Besonders zum Osterfest dekorieren wir gerne den Osterzweig mit bunten Eiern und österlichen Figuren. Diese lustigen Küken sind durch ihre einfache Form schnell gebastelt und sorgen damit für ein fröhliches Werkeln gemeinsam mit der Familie. Wer mag, kann sich die Hühner-Küken auch in unterschiedlichen Größen basteln. Das sorgt für mehr Abwechslung im Osterfenster. Die Vergrößerung der Vorlage gelingt am einfachsten mittels eines Kopierers.

Lustige Hühner mit blumigem Kopfschmuck

Weil Ostern ein ganz tolles Fest ist, haben sich die Küken richtig hübsch gemacht und sich einen Blumenkranz aufgesetzt. Übrigens sehen diese gefiederten Gesellen auch als Blumenstecker prima aus. Einfach von hinten einen Holzspieß anbringen und in eine Pflanze stecken.

3 Küken aus Bastelpapier auf einem Zweig
Wie auch für all unsere anderen Bastelprojekte stellen wir Dir für diese gut gelaunten Küken eine kostenlose Anleitung mit einem Vorlagebogen zum Ausdrucken bereit. Klicke dazu einfach weiter unten auf den schwarzen Button und es öffnet sich ein PDF. Dieses kannst Du auf Deiner Festplatte speichern oder gleich ausdrucken.

Und so werden die Küken gebastelt:

Vorlagebogen vom Küken übertragen

Schritt 1:
Lege den Ausdruck vom Vorlagebogen unter einen Bogen Transparentpapier und zeichne die Konturen mit einem weichen Bleistift nach. Drehe das Transparentpapier danach um und platziere es auf dem jeweiligen Fotokarton. Für die Eierschalen habe ich einen bunt gemusterten Motivkarton verwendet.

Zeichne nun die Konturen nochmals, bestenfalls mit einem harten Bleistift, nach. Die Bleistiftlinie überträgt sich dabei auf den Fotokarton und dient Dir als Schneidelinie. Schneide alle Teile aus und lege sie Dir den Größen entsprechend zurecht.

Nun werden die Einzelteile vom Küken zusammengeklebt

Stanze für die Verbindungsfäden die Löcher in den Bauch und in die Füße. Das kannst Du am besten mit einer Lochzange oder einem Drillstanzer machen, den Du beispielsweise im Shop von dasBasteln.de bekommst.

Einzelteile vom Küken werden zusammengeklebt

Um dem Motiv mehr Ausdruck zu verleihen, ist es besonders schön, wenn Du die Wangen optisch hervorhebst. Das gelingt Dir am besten mit weichen Malkreiden in passenden Farben. Alternativ kannst Du auch Buntstifte verwenden, mit denen Du ganz leicht über die Flächen schraffierst.

Schritt 2:
Am nebenstehenden Bild kannst Du gut erkennen, dass ich die Wangen vom Küken in Rosa hervorgehoben habe. Trage also die Malkreide direkt auf die Fläche auf und verblende anschließend den Farbstaub mit einem weichen Papiertuch. Falls Du Buntstifte verwendest, musst Du beim Verwischen der Farbe etwas doller aufdrücken.

Schritt 3:
Gestalte danach das Gesicht. Stanze nun die Flügel mit dem Motivlocher Herz aus dem Tonpapier, runde die Spitzen etwas ab und fixiere sie am Körper.

Ein fertiges Küken für den Osterzweig

Der Blumenschmuck wird ebenfalls aus dem Tonpapier ausgestanzt. Klebe von den Blättern zwei Stanzteile gegensätzlich fest und fixiere darauf erst die rote und danach die weiße Blüte. Drehe nun das Motiv um und gestalte die Rückseite gegengleich. Befestige abschließend die Füße mittels des Baumwollgarns Baker’s Twine in Schwarz am Körper vom Küken.

Folgende Materialien werden benötigt:

Küken aus Bastelpapier
Wir wünschen Dir ganz viel Spaß bei der Umsetzung dieser Bastel-Idee für Ostern
Facebook Button

Wenn dir unser Blog gefällt,
dann werde doch Fan
unserer Facebookseite