Hasen-Pärchen aus Papierstreifen zum Selberbasteln

Hasen-Pärchen aus Papierstreifen zum Selberbasteln

Dieses niedliche Hasen-Pärchen wird aus Papierstreifen, Perlen und Draht gebastelt. Sie sind ein lustiger und kreativer Bastelspaß für Kinder vieler Altersstufen. Weil die Figuren dreidimensional sind, können sie frei stehen und finden ihren Platz überall in der Osterdeko. Natürlich sind die Hasen auch eine tolle Tischdekoration für die Osterzeit.

Hasen-Pärchen als Paper Balls

Für dieses liebenswerte Hasen-Pärchen benötigst Du neben Fotokarton und Tonpapier auch noch Draht und Perlen. Die genaue Auflistung findest Du am Ende des Beitrags. Falls Dir noch Materialien fehlen, klick einfach auf das Produkt, Du wirst anschließend unverbindlich weitergeleitet.

Ein Hasen-Pärchen in unterschiedlichen Farben

Paper Balls lassen sich mit wenig Aufwand ganz einfach Selberbasteln. Nachfolgend zeigen wir Dir Schritt für Schritt, wie die einzelnen Teile zusammengefügt werden. Für unsere Bastelprojekte, wie beispielsweise dieses Hasen-Pärchen, stellen wir Dir eine kostenlose Anleitung mit einem Vorlagebogen zum Ausdrucken bereit. Klicke dazu einfach auf den schwarzen Button und es öffnet sich ein PDF. Dieses kannst Du auf Deiner Festplatte speichern oder gleich ausdrucken.

Grundanleitung:
Lege den Ausdruck von den Motivteilen unter einen Bogen Transparentpapier und zeichne die Konturen mit einem weichen Bleistift nach. Drehe das Transparentpapier danach um und platziere es auf dem entsprechenden Fotokarton. Zeichne nun die Konturen vom Hasen-Pärchen nochmals, bestenfalls mit einem harten Bleistift, nach. Die Bleistiftlinie überträgt sich dabei auf den Fotokarton und dient als Schneidelinie. Schneide alle Teile in der angegebenen Anzahl aus.

Den Kragen (Motiv Blume) und die Basisscheiben (Motiv Kreis) kannst Du ganz bequem mit Motivlochern ausstanzen und mittig mit einem Drillstanzer lochen.

brauner Hase vom Hasen-Pärchen

Des Weiteren benötigst Du noch einen kurzen Papierstreifen in Hellbraun,1,5 x 8 cm, für die Befestigung des Kopfes. Falte diesen über die Mitte zusammen.

Anleitung für das Hasen-Pärchen

Schritt 1:
Schneide für den Körper vom Hasen 6 Papierstreifen von 1,5 x 30 cm zu. Loche die Streifen jeweils 1 cm vom Ende auf beiden Seiten und genau in der Mitte. Das kannst Du am besten mit einem Drillstanzer machen. Alternativ kannst Du auch eine Prickelnadel o. ä. verwenden.

Papierstreifen für das hasen-Pärchen werden auf einen Draht gefädelt
Schritt 2:
Ziehe die Papierstreifen ein- bis zweimal über ein Falzbein, damit sie eine gebogene Form erhalten. Dadurch wird der Bauch vom Hasen schon etwas vorgeformt und die Streifen knicken nicht. Loche zunächst die Basisscheibe mittig mit dem Drillstanzer. Biege den Draht zur Schlaufe und schiebe ihn durch das Loch. Nun folgen die 6 Papierstreifen. Fädel anschließend 7 naturfarbene Holzperlen auf den Draht. Danach werden die Enden der Papierstreifen von oben nach unten über den Draht geschoben. Stecke nun den Kragen (Motiv Blume) auf und biege den restlichen Draht (evtl. musst Du ihn noch etwas kürzen) zur Schlaufe.

