-Mix, denn zu unserem Bastelpapier benötigen wir noch Graupappe und Wolle in bunten Farben. Gerade die kleineren Kinder lieben es, Figuren wie etwa diesen Fisch, kreativ mit Wolle zu umwickeln. Damit die Fäden gut halten und nicht von der eher runden Form abrutschen, werden am Rand entlang kleine Zacken herausgeschnitten.

Ein bunter Fisch zum Basteln und Spielen

Wickelfiguren wie dieser Fisch sind beliebte Bastelideen für kleine und etwas größere Kinder. Für mehr Stabilität und eine lange Haltbarkeit besteht der Kern aus Graupappe. Da die Pappe recht fest ist und sich schwerer als Bastelkarton schneiden lässt ist ein bisschen Hilfe von Erwachsenen notwendig.

So wird’s gemacht:

Lege Dir am besten alle Materialien zum Basteln von diesem Fisch zurecht. Falls Dir doch etwas fehlt, findest Du vieles bei uns in der Buntpapierwelt.de

Ein Fisch aus Bastelpapier wird auf Graupappe geklebt


Drucke Dir als Erstes den Vorlagebogen aus und schneide den Fisch grob zu. Hefte die Vorlage mit Tackerklammern o.ä. an die Graupappe und schneide den Fisch entlang der Konturen aus. Fixiere das Motiv anschließend auf einem Bogen Fotokarton in der Farbe Deiner Wahl. Schneide den Fotokarton danach direkt an der Graupappe ab. Damit der Meeresbewohner auch auf der Rückseite hübsch aussieht, wiederhole den letzten Arbeitsschritt noch einmal.

Klebe nun das Gesicht auf den Fisch

Nimm dazu den Abschnitt vom Vorlagebogen und befestige ihn mit Tackerklammern auf 2 Lagen Tonpapier. Schneide nun wieder entlang der Kontur und fixiere die Motivteile von vorne und hinten am Fisch.

Ein Fisch aus Bastelpapier in blau

Nun beginnt der Wickelspaß!

Suche Dir eine Farbe von Deiner Wolle aus und wickle kreuz und quer zwischen den Zacken hin und her. Wiederhole diesen Vorgang auch mit den anderen Farben. Das kannst Du so oft machen wie Du möchtest. Die Enden der Wollfäden werden jedes Mal verknotet. Schon bald leuchtet Dein Fisch in bunten Farben.

Wenn Du genug Fische gebastelt und umwickelt hast, kannst Du daraus beispielsweise ein Mobile machen und ins Fenster hängen. Am besten verwendest Du dafür unterschiedliche Größen und Formen. Diese findest Du auf dem Vorlagebogen.

Natürlich kannst Du Dir noch weitere Größen mithilfe eines Kopierers anfertigen. Achte aber darauf, dass die Fische nicht zu klein werden, um sie noch schön bunt zu umwickeln.

Fisch aus Bastelpapier wird mit Wolle umwickelt

Nun wird das Gesicht gestaltet. Beginne damit, den weißen Grund mit dem Painter aufzutragen und lass die Farbe kurz trocknen. Male anschließend die schwarze Pupille auf. Ein kleiner weißer Lichtpunkt lässt das Auge etwas lebendiger erscheinen und kleine Mimik-Falten unterhalb des Auges bringt mehr Ausdruck rein.

Fisch aus Bastelpapier mit Wolle umwickelt

Hebe danach die Wange und die Ränder vom Kopf optisch hervor, indem Du den rosafarbenen Buntstift in einem flachen Winkel hältst und ganz leicht schraffierst. Mit einem Papiertuch kannst Du die Ränder noch etwas verwischen.

Alternativ kannst Du auch Rouge aus dem Schminkkasten verwenden. Einfach mit dem Pinsel auftragen und mit einem weichen Papiertuch verblenden. Ich selbst verwende diese Methode sehr gerne. Es geht schnell und der Auftrag wird schön gleichmäßig.


Folgende Materialien benötigst Du für die Wickel-Fische:

  • Buntstift in rosa oder Rouge
  • Schere
  • Deco Painter in weiß und schwarz

Wir wünschen Dir ganz viel Spaß beim Basteln der Wickel-Fische

Facebook-Button

Wenn dir unser Blog gefällt,
dann werde doch Fan
unserer Facebookseite