Endlich Frühling und da tauchen sie auch schon überall auf, die kleinen Oster-Lämmer. Auch bei uns in der Buntpapierwelt.de sind wieder neue Motive für die Osterzeit entstanden. Diese flauschigen Lämmern passen aber jetzt schon in die Deko oder an das Fenster, weil sie ja nicht typisch für Ostern sind. Du könntest, wenn Du möchtest, also gleich mit dem Basteln beginnen.

Lustige Oster-Lämmer als Faltmotiv

Auch wenn dieses Motiv aussieht, wie ein Leporello, werden die Oster-Lämmer einzeln ausgeschnitten. Das hat den Vorteil, dass Du festeres Papier oder auch Karton nehmen kannst. Somit erhalten die Lämmer auch bei längeren Motivketten mehr Stabilität. Wenn Du magst, dann kannst Du Dir die Vorlage auch mittels eines Kopierers vergrößern.

6 Oster-Lämmer als Motivkette aus Bastelkarton

Wenn Du die Motivkette verlängern möchtest, dann setze einfach einen oder mehrere Oster-Lämmer an. Das bedeutet, Du schneidest das letzte Lamm an der Seite nicht in Bögen aus, sondern verbreiterst ihn mit einem Steg. Diesen Steg setzt Du auch am ersten Lamm der neuen Motivreihe an und klebst beide übereinander.

Wie auch für all unsere anderen Bastelprojekte stellen wir Dir für diese Oster-Lämmer eine kostenlose Anleitung mit einem Vorlagebogen zum Ausdrucken bereit. Klicke dazu einfach weiter unten auf den schwarzen Button und es öffnet sich ein PDF. Dieses kannst Du auf Deiner Festplatte speichern oder gleich ausdrucken.

Und so werden die Oster-Lämmer gebastelt:

Vorlagebogen von den Oster-Lämmern

Schritt 1:
Lege den Ausdruck vom Vorlagebogen mit den Oster-Lämmern unter einen Bogen Transparentpapier und zeichne die Konturen mit einem weichen Bleistift nach. Drehe das Transparentpapier danach um und platziere es auf dem jeweiligen Fotokarton. Zeichne nun die Konturen nochmals, bestenfalls mit einem harten Bleistift, nach. Die Bleistiftlinie überträgt sich dabei auf den Fotokarton und dient Dir als Schneidelinie.

Schritt 2:
Schneide jetzt alle Lämmer entlang der Kontur aus. Wenn noch Bleistiftlinien auf dem weißen Karton zu sehen sind, kannst Du sie wegradieren.

Schritt 3:
Damit sich das Leporello anschließend gut im zickzack falten lässt, ist es hilfreich, wenn Du die Bruchstellen ganz leicht anritzt. Das gelingt besonders gut mit einem Lineal und einer Prickelnadel.

Die Einzelteile vom Leporello

Jetzt werden die Gesichter aufgemalt:

Schritt 4:
Die Gesichter geben den Motiven oftmals das niedliche Aussehen und daher solltest Du dafür etwas Zeit investieren. Beginne am besten damit, den weißen Grund mit einem Painter aufzutragen und lass die Farbe kurz trocknen. Male anschließend die schwarzen Pupillen je nach Größe der Augen mit einem Fineliner oder Painter ein. Ein kleiner weißer Lichtpunkt lässt die Augen etwas lebendiger erscheinen und kleine Mimikfalten ober- und unterhalb der Augen sorgen für mehr Ausdruck.

Oster-Lamm aus Bastelkarton

Nun kannst Du noch die Wangen optisch hervorheben. Trage dazu etwas rote Malkreide auf und verwische sie mit einem weichen Papiertuch. Alternativ kannst Du auch hier wieder einen Buntstift oder sogar Rouge aus dem Schminkkasten verwenden. Letzteres muss gut und bestenfalls mit einem Borstenpinsel in den Karton hineingewischt werden.

Schritt 5:
Fixiere jetzt die Haarlocken auf dem Kopf und diesen auf dem Körper. Besonders lustig sieht es aus, wenn Du die Köpfe in unterschiedlichen Positionen anbringst. Befestige abschließend die Beine von den Lämmern. Achte aber darauf, dass sie alle gleichmäßig lang sind, damit das Leporello anschließend gut steht und nicht wackelt.

Nachfolgende Materialien werden für diese Bastelidee benötigt:

Wahrscheinlich hast Du schon einiges an Bastelsachen zu Hause, aber wenn Dir doch etwas fehlt, bekommst Du fast alles bei uns in der Buntpapierwelt.de

Zusätzlich benötigst Du:

  • Fineliner in Schwarz
  • Lackmalstift oder Painter in Weiß
  • Malkreiden in Rot oder Rouge
  • Klebstoff
3 Oster-Lämmer als Motivkette aus Bastelkarton
Wir wünschen Dir ganz viel Spaß bei der Umsetzung dieser österlichen Bastel-Idee.
Facebook Button

Wenn Dir unser Blog gefällt,
dann werde doch Fan
unserer Facebook-Seite!