Jetzt werden die Arme und Füße angebracht

Schritt 3:
Damit das Hasen-Pärchen einen festen Stand hat und nicht wackelt, wird eine zweite mittig gelochte Basisscheibe auf der Ersten mit Klebekissen befestigt. Dadurch wird die Drahtöse eingeschlossen und der Hase enthält eine gerade Standfläche. Fixiere nun die Füße etwas versetzt übereinander. Kaschiere anschließend die Drahtöse mit der Kopfhalterung aus dem 1,5 x 8 cm langen und zusammengefalteten Papierstreifen .

Körper und Kopf vom Hasen-Pärchen

Schritt 4:
Hebe nun die Wangen optisch auf der weißen Schnauze hervor und fixiere sie anschließend mit Klebstoff.  Trage dazu mit einem Pinsel etwas rosafarbene Malkreide auf und verwische sie mit einem weichen Papiertuch. Alternativ kannst Du auch den Abrieb von einem Buntstift verwenden. Male anschließend die Augen mit den Deco Painter ein. Ein kleiner weißer Lichtpunkt lässt die Augen etwas lebendiger erscheinen und kleine Mimikfalten oberhalb der Augen sorgen für mehr Ausdruck. Befestige jetzt mit etwas Klebstoff seitlich die Arme und fixiere das Ohrinnere sowie die Nase und die Schleife aus dem Edelbast. Befestige den Kopf mittels Klebstoff an der Halterung.

Nun basteln wir den weißen Hasen

Schritt 1:
Der weiße Hase wird genauso gebastelt wie der braune Hase. Allerdings lassen wir hier die separate Schnauze weg. Übertrage zunächst wieder die Vorlagen auf den Fotokarton und schneide sie in der angegebenen Anzahl aus.

Weißer Hase vom Hasen-Pärchen

Schritt 2:
Schneide für den Körper vom Hasen wieder 6 Papierstreifen von 1,5 x 30 cm zu. Loche die Streifen jeweils 1,0 cm vom Ende auf beiden Seiten und genau in der Mitte. Das kannst Du am besten wie zuvor beim braunen Hasen mit dem Drillstanzer machen. Alternativ kannst Du auch eine Prickelnadel o. ä. verwenden. Des Weiteren benötigst Du noch einen kurzen Papierstreifen in Weiß 1,5 x 8 cm für die Befestigung des Kopfes. Falte diesen über die Mitte zusammen.

Folge jetzt der Anleitung vom braunen Hasen ab Schritt 2. Für den Kopfschmuck habe ich auch hier Edelbast verwendet. Teile einen Faden davon in drei dünne Fäden und binde daraus eine Schleife. Diese kannst Du besonders gut mit Heißkleber fixieren .

Besonders schön sieht dieses Motiv aus, wenn Du mehrere von den Küken bastelst und diese um die Mutter herum aufstellst. Schau einfach, wie viel Platz Du zur Verfügung hast, und hab viel Spaß beim Basteln der Hühnerfamilie.

Folgende Materialien werden für das Hasen-Pärchen benötigt:

Wir wünschen Dir viel Freude beim Basteln der Hasen.
Facebook Button

Dir gefällt unser Blog?
Dann werde doch Fan unserer Facebook-Seite.

Huhn mit verzierten Dekoeiern

Huhn mit verzierten Dekoeiern

Du hast Dich schon des Öfteren gefragt, woher die vielen hübsch verzierten Eier zum Osterfest kommen? Ja, genau, es sind fleißigen Hühner, die über das ganze Jahr am Malen und Verzieren von den Dekoeiern waren. Dieses fröhliche Huhn kann, je nach Kombination mit den Eiern, als Dekokette, Girlande oder als Fensterbild verwendet werden.

Ein fröhliches Huhn für die Osterzeit

Wie immer, stellen wir Dir auch für dieses Huhn eine Anleitung mit einem Vorlagebogen zum Ausdrucken bereit. Klicke dazu einfach weiter unten auf den schwarzen Button und es öffnet sich ein PDF. Den Vorlagebogen kannst Du auf Deiner Festplatte speichern oder gleich ausdrucken.

Und so wird das Huhn gebastelt:

Schritt 1:
Lege den Ausdruck vom Vorlagebogen unter einen Bogen Transparentpapier und zeichne die Konturen mit einem weichen Bleistift nach. Drehe das Transparentpapier danach um und platziere es auf dem farblich passenden Fotokarton.

