Grußkarte mit Schneemann

Grußkarte mit Schneemann

Winterliche Grußkarte

Eine Grußkarte ist ganz besondere schön, wenn sie nicht gleich in der Schublade verschwindet sondern als Deko-Objekt verwendet werden kann. So wie beispielsweise dieses Leporello.

Die Grußkarte ist wie ein Leporello aufgebaut und bietet viel Platz zum Beschreiben. Während die beiden äußeren Flächen für allgemeine Grüße, welche ruhig jeder lesen darf dienen, kann die gesamte Rückseite für einen persönlichen Text verwendet werden.

Unsere verwendeten Farben und Motiv-Kartons sind zur Inspiration gedacht aber natürlich könnt ihr auch ganz andere Zusammenstellungen wählen. Lasst eurer Kreativität freien Lauf, ihr werdet schnell merken, wie viel Spaß es bringt.

Und nun wünsche ich euch viel Spaß beim Basteln!
Euer Ursus

Ursus

Ursus

Kreativ Blogger aus der Buntpapierfabrik Ludwig Bähr

Für diese Grußkarte benötigt ihr folgende Produkte:

              

Zusätzlich benötigt ihr:

  • Schere, Klebstoff
  • Bleistift, Fineliner in Schwarz
  • Buntstifte in rot, hellblau blau und schwarz

Merken

Merken

So wird’s gemacht:

1. Die Motiv-Vorlage vom Schneemann und dem Leporello auf den entsprechenden Fotokarton übertragen und ausschneiden. Dazu alle Konturen mit einem Bleistift auf das Transparentpapier zeichnen. Das Papier anschließend umdrehen, auf den Karton legen und nochmals alle Linien nachziehen. Dabei übertragen sich die Bleistiftlinen auf den Karton und dienen als Schneidelinien.

2. Die Ränder vom Schneemann mit dem hellblauen Buntstift leicht schraffieren. Haltet dabei den Buntstift in einem ganz flachen Winkel und malt mit wenig Druck. Die Wangen auf gleiche Weise mit einem roten Buntstift kreisförmig betonen. Anschließend die Augen und den Mund mit dem schwarzen Fineliner aufmalen. Die Lichtpunkte in den Augen könnt ihr mit dem weißen Gelstift setzen.

3. Nun alle Einzelteile vom Schneemann mit Hilfe der Vorlage zusammenkleben und die Flächen mit dem Teilen aus dem Motiv-Karton verzieren.

4. Danach Die Schneeflocke ausstanzen und befestigen.

TIPP: Für einen guten Kontrast auf dem farbigen Karton sorgen Gelstifte, da sie stark deckend sind. 

Bescherung vom Weihnachtsmann

Bescherung vom Weihnachtsmann

Wenn der Weihnachtsmann zur Bescherung kommt…

Egal wie alt man ist, über ein Geschenk vom Weihnachtsmann freut man sich doch am allermeisten. Was mag da wohl drinnen sein? Es klappert und rappert, bei jedem Schritt und Tritt, durch den weißen pudrigen Schnee. Nun, lassen wir uns doch einfach überraschen und nutzen die Zeit bis hin zur Bescherung mit den Vorbereitungen für eine schöne Adventszeit.

Natürlich dürfen da die gemeinsamen kreativen Stunden mit der Familie nicht fehlen. Dieser fröhlich dreinschauende Weihnachtsmann ist so einfach nachzubasteln, dass auch schon kleine fleißige Helfer sich damit eine wirklich schöne Fensterdekoration selber basteln können.

Wie groß ihr den Weihnachtsmann basteln wollt, könnt ihr selbst entscheiden. Die Vorlage lässt sich mittels einem Kopierer vergrößern und verkleinern.

Und nun wünsche ich euch viel Spaß beim Basteln!
Euer Ursus

Ursus

Ursus

Kreativ Blogger aus der Buntpapierfabrik Ludwig Bähr

Für diese Bastelidee benötigt ihr folgende Produkte:

              

Zusätzlich benötigt ihr:

  • Schere, Klebstoff
  • Bleistift, Fineliner in Schwarz
  • Buntstifte in rot, hellblau blau und schwarz

Merken

Merken

So wird’s gemacht:

1. Die Motiv-Vorlage vom Weihnachtsmann  auf den Fotokarton übertragen und ausschneiden. Dazu alle Konturen mit einem Bleistift auf das Transparentpapier zeichnen. Das Papier anschließend umdrehen, auf den Karton legen und nochmals alle Linien nachziehen. Dabei übertragen sich die Bleistiftlinen auf den Karton und dienen als Schneidelinien.

