Die Sonne scheint, überall blüht es in frühlingsfrischen Farben, da verlässt auch unsere Hauskatze ihren warmen Platz in der Küche und inspiziert den Garten. Begleitet wird sie von einem kleinen Schmetterling, welcher aufgeregt umherfliegt.

Eine Hauskatze auf Wanderschaft

Eine Hauskatze als Fensterbild, in 3 Schritten erklärt

Wie Ihr sehen könnt, marschiert die kleine Hauskatze ganz vergnügt über die leuchtend grüne Wiese. Aber irgendetwas hat da doch geraschelt, was die „Lauerstellung“ verrät.
Wenn Du Lust bekommen hast, diese Hauskatze zu basteln, dann schau gleich nach, ob Du alle Materialien liegen hast. Falls Dir aber noch Bastelmaterialien fehlen, findest Du vieles bei uns in der Buntpapierwelt.de

…und so wird die Hauskatze gebastelt:

Die Katze besteht aus wenigen Teilen und lässt sich auch von kleinen Kinderhänden prima ausschneiden und zusammenkleben.

Vorlagebogen einer Katze

Schritt 1:
Lade Dir den Vorlagebogen von der Hauskatze herunter und drucke ihn aus. Lege das Transparentpapier auf die Vorlage und zeichne die Konturen mit einem Bleistift nach. Drehe das Transparentpapier um und lege es auf den jeweiligen Fotokarton. Zeichne die Konturen nochmals nach. Die Bleistiftline überträgt sich dabei auf den Fotokarton und dient Dir als Schneidelinie.

TIPP: Die schwarzen Stromlinien im Fell habe ich aus Tonpapier geschnitten, weil dieses dünner ist und sich somit leichter schneiden lässt.

Damit die Katze auch von der Rückseite hübsch aussieht, benötigst Du alle Teile 2 x und gegengleich. Nimm dafür das Papier doppelt und schneide durch beide Lagen hindurch. Damit es Dir aber beim Ausschneiden nicht verrutscht, hefte es vorher mit Tackerklammern zusammen. 

Jetzt werden die Einzelteile zusammengeklebt

Schritt 2: 
Nun kannst Du die Einzelteile zusammenkleben. Fixiere zunächst die schwarzen Dreiecke aus dem Tonpapier auf dem Rücken und dem Schwanz der Katze. Befestige danach die Schnauze auf dem Kopf. Die Pfoten werden danach von hinten am Körper angebracht.



Einzelteile der Hauskatze
Fensterbild mit einer grauen Hauskatze aus Papier

Schritt 3:
Anschließend bekommt die Hauskatze ein Gesicht. Male dazu die Augen mit den Lackmalern auf und zeichne den Mund mit dem Feinliner ein. Wenn Du magst, kannst Du dem Gesicht auch noch ein paar Mimikfalten einzeichnen, um diesem mehr Ausdruck zu verleihen. Betone anschließend die Schnauze etwas, indem Du den rosafarbenem Buntstift in einem ganz flachen Winkel hältst und kreisförmig über die Fläche schraffierst. Verwische die Farbe anschließend mit einem weichen Papiertuch.

Alternativ kannst Du auch Rouge aus dem Schminkasten verwenden. Einfach mit einem Pinsel auftragen und mit einem Papiertuch verwischen.

Gestalte anschließend die Rückseite von der Hauskatze

Schritt 4:
Nachdem Du die Katze beispielsweise auf einer grünen Wiese platziert hast, kannst Du die Bastelarbeit umdrehen und die Rückseite gegengleich gestalten. Die Blätter und Stiele von den Blumen findest Du auf dem Vorlagebogen der Blumenelfe. Stanze die Blütenköpfe mit den Motivlochern aus und fixiere sie auf den Stielen der Blumen.

Folgende Materialien benötigst Du für dieses Fensterbild:

Zusätzlich benötigst Du noch:

  • Schere
  • Lackmaler in weiß und schwarz
  • Fasermaler in schwarz
  • Buntstift in rosa
  • Klebstoff
Fensterbild mit einer grauen Hauskatze aus Papier

Wir wünschen Dir ganz viel Spaß bei der Umsetzung dieser frühlingshaften Bastel-Idee

Facebook-Button

Wenn dir unser Blog gefällt,
dann werde doch Fan
unserer Facebookseite