Huhn aus Bastelpapier

Schritt 2:
Zeichne nun die Konturen nochmals, bestenfalls mit einem harten Bleistift, nach. Die Bleistiftlinie überträgt sich dabei auf den Fotokarton und dient Dir als Schneidelinie. Wenn Du alle Teile vom Huhn ausgeschnitten hast, lege Dir die jeweils passenden Einzelteile zurecht.

Falls Du das Motiv beidseitig basteln möchtest, benötigst Du einige Teile 2 x und gegengleich. Die genaue Anzahl findest Du auf dem Vorlagebogen. Ich finde es besonders schön, wenn die Motive von beiden Seiten hübsch anzusehen sind. Besonders auch bei den frei hängenden Dekoketten oder Girlanden.

Gestalte nun das Gesicht vom Huhn:

Einzelteile vom Huhn werden zusammengeklebt

Schritt 3:
Hebe zuerst die Wangen und die Ränder vom Schnabel und den Füßen optisch hervor. Trage dazu etwas rote Malkreide auf und verwische sie mit einem weichen Papiertuch.

Alternativ kannst Du auch den Abrieb von einem Buntstift verwenden. Letzteres muss gut und bestenfalls mit einem Borstenpinsel in den Karton hineingewischt werden.

Fixiere den Kamm von vorn und hinten am Kopf vom Huhn. Male danach die Augen mit einem Fineliner auf und lass die Farbe kurz trocknen.

Ein kleiner weißer Lichtpunkt lässt die Augen etwas lebendiger erscheinen und kleine Mimikfalten ober- und unterhalb der Augen sorgen für mehr Ausdruck. Trage anschließend die Nasenlöcher und die Schnabellinie auf und fixiere den Schnabel mit Klebstoff.

Schritt 4:
Befestige nun den Pulli und den Kragen von vorn und den Hals von hinten am Körper. Wenn Du magst, dann verziere den Pullover mit kleinen Pünktchen, welche Du mit dem Painter auftragen kannst.

Schritt 5:
Fixiere abschließend die Flügel von hinten und die Füße von vorn am Huhn. Drehe das Motiv jetzt um und gestalte die Rückseite deckungsgleich. Falls Du das Huhn auf eine Rasenfläche setzen möchtest, wird diese zwischen der Vorder- und Rückseite eingeklebt.

Sitzendes Huhn auf einer Blumenwiese

Tipp.: Wenn Du magst, kannst Du die Flügel und Blumen mit kleinen aufgemalten Pünktchen verzieren. Ich habe die Farbe Blau gewählt, da sie gut zum Pullover passt. Schau mal weiter unten.

Anleitung für die Dekoeier

Meistens greifen wir ja bei den Ostereiern aus Papier zu den farbigen Bastelpapieren oder verwenden einen passenden Motivkarton. Dieses Mal habe ich aber Motivlocher gewählt und Blätterranken mit Blüten aufgeklebt.

Eier aus Bastelpapier


Stanze pro Ei 4 Blattstiele aus und fixiere jeweils 2 der Stiele gegensätzlich auf dem Ei. 2 weitere Blattstiele werden etwas versetzt aufgeklebt. Diesen Schritt kannst Du gut auf dem Foto erkennen. Abschließend folgen die ausgestanzten Sternenblumen. Wenn Du magst, dann verziere die Blütenmitten mit einem weißen Punkt, welch Du bestenfalls mit dem Deco Painter auftragen kannst. Gestalte danach die Rückseite deckungsgleich und binde die Eier zur Dekokette oder Girlande zusammen.

Folgende Materialien benötigst Du für diese Bastelidee:

Wir wünschen Dir ganz viel Spaß bei der Umsetzung dieser österlichen Bastel-Idee.
Facebook Button

Wenn Dir unser Blog gefällt,
dann werde doch Fan
unserer Facebook-Seite.

Osterzeit bei den Hasen

Osterzeit bei den Hasen

Falls Ihr noch auf der Suche nach einem niedlichen Hasen für die Osterzeit seid, kommt dieses Fensterbild aus unserem Kreativ-Blog vielleicht gerade recht. Dieser Hase hat sich nach getaner Arbeit die große Möhre wahrlich verdient. Ihr wollt wissen, was das Häschen schönes für Ostern gebastelt hat? Dann schaut nächste Woche noch einmal rein und lasst Euch überraschen.