2. Die Ränder aller weißen Teile mit dem hellblauen Buntstift leicht schraffieren. Haltet dabei den Buntstift in einem ganz flachen Winkel und malt mit wenig Druck. Die Ränder der roten Teile mit einem schwarzen und der Nase und den Wangen mit einem roten Buntstift betonen. Anschließend das Gesicht mit dem Fineliner aufmalen.

3. Nun alle Einzelteile mit Hilfe der Vorlage zusammenkleben.

4. Danach den Sterne ausstanzen oder ausschneiden und am Handschuh befestigen.

TIPP: Falls der Weihnachtsmann anschließend seinen Platz im Fenster findet, so könnt ihr ihn auch beidseitig anfertigen, indem ihr alle Teile gleich doppelt ausschneidet. Den Karton dazu am besten mit einem Tacker zusammenheften, um ein verrutschen während des Schneidens zu verhindern.

Box für Süßigkeiten

Box für Süßigkeiten

Aus dieser Box darf genascht werden…

Diese Box im weihnachtlichen Motiv-Mix ist ein ideales Mitbringsel in der Adventszeit. Das transparente Fenster verrät schon im Vorfeld, was einen dahinter an Leckereien erwartet. Natürlich kann die Box auch für andere Geschenkideen genutzt werden.

Mit Hilfe der Vorlage ist diese Geschenkverpackung ganz leicht nachzubasteln. Wenn Du noch nicht so viel vom Inhalt verraten möchtest, kannst Du das Vorderteil auch ohne Sichtfenster gestalten.

Die Größe der Schachtel lässt sich mittels eines Kopierers in der Größe verändern. Beachte aber, dass sie aufgrund der Stabilität nicht zu groß gewählt werden sollte.

Und nun wünsche ich Dir viel Spaß beim Basteln!
Dein Ursus

Ursus

Ursus

Kreativ Blogger aus der Buntpapierfabrik Ludwig Bähr

Für diese Box benötigst Du folgende Produkte:

       

Zusätzlich benötigt Du:

  • Schere, Cutter Klebstoff
  • Bleistift
  • Schleifenband

Merken

Merken

So wird’s gemacht:

  1. Die Motiv-Vorlage von der Box und dem Deckel auf den entsprechenden Fotokarton übertragen und ausschneiden. Dazu alle Konturen mit einem Bleistift auf das Transparentpapier zeichnen. Das Papier anschließend umdrehen, auf den Karton legen und nochmals alle Linien nachziehen. Dabei übertragen sich die Bleistiftlinen auf den Karton und dienen als Schneidelinien.
  2. Die Öffnung vom Sichtfenster mit dem Cutter herausschneiden und mit einem passend zugeschnittenen Stück der Kreativ-Folie hinterkleben. Die beiden Schlitze für das Schleifenband im Deckel ebenfalls mit dem Cutter einschneiden.
  3. Die Klebelaschen entlang der gestrichelten Linien leicht einritzen und umfalten.
  4. Die Schachtel und den Deckel an den umgefalteten Laschen zusammenkleben.
Wald-Wichtel

Wald-Wichtel

Besuch vom Wald-Wichtel

Wenn es so langsam weihnachtlich wird, dann kommen die Wald-Wichtel aus den tiefen Wäldern und vergnügen sich in den warmen Stuben der Erdenbürger. Dort riecht es nach Bratäpfeln, warmer Milch, Mandarinen und Nüssen — eben nach allem, was Wichtel so mögen.

Sollte bei euch noch kein Wichtel eingezogen sein, so findet ihr hier eine Bastelvorlage für Eddie, den Sternenträger.
Aber passt auf, auch wenn er seine Mütze tief ins Gesicht gezogen hat, er beobachtet genau, wo all die Leckereien versteckt werden.

