Fensterbilder sind zu allen Jahreszeiten beliebte Deko-Ideen fürs Kinderzimmer. Die bunten Bilder bringen Farbe ins Zimmer und lassen sich spielend einfach basteln, aufhängen und wieder austauschen. Auch zwischen den Jahreszeiten gibt es eine Vielzahl am Motiven, die sich zur Deko eignen, wie unter anderem diese Fensterkette mit dem kleinen Hund. Je nach Größe des Fensters kannst Du die Kette verlängern, indem Du beispielsweise noch mehr Pfoten oder weitere Knochen bastelst und anhängst.

Motive für eine Fensterkette

Bei dieser Fensterkette steht der Hund im Vordergrund und wird durch passende Accessoires ergänzt. Das Schöne an diesen Ketten aus Fotokarton ist, dass man sie mit unterschiedlichen Motiven erweitern kann. Dabei sollten die Accessoires aber zur Hauptfigur passen, um eine Linie hineinzubringen.

Hund und Futternapf für eine Fensterkettee

So wird die Fensterkette gebastelt

Für all unsere Fensterbilder, Mobiles und anderen Bastelprojekte stellen wir Dir eine kostenlose Anleitung mit einem Vorlagebogen zum Ausdrucken bereit. Klicke dazu einfach weiter unten auf den schwarzen Button und es öffnet sich ein PDF. Dieses kannst Du auf Deiner Festplatte speichern oder gleich ausdrucken.

Hund mit Knochen für eine Fensterkette

Schritt 1:
Lege den Ausdruck vom Vorlagebogen unter einen Bogen Transparentpapier und zeichne die Konturen mit einem weichen Bleistift nach. Drehe das Transparentpapier danach um und platziere es auf dem jeweiligen Fotokarton. Zeichne nun die Konturen nochmals, bestenfalls mit einem harten Bleistift, nach. Die Bleistiftlinie überträgt sich dabei auf den Fotokarton und dient Dir als Schneidelinie.

Mein TIPP für Dich:

Möchtest Du die Fensterkette beidseitig basteln, benötigst Du einige Teile 2 x und gegengleich. Die genaue Anzahl findest Du auf dem Vorlagebogen.


Nimm dazu das Papier doppelt und schneide durch beide Lagen hindurch. Damit es Dir aber beim Ausschneiden nicht verrutscht, hefte es vorher mit Tackerklammern zusammen. Wenn Du keinen Tacker hast, kannst Du auch Büroklammern oder etwas Ähnliches verwenden. Wenn Du alle Teile, ausgeschnitten hast, lege Dir die jeweils passenden Einzelteile zurecht.

Schritt 2:
Um dem Motiv mehr Ausdruck zu verleihen, ist es besonders schön, wenn Du die Ränder optisch hervorhebst. Das gelingt Dir am besten mit einer weichen Malkreide oder mit Rouge aus dem Schminkkasten. Alternativ kannst Du auch Buntstifte verwenden, mit denen Du ganz leicht über die Räder schraffierst. Verblende abschließend den Farbstaub mit einem weichen Papiertuch.

Schritt 3:
Fixiere die Nase auf der hellen Schnauze und diese auf dem Kopf. Bringe anschließend die Vorderpfoten von hinten am Kopf an. Nun kannst Du den Kopf mit den Pfoten auf dem Knochen befestigen. Klebe danach den Bauch von hinten am Knochen an und die Hinterpfoten von vorne am Knochen.

Schritt 4:
Beim Futternapf wird das Futter von hinten am Napf befestigt und auf die Rückwand geklebt. Befestige den mit Futter befüllten Napf auf der schwarzen Grundfläche.

Hund mit Knochen für eine Fensterkette

Nun werden die Pfoten gebastelt

Fixiere die schwarzen Einzelteile von den Pfoten sowie die ausgestanzten Herzen auf dem Napf. Bei den hängenden Pfoten werden die Ballen auf den braunen Pfoten angebracht. Drehe danach die Motive um, und arbeite die Rückseiten gegengleich.

Tipps zum Gesichter bemalen:

Die Gesichter geben den Motiven oftmals das niedliche Aussehen und daher solltest Du dafür etwas Zeit investieren. 

Hundekopf aus Bastelpapier

Beginne am besten damit, den weißen Grund mit einem Painter aufzutragen und lass die Farbe kurz trocknen. Male anschließend die schwarzen Pupillen je nach Größe der Augen mit einem Fineliner oder Painter ein. Ein kleiner weißer Lichtpunkt lässt die Augen etwas lebendiger erscheinen und kleine Mimikfalten ober- und unterhalb der Augen sorgen für mehr Ausdruck.

Nun kannst Du noch die Wangen optisch hervorheben. Trage dazu mit einem Pinsel etwas Rouge aus den Schminkkasten auf und verwische es mit einem weichen Papiertuch.

Alternativ kannst Du auch einen Buntstift oder Malkreide verwenden. Zeichne anschließend noch den Mund und die angedeuteten Barthaare mit einem schwarzen Fineliner auf. Nun kannst Du noch aus dem Naturbast eine Schleife binden und unterhalb des Ohres befestigen.

Wenn Du alle Motivteile fertig gebastelt hast, kannst Du die Einzelteile mit einem Perlonfaden zur Fensterkette zusammenbinden. Da dieser Faden transparent ist, ist er später am Fenster kaum sichtbar.

Für diese Fensterkette benötigst Du folgende Materialien:

Hund und Futternapf für eine Fensterkette

Wir wünschen Dir ganz viel Spaß bei der Umsetzung dieser Bastel-Idee

Facebook Button

Wenn Dir unser Blog gefällt,
dann werde doch Fan
unserer Facebook-Seite.