Ab dem 1. Dezember warten wir 24 Tage auf den Heiligen Abend. Damit Euch die Wartezeit etwas „versüßt“ wird, habe ich diesen Adventskalender mit den niedlichen Engelchen vorbereitet. Natürlich haben sie die Überraschungen blickdicht in kleinen Schachteln und goldfarbenen Säckchen verpackt.

So wird der Adventskalender gebastelt:

Lade Dir zunächst den Vorlagebogen herunter und drucke ihn aus. Damit die Engel auch von der Rückseite hübsch aussehen, fertigst Du alle Teile, mit Ausnahme des Kleides und des Kopfes, gleich zweimal an. Nimm das Papier doppelt und schneide durch beide Lagen hindurch. Damit es Dir aber beim Ausschneiden nicht verrutscht, hefte es vorher mit Tackerklammern zusammen.

Ein Adventskalender wird mit Engeln aus Papier gebastelt.

Übertrage die Vorlage von den Engeln

Schritt 1:
Zeichne die Konturen mittels eines Bleistiftes auf ein Blatt Transparentpapier auf. Drehe das Transparentpapier anschließend um und lege es auf den entsprechenden Karton. Ziehe nun die Konturen nochmals nach. Jetzt überträgt sich die Bleistiftlinie auf Deinen Karton und dient Dir als Schneidelinie.

Schritt 2:
Ritze mit der Prickelnadel und einem Lineal mittig über das Kleid.
Du erkennst es an der gestrichelten Linie auf dem Vorlagebogen. Falte das Kleid danach zusammen. Befestige jetzt die Hände und Füße von hinten am Kleid. Fixiere danach den Kopf ebenfalls von hinten an der oberen Spitze vom Kleid.

Schritt 3:
Klebe nun den Ärmel auf dem Flügel und befestige diesen auf dem Kleid. Dabei kannst Du Dich gut am Vorlagebogen orientieren. Verziere anschließend das Kleid nach Lust und Laune. Das kannst Du mit einem Lackmalstift machen oder Du klebst die Sterne und Zahlen in Form von Stickern auf.

Schritt 4:
Gestalte nun das Gesicht und hebe die Wangen optisch hervor. Das machst Du am besten, indem Du den roten Buntstift in einem flachen Winkel hältst und ganz leicht über die Fläche kreisförmig schraffierst. Verwische die Ränder anschließend mit einem Papiertuch. Male danach die Augen, Nase und Mund ein. Die Lichtpunkte in den Augen werden mit dem weißen Lackmalstift aufgemalt.

Eine Treppe mit vielen Engeln als Adventskalender.

Schritt 5:
Schneide für die Haare den Naturbast und die Folienstreifen in längere Abschnitte. 
Mische Sie ordentlich durcheinander. Bündel die Streifen und binde sie mittels des Drahtes in der Mitte zusammen. Nun fixierst Du die Haare am Kopf und schneidest vorne ein paar Ponyfransen kürzer. Eine kleine Schleife aus dem Goldband verdeckt den Draht anschließend.

Nun werden die Säckchen gefertigt

Schritt 6:
Schneide aus dem Alukrepp pro Säckchen einen Streifen von 32 mal 12 cm zu.
Falte die Streifen über die lange Seite zusammen und klebe die Räder aufeinander. Befülle die Goldsäckchen mit kleinen Überraschungen und verschließe sie mit einem Goldfaden. Die fertigen Säckchen werden später jedem Engel zwischen die Arme gestellt.

TIPP:
Wenn Du nicht 24 Engel basteln möchtest kannst Du auch weitere Geschenke mit dem Alukrepp verpacken und mit ein paar Tannenzweigen o.ä. dekorieren. Stelle die zusätzlichen Päckchen anschließend zwischen die Engel.

Für dieses Fensterbild benötigst Du folgende Materialien:

Ein rosafarbener Engel aus Papier.

Wir wünschen Dir viel Freude mit Deinem Adventskalender

Facebook Button

Dir gefällt unser Blog?
Dann werde doch Fan unserer Facebookseite