Vielleicht habt ihr ja auch Lust, eine ganze Wichtelfamilie zu basteln, dann einfach die Vorlage mittels einem Kopierer vergrößern und verkleinern. Ebenso könnt ihr die Wichtel auch in vielen verschiedenen bunten Farben anziehen.

Und nun wünsche ich euch viel Spaß beim Basteln!
Euer URSUS

Ursus

Ursus

Kreativ Blogger aus der Buntpapierfabrik Ludwig Bähr

Für diese Bastelidee benötigt ihr folgende Produkte:

              

Zusätzlich benötigt ihr:

  • Schere, Klebstoff
  • Bleistift
  • Buntstifte in rot, dunkelblau und schwarz

Merken

Merken

So wird’s gemacht:

  1. Die Motiv-Vorlage vom Wichtel, mit Ausnahme der Mütze und den Handschuhen, auf den einfarbigen Fotokarton übertragen und ausschneiden. Die Mütze und die Handschuhe aus dem Motivkarton anfertigen. Dazu alle Konturen mit einem Bleistift auf das Transparentpapier zeichnen. Das Papier anschließend umdrehen, auf den Karton legen und nochmals alle Linien nachziehen. Dabei übertragen sich die Bleistiftlinen auf den Karton und dienen als Schneidelinien.
  2. Die Ränder aller blauen Teile mit dem dunkelblauen Buntstift leicht schraffieren. Haltet dabei den Buntstift in einem ganz flachen Winkel und malt mit wenig Druck. Die Ränder der roten Teile mit einem schwarzen und der Nase mit einem roten Buntstift betonen.
  3. Nun alle Einzelteile mit Hilfe der Vorlage zusammenkleben.
  4. Danach die Sterne ausstanzen oder ausschneiden und am Wichtel befestigen.
  1. TIPP: Falls der Wichtel anschließend seinen Platz im Fenster findet, so könnt ihr ihn auch beidseitig anfertigen, indem ihr alle Teile gleich doppelt ausschneidet
Spiegel-Medaillon

Spiegel-Medaillon

Sternenglanz als Spiegel-Medaillon

Eine schöne Wohnraumdekoration für die Weihnachtszeit. Effektvoll ergänzen sich hier ein matter Fotokarton mit einem Spiegelkarton im glanzvollen Silber. Besonders schön sieht dieses Spiegel-Medaillon auch als Fensterbild oder freihängend aus.

Die Bastelvorlage  für das Spiegel-Medaillon könnt ihr euch herunterladen und ausdrucken. Für kleinere oder größere Fenster habt ihr die Möglichkeit, euch das Motiv mittels eines Kopierers in der Größe zu verändern.

Die verwendeten Farben sind nur ein Beispiel. Natürlich könnt ihr euch auch eine andere Farbzusammenstellung auswählen.  Eine große Auswahl an farbigen Spiegelkarton findet ihr auf Buntpapierwelt.de

Eine weitere Deko-Idee ist es, drei Medaillon-Scheiben in unterschiedlichen Größen anzufertigen. Danach könnt ihr die Medaillons mit einem Perlonfaden oder einer dünnen Kordel senkrecht zur Deko-Kette verbinden.

Wofür ihr euch auch entscheidet, ich wünsche euch viel Spaß beim Basteln!
Euer URSUS

Ursus

Ursus

Kreativ Blogger aus der Buntpapierfabrik Ludwig Bähr

Für die Bastelidee benötigt ihr folgende Produkte:

         

Zusätzlich benötigt ihr:

  • Bleistift, Schere
  • Klebstoff
  • Perlonfaden

Merken

Merken

So wird’s gemacht:

  1. Die Motiv-Vorlage vom Stern 2 x auf den Fotokarton übertragen und ausschneiden. Dazu alle Konturen mit einem Bleistift auf das Transparentpapier zeichnen. Das Papier anschließend umdrehen, auf den weißen Karton legen und nochmals alle Linien nachziehen. Dabei übertragen sich die Bleistiftlinen auf den Karton und dienen als Schneidelinien.
  2. Die inneren Konturen mit dem Cutter herausschneiden und mit einer Schere kreisrund zuschneiden. Den Spielkarton 2x ausschneiden und links auf links zusammenkleben.
  3. Anschließend die Stern-Scheiben von vorne und hinten gegenkleben und eine Loch für den Aufhängefaden stanzen.