Osterzeit ist Bastelzeit

Aber natürlich können wir schon vorher beginnen und uns freuen, wenn wir zur Osterzeit bereits ein paar hübsche Motive fertig haben. Heute haben wir, passend zum letzten Blogbeitrag, einen weiteren süßen Osterhasen mit Möhre für Euch angefertigt. Wie immer, stellen wir Dir für diesen Osterhasen eine Anleitung mit einem Vorlagebogen zum Ausdrucken bereit. Klicke dazu einfach weiter unten auf den schwarzen Button und es öffnet sich ein PDF. Den Vorlagebogen kannst Du auf Deiner Festplatte speichern oder gleich ausdrucken.

Und so wird der Hase für die kommende Osterzeit gebastelt:

Schritt 1:
Lege den Ausdruck vom Vorlagebogen unter einen Bogen Transparentpapier und zeichne die Konturen mit einem weichen Bleistift nach. Drehe das Transparentpapier danach um und platziere es auf dem farblich passenden Fotokarton.

Einzelteile der Hasen für die Osterzeit

Schritt 2:
Zeichne nun die Konturen nochmals, bestenfalls mit einem harten Bleistift, nach. Die Bleistiftlinie überträgt sich dabei auf den Fotokarton und dient Dir als Schneidelinie. Wenn Du alle Teile, ausgeschnitten hast, lege Dir die jeweils passenden Einzelteile zurecht.

Falls Du den Hasen für die Osterzeit beidseitig basteln möchtest, benötigst Du einige Teile 2 x und gegengleich. Die genaue Anzahl findest Du auf dem Vorlagebogen. Ich finde es besonders schön, wenn die Motive von beiden Seiten hübsch anzusehen sind. Du doch auch – oder?

Gestalte nun das Gesicht vom Hasen:

Gesicht vom Hasen für die Osterzeit

Schritt 3:
Fixiere die weiße Schnauze auf dem Kopf und befestige die schwarze Nase. Hebe danach die Wangen und die Ränder vom Gesicht optisch hervor. Trage dazu etwas rote und rosafarbene Malkreide auf und verwische sie mit einem weichen Papiertuch.

Alternativ kannst Du auch den Abrieb von einem Buntstift verwenden. Letzteres muss gut und bestenfalls mit einem Borstenpinsel in den Karton hineingewischt werden.

Male danach für die Augen den weißen Grund mit einem Painter auf und lass die Farbe kurz trocknen.  Trage anschließend die schwarzen Pupillen, den Mund und die Schnurrhaare mit einem Fineliner auf.

 Ein kleiner weißer Lichtpunkt lässt die Augen etwas lebendiger erscheinen und kleine Mimikfalten ober- und unterhalb der Augen sorgen für mehr Ausdruck.

Nun werden die Einzelteile miteinander verbunden

Schritt 4:
Fixiere nun die unteren Pfoten auf dem Körper vom Hasen und deute die Batzen mit der roten Malkreide an. Befestige anschließend die Vorderpfoten und das Kraut an der Möhre. Für die richtige Position kannst Du Dich am Foto orientieren.

Schritt 5:
Nun kannst Du auch schon den Kopf und die Möhre von vorn am Körper anbringen. Besonders niedlich sieht es aus, wenn Du den Kopf etwas schräg platzierst.

Schritt 6:
Drehe das Motiv jetzt um und gestalte die Rückseite deckungsgleich.

Hase aus Bastelpapier für die Osterzeit

Wenn Du magst, dann fertige noch ein paar „Schönwetter-Wolken“ an und befestige sie um den Hasen herum am Fenster.

Folgende Materialien werden für dieses Fensterbild zur Osterzeit benötigt:

Wir wünschen Dir ganz viel Spaß bei der Umsetzung dieser österlichen Bastel-Idee.
Facebook Button

Wenn Dir unser Blog gefällt,
dann werde doch Fan
unserer Facebook-Seite.