Wer gerne liest und die Nase dabei auch in „echte“ gedruckte Bücher steckt, der kommt um Lesezeichen nicht herum. Ein selbst gemachtes Lesezeichen ist manchmal viel ansprechender als ein gekauftes – vor allem wenn es kaum länger dauert, als das Zimmer nach einem passenden Ersatz zu durchforsten. 

Dieser Moment… soll ich oder soll ich nicht?

Du hast ein tolles neues Buch zu lesen begonnen und findest einfach kein Lesezeichen, um zu markieren, wo Du beim nächsten Mal weiterlesen sollst. Jetzt stellt sich die Frage: Soll ich ein Eselsohr knicken? Nein, natürlich nicht! Echte Lesefreunde verunstalten ihre Bücher nicht mit Eselsohren — schon gar nicht, wenn tierische Lesezeichen so schnell und einfach gebastelt sind! 

Hier geht es ganz schön tierisch zu!

Bei diesen Lesezeichen wird immer eine Buchseite zwischen die Beine und dem Körper geschoben und markiert die Seite, auf der Du weiterlesen kannst. Bei der Eule markieren die Flügel die entsprechende Stelle im Buch. Klappst Du das Buch anschließend zu, schaut der Kopf aber weiterhin aus dem Buch heraus, was ganz lustig aussieht.

Lesezeichen Hund - Beitragsbild

Für dieses Fensterbild benötigst Du folgende Materialien:

…und so werden die Lesezeichen gebastelt:

1. Lade Dir den Vorlagebogen von den Lesezeichen herunter und drucke sie aus. Suche Dir das von Dir gewünschte Tier aus und lege Dir den passenden Fotokarton dafür zurecht. Danach überträgst Du die einzelnen Teile auf den entsprechenden Fotokarton. 

TIPP: Lesezeichen sind übrigens auch eine tolle Idee zum Verschenken. Wenn Du das möchtest, kannst Du ja gleich mehrere davon basteln.

2. Zeichne zum Übertragen der Konturen die Linien mit einem Bleistift auf das Transparentpapier. Drehe das Papier um und lege es auf den Fotokarton. Ziehe nun alle Linien nochmals nach. Jetzt übertragen sich die Bleistiftlinen auf den Karton und dienen Dir als Schneidelinien.

3. Schneide nun alle Einzelteile entlang der Kontur aus und hebe die Ränder optisch hervor. Nehme dafür einen farblich passenden Buntstift und schraffiere ganz leicht über die Ränder. Am besten funktioniert es, wenn Du den Buntstift in einem flachen Winkel hältst. Nehme danach ein weiches Papiertuch und verwische die Farbe vom Buntstift zu weichen Übergängen. Betone die Wangen auf gleiche Weise, indem Du kreisförmig schraffierst.

Lesezeichen Hunde

Beim Hund mit der aufgesetzten Schnauze fixierst Du diese auf dem Körper. Klebe die Ohren, wie auf dem Bild zu sehen, ist oberhalb des Kopfes fest. Die Beine werden nur punktuell ganz oben befestigt, damit später die Buchseiten darunter geschoben werden können. Male abschließend das Gesicht mit dem Fasermaler in schwarz auf.

Beim Hund ohne der aufgesetzten Schnauze fixierst Du den Kopf von vorne auf den Hals. Klebe die Ohren, wie auf dem Bild zu sehen, ist oberhalb des Kopfes an.

Lesezeichen Hund aus Papier

Die Beine werden auch hier nur punktuell ganz oben befestigt, damit später die Buchseiten darunter geschoben werden können. Male abschließend das Gesicht mit dem Fasermaler in schwarz auf.

Du bist absoluter Katzen-Fan?

Dann gefallen Dir bestimmt diese Lesezeichen ganz besonders. Nimm einfach einen Fotokarton in der Farbe Deiner Wahl und bastel Dir ein Lesezeichen in Form einer Katze.

Fixiere den Kopf von vorne auf den Hals. Die Beine werden auch hier nur punktuell ganz oben befestigt, damit später die Buchseiten darunter geschoben werden können. Male abschließend das Gesicht mit dem Fasermaler in schwarz auf.

Je nachdem, ob Du Dich für einen hellen oder dunklen Karton entschieden hast, kannst Du nun die Augen gestalten. Bei einem dunklen Karton hast Du eine bessere Wirkung, wenn Du den Augengrund farblich absetzt. Statt Weiß kannst Du auch hellblau, hellgrün oder Ocker nehmen.

Lesezeichen Katze aus Papier

Für alle Lese-Eulen gibt es natürlich auch ein Eulenmotiv

Bei diesem Lesezeichen wird zur als Markierungshilfe die Buchseite zwischen die Flügel und dem Körper geschoben.

Lesezeichen Eule aus Papier

Stanze die Kreise für die Augen aus oder schneide sie frei Hand aus. Fixiere die einzelnen Kreise übereinander und befestige sie auf dem Kopf der Eule. Bringe anschließend den Schnabel und die Flügel an. Bedenke, dass die Flügel nur an der oberen Soitze festgeklebt werden und anschließend die Buchseite dazwischen zu schieben.

Bemale mit dem Fasermaler den Schnabel und setze die Lichtpunkte in den Augen mit dem Lackmaler.

Wir wünschen Dir ganz viel Spaß bei der Umsetzung dieser Bastel-Idee.

Facebook Button

Wenn Dir unser Blog gefällt,
dann werde doch Fan
unserer Facebook-